Hallo an alle!


    So, ich bin sie jetzt los! Hatte am 8.9 meine Op und bin am 11.9 aus dem Krankenhaus entlassen worden. Ich habe seit der Op sehr mit Blähungen und Verstopfung zu tun. Und sagte zu meinem Sohn (16J. alt) , ob er für mich mal in die Apotheke gehen kann. Ich erklärte ihm was er zu der Apothekerin sagen sollte..mit Blähungen und so. Da sagte er zu mir: Boo,


    das ist mir zu peinlich!! Ich lachte mich halb tot, weil ich ihn total verstand. Also musste ich das Haus heute das erste mal verlassen ( wohne in der 3ten Etage ohne Fahrstuhl). Er begleitete mich aber, weil er auch Angst um mich hat. Der erste versuch klappe schon gut, ich ruhte mich danach aus und alles war wieder schön. Leider habe ich auch einen leichten Depri, geht es jemanden auch so?? Wohnt eine von euch in Berlin? Denn ich denke bei der langen Krankschreibung wird mir bestimmt irgendwann langweilig..sobald es mir besser geht. *:)

    Engelmelodie

    Toll das Du es geschafft hast:)^Ich wollt ich hätte es auch schon hinter mir. Wie schlimm sind die Schmerzen? Ich nehme gerne Blähungen in Kauf;-Dwenn das andere nicht so schlimm ist.

    Animale

    Dieses hin und her ist nicht gut für Dich.Bei mir sagt mein FA das Carzinom in situ hat noch nichts mit Krebs zu tun ,der andere sagt das es Krebs ist , nur noch verkapselt. Die Ärzte im Kh sehen die Sache auch etwas ernster als mein Fa . Also gehe ich danach was die Mehrheit sagt. Hole Dir die zweite Meinung. Eigentlich reicht eine Rekoni aus . Das wäre bei mir auch der Fall. Doch wer versichert mir ,das die Gewebeveränderungen nicht wieder kommen??? Letzendlich muß dann doch die Gm raus.

    ** Huhuuuuuuuuuuuuuuuu engelmelodieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee, schööööööööööööööööööööön, dass Du es geschafft hast, herzlich Willkommen zurück *:)*:)*:)


    Das mit den Blähungen und Verstopfungen kennen wir alle hier nur zu gut. Der Darm muss sich ja erst einmal sortieren, bzw. sich ein anderes Plätzchen suchen, ist total normal und dauert nur leider noch ein paar Wöchelchen. Kopf hoch! :)*


    Achte vielleicht ein bisschen darauf, was Du isst, ich meine, nichts zu sehr Blähendes, obwohl... bei mir war es letztendlich egal, ich hab sogar von "normaler" Kost die Puperitis (*zwinker*) bekommen....


    Auch mit der Depri-Phase isses normal.... hatten wir wenn ich mich nicht ganz täusche auch so ziemlich alle durch die Bank weg. Geht aber von Tag zu Tag besser, bis Du irgendwann nur noch Blödsinn im Kopf hast, der sich dann "Narkose-Spätschaden" nennt.... 8-):=o;-D


    Unsere Orchidee kommt aus Berlin, aber sie liest ja hier regelmässig mit und wird sicherlich bald *Piep* sagen.


    Wünsche Dir eine schöne Couching-Zeit und gute Besserung @:)

    Hallo alle zusammen,


    ich bin zum ersten Mal in einem Forum und bin froh euch gefunden zu haben.


    Ich bin 52 Jahre, habe einen erwachsenen Sohn und am 19.11. meinen Termin zur Entfernung der Gebärmutter. Und Angst ohne Ende. Ich habe bereits 2 Ausschabungen, eine Bauchspiegelung und die Entfernung der Schleimhaut hinter mir. Mein Problem ist ein Myom.


    Das wächst um die Gebärmutter und ich habe viel und oft Schmerzen.


    Was mich umtreibt. Hat jemand von euch Erfahrung mit Naturheilkunde? Kann man das Myom vielleicht austrocknen lassen? So mit Akupunktur, oder chineschische Heilkunst. Oder ist das nur Hokuspokus. Auch vorm zunehmen habe ich Angst. Bei meiner Größe 1.58 ist jedes Kilio irgendwie mehr als bei anderen. Ach ich habe Fragen über Fragen. Hat jemand etwas von Verdauungsproblemen nach der OP gehört? Wie sieht es mit Sex aus? Was macht die Blase denn nach so einer OP? Ich höre erst einmal auf. Wo ich euch jetzt gefunden habe, kann ich ja immer mal wieder Kontakt ausnehmen. Allen eine schöne Zeit


    Gabi:-D

    Hallo engelmelodie,

    auch von mir einen lieben Willkommensgruß, schön dass Du es so gut geschaft hast.


    Wie wurde es nun gemacht?


    Ich muss mich ja nun sputen, bin am Montag dran (eigentlich dann am Dienstag), bin total durch den Wind, aber das kennt Ihr ja. Man muss einfach noch die kleinsten Dinge organisieren.


    Ich melde mich jetzt schon mal ab,*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)


    ich werde mich bestimmt danach bei Euch melden!


    Liebe Grüße von Luzie.

    Hallo Engelmelodie,

    schön, dass du es geschafft hast @:) Und warst ja auch fix wieder raus aus dem KH. Ja ja - das mit den Blähungen kenne ich nur allzu gut und Depris hatte ich sogar mehrere - einen an meinem Geburtstag (da war ich noch im KH) und einen, als ich nach Hause kam und eine Stunde später mein Mann zum Spätdienst musste und ich plötzlich ganz allein zu Hause war. :°(


    Aber mit jedem Tag Besserung gehen auch die Depris vorbei :)z:)^


    Und außerdem hast du dieses Forum - hatte ich damals leider noch nicht entdeckt.


    Auch von mir viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*an dich und besonders an die, die es noch vor sich haben. Macht euch nicht verückt und freut euch auf die Zeit, in der es euch besser gehen wird und ihr mal Zeit für euch habt, zum :)D und :p>


    Liebe Grüße von selli *:)*:)*:)*:)*:)

    Hallo an alle


    Ich bin neu hier und ich muß sagen das ihr echt alle super lieb seid. Das hier alles zu lesen ist echt toll .


    Ich habe schon fünf Kinder und meine Periode ist echt so stark und vor allem so oft


    das ich nächste Woche Dienstag die Gebärmutter entfernt bekomme.


    Ich rede schon fast fünf Jahre mit meinem Frauenarzt darüber aber er sagte immer das muß nicht sein .


    Nun habe ich ihn entlich soweit das er es eingesehen hat .


    Ich habe echt ein bißchen bammel davor. :)- Das Forum hier hat mir echt schon weiter geholfen mir meine Angst etwas zu nehmen . Da ich keinen habe mit dem ich darüber reden kann .


    Von mir auch alles gute an die ,die es schon hinter sich haben .:)*


    Mal eine Frage : Wie lange dauert der Eingriff in der Regel denn

    Hallo alle zusammen,


    ich bin gerade nach Hause gekommen und meine erste Tat, erst einmal sehen, wie es euch allen so geht. Das ist echt toll wie nett ihr alle zueinander seit. Heute habe ich mir ein Buch bestellt, dass Infos über alternative Behandlungen gibt, mal sehen ob das etwas taugt. Heute hatte ich bei der Arbeit wieder Schmerzen. Noch kann ich euch alle nicht auseinander halten, also wer wann wie daran ist, aber das kommt noch. So, ich esse jetzt erst einmal was. Alles Liebe Gabi Tschüß*:)