ellena

    die können dich nicht einfach kündigen, nur weil du krank bist. Du bekommst während deinem Kranksein dein Gehalt weiter. Die Firma hat so eine Versicherung und bekommt 50-70 % dieser Kosten erstattet.


    Es ist immer blöd, wenn Personal ausfällt, aber so eine OP muß sein. Wenn du jetzt regelmäßig Schmerzen hast , das geht doch nicht so weiter.


    Gibt es bei euch Zeiten, wo nicht so viel zu tun ist? Vielleicht kannst du deine OP auf so einen Zeitpunkt legen. Oder mit deinem Chef vorher darüber , wann er paar Wochen auf dich verzichten kann.

    Hallo sternchen66*:)*:)*:)*:)*:)

    von mir auch viele Willkommensgrüße und ganz liebe Genesungswünsche. Schön, dass Du es nun auch geschafft hast.


    Du wirst sehen, es geht jede Woche ein bisschen besser, Du weisst ja, ich bin ja auch eine mit Bauchschnitt! Wenn Du spezielle Fragen hast, ich schaue immer mal hier her, kannst aber auch per PN schreiben.


    Wie haben die Dir die Naht zugemacht, geklammert oder genäht? Meine war geklammert, diese wurden noch im KH entfernt, so konnte ich dann zu Hause auch schon vorsichtig duschen. Heute sieht die Narbe gut aus, könnte noch etwas verblassen mit der Zeit.


    Lass es Dir gut gehen.


    vg von Luzie

    ellena

    6 Wochen sind nach meine Meinung ein absolutes MUß.


    Kleine Geschichte bzw.Kurzfassung einer Patientin


    Leichtsinn oder Dummheit


    GM Entfernung mit Bauchschnitt Anfang des Jahres


    5 Wochen krank


    eine Woche Urlaub. mit Ski fahren


    erster Arbeitstag, nach Skiurlaub, ihr geht's nicht gut


    zweiter Arbeitstag, Gesundheit wird immer schlimmer, nach Aussage eine/r Bekannte/n Not OP wäre fast verblutet, weil eine Blutbahn ( angeblich eine Atherie ) sich geöffnet hat. Zum Glück hatte sie Blutungen, das heisst die Naht am Scheidenstumpf ist aufgeganen, sonst hätte man es evtl. zu spät bemerkt.


    Also dem]:D von der Schippe gesprungen.


    2 Wochen Ruhe


    Dann, schon wieder starke Blutungen. Warum??? Sie war joggen:|N:|N:|N:|N:|N:|N.


    Tamponade in der Nacht und am frühen Morgen Hektik in der Klinik, Doc, Narkosearzt Schwestern flitzen. Schon wieder Not OP??? Keine Ahnung, weiß nur, dass sie an diesem Tag in der Intensiev lag.


    Hoffentlich hat sie es jetzt kapiert, dass unser Körper sehr viel Ruhe und Schonung benötigt, auch wenn wir uns schon top fit fühlen.


    ellena, das soll heißen, dein Betrieb muß so lange ohne dich auskommen, wie dein Körper zur Erholung benötigt.


    Meine OP war, wie du evtl. schon gelesen hast, am 12.03., mir geht es schon wieder sehr gut,aber ich muß mich bremsen.


    Meinem Betrieb habe ich die Mitarbeit per Telefon angeboten, dafür muß ich ja keine Verrenkungen machen.


    Also, nach der OP zzz:)D8-)

    Danke für eure Lieben Worte@:)


    tut gut wenn da jemand ist der sich auskennt und einen versteht. Ich werde mit meinem Chef reden. Vielleicht versteht er mich ja.


    Wir sind nur vier Mädels im Verkauf und die müssen dann wegen mir mehr arbeiten. Aber ich hoffe sehr das sie mich verstehen. Sind ja auch Frauen.


    Und wenn die Jahre lang diese Schmerzen hätten und sogar in die Notaufnahme ins KH müssten weil kein Medikament mehr hielft und man vor schmerzen sich nur mehr krümmt und sich übergeben muss {:(


    Ich hoffe sie können sich hineinfühlen was ich da durchmache.

    Hi galvaniku @:)

    mir geht es auch blendend nach den ersten drei Wochen....ich wusele im Haus herum und erledige den Haushalt und am Nachmittag wird weitgehend :)D getrunken oder einfach ein Buch gelesen oder herumgelegen. Gestern hatte ich noch mal Besuch und wir konnten herrlich draussen sitzen in der Sonne 8-)

    bernerin*:)

    Schön das ich wieder schreiben kann;-D;-D. Alles bibbern und grübeln ist vorbei. Kein Abführstress und dadurch auch kein "rausgeschmiessenes Gourmetessen";-D;-D;-D.


    Ist schön, dass noch einige, die es schon hinter sich haben, noch da sind,


    Aber wo ist

    kleine Chris

    die hatte doch am 13.03. OP Termin


    Mein Arzt hat mich schon lange im KH gelassen, aber so lange?:)-:)-


    Mir ist zu Ohren gekommen, dass eine Patientin am Montag den 16.03. die selbe OP hatte wie ich, also auch mit BS und bereits am Freitag entlassen wurde. Sie hat noch alle Klammern an ihrem Schnitt und muß zwei mal in der Praxis antanzen:|N:|N. Bin froh, dass mich mein Gyn solange im KH gelassen hat, bis die Diner weg waren.


    Auf zum Faulenzen und zzz:)D8-)


    Liebe Grüße

    Hallo ihr Lieben....


    Ich wäre dann auch wieder im Lande,.. bin nach einer Woche wieder zuhause und habe alles gut überstanden.


    Es ist wirklich nicht so schlimm...schlimmer war eher meine Aufregung und die Angst vor der Op.


    Das einzigste das nun ein bisschen störend ist , sind die leichten Schwitzanfälle, aber ok das ist normal weil ich nun in den Wechseljahren bin.Leider musste man mir auch die Eierstöcke mit entnehmen weil die Gefahr bestand das weitere Hormone weiteren Krebs bedeutet hätten.


    Alles im allen kann ich nur sagen an die , die es noch vor sich haben,.. ihr braucht wirklich keine Angst haben...ich durfte gleich am nächsten Tag aufstehen und langsam rumlaufen.


    Auch die Abschlußuntersuchung nach so einer OP,.. ist nicht schlimm... man brauch wirklich keine Angst haben...


    ich drück allen die es jetzt noch vor sich haben alles gute..


    lieben gruß


    chatty

    Puhh

    bin durch meine Terrorzwerge am Wochenende gar nicht zum Lesen gekommen und ihr habt so viel geschrieben;-).

    @ bernerin:

    Prima dass deine Nachuntersuchung so ein gutes Ergebnis gebracht hat. Leider ist Bern doch etwas zu weit weg um mich dort operieren zu lassen:|N.

    @ Sternchen und Chatty:

    @:) Herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP @:)


    Wenn die Frauen früher nach so einer OP 3 Wochen im KKH bleiben mussten, ob ich dann bei meinem Antragsformular ankreutzen kann " ...das da durch ein stationärer Aufenthalt verkürzt oder vermieden werden kann "

    ansonsten bekomme ich lt. dem 3. Sachbearbeiter meiner BKK, mit dem ich heute telefoniert habe,die Haushaltshilfe nicht:(v .


    Was kann eigendlich passieren wenn ich meinen Kleinen (13kg) doch wieder heben muss, weil ich eben keine Hilfe bekomme?


    Ratlose Grüße von Reeni

    Hi Chatty @:)

    schön bist du wieder da. Wünsche dir happy-couching zzz :)D 8-)


    Musst du jetzt Hormone nehmen, da sie dir die Eierstöcke mit raus genommen haben???


    Ich hatte letzte Nacht so einen komischen Schweissausbruch :-/ muss mal nachsehen ob das mit dem Zyklus zu tun haben könnte, weil die Eierstöcke hab ich ja noch :=o

    Reeni77 *:) :)*

    13 Kg. sind wohl zuviel, das würd ich nicht wagen.Da kann die innere Naht aufgehn und du kannst evt. verbluten. Hast du den Bericht von sternchen66 gelesen, da hat auch eine Patientin übertrieben. Bei deinem Antragsformular kann ich dir nicht helfen, aber kreuz einfach das an was zu deinen Gunsten steht ]:D

    Reeni77

    Um eine Haushaltshilfe zu bekommen, muß dir dein Arzt behilflich sein. Dieser muß die Notwendigheit befürworten. Frag bei deinem Arzt unbedingt nach, denn dann kann dir die Krankenkasse dies eigentlich kaum noch verweigern. Ich hatte selbst schon Einsätze bei Frauen, bei denen eine Koni.. durchgeführt wurde und die ihr 1 1/2 jähriges Kind nicht heben durfte. Das Kind war, bzw. ist der reinste Wirbelwind.


    Der einzige Hinderungsrund den ich mir vorstellen kann ist der, dass in deinem Haushalt irgendjemand lebt, der oder die dich vertreten kann. Jemand der bei euch lebt und den ganzen Tag Zeit hat. Oder dein Mann/Partner die Zeit übernehmen kann ( z.B. bei Arbeitslosigkeit).


    Laß nicht locker und nichts unversucht. Hier noch ein paar :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Drück dir ganz fest die Daumen *:):)^

    Hallihallo,


    ich bin wieder zu Hause. Bei mir hat es leider etwas länger gedauert und ich bin immer noch nicht richtig wieder auf dem Damm. Aber Hauptsache endlich wieder zuhause.


    Werde in den nächsten Tagen ausführlicher berichten. Bin doch noch ziemlich schlapp.


    Liebe Grüße an alle und danke, dass ihr alle an mich gedacht habt@:)

    kleine Chris

    *:)@:)


    Schön, dass du wieder da bist.


    Hab'mir echt Sorgen gemacht:°(. Aber jetzt hast du es auch überstanden und wirst dich sicherlich auch bald wieder besser fühlen :)^@:)


    Wir werden noch einige Zeit auf dem Sofa verbringen müssen und viiiiel Zeit haben zu plaudern bzw. zu schreiben


    Liebe Grüße und erhol dich gut

    @ bernerin

    Nach langen Gesprächen mit den Gyn's hat man mir gesagt das Hormone wenn dann nur auf Naturbasis,.. weil natürliche Hormone wie man sie kennt in meinem Fall nicht gut wären,..


    alles andere muss ich am Mittwoch dann mit meiner Gyn besprechen, dann weiß ich auch mehr..