Hi Tanja

    da werde ich nahher gleich mal meine FÄ fragen mit dem Jogurt, ich bin nur noch schnell ins Forum um zu kucken was der Zickenalarm hier macht. Ich muß heute nämlich zur Enduntersuchung und hoffe grünes Licht für alles zu bekommen. Nach 6 1/2 Wochen.


    @trude Herzlich Willkommen hier und einen Namen muß ich auch noch Begrüßen weiß ihn jetzt aber nicht mehr. An alle Herzlich Willkommen ! Hier ist immer so viel los.

    Angst obwohl es mein innigster Wunsch ist - - und Fragen!!

    Hallo!


    Meine Geschichte:


    Ich bin 31 Jahre alt. Mit 13 wurde mir notfallmäßig der rechte Eierstock entfernt, mit 20 habe ich erfahren, das auf der linken Seite kein Eierstock angelegt ist. Seit dem nehme ich Hormone. Da ich jetzt den Gyn gewechselt habe und er eine Blutuntersucheng gemacht hat, ist festgestellt worden das ich hormonell unterversorgt bin. Dann habe ich andere Hormone bekommen, unter denen ich keine Blutung bekommen sollte. Leider habe ich sie aber doch, völlig unplanbar und dann SEHR stark. Nun habe ich schon vor Jahren den Wunsch geäußert mir die Gebärmuttre entfernen zu lassen - schlussendlich brauche ich sie nicht! - aber meine damalige Ärztin sagte mir, das das nich ginge. Mein jetziger Arzt hat da eine andere Einstellung und somit habe ich den Termin. Ich gehe am Donnerstag(12.1) ins KH und am Freitag wird mir dann die Gebärmutter vaginal entfernt.


    Tja. Nun bekomme ich endlich meinen Wunsch erfüllt. Keine Blutungen mehr die mich belasten.


    Aber ich habe Schiss. und Fragen.


    Also:


    Meine Gebärmutter wird vaginal entfernt und dann wird nicht genäht sondern geschweisst. Soll noch schmerzfreier sein. Hat da jemand Erfahrungen?


    Ist der Sex bzw. die Empfindungen hinterher anders?


    Wie lange darf man danach nicht? Ist das bei einer Schweissnaht anders als bei einer normalen Naht ?


    Wann kann ich wieder aufstehen?


    Muss ich vorher echt so´n Abführkram machen - Einlauf oder so? Pfuibah!


    Das war es erst mal, lasst mich bitte nicht alleine.


    Ich mag meinen Mann da nicht so drauf ansprechen, der ist etwa 10000000mal nervöser als ich, da muss er nicht merken, das ich Schiss hab. Er steht da zwar auch voll hinter, aber ist ja nun doch eine OP..


    Liebe Grüsse

    Wie geht's jetzt weiter ?

    Guten Morgen an alle,


    nach der ersten durchschlafenen Nacht:-) geht's weiter aufwärts.Kinder sind in der Schule, Mama auf dem Sofa.


    Nun kehrt wieder der Alltag ein.


    Wie läuft es nun eigentlich weiter ?


    Wie lange bleibt man krankgeschrieben ?


    Wiedereingliederung in den Job ?


    Prozente beim Versorgungsamt ?


    Kümmert sich darum der Arzt ?


    Wer hat Erfahrungen mit Heilpflanzen ( Nachtkerzenöl oder andere ) wegen geginnender Wechseljahrbeschwerden


    1000 Fragen

    wer hilft mir weiter


    Bis bald Gerlinde:-):)^

    Guten Morgen Zusammen!

    @ :) Erstmal,

    liebe Trudi und liebe Schnatterente herzlich Willkommem im Forum*:)

    @ Melanie schön wieder von dir zu hören,

    ob wohl wirklich besser scheint es ja bei dir nicht zu sein!! Aber deine U-schmerzen könne wirklich mit der Darmträgheit zusammenhängen, habe ich nähmlich gestern noch gehabt.Hatte was falsches gegessen und promt hat sich alles aufgebläht und das hat auch an den Nähten ganz schön gezogen!!


    War heute Beim GYn eigendlich zur Abschlussuntersuchung, habe ein Polyp an der Naht innen und eine leichte Entzündung ebenfalls an der selben Stelle. Haben wohl die Schnittenden beim Nähen nicht genau aufeinander gelegt.


    Und der FA ist der Meinung das ich so schlapp bin liegt an Hormonspiegel ( der natürlich nicht überprüft wurde) und sollte deswegen eine Spritze bekommen. Ich frage:" Darf ich die denn, bei meiner Gerinungstörung??? Na optimal wäre das, nicht sagt er


    nur.


    Schnatterente du hast doch auch Probleme mit dem Hormonen, wie macht sich das denn bemerkbar??? Ich habe auf jedenfalle keine Hitzewallungen und Schlafstörungen eher das gegenteil.


    Ich kann verstehen das es dein Wunsch ist die GM entfernen zu lassen, ich hätte auch noch warten können aber die Schmerzen und die ewigen Blutungen haben mich ( und andere) Wahnsinnig gemacht.


    LG

    @ Schnatterente,

    also Abführen muss man vor einer Vollnakose immer ist aber nicht schlimm. Die Schwestern im KH helfen auch dabei, wenn man es selber nicht kann. Also Sex hatte ich erst 2 x, das erste mal ging es gerade so, das zweite mal war total schön, besser als vorher weil die schmerzhaft GM ja weg war. Aber 6-8 Wochen Wartezeit ist normal.


    LG

    Hallo isa2

    Meine Hormonstörungen sind sehr vielseitig zu bemerken.


    Zum einen Stimmungsschwankungen, sehr viel zickigkeit ist dabei.


    Im Moment sieht es so aus, als ob die nuen Hormone bei mir zu Gewichtsverlust führen, "fresse" alles in mich rein und nehme ab. Ist zwar gar nicht soooo schlecht, aber bei 1,74 sind 62kg wenig genug.


    Dann natürlich Trockenheit in der unteren Etage, beim Sex müssen wir meist nachhelfen. Wobei ich zu Beginn der neuen Tabletten (erst mal nur ganz viel Östrogene) damit gar kein Problem mehr hatte, was mich auf "nach der OP" hoffen lässt, da brauche ich doch nur noch Östrogene-oder?


    Schlafstörungen habe ich auch, oft bin ich total schlapp und müde, kaum liege ich im Bett - bin ich munter, wenn ich dann schlafe werde ich oft wieder wach. Und da die Kinder ab 6 Uhr oft aufstehen bleibt mir kaum Schlaf. Das fördert natürlich meine Zickigkeit...


    Warum macht dein Gyn denn keinen Spiegel? Du brauchst doch dann auch nicht unbedingt ne Spritze, gibt doch so viele andere Möglichkeiten. Oder vertragen sich Hormone nicht mit der Gerinnungsstörung?*gradaufdemschlauchsteh*


    Gruss

    abführen muß man nicht nur bei vollnarkose auch wenn man nur eine teilnarkose bekommt muß man auch abführen ist aber garnicht schlimm


    @glinde im schnitt ist man 6 wochen krankgeschrieben man darf ja auch nichts schweres tragen nur bis 3 kg und danach ein halbes jahr nur 5 kg


    ich habe seit der op keine hitzewallungen mehr

    @ Danke Schnatterente für deine Antwort,

    bei der Geinnungsstörung die ich habe ist die Gefahr einer Trombose, Herzinfakt oder an einem Schlaganfall zu Erkranken bei Einnahme vor Hormonen sehr hoch. Habe erstmal dankent abgelehnt. Er meinte das es sonst bis zu einem 1/2 Jahr sein kann bis sich das normalisiert. Will aber erstmal zum anderen Arzt um Nachzuprüfen ob es nicht was anderes sein kann. Bin nähmlich sehr müde und kann (wenn man mich lässt ) bis zu 12 Stunden schlafen. MIr ist auch immer kalt und hunger habe ich sowiso immer, aber ich glaube das ist Jahreszeitlich bedingt.

    @ Danke biggi,

    wuste ich noch nicht das auch bei Teilnarkose abgeführt wird, aber so ergänzen wir uns hier, was der eine nicht weiss, weiss villeicht der andere.:)^


    LG

    Hallo an alle!

    @ Glinde,

    war heute wieder zur Untersuchung bei meiner FÄ. Ist immer noch nicht alles zu. Fange morgen, nach sieben Wochen, wieder an zu arbeiten, allerdings erst mal nur 4 Stunden mit so einem Wiegereingliederungs-schein...jipiii. Dann kann ich mich entspannt und in aller Ruhe auskurieren, ohne mich zu sehr anzustrengen. Die eine offene Wunde muss erst noch in Ruhe abheilen, daher hab ich auch die Stiche.


    Also 6 Wochen bist du mindestens krank geschrieben, wenn danach alles ok ist.


    Hab mir heute einen Antrag auf Schwerbeschädigung bekommen. Muss mir den erst mal durchlesen. Ist ne Menge Kram...:-/

    @ Hallo Babs,

    Du Skihase. Schön, das Du wieder sicher gelandet bist!!! *:)

    @ Lang vermisste Melanie,

    schön, Dich endlich mal wieder zu hören. Mensch, ist der Mist denn immer noch nicht ausgestanden? Dann müssen wir noch ganz fest weiterdrücken!!! :)^

    @ Hallo und willkommen,

    Schnatterente!!! *:)


    Kann Deine Ängst voll verstehen. Was hatte ich ne Angst vor dem KKH und vor dem Abführen... Und das Abführen war gar nicht so schlimm. Hab son Saft mit "durchschlagenden" Erfolg bekommen und dann...aber hallo... war aber alles zu ertragen. Bei mir wurde die GB auch vaginal entfernt. Sonderlich merken tust du nichts, das ist ja das Schöne an dieser OP.

    @ arme Isa,

    und was passiert jetzt mit dem Polyp? Geht der von selber weg?


    Bei mir ist auch irgendwas noch nicht ok. Hat jetzt erstmal die Stelle verödet? oder verschorft, weiss ich nicht genau, aber irgendwas gefällt ihr noch nicht. Muss nä. Woche wieder hin...:-/

    Trauer

    heute Früh war ich noch top drauf und bin tief gefallen.


    Ich hab heute glatt gedacht ich kriege meinen Freibrief für Fitnesscenter und so weiter. Nix ist, mir geht es supi und meine Ärztin sagt: Kein GV, ( schön das ich das schon ohne Fragen gemacht hatte, tat auch gut), kein Sport, schonen es sind die Nähte noch offen. In drei Wochen sehen wir uns wieder. SCHEI...


    Am besten ich gehe jetzt Einkaufen. Lange Gardinen das ich meine dreckigen Fenster nicht sehen muß. Die jucken mir in den Fingern.


    Ich glaub ich hab schon ´ne Kuhle in meine Coutsch gelegen, 6 Wochen lange genug gefaulenzt.


    Verstehen tue ich es auch nicht. Im Krankenhaus haben die gesagt das war fast eine Blutfreie OP. Jetzt bekomme ich mitmal Eisen hab ganz schlechte Werte. Dann noch Zäpfchen, hab ich aber noch nicht gesehen werden heute Abend erst geliefert von der Apoteke waren nicht vorrätig, so soll der Wundfluß ( hatte ich jetzt ganz wenig, aber sehr übel riechend) beendet werden. Ich werde Euch heute Abend mitteilen was das für ein Zeug ist.


    @an alle die hier nur leser sind und Angst vor der OP haben


    es ist nicht so schlimm wie es sich manchmal anhört, das was am meisten stört es ist sehr langwierig mit der Gesundung ( nicht tragen dürfen, ziehen hier und da ) richtig große Schmerzen muß man nicht aushalten. Stimmts Mädels

    Erstmal herzlich willkommen in unserer Runde

    @Schnatterente -- Mir wurde meine GB am 11.11.05 vaginal entfernt.Hatte auch fürchterlich Angst,vor der Narkose und den Schmerzen danach.Als ich dann wachwurde, sagte man mir das ich noch eine Novalginifusion hätte.Das war dann auch bis zum nächsten Nachmittag das letzte Schmerzmittel, dann brauchte ich nur noch 2x eine Paracetamol.Mehr Schmerzen hatte ich nicht, sie waren vergleichbar mit den jahrelangen Regelschmerzen.


    Ja - und am Abend vorher ein kleines Klistier, ist aber auch nicht so schlimm,war dann einmal ordentlich ..., und dann gings.Aufgestanden bin ich gleich am nächsten Morgen,ging auch gut.Am 4.Tag nach OP bin ich dann nach Hause, und dann ist RUHE angesagt.Das meldet Dir aber auch Dein Körper.Mit dem Sex solltest Du ca 6-8Wochen warten.


    Hab keine Angst und stell Fragen Fragen Fragen, hier bekommst Du immer eine Antwort@:)

    Isa,Babs,Kaot,Melanie,Biggi......

    Man kann manchmal garnicht so schnell folgen.Da schreibt man eine Antwort, die ist dann weg und siehe da, schon wieder neue Beiträge.


    @Kaot,Du Glückliche machst den langsamen Wiedereinstieg.Hätt ichs gewusst,dann hätt ich das auch getan, aber so bin ich ja gleich in die vollen.Schlumbo hat heute ja auch ihren 1.


    Ich wünsche Dir viel Spass morgen, das es nicht so derbe kommt


    Gabi

    Schwerbehinderung ?

    Einer von uns hat geschrieben, er hat sich den Antrag runtergeladen. Wer kennt den link dazu ? Mein Versorgungsamt hat heute keine Sprechzeiten mehr und ich hab irgendwie unruhe in mir und bin scharf auf das Ausfüllen. Muß Frauenarzt frust ablassen. Außerdem bin ich das erste mal seit 3 Wochen allein zu Hause, mein Mann mußte wieder Arbeiten und so sehe ich Ihn nun wieder nur jedes Wochenende. :-(