Hallo

    gabilein, wünsch dir alles gute! wird auch bei dir alles bestens laufen. schau doch mal auf die große weiberriege und ALLE sind nachher glücklich. und es ist nicht schlimm! ich bin auch eine von den großen angsthasen und hatte schon panik nur vor dem gedanken ins KRANKENHAUS zu müssen, geschweige denn OPERIERT zu werden...also meld dich sobald du wieder da bist!!! @:)@:)*:)*:)


    moni hirsch, du schreibst doch selbst:


    "KEINE Motten mehr, KEINE Krämpfe, KEINE Schmerzmittel mehr schlucken, KEINE OB's mehr, KEINE Binden UND man kann jeder Zeit schwimmen gehen.


    Statt 10 Tage Regelfrei zu sein - dann 31!!!!! Jüppi"


    also frisch ans "werk" und alles wird gut...hihihi (nina ruge läßt grüßen). lass dir schnell einen termin geben, umso weniger gedanken musst du dir machen!


    sternchen, super bericht! alles gute weiterhin. und auch allen anderen mädels.


    schaff nicht mehr alles zu lesen...


    LG


    Karen :)*

    Heee stapsi

    Du hast mir jetzt aber einen Schrecken eingejagt! "Wird schlimmer als Du denkst"-hatte die Seite nicht bis runter gescrollt, hab den Nachtrag erst etwas später gelesen! Ufff!!


    Wie Ihr seht, schau ich doch noch ab und an auf die Seite, geht mir eh nur noch im Kopf rum - und im Bauch auch :-o


    Ich meld mich sicher später nochmal ;-D


    Gabi

    @ Kaot

    Danke für Deine Antwort !


    Ich weiß das Du recht hast,aber die Panik bleibt halt (bis es vorbei ist) !


    Im Grund MUß ich schnell einen OP Termin bekommen,denn im Juni habe ich Urlaub - da wollte ich natürlich auch etwas von haben und nicht in der Klinik abhängen (evtl.MAL schönes Wetter)!?!?


    Wir werden sehen..............also warten !


    Bis dahin lese ich hier weiterhin mit und stell die ein oder andere Frage.


    Moni

    Liebe Gabi...

    ....so möchte ich Dir auch noch schnell Toi Toi Toi schreiben...


    ich drücke Dir gaaaaanz feste die Daumen.Bleib ruhig, mach Dich nicht verrückt.Du schaffst das, genau wie alle hier...Alles alles Gute und viel Kraft für Dich.Im Nachhinein wirst Du froh und glücklich sein und denkst gar nicht mehr über Deine unnötigen Sorgen nach...Kopf hoch...;-)


    Liebe Grüße


    Flitz65*:)

    Huhu

    wie Ihr seht, bin ich immernoch da. Gerade "schmeiß" ich mir eine Flasche Bockbier rein, ich hoffe, dass ich etwas müde werde und vielleicht ein wenig schlafen kann. Mein Mann ist gerade auf Arbeit gefahren und ich sitz hier allein mit meinem "Bammel". Aber Ihr gebt mir schon recht viel Mut, muss ich schon zugeben. Aber trotzdem:(v:(v:(v


    Ich schau mir gerade im WDR Tiergeschichten an, dass ist genau dass,was heute noch in mein Programm paßt!


    Ist noch jemand zufällig da????


    Gabi

    hallo zusammen

    wollte mich mal wieder melden,jetzt zehn wochen nach op ( vaginale entfernung) gehts mir gut. ab und zu noch ziehen und ziepen aber nicht sehr viel. schwer heben geht noch nicht so gut sollte man aber eh vermeiden.ich will allen neuen ein bischen mut machen man fühlt sich tausendmal besser ohne blutungen und ohne regelschmerzen. der sex ist jetzt auch entspannter und macht wieder spaß.mit jedem tag der vergeht merke ich das die op einfach sein mußte,war ja vorher kein leben mehr.was mich immer noch stört ist der haarausfall es wird jetzt erst langsam besser,das war schon richtig heftig.


    allen die es noch vor sich haben viel glück :)^:)^:)^


    liebe grüße doro

    Hallo Gaby 1

    Jupp bin auch noch da 1


    Schade das Dein Mann weg muß.


    Wie es Dir geht kann ich mir gut vorstellen !!! Mir ginge es nicht anders,und EIN Bierchen wird mir dann nicht reichen (Hicks).


    Mal ernst..............mach' Dich nicht so verrückt. Hast Du denn nicht eine liebe Freundin oder Nachbarin die Dich bringen kann ?


    Alleine möchte ich auch nicht gehen.


    Freue mich schon jetzt auf Deinen Beitrag:"Nicht so schlimm" !


    OK,daß dauert noch,aber Du wirst es bestimmt auch schreiben !


    UND ICH warte darauf.(bin ja auch noch dran).


    Tut Dir jemand weh - wehr Dich ! Laß' Dir nichts gefallen !


    Ganz tüchtiges Daumendrück


    (Ich schicke Dir gleich das Sandmännchen vorbei)


    Moni

    @ gabilein

    hi,


    ich kann dir sagen mir ging es vor der op genauso wie dir. totale angst. sicherlich wurde meine angst etwas genommen hier im forum aber die rest angst bleibt.


    meine op war am 13.02.2006 und ich bn genau eine woche später wieder nachhause entlassen worden. ich muss mich meinen vorrednerinnen anschließen, es ist wirklich nicht so schlimm.


    jetzt natürlich alleine zuhause zu sitzen und auf DEN morgen zu warten ist natürlich auch nicht gerade schön. aber ich muss sagen, mein man konnte meine angst nicht richtig verstehen. er meinte immer: wird schon alles gut gehen. na ist es ja auch, aber geholfen hat er mir damit auch nicht gerade.


    mir geht es jetzt richtig gut, knapp 5 wochen nach der op. man darf halt zwischendurch nicht vergessen das man eine op hatte und etwas kürzer treten sollte.


    ich drück dir ganz feste die daumen:)^


    lg und eine ruhige und entspannte nacht wünscht dir


    purmaus*:)

    Das Bockbier wirkt!

    Hallo bösetante-dann bist du ja nicht weit weg von mir! Naja werds schon überleben! Langsam werd ich etwas müde-aber ich glaube, ihr habt recht, ein Bier langt nicht. WErd mir noch eins holen. Muß noch warten, bis meine Tochter im Bad fertig ist-dauert mit ihren 17 Jahren unglaublich lange ;-D


    Hallo purmaus-ich dachte mir das auch so. Wenn ich meinen Mann gebeten hätte hierzubleiben, wäre es zwar schön gewesen, aber so richtig geholfen hätte es wahrscheinlich nicht. Deswegen ist's mir ganz lieb, wenn er dafür nicht ganzsolange wegbleibt. Meine Tochter die ganze Woche zuhause allein-ihr gefällt es-aber mir nicht %-|


    Higg


    Gabi

    ??

    Nagut, alle sind weg. Ich hab mein 2. Bockbier angefangen und ich glaub, jetzt reicht es. Ich bin hundemüde und geh jetzt ins Bett. Ich mach jetzt aus und melde mich erst wieder, wenn ich alles überstanden habe. Ich wünsch Euch was - und mir auch*:)*:)


    Tschau


    Gabi

    vergrößerte GM u.a.

    Hallo,


    Nachdem ich mich entschieden habe, nächste Woche die OP machen zu lassen, kommen mir schon wieder Zweifel. Es ist so, dass ich ein großes Myom 8x9 cm habe und auch eine vergrößerte


    GM (also schon etwas mehr vergrößert). Der Chirurg der mich untersucht hat, meinte er würde sofort mit Bauchschnitt anfangen, weil er versuchen würde die GM zu erhalten. Ich habe halt gesagt , dass ich es auch gut fände wenn die GM erhalten werden kann. Es kann allerdings auch sein, dass es so aussieht, dass er während der OP sieht, dass evtl. die GM rausgenommen wird.


    Da ich den GM-Hals stehen lassen will, und ich vorhin gelesen habe,dass dann Bauchschnitt gemacht wird, interessiert mich ob das so üblich ist, dass stehen lassen nur mit Bauchschnitt erfolgt.


    Des weiteren frage ich mich halt, ob es doch günstiger für mich wäre die GM entfernen zu lassen, aus den Gründen die die anderen


    hier auch nennen. Die Myomfrage erübrigt sich dann.., Mens bleibt weg usw. - Werde dem Arzt nochmal sagen, dass es mir wichtiger ist, die nächsten Jahre mit mehr Lebensqualität leben zu können, als die GM zu erhalten. Wenn das dann mehr Lebensqualität bedeutet, würde ich sie auch entfernen lassen. Vielleicht ist es ja auch mehr Lebensqualität wenn sie drin bleibt. Das kommt ja dann auf die Entwicklung der nächsten Jahre an, wie es mit Mens sich entwickelt und ob wieder Myom kommt etc. Könnte ja eigentlich


    ruhig bleiben und sagen, das sehe ich dann, wenn es soweit ist, wie ich das dann behandle. Wenn aber wieder so ein anstrengendes Leben wie die letzten Jahre folgt, dann wäre es besser wenn sie entfernt wird. Denn dann später nochmal OP möchte ich lieber vermeiden.


    Vor allem weil ich so ne vergrößerte GM habe. Hat da jdm. Erfahrung wie das ist, wenn so eine vergrößerte GM drinbleibt, was das für Auswirkungen haben kann? Wieso wird die überhaupt größer, bzw. kann die noch größer werden? - (Vermute die wird auch größer wegen hormonellen Sachen, und auch wegen anderem?)

    Morgen OP

    Hallo Mädels nun ist es soweit Morgen istmeineGebärmutter OP. BIn ein bissel nervös nicht so doll wegen OP. sonder weil ich eine Narkose in den Rücken Bekomme das hatte ich noch nie und weil ich nen Blasenkatheter bekomme. das mag ich überhaupt nicht mag lieber alleine Auf Klo gehen. werdedann morgen wennich meine Beine wieder spüre die Schwester anflehen das ding zu entfernen. Ich les hie ständig ihr musstet5-10 Tage dableiben mein Artztsagtemir ich kann freitag schon wieder nachhause gehen. Das wär echt toll. zuhause kann ich mich besser erholen als im klinikbett. drückt mir die Daumen das alles gut geht. Danke