Hallo bettybo,

    also das ist ja hammerhart, eine GM mit 2,5 kg

    Da habe ich schon gedacht, ich hätte was riesiges mit 700g und 11cm auf dem Urltraschall, ist ja aber winzig gegenüber Deiner!


    Da hattest Du wohl mächtige Beschwerden und Schmerzen vorher? Dir auch alles Gute weiterhin.

    Hallo crazyangels

    ja, genau heute vor 2 Wochen war ich im OP, es ist schon Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und vor allem wie schnell man wieder fit ist. War heute bei meinem FA, also soweit ist alles o.k., inne ist es noch ein bisschen "matschig", habe dann eine Salbe bekommen zur besseren Heilung. Die Fäden sind alle noch da. Und die äussere Narbe ist an einer Stelle ein bisschen so, als würde sie aufgehen wollen, wäre aber nicht sehr schlimm. Ich soll schön mit Kamillan tupfen und ansonsten gar nichts machen. Tut auch nicht weh. In einer Woche muss ich wieder antraben.


    Ich hätte aber nicht vermutet, dass der schon wieder unten rein schaut!!!>:(


    Das war schon im KH zur Abschlussuntersuchung nicht sehr angenehm:-(


    crazyangels, Dir wünsche ich, dass die Zeit schnell vergeht, vielleicht kannst Du es ja doch eventuell vorziehen aufgrund Deiner Blutungen?

    Hallo Chris,

    wann hast Du nun Deine OP, steht der Termin nun schon fest?


    Ich kann allen, die es noch vor sich haben nur versichern, es ist alles halb so schlimm. Die schlimmste Zeit sind die letzten 2 Wochen vorher, da habe ich mich total verrückt gemacht.


    Nur Mut und Kopf hoch, wir sind doch Frauen:=o:=o:=o:=o:=o:=o:=o:=o


    und die schaffen das alles spielend!


    In diesem Sinne, lasst es Euch allen gut gehen


    vg von Luzie.

    Hallo ursina,

    also ich habe auf Seite 1595 mal kurz geschrieben, was mich zu einer endgültigen Entscheidung zum jetzigen Bauchschnitt bewog, und ich habe es wirklich nicht bereut, auch wenn die Narbe ein bisschen rumzickt. Wenn es unkompliziert ist, z.B.die GM sowieso schon fast von alleine herausfällt, dann ist es vaginal gut. Wenn aber die Klinikärzte schon vorher Bedenken zu vaginalen Entfernung haben, dann besser BS. Richtig gewundert habe ich mich über meine Narkoseschwester. Sie frug mich im OP, was gemacht werden soll, dann sagte sie, wenn sie mal irgendwann das machen lassen muss, dann nur per Bauschschnitt! Und die weiss, von was sie vor allem Dingen während der OP redet. Ja, und passieren kann bei allen Methoden irgendwas.


    Hast Du Deine OP noch vor Dir? Wenn ja, ich würde auf alle Fälle intensiv mit dem Klinikarzt, also welcher dann auch die OP durchführt, reden. Die Haus-Frauenärzte haben da manchmal nicht ganz so viel Erfahrungen.


    Dir alles Gute, vg von Luzie.

    Liebe Luzie64

    welche Blutungen? War da was? Nee, mal ehrlich, sind wie weggeblasen.


    Und dank dem netten Geplänkel mit ibdn ist meine Stimmung :=o:=o:=o


    Ich hoffe jetzt, das bleibt so, denn morgen muss ich die Urlaubsvertretung meiner Kollegin machen. Da bin ich ganz schön lange unterwegs und kann sowas nun gar nicht gebrauchen...


    Ich glaube, irgendwie ist die Genesung auch Einstellungssache. Wer es positiv nimmt und schnell genesen will, der kommt auch schnell wieder auf die Füße. :)z


    Diejenigen die rumpinzen, brauchen eben länger.


    Das ist so wie mit dem Glas, das für die einen halbvoll und für die anderen halbleer ist.


    Das soll jetzt auf keinen Fall abwertend sein, bitte nicht falsch verstehen. Manchmal gibt´s auch einfach bessere und schlechtere Tage - auch im Genesungsverlauf.


    Doch nach Regen folgt bekanntlich Sonnenschein.


    *:)

    Lunakimba

    na ja,wir lassen uns überraschen,wie es bei mir aussieht:)zDanke das du noch mal nachgefragt hast und weiterhin Gute Besserung @:)

    crazyangels

    Freue mich das es dir nach diesem netten Plausch mit ibdn wieder besser geht.Wofür doch das Forum gut ist.....;-D


    Und wegen der anderen Sache mache dir da kein Kopf und betrachte es bei mir als Ausnahme....

    Luzie

    einen genauen Termin kann ich dir noch nicht sagen,nur soweit,das es ev. in der Zeit vom 13.10. bis 24.10. was werden könnte.Das ist nun abhängig,wann meine Blutung das nächste mal einsetzt

    ............also im Grunde genommen ist noch alles offen.


    Mir kommt die Zeit bis dahin noch so sehr lang vor,für mich im positiven Sinne,als wenn es noch Monate dauern würde,obwohl es ja nur noch 2 Wochen sind.Ich versuche so gut wie möglich die Geschichte zu verdrängen,somit auch die Aufregung vorher.......und planen erst recht nicht mehr.Dann ist die Enttäuschung nicht ganz so groß,wenn es wieder gegen den Baum geht.....


    Grüße an alle*:)@:)*:)

    Luzie


    Danke für die Antwort; ich habe meine GM noch drin; bin schon länger am Ueberlegen, aber der Leidensdruck ist (noch) nicht so gross, dass ich mich jetzt und sofort für eine Operation entscheiden muss. Zudem hoffe ich, dass bald die Wechseljahre kommen und ich somit von den argen Blutungen mit kurzem Zyklus erlöst werde.

    Hallo Crazyangels*:)*:)*:)

    Habe gerade ein bißchen im Forum gelesen. Jetzt muß ich aber erst mal Abendessen machen für meine Family und danach werde ich wohl bis 22 Uhr online sein. Vielleicht sehen wir uns dann nochmal.


    Liebe Grüße

    Apropos Rekorde:


    Nach der Gallen-OP noch im Aufwachraum (abends um 20.15 Uhr oder so ähnlich) musste ich dringend mal Pipi.


    Wenn ich das dem netten Pfleger gebeichtet hätte, hätte der mir bestimmt so ein hübsches silbernes Pfännchen gebracht. Doch auf dem Ding hätte ich vermutlich niemals laufen lassen können.


    Na jedenfalls hab´ich ihn gefragt, wann ich denn auf Station dürfe. Er sagte mir, dass die Nachtschwester ab 20.00 Uhr allein sei und mich deshalb niemand abholen könne. Deshalb müsse ich warten bis er gegen 21.00 Uhr abgelöst werde und mich dann hochbringen kann.


    Jedenfalls dachte ich mir, das kann nicht sein und hab´ihm frech angeboten, aufzustehen und mein Bett selber hoch zu bringen. ;-D;-D;-D;-D


    So Mädels und für die GM-Entfernung nehme ich mir genau dieses jetzt fest vor. Meint ihr das reicht für ein Plätzchen im Guinnes Buch?]:D]:D]:D

    Chris64

    Ich finde deinen Beitrag klasse das, das du hier mal etwas Mut machst


    wer wann die OP hatte und wann Sie wieder hir waren. Sind ja immer nur ein paar Tage.


    Mal sehn wie lange ich im KH bleiben muss, geh am Mo. rein und Di. ist die OP, vaginal das steht fest


    wenn ich auch sonst hir im Faden Ignoriert wurde hat mir dein Beitrag viel weiter geholfen.


    Danke.

    Hallo Mädels,


    ächz, stöhn war das ein Tag.


    Es begann schon mit Stau heute morgen. Nichts ging vorwärts, nur weil so´n dummer LKW in ´ner Baustelle liegengeblieben ist. So begann mein Arbeitstag mit 30 Minuten Verspätung. Dann auch noch dieses Sch...-Wetter (Albtraum jedes Postzustellers) und die Vertretung meiner Kollegin an der Backe.


    Auweia. Ich kam ins Büro und da steht locker doppelt soviel wie normal an Post.


    So, schön sortiert und ins Auto geladen und wieder ab in den Stau. Dann ab aufs Fahrrad. Nach ´ner guten Stunde war ich nass bis auf die Haut...


    Aber das kann mich doch nicht erschüttern, gelle ;-D


    Immerhin war ich so clever und hab´schon gestern vorgekocht. So musste ich beim Heimkommen nur noch Aufwärmen bzw. mich an den Tisch setzen (das Aufwärmen haben meine Lieben übernommen).


    Jetzt geh´ich mal zum Aufwärmen in die Wanne...


    Ich schau später noch mal rein


    *:)

    ibdn

    Hab eine Bekannte hier im Ort, die vor knapp 2 Wochen operiert wurde. Die hat mir dringend zu Hosen geraten, die am Bauch locker sitzen (also am besten die ausgeleiherten Gummibunddinger aus der nächsten Altkleidersammlung klauen;-D;-D;-D)


    LG

    Hallo Mädels *:)*:)*:)

    hab jetzt einige Tage nicht reinschauen können - war ja was los in letzter Zeit, hab mich immer wieder mal köstlich amüsiert beim Nachlesen. Ich hatte ja nach meiner OP das Glück, eine Frau etwa gleichen Alters mit gleichen Interessen mit im Zimmer zu haben. Da gab es auch öfter mal was zu lachen, dass wir uns die Bäuche festhalten mussten. ;-D;-D;-D Selbst als ich dann wieder in mein Einzelzimmer kam, bin ich immer wieder zu ihr und habe sie besucht - da wurde die Zeit nicht so lang. (Sie war anfangs noch etwas schlechter dran als ich, kam aber im Endeffekt früher nach Hause.)


    Ich wusste auch nicht so richtig, was ich mitnehmen sollte. War dann aber froh, dass ich die Krankenhaushemden und sexy Netzschlüpper anziehen konnte, weil ich ständig durchgeschwitzt war (durch das Fieber {:( und die Antibiotika). So viele Nachthemden oder Sleep-Shirts hätte ich gar nicht gehabt. Lockere Hosen sind auf alle Fälle gut - war schon etwas komisch, als ich bei der Entlassung wieder meine Jeans anzog.


    An meine Gallen-OP musste ich nach dem Beitrag von crazyangels auch wieder denken. Mir tat dermaßen der Rücken weh am Abend, dass ich mich von den Schwestern zur Toilette habe bringen lassen. Dazu musste ich seinerzeit noch den Flur entlang laufen - das war noch vor dem Umbau - da gab es noch keine Nasszellen an jedem Zimmer.


    Und nach meiner Hüft-OP bin ich im KH auch schon munter umhergelaufen, nachdem meine erste Krise überwunden war, und bin noch im KH auf eine normale (nicht erhöhte) Toilette gegangen. Auch da hatte ich prima Zimmergenossinnen. Die eine las immer was vor, über das wir anderen uns bekringelten - das Buch musste ich dann auch haben. ;-D


    Mein Blasenproblem habe ich momentan ganz gut im Griff. Die Tabletten haben die Lage schon wesentlich gebessert. Ich komme zwar nicht um die Always drumrum, da im Fall des Falles eine Slipeinlage das nicht aufsaugen kann. |-o:=o:=o Aber wenn ich mich mal getraut habe, z.B. auch in der Sportgruppe mit Jemandem darüber zu reden, stellte sich schon heraus, dass diejenige das gleiche Problem auch nach so einer OP hatte.


    Deswegen bin ich auch froh, dieses Forum hier gefunden zu haben. Ich konnte schon viel für mich mitnehmen (auch aus anderen Themengebieten) und hoffe natürlich auch, anderen mal helfen zu können. :)z


    Deshalb auch an dieser Stelle ganz viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* an alle hier.


    LG