Hallo Blizzard !!!

    Ich habe Arnika D12 genommen und es ist wirklich zu empfehlen.


    3-4 Tage vor der OP mit der Einnahme beginnen, also am besten fängst gleich heute damit an !!! 3x täglich 5 Globuli.


    Am OP-Tag öfter einnehmen. wenn möglich alle 2 Stunden 5 Kügelchen. Unmittelbar vor dem Eingriff 5 Stück und unmittelbar danach sofort wieder, das kannst Du den Schwestern sagen, die gebens Dir dann schon.


    Dann noch 1-2 Tage 3x tägl. 5 Stück !!!


    Bei mir hats echt geholfen. Ich hatte nach der OP keinerlei Blutungen, keinerlei Blutergüsse !!!


    Normalerweise bin ich an der Hand von den Narkose- und Tropf-Kanülen und von den Thrombose-Spritzen total grün und blau, weil ich auch zu Blutergüssen neige. Aber dank dem Arnika war wiklich gar Nix.

    Zitat

    ..... dass Nachthemden empfohlen werden, da Schlafanzüge am Bauch zwicken. ich besitze gar keine Nachthemden, finde die Dinger furchtbar, muß ich mir jetzt echt noch welche anschaffen? Hat keine von euch allen nen Schlafanzug angehabt Zwickt es auch bei vaginaler OP?

    Ich besitze weder ein Nachthemd noch einen Schlafanzug. Am OP-Tag hat man ja eh dieses "Engels-Hemdchen" an und am Morgen danach habe ich mich gleich normal angezogen. Ich hatte meine normalen Baumwollslips dabei, halt nicht die ganz knappen oder Strings und 3 Wellness-Hosen. Die sind aus Nicki, locker und ganz weich, da hat gar nix gedrückt. Obendrauf lange bequeme Shirts, da kannst die Hose auch mal höher rauf ziehen oder locker schlabbern lassen, dann siehts keiner. Wichtig sind dicke warme Socken, damit die Füße schön warm bleiben.


    Wünsch Dir alles Liebe !!! @:) – Das wird schon !!!


    Hinterher wirst drüber lachen, daß Du Dir unnötig solche Sorgen gemacht hatest !!! – Bei mir wars auch so !!!


    Alles wird guuuuuut !!! :)^


    :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    @ :) Hallo kleine hexe 35 !!

    Noch eine Hexe, wie schööööööön !!! :)=


    .


    Dir wünsche ich natürlich auch nur das Allerbeste !!!


    Wirst sehen, hinterher wirst Du Dich fragen, wovor Du eigentlich Angst hattest.


    Ansonsten kann ich mich den Beitragen von dem Mädels hier nur anschliessen.


    Auch Dir schicke ich :)* :)* :)* :)* :)* !!!


    Alles Gute !!!

    Mainwitch *:) @:) Danke nochmal für deine liebe Antwort und die Tipps zu Arnika! Ich nehm die schon seit über 2 Wochen, jeden Tag 5-6 Kügelchen...ich hoffe, das ist dann nicht wieder zuviel? Werde auf jeden Fall, wie du schreibst, am OP-Tag die Dosis steigern.


    Melde mich später nochmal, hab grad Streß, Kinder haben Hunger ]:D


    Kleine Hexe,


    dir auch alles Liebe und Gute für die OP!!! :)* :)* :)*

    Ich weiß auch nicht, wie das ist mit dem Arnika, wenn mans länger einnimmt. Schaden kanns normalerweise nicht. Aber ich weiß net, ob da vielleicht ein Gewöhnungseffekt eintreten kann und es dann nicht mehr so wirkt. Ich hatte es halt so angewendet, wie es meine Ärztin mir empfolohlen hatte.

    Hmm ich hatte mir das Arnika in der Apotheke besorgt, nachdem feststand, dass ich zur GM-Entfernung muß...hatte auch irgendwo gelesen, dass man ruhig 2-3 Wochen vor einer OP schon damit anfangen kann, habe ja bisher auch nur kleine Dosen genommen.


    Meine Ärztin danach zu fragen, hab ich in all dem Wusel völlig vergessen |-o ...sie hatte mir aber vor Jahren schonmal Globuli empfohlen, würde es also sicher gutheißen, dass ich Arnika nehme.


    Ich werd dann halt so steigern, wie du (Mainwitch) es vorgeschlagen hast :)^


    Ansonsten gehts mir heut gar nicht gut, hab meine Regel (zum Glück das letzte Mal ;-D ) und daher ziemlich üble Bauchkrämpfe – grad heut, wo ich noch einiges im Haushalt erledigen wollte vor der OP. Naja...


    Zum Glück muß ich morgen nicht arbeiten, könnte mich sowieso grad nicht konzentrieren. Wie habt ihr das eigentlich auf der Arbeit gemacht – wissen die Kollegen, dass ihr zur GM-Entfernung mußtet?


    Meine Lieblingskollegin weiß Bescheid, ansonsten hab ich nix genaues gesagt, ich finde auch, das geht keinen was an...auch wenn ich zu meinem unmittelbaren Chef ein sehr gutes Verhältnis hab. Aber er ist halt ein Mann ]:D


    So, ich wünsche euch allen noch ein Schönes Restwochenende *:) *:) *:)


    Mit lieben Grüßen

    Hallo Blizzard,


    also ich habs Chef und Chefin gesagt, damit sie sich auch drauf einstellen konnten, daß es länger dauert und daß sie wissen, daß ich dann noch eine Weile mit dem Heben aufpassen muss, weil ich körperlich arbeite. Kollegen hatte ich da noch keine !!!


    Ja, dann mach das mit dem Arnika so !!!


    Wann mußt Du denn einrücken?


    Ich drück Dir auf alle Fälle die Daumen und wünsch Dir alles Gute !!!


    Wirst sehen, das wird schon !!! :)^

    Ansonsten gehts mir heut gar nicht gut, hab meine Regel (zum Glück das letzte Mal ) und daher ziemlich üble Bauchkrämpfe –


    Das ist wirklich das letzte Mal !!! Und dann ......NIE MEHR BLUTEN !!! NIE MEHR DIESE KRÄMPFE !!! :)=


    Du wirst es geniessen !!! :)^

    Hallo kleine hexe 35,


    Und wann mußt Du einrücken? Morgen Abend schon oder am Dienstag Früh? Hast schon alles gepackt? Bist Du bereit?


    Ich drück Dir auch ganz doll die Daumen und wünsch Dir alles Gute !!!


    Wirst sehen, alles wird gut !!!


    Alles Gute auch für Dich !!!

    hallo,


    nee,nee so schnell nicht ;-D


    nein am dienstag un 12 uhr muß ich drin sein aber wann es los geht weiß ich nicht.gepackt hab ich schon.gestern haben wir die schwiegermutter(in SPEE) ins KH gebracht freute mich schon,dann wr ich nicht allein gewesen aber die darf morgen wieder heim.bereit ??? naja.

    Hallo zusammen,


    ich habe euren Beitrag hier gefunden und bin echt froh das ich mit meinen Ängesten nicht alleine stehe.Ich habe selber am Donnerstag den Vorstellungstermin in der Klinik,dann wird mir auch der Op termin gesagt. Naja nur mache ich mir so meine Gedanke was vor der Op passiert,ist dieses Abführmittel schlimm? Wann konntet ihr das letzte mal Essen,und wann nach der Op,ich habe immer so schlimmer magenschmerzen die besser werden wenn ich was esse deswegen frage ich.Ausserdem wüste ich gern wann Ihr das 1.mal wieder aufgestanden seid,und wenns eine Raucherin unter uns gibt wüste ich gern wann Ihr das 1. mal wieder geraucht habt? Habe von Kreisluafproblemen gelesen deswegen frage ich. Viele Fragen ich weis ,ich würde mich freuen wenn mir jemand Antwortet.


    Bis dahin schicke ich euch viele Grüße und alle die sich grad erholen von der Op, Gute Besserung!

    Hallo Bienchen, herzlich willkommen hier *:) ,


    wie soll die GM denn entfernt werden?


    Bei mir wurde es vaginal gemacht. Ich wurde Montag morgens operiert und durfte das letzte Mal am Sonntag mittag essen, sonntag abend dann zuhause mittels Klistier abführen ( tat nicht weh, fand es aber blöd mit diesem Teil zu hantieren) und bis zum Zubettgehen durfte ich noch trinken.


    Am nächsten morgen um 8 Uhr die OP, um 8.50 OP beendet und gegen 10 Uhr war ich einigermaßen wach mit etwas Bauchschmerzen, habe Schmerzmittel bekommen, dann war es ok. Um 11 Uhr wieder aufs Zimmer und dort habe ich dann bis ca. 15 Uhr weiter gedöst. Bin dann mit Hunger wachgeworden. Die Schwester meinte, es gäbe noch nix, ich durfte ein wenig trinken und habe mir heimlich eine Bifi und einen Schokoriegel reingezogen ]:D . Ich muss dazu sagen, dass ich einen Kuhmagen habe, ist bestimmt nicht für jeden empfehlenswert! Um 17 Uhr habe ich nach Abendessen gefragt, da bringt sie mir einen Kamillentee, da bin ich dann etwas grantig geworden :=o und sie hat aufgegeben und mir Abendbrot gebracht.


    Bis dahin hatte ich kein großartiges Verlangen nach einer Zigarette! Irgendwann kamen die Schwestern und ich musste aufstehen und eine Runde laufen, das klappte auch einigermaßen. Nach unten zum Rauchen ging nicht, da ich noch einen Katheder hatte ( das wäre mir zu peinlich gewesen ;-) ) und ich mir den Weg auch noch nicht zugetraut hätte, wegen des Kreislaufs %:| .


    Also habe ich mir ( verbotenerweise) einen Hocker mit auf den, GsD vorhandenen ;-D , Balkon genommen und eine halbe gedampft, natürlich mit ein wenig Schwindel! Ziemlich unvernünftig, aber die Sucht war stärker! 2 Stunden später bin ich nochmal raus und da hat es mir wieder geschmeckt.


    Aber alles in allem hat man am Tag der OP kein Riesenverlangen zu rauchen, mach Dir mal keinen Kopf. Der Eingriff ist bei mir und fast allen hier wirklich komplikationslos verlaufen. Ich hatte vorher auch gar keine Angst, ich war viel zu froh, von diesem Mist erlöst zu werden! Du musst wirklich keine Angst haben!


    Drücke Dir die Daumen :)^ und wünsche Dir alles Gute :)* :)* :)*

    @ Kleine Hexe und Blizzard

    Für Euch auch :)* :)* :)* :)* :)* , Ihr habt es geschaft!!!!

    Hi Nancy

    und danke für diesen ausführlichen Bericht :)^ Mir hat mein Frauenarzt gesagt sie wollen es per Lash machen also glaube durch den Bauchnarbel wenn ich das richtig verstanden habe ;-) Alles in allem habe ich vor der Op selber auch keine große Angst,natürlich hab auch ich ein bummeliges Bauchgefühl,würde lügen wenns nicht so wäre :)z Mit dem Essen nach der Op haben wir etwas gemeinsam, als ich damals schon eine Ausschabung über mich ergehen lassen musst hatte ich auch riesen hunger danach,glücklicherweise hatte ich was zu naschen versteckt das habe ich dann heimlich gegessen. Bin froh das ich warscheinlich doch eine rauchen kann,meine Sucht wird mich schon treiben ;-D


    Nur habe ich jetzt meine Regel bekommen >:( und die ist wiedermal so abartig stark, weist du zufällig ob das bei der Untersuchung stört oder bekommen die das da trotzdem hin? Ich wäre schon echt enttäuscht wenn Sie mir sagen würden das ich nochmal kommen müsste weil dieser mist dauert bei mir immer mind. 3 Wochen :(v Ich habe diesen ganzen mist seid der Geburt meiner Tochter die wird jetzt im März 8 Jahre ich habs soooo satt,deswegen wäre ich insgeheim schon froh wenns endlich rum wäre,das ist kein Zustand ":/ Hattet Ihr auch immer so Rückenschmerzen/magenschmerzen? Ist das nach der Op besser geworden?


    Auch frage ich mich ob es besser ist es Vaginal zu machen weil dann keine Narben am Bauch bleiben, ausserdem habe ich Angst vor dem ziehen der Dreanage ":/ Oh man es ist echt so schwer ,ich habe zwar die Nase echt voll nach 8 Jahren mit diesen Schmerzen und Beschwerden aber ich möchte diese Op echt so kompliktationsarm wie möglich,aber irgendwie scheinen ja alle Möglichkeiten nicht wirklich schlecht zu sein %:| Owei das wird noch ein Ding,der Arzt wird am Donnerstag seine Helle Freude mit mir haben :-D


    Ich danke euch nochmal und freu mich schon auf eure Antworten,lg