hallo zusammen,


    einige von euch haben meine beiträge ja gelesen und kennen mich vom lesen her. ich hatte meine lash ende april gehabt. in den ersten 3 monaten war alles klasse. doch nun habe ich dummerweise mehr als nur die "versprochene" blutung. da reicht keine slipeinlage mehr. ausserdem habe ich 2-3 mal im monat eine blutung die dann gut 5 tage anhält.


    am 4. november habe ich termin bei meiner gyn. mal sehen was die sagt. eigentlich wolte ich den ganzen mist vom hals haben... hab mich wohl zu früh gefreut *heul. mal sehen was raus kommt. ob man noch was, sagen wir mal, retten kann. ich bin echt schon am verzweifeln,,, hatte mich doch so gefreut, entlich keine bauchschmerzen mehr ( momentan ist es wieder ein kräftiges ziehen und eben mehr als ne schmierblutung).


    hat wer von euch auch diese probs nach ner lash?

    hallo,


    ich bin 45 Jahre alt, habe aus erster Ehe drei Kinder. In zweiter Ehe haben mein Mann und ich 7 Jahre lang per ICSI ( er ist Zeugungsunfähig) versucht Kinder zu bekommen. Leider hatten wir drei Fehlgeburten. Nachdem eine Gebärmuttersenkung und bereits Inkontinenz auftraten, entschloss ich mich letztendlich zur Entfernung der Gebärmutter.


    Der Eingriff erfolgte am vergangenen Dienstag 12.10. per Bauchschnitt. Am Samstag durfte ich die Klinik verlassen. Laut meinem Gyn. sieht alles ganz wunderbar aus, nur leider habe ich starke Koliken und Schwitzattacken.


    An der Uhrzeit jetzt könnt Ihr sehen, dass auch mit Schlafen nix ist.


    Mein weiteres Problem ist, dass ich selbständig bin und eigentlich morgen (heute) wieder stundenweise arbeiten muss.


    Bei der Entlassung gestern ging es mir auch gut, nur seit heute habe ich eben diese schlimmen Koliken.


    Kennt das jemand von Euch? Mein Gyn., der mich heute untersuchte war ein bisschen ratlos – ich würde mich über eine Antwort sehr freuen


    Ulli65

    Hallo Ulli,

    herzlich willkommen hier, auch alle anderen Frischoperierten *:)


    Also zu Deiner Frage wegen der Koliken, ich denke dass es schon mit der OP-Methode zusammenhängt. Ich hatte auch einen BS, aber diese Schmerzen hatte ich nicht. Aber bei jeder ist es bestimmt anders. Der Darm muss sich erst einen Platz suchen, vielleicht tut er deshalb bei Dir etwas dumm. Vielleicht wurde während der OP der Darm ziemlich zur Seite geschoben, dass er eben jetzt noch rumzickt. Ich würde vorsichtig weiterbeobachten, vielleicht kannste ein Wärmekissen auf den Bauch tun. Mit den Schwitzattacken, hast Du denn die Eierstöcke noch drinnen? Wenn nicht, dann wäre es eine Erklärung, wegen der Hormonumstellung. Aber wenn Dein FA auch ratlos ist, er müsste es doch eigentlich besser wissen. Übrigend bei einen BS ist man auch etwas länger ausser Gefecht gesetzt, also mute Dir nicht zu viel mit der Arbeiterei zu! Eine ausreichende Heilung ist besser, als wenn man gleich wieder loslegt und dann später auf der Nase liegt. Ich hatte eine Auszeit von 8 Wochen, aber mit 6 Wochen kommt man bestimmt auch hin.


    Ich wünsche Dir alles Gute, es wird bestimmt :)z


    Allen anderen hier wünsche ich auch eine gute Genesungszeit.


    vg von Luzie

    @ Claudi73

    Da ich auf heute morgen noch "am Bölken war", habe ich gerade mit dem Chefarzt telefoniert. Husten nach der OP ist gar nicht gut, sagte er. Deswegen wurde mein Termin jetzt auf den 02.11.2010 verschoben. Da hast Du es hoffentlich hinter Dir.


    Handys sind in meinem KH (Neu-Bethlehem, Göttingen) leider nicht erlaubt.


    Ich drücke jedenfalls Dir und allen anderen, die noch vor mir dran sind, die Daumen.


    *wink*


    Birki

    Hallo Birki,


    war heute auch bei meiner Hausärztin. Hab nun auch Antibiotika bekommen. Sie hat gesagt das bekommen wir hin. Naja schauen wir mal. Ich habe keinen Husten sondern eher Halsschmerzen und Schnupfen aber ich denke schon, dass ich das noch hinbekomme ( hoffe ich). Na dann sag ich mal gute Besserung. Ich weiß auch nicht ob es besser wäre noch ein paar Tage dran zu hängen ich warte jetzt einfach mal bis Mittwoch ab.


    Schreib dann noch ob ich geh oder nicht oder ob man mich dann am Donnerstag wieder heim geschickt hat.


    Bis zu deinem Termin bin ich ja dann wenn alles gut geht wieder daheim und werde dir noch berichten. Also schon dich damit dein Husten weg geht.


    LG

    Hallo Mädels,


    wünsche Euch allen gute Besserung :)* :)* :)* , bzw. drücke die Daumen für die bevorstehende OP :)^ und den frisch operierten eine gute Couching-Zeit.

    @ regenbogenfisch

    Na Du hast ja Pech, da denkt man es geschafft zu haben, keine Schmerzen mehr und dann das...


    Warum hat man Dir denn empfohlen den GM-Hals stehen zu lassen oder wolltest Du es unbedingt, wegen der Blase usw.? Ich hatte Angst, dass sich dort noch etwas Negatives bilden könnte, deswegen habe ich ihn gleich mit entfernen lassen. Aber vllt. bekommt Dein Gyn. das Problem ja noch in den Griff, verzweifel nicht @:) .


    Lg an alle

    Hallo zusammen,


    hatte mich am Samstag Nacht das erste Mal hier angemeldet. Mittlerweile habe ich immer noch Koliken, allerdings nicht mehr so stark aber meine Leukozyten sind zu hoch. Es tobt also irgendeine Entzündung in meinem Körper. Habe heute nochmal mit meinem Gyn. gesprochen und er meint, stundenweise arbeiten ist ok ( im Liegen geht's mir echt auch schlechter). Aber so nach zwei Stunden stehen und sitzen brauch ich Pause.


    Seit Montag blute ich auch wieder ein bisschen, sollte das Arnika weiter nehmen :=o Gestern konnte ich auch einschlafen und bin erst nach 7!!! Stunden aufgewacht :)^


    Morgen, 9 Tage nach OP werden die Fäden gezogen und nochmal Ultraschall gemacht wegen der Entzündung (Ursachenforschung) und Blutabnahme ist eh jeden Tag.


    Ich wünsch Euch allen GUTE BESSERUNG *:)


    Warum bleibt der Gebärmutterhals drin? Also, haltet mich bitte nicht für dumm, aber bis grad eben bin ich davon ausgegangen, dass er immer mit raus kommt ":/


    Liebe Grüße


    Ulli65

    @ nancy

    meine gyn meinte es wäre besser wenn der hals stehen bleiben würde. ich hatte dem doc der operieren würde noch gesagt er soll alles weg machen was weggemacht werden kann oder soll. ich wollte diesen stress nicht mehr haben.


    am 4. nov habe ich termin bei meiner gyn. mal sehen was die sagt. klar im hals kann auch noch schleimhaut sein die einfach vor sich hin wuchert. sollte es so sein, werde ich wohl doch noch mal in die tagesklinik müssen zum veröden. man ich hatte mich so auf einen gescheiten sommer gefreut.. *pustekuchen. die nachtschwester in der klinik sagte noch im sommer ist ruhe mit allem... na ja muss mich überraschen lassen. wie gesagt ich mag den stress vom hals haben.

    @ ullie65

    danke dir für das kraftsternchen

    @ ulli und regebogenfisch

    lasst Euch nicht entmutigen, das wird schon! Aber Geduld ist auch nicht gerade meine Stärke und man möchte auch endlich mit dem Thema durch sein und wieder normal leben!


    Wünsche Euch, dass Euch bald geholfen wird :)* :)* :)* ... und der nächste Sommer kommt bestimmt und die Badesaison kann unbeschwert losgehen, alles andere macht dann auch wieder Spaß ;-) .


    Lg @:)

    @ nancy 67

    es ist diesen monat 6 monate her das ich die gm weg machen habe lassen. es hiess das innen drin weil keine luft dran kommt gut 6 monate braucht zumheilen. na ja hoffe schon das alles heile ist. ich versteh nicht warum man danach noch so nen stress haben kann. vielleicht hätte ich doch den hals mit weg machen lassen sollen???


    bin total angenervt, weil ich so sehr gehofft hatte. und so oft muss ich den kram im monat nicht haben.... weil diesen monat schon 3 mal ( einen tag, dann einen tag ruhe und dann 4 tage und dann 5 tage ruhe und noch mal 4 tage). denke es muss irgendwann mal gut sein. und nur schmierblutungen sind es nicht... ich könnte heulen....

    @ regenbogenfisch *:)

    Ich kann Deine Verzweiflung sehr gut nachvollziehen. Der Grund für die Entfernung der GM waren bei mir auch die ewigen, langen, schmerzhaften Monsterblutungen, die einem die Lebensqualität nehmen. Ich bin sehr froh, diesen Schritt gemacht zu haben. Wenn ich mir vorstelle, bei mir würde es, wie bei Dir, wieder losgehen... ich wäre auch am Ende %-| . Gsd haben die mir den GM-Hals mit entfernt.


    Aber vllt kann Dein Problem durch das Veröden schon gelöst werden, warte erstmal das Gespräch und die Untersuchung ab! So einen kleinen Eingriff machst Du nach der OP doch mit links ;-) .


    Drücke Dir echt die Daumen :)^

    nancy 67


    hallo ich hatte auch wie du in den anderen texten nachlesen konntest wahnsinnige bauchschmerzen ( so das mir bald oft genug das licht ausging) und irrre blutungen. mir blieb nichts anderes als die gm rausholen zu lassen. so geht es mir eigentlich ganz gut wenn nicht immer diese ollen blutungen wären und dann das bauchweh was ich eher als ziehen bezeichnen würde. habs mir eben anders vorgestellt.


    das dumme ist ich habe gerade ne neue stelle seit juli, die werden auch nicht begeistert sein, wenn ich nun ne woche ausfalle wegen der op. weil doch gerade saison ist und halloween vor der tür steht und im anschluss dann gleich karneval. wenn es aber sein muss... ich will den kram vom hals haben... ein für allemal...


    mal sehen was meine gyn sagt. werde es berichten.

    Hallo an Alle,


    so jetzt bin ich dann bald dran. Morgenfrüh muß ich ins Krankenhaus und am Freitag bin ich dran. Ich bin schon komplett aufgeregt, da ich schon seit Donnerstag letzte Woche mit einer starken Grippe im Bett liege und eigentlich heute der erste Tag ist wo ich selber wieder dran glaube es könnte klappen bis Freitag gesund zu sein. Hab heute Morgen noch mit der Klinik telefoniert und Ihnen meine Situation geschildert und die meinten auch ich soll Morgen kommen und die Narkoseärztin soll entscheiden ob man die OP machen soll oder verschieben aber Sie meinte, da ich kein Husten habe würde es wohl gehen. Muß aber noch bis Freitag Antibiotika nehmen, naja mal schauen was sie meinen vielleicht schreib ich euch ja morgen schon wieder weil sie mich wieder nach Hause geschickt haben. Ich hoffe nicht, da ich endlich diese Anspannung und Aufregung hinter mich bringen will.


    Ich grüße alle ganz lieb und melde mich wieder ( vielleicht schon früher wie mir lieb ist).

    Hallo regenbogenfisch

    auch von mir viele viele :)* :)* :)* :)* :)* , es wird schon wieder werden. Ich glaube mich erinnern zu können, dass es das hier schon einmal gab. Dabei wurde dann im Nachgang der GM-Hals noch entfernt, aber vielleicht kann man es bei Dir auch veröden? Hätte man das aber nicht gleich machen können?


    Ich glaube Dir, dass man da die Schauze gestrichen voll hat, erst die OP, man denkt es ist jetzt alles gut und dann das!


    Also von mir nochmals alles Gute, halte uns mal auf den Laufenden!


    vg von Luzie

    @ Claudi73

    Ich drücke dir die Daumen :)^ das sie dich behalten und du es schnell hinter dich gebracht hast. Die ewige Warterei ist wirklich das schlimmste. Ich wurde vor 2 Wochen operiert und bin jetzt echt so froh, dass ich es hinter mir habe. Schonen ist danach wirklich sehr, sehr wichtig. Ich wünsche dir viel Glück :)*:)*:)*


    Lg

    @ regenbogenfisch02

    Du tust mir echt leid :°_ ich weis wie das ist, mit den ewigen Schmerzen und Blutungen. Auch ich habe wie Nancy67 die Gebärmutter samt Hals entfernen lassen.


    Aber wie Nancy schon sagt, vielleicht hilft bei dir ja das veröden.


    Drücke dir die Daumen.....


    alles Liebe *:)

    @ karin und nancy

    wie gesagt ich kann nur warten bis zum 4. nov. und dann mal sehen. vorher fahren wir noch für 3 tage an die belgische küste *lufttanken* weil haben wahrlich genug stress hier. ich mag mal luftholen können.... und dann geht es weiter mit dem doc rennen. bin gespannt was die sagen wird. werde es euch wissen lassen. hoffe echt das es mit dem veröden getan ist... *seufz. ich mag einfach nicht mehr.

    @ regenbogenfisch02

    Belgische Küste ? Ich beneide Dich! Wir haben schon einige Jahre den Sommerurlaub in Middelkerke (Nähe Oostende) verbracht. Wohin fahrt Ihr ?


    Egal, ich hoffe jedenfalls, Du kannst da ein bischen abschalten und neue Kraft tanken.


    *wink*


    Birki