Liebste Bine *:),

    ich drück Dir für morgen ganz feste die Daumen und schicke Dir ganz viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*, die kannste einpacken und mitnehmen :)^


    Ich komm Dich am Mittwoch besuchen und bring :)*:)*:)*:)* und @:)@:)@:)@:) von allen Mädels hier mit ;-D


    *ganzfestedaumendrück*


    LG


    Tina

    Liebe Luzie,

    nun hast Du es auch geschafft und bist wieder zu Hause. Lass Dich ein wenig verwöhnen und schone Dich. @:)

    Liebe Hobbybine,

    ales Gute morgen dür Deine OP. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut verläuft und Du bald wieder zu Hause bist.


    Hier ein kleines Schutzengelchen o:) für Dich !


    Liebe Grüße auch an die Mädels, die die OP noch vor sich haben. *:)

    Auch ich möchte mal wieder allen die es noch vor sich haben viel Glück wünschen :)*:)*:)*:)*.


    Wie Ihr hier lesen könnt, haben es schon viele von uns überstanden und es bisher nicht bereut!


    Kopf hoch, die Zeit vorher ist für die meisten das Schlimmste!!


    Freut Euch auf die Couching-Zeit, es wird Euch gut tun!


    Allen die es geschafft haben, gute Besserung :)*@:) und eine angenehme Erholungsphase!

    Hallo Orchidee,

    also was soll ich sagen, es geht mir einfach sau-wohl und das trotz Bauchschnitt. Ich wurde am 6.Tag nach OP entlassen. Es rumort etwas im Darm herum, aber das ist auszuhalten. Die Narbe ist schön zugeheilt, die Klammern wurden noch im KH gelöst. Ja, und die Schmerzen liesen schon am 3.Tag nach OP nach, so dass ich seit dieser Zeit keine Schmerzmedis brauchte. Es ist eben nur noch so ein Gefühl beim Laufen, wie wenn alles nach unten fällt. Ich bin schon im KH im Park herumgelaufen, konditionell merke ich fast nichts.

    Liebe Ele,

    danke auch für Deine Willkommensgrüße. Ich bin echt so froh, dass alles vorbei ist, aber, es war wirklich nicht so schlimm. Ich habe insgesamt auch nur 3kg abgenommen, davon aber schon 2kg vor der OP-Zeit wegen dem persönlichen Stress.


    Ja, und couchen tue ich auch, immer in Abwechslung mit mal einer Stunde leichter Bürozeit!


    Heute hatte ich schon lieben Besuch von meiner Freundin, es war einfach nur schön, wieder am Leben zu sein!!!:=o:=o:=o:=o:=o:=o:=o:=o:=o


    Es gab auch schon ein Gläschen Sekt!!

    An Alle die es vor sich haben,

    es ist wirklich nicht so schlimm, man macht sich nur selber so verrückt. Ich drücke Euch allen die Daumen, dass die Zeit schnell vergeht. Ihr schafft das auch alle!

    Liebe Sonne64,

    und wie geht es Dir, auch schon gut?


    Viele liebe Grüße von Luzie.

    Hallo Lillimama,

    habe Deinen Beitrag gerade erst gelesen. Also, ich wurde bei der Aufnahmeuntersuchung durch den Chefarzt auch gefragt, wie ich es denn gern hätte, vaginal oder BS. Da meine GM so groß war und nach hinten gekippt war und sehr unbeweglich war, riet er aber mir deutlich zum BS, welchen ich auch nicht widersprach. Ich hätte es auch auf Wunsch vaginal haben können, aber dann mit der Gefahr, es gibt Komplikationen, wie Blase angerissen u.s.w. und dann wird eh auf BS umgestiegen. Und das wollte ich mir nicht antun.


    Ich finde auch diesen Schnitt nicht schlimm, die haben einfach bessere Sicht bei der OP. Desweiteren meinte der Arzt, der Unterschied zwischen BS und vaginal liegt bei einen Tag länger, wo man nicht so in die Gänge kommt, und das ist es ja nun nicht gerade.


    Alles Gute weiter für Dich und mache Dir nicht weiter Gedanken, es ist ja auch so alles gut gegangen.


    Grüße von Luzie.

    Hallo liebe Luzie64


    Es ist wirlich schön von Dir zu hören,das es dir auch so weit wieder gut geht. Ich habe oft an dich letzte Woche gedacht. Ich fühle mich schon wieder richtig gut, und ich kann nur bestätigen, das die Zeit vorher die schlimmste war. Ich bin als richtiges Nervenbündel ins Krankenhaus, sogar die LMAA Pille hat versagt. ich bin sitzend in den OP gefahren worden, und habe mir noch mein Häubchen selbst angezogen. Morgen nach zwei Wochen habe ich meine erste Nachuntersuchung.:)z:)z:)z. Ich hoffe, das alles im grünen Bereich ist. Hast du auch Wundfluß, oder hat man das nur bei vaginaler OP?Eine Enderometiozyste haben sie am rechten Eierstock auch entfernt. Hat man vorher nie gesehen.


    liebe grüße von sonne64

    Hallo Loreda,


    was meinst du mit Frau kann noch anderes machen außer Gebärmutterentfernung. Mir haben zwei Ärzte gesagt, dass diese entfernt werden muß. Eine meinte man könne Hormone nehmen, die beiden anderen sagen, nein, nicht mit der entfernten Schleimhaut und dem Myom. Am letzten Wochenende ging es mir echt nicht gut und es ist immer alle drei bis vier Wochen der gleiche Mist. Ich habe auch über Naturheilkunde nachgedacht, aber da komme ich nicht weiter. Tja, alles nicht so einfach. Aber es tut gut, dass man das Forum hat.


    Schönen Abend Gabi*:)*:)*:)

    hallo dangast,


    ich meinte z.b. es gibt auch noch die myomembolisation. vielleicht hast du davon auch schon mal gehört.


    bei dem untenstehenden link kannst du mal nachschauen, da steht auf der website unter "menü" auf der linken seite auch das stichwort: "myom", und dort kannst du auch genaueres über die myomembolisation nachlesen.


    ob das für dich in frage kommt, musst du in einem entsprechenden krankenhaus nachfragen, die diese methode anbieten.


    ob die 2 ärzte die du da gefragt hast, das richtig sehen, dass die gebärmutter entfernt werden soll - also ich würde da nochmal weitere meinungen einholen, du bist ja jetzt schon so unsicher, und ich habe leider schon von gynäkologen gehört, die den frauen geraten haben, die GM entfernen zu lassen, obwohl die frau das gar nicht wollte.


    wieso bist du mit der naturheilkunde nicht weitergekommen?


    z.b. können manchmal homöopathische mittel zumindest die blutungsstärke etwas verringern. du würdest halt einen guten "klassischen homöopathen/in" brauchen, der sich damit befasst.


    es gibt wohl auch noch andere naturheilmittel, die helfen könnten -


    es gibt schon manchmal fälle, wo hormone auch helfen können, bei der behandlung von myomen und starken blutungen. ich würde dir empfehlen dir einen endokrinologe (hormonspezialist) zu suchen, der dir da vielleicht noch genaueres dazu sagen kann. und auch bestimmte werte in deinem blut misst - z.b. hormone -. es gibt auch ausser den synthetischen hormonen noch andere natürliche hormone (z.b. aus pflanzen gewonnen), die evtl. helfen könnten.


    wie sieht es mit deinen eisenwerten aus, lässt du die ab-und zu kontrollieren, wenn du stärkere blutverluste hast -und versucht du da irgendwie noch eisen einzunehmen?


    wie alt bist du?


    schöne grüsse :-)

    OP Termine


    engelmelodie*08.09.* @:) 11.09. zurück @:)


    sonne64*10.09.* @:) 15.09. zurück @:)


    Luzie64*16.09.* @:) 22.09. zurück @:)


    Lunakimba*18.09.*


    erna-bertha *18.09.*


    melb70*19.09.*


    Hobbybine*23.09.*


    und hier alle,die es noch vor sich haben :°_


    ibdn*24.10.*


    dangast*19.11*


    aminale *Oktober/November*


    sina47*Oktober/November*

    ibdn

    Danke,das du nachgefragt hast und ich habe mir schon gedacht,das es in den meisten Krankenhäusern kein Problem ist.....wenn nicht´s dazwischen kommt,dann wird es wohl bei mir in der Woche vom 13.10-17.10. oder 20.10.-24.10. etwas werden,vorausgesetzt,das ich auch so schnell einen Termin bekomme und noch dazu blutungsfrei bin,was nun mal nicht so sicher ist....ansonsten???...wahrscheinlich dieses Jahr nicht mehr:|N.

    Luzie

    Freue mich,das du alles gut überstanden hast @:)@:)Nun kann es mit jedem Tag nur noch besser werden,aber schön schonen:)Dzzz:p>


    Liebe grüße an alle*:)

    {:(Hallo ich bin Neu hier und bin nicht gut drauf kann gar nicht schlafen da ich morgen ins KKH muss und am Donnerstag ist die GE OP Vaginal, laut FÄ.


    Ich habe ja schon seid ich 1997 Sterie.. bin nur Probleme mit der GM , und habe auch schon 4 Bauchspiegelungen hinter mir aber es ist immer wieder schlimm bis es vorbei ist, die Zeit.Ich habe auch noch eine extreme Medikamenten Allergie wo ich fast gar nicht nehme kann noch nicht mal Parazetamol , echt schlimm immer mit der Angst zu leben das sie dir doch das falsche geben vor allem wollten die damals nach meinem Kaiserschnitt Penecilin geben obwohl sie wussten sie dürfen nicht da ich ein Gehirn schlag bekommen kann . Darauf hin habe ich nach dem die gesagt hat was es für ein tropfer ist den Schlauch selber entfernt bin doch nicht Lebens müde oder was denkt ihr?


    Sorry, das ich so weit aus hole aber ist doch war!Blutungen habe ich auch mehrmals im Monat manchmal richtig so stark das ist voll Nervig.


    Wünsche allen eine gute Besserung und den anderen viel glück!

    Liebe Loreda,


    danke für deine Antwort. Ich bin 52 Jahre alt, pflanzliche Mittel ob Sojaprodukte oder ähnliche habe ich alle durch. Dadurch das die Schleimhaut entfernt wurde sind die Blutungen nicht das Problem es sind die Schmerzen. Ich wollte einen Termin bei einem Arzt, doch da ich gesetz. versichert bin, werde ich nicht angenommen. Im Augenblick bin ich auf der Suche nach einem Arzt der auch ges. Versicherte behandelt. Ich bin da gestern fündig geworden und gehe da in der nächsten Woche hin. Also, die beiden Ärzte sagen, ich wäre in einem Alter, wo die Entfernung das beste wäre. Der dritte Arzt sagt, ich solle Hormone nehmen, aber davon raten die beiden anderen ab. Tja und so beißt sich die Katze in den Schwanz. Ich bin extrem mißtauisch was Ärzte angeht, aber das hat natürlich auch ein Geschichte. Will sagen, ich habe schon tolle Dinge erlebt. Aber danke für den Link. Ich muß jetzt zur Arbeit, da gehe ich heute abend rein. Euch allen einen schönen Tag und allen operierten gute Besserung. Gabi*:)*:)

    Chris64

    Die können dich doch nicht immer wieder vertrösten, weil du Blutungen hast! Was machen die denn bei Dauerblutungen? Warten bis du leer bist? So ein Blödsinn...Nee, der Chefarzt hat mir zugesichert das er mich auf jedenfall operiert, nachdem ich ihm von meiner Fähigkeit erzählt habe, spontan zu bluten, wenn ich psychosomatisch drauf bin. :)z