Guten Morgen crazyangels

    Zitat

    Bist du heute vor mir davongelaufen. Ich hab mich so beeilt und trotzdem wieder zu spät... , hab habe für die Kleene was dagelassen. Hoffentlich mag sie sowas.

    Wieso sollte ich vor dir weglaufen? Bin um 9.30. Uhr aufs Dümmlerfeld gefahren.


    Danke für die Leckerlies. Gut, dass ich weiss von wem die sind. Ich hätte sie sonst nicht verfüttert.


    Was die Sache mit der Lust auf Sex betrifft: Als ich noch meine GM hatte war ich wegen der langen Blutungen so abgetörnt, dass ich gar keine große Lust auf meinen Schatz hatte. Jetzt siehts anders aus. Gott sei Dank.]:D


    Wird bei dir und bei vielen hier auch so sein. Da bin ich mir sicher.


    LG

    Liebe Chris

    Ja, das mit der Brecherei hört man leider öfter. Hat wohl mit der Narkose zu tun, oder?


    Trotzdem, du hast es jetzt alles überstanden und es geht dir soweit recht gut. Den einen blöden Tag kann man irgendwie abhaken..


    Alles Gute :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    crazyangels

    als du bei mir warst, habe ich gerade im Keller die Wa gefüttert. Wir müssen wirklich um Haaresbreite an einander vorbeigelaufen sein.


    Sorry.:°(


    Im Übrigen: Die Kanüle im Arm ist keine Nadel sondern ein Plastikschlauch und der piekt manchmal. Ist doch aber nicht schlimm. Ich habe mit der Kanüle im Arm immer rumgehampelt und da hat nix gepiekt.


    LG

    @ crazyangels

    Das stimmt diesen einen Tag kann man wirklich abhaken;-D;-D,um so glücklicher bin ich jetzt:-D


    Eigentlich hatte ich noch nie solche Probleme nach der Narkose.Aber das ist jetzt sowieso egal und kalter Kaffee von gestern.


    Arge Probleme habe ich nur noch mit dem Stuhlgang und das der Bauch so gebläht ist.Bekomme nicht mal meine Jeans zu%-|Was soll´s das wird auch noch.........


    Wünsche euch allen noch einen schönen Tag*:)*:)

    Fusseline ;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D

    ups - ich gebe mich geschlagen :=o:=o


    Ja, das war ein dünner Schlauch. Aber die legen trotzdem in der Armbeuge net so gern nen Zugang, weil die Gefahr besteht, dass das Schläuchlein abknickt und dann der Tropf net mehr richtig läuft (hammse mir gesacht) - und das musste bei mir für 4mal am Tag an 6 Tagen halten. Und mit dem Dinge dann BH zumachen |-o - hatte dann so meine Technik entwickelt, wollts halt auch unbedingt alleine schaffen - auch wenn ich danach fix und foxi war :)^


    LG *:);-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D

    Hallo Chris64 ;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D

    ich musste auch bei der OP und einer anderen vor 15 Jahren als Nachwirkung der Narkose brechen, aber net so lang oder oft wie du. Mir war zwar lange noch latent übel, sodass ich dann in der ganzen Zeit im KH kaum was essen konnte (musste immer das schöne Obst zurückgehen lassen), aber das lag dann am Antibiotikum und den Eisen-Kapseln. Am OP-Tag injizierten sie mir MCP - das hatte erstmal geholfen, später bekam ich Pantozol. Meinem Gewicht hat es leider net wirksam geschadet. :(v


    Aber dir hoffentlich auch net - du hattest ja so Befürchtungen.


    Der Blähbauch wird in Kürze sicher auch verschwinden - Hauptsache, alles Andere ist okay. Genieße die Zeit zu Hause - hast ja gemerkt, wie schnell die Couch ruft zzz:)D


    ;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D

    selli

    Dieser eine Tag war wirklich schnell vergessen,zumal es danach nur noch bergauf ging;-D;-D


    Heute geht es mir sehr,sehr gut;-Dund habe auch schon den Haushalt wieder auf Vordermann gebracht.Muß aber eingestehen die Couch ein wenig vernachlässigt zu haben,man kann doch nicht immer zu sitzen oder liegen,dafür bin ich einfach nicht der Typ.......


    Ich habe nur ein wenig abgenommen,Gott sei Dank,da bin ich echt froh;-D....das Essen im KH war sehr gut,da konnte man wirklich nicht klagen:)^


    Sag mal, hat man dir noch nicht deinen Befund von der OP mitgeteilt?Das wird ja langsam mal Zeit:(v:(v.......ich habe am 21.11. die Nachuntersuchung und bis dahin wird sicherlich alles vom KH angekommen sein.Gestern zur Entlassung habe ich zwar auch einen "Brief" mitbekommen,aber da stand nur die Aufenthaltsdauer sowie Art der OP und Diagnose,mehr nicht,von einem Befund kann man hier nicht sprechen.


    Ich war heute Nachmittag zu meiner FÄ wegen dem Krankenschein,hatte aber den Brief vergessen.Die Sprechstundenhilfe fragte,ob ich den "Befund" mit hätte........bloß was wollen die damit anfangen???das was da drinne steht,hat die FÄ vorher auch schon gewußt.Also nicht´s neues.......na ja mal sehen,was in 4 Wochen raus kommt.


    Liebe Grüße*:)

    Chris64 ;-D;-D;-D

    Wirklich zu sehen bekommen habe ich nur den Befund von der Ausschabung. Am Entlassungs-Samstag nach der GM-Entfernung war der Doc so im Stress, dass ich Glück hatte, noch so rechtzeitig die Entl.-Untersuchung zu bekommen, dass ich noch zu Hause ankam, bevor mein Mann zum Spätdienst musste. Ich sollte aber am Montag darauf nochmal zum Blutnehmen - da wollten sie mir den Brief für meinen FA mitgeben. Als ich den zu Hause aufmachte, war das nur wieder der von der Ausschabung. Bei der Nachuntersuchung sagte der FA, dass er den Bericht wohl schon gesehen hätte, aber im Comp. war er noch nicht. Dann waren wir ja erstmal im Urlaub - und danach ging es nur darum, ob ich wieder arbeiten gehen könne. Da waren wohl noch nicht alle Fäden weg und auch sonst sollte ich erst ca. eine Woche später erst wieder baden usw. Später war dann die Inkontinenz mein Hauptproblem - da hatte ich an den OP-Bericht gar nicht mehr gedacht.


    So richtig über alles nachgedacht habe ich erst, als ich hier das Forum entdeckte. Und das ging auch erst ab August, nachdem Sohni ausgezogen ist und ich seitdem endlich ungestört surfen kann und nicht nur mal schnell E-Mails checken, während er hinter mir stand und solange weiter nix mit sich anzufangen wusste als sein "müdes Müderchen" zu "ärgern" ]:D


    So gedulde ich mich denn bis zum Termin im November. Werde mir vorher Fragen aufschreiben, damit ich nix vergesse.


    Vorher hatte der mir auch immer nur von vergrößerter GM erzählt. Eine Mitsängerin vom Chor, die Ärztin ist, fragte mich, ob ich Myome hätte (die mussten mich mal kurz nach Beginn einer Probe nach Hause fahren, weil ich wieder ne Sturzblutung hatte). Der Begriff war nie gefallen. Also fragte ich beim nächsten Mal - da sagte er: "Ja, und die verhindern, dass sich die GM wieder zusammenziehen kann." Hätte er ja auch mal früher schon erwähnen können.


    Also der Grund für die OP ist schon klar. Aber im Befund steht ja sicher auch, was nun genau gemacht wurde und ob es Komplikationen gab und was sie an Medis verabreicht haben usw.


    Ups - schon wieder so lang |-o Mein CSI fängt an.


    LG *:)

    Selli60

    jeder Patien hat das recht sich eine Kopie vom Bericht aushändigen zu lassen, als ich bei der Untersuchung war, war der Abschlußbericht noch nicht da.


    Habe gestern wieder angerufen ob dieser nun da ist ? wir haben am Tel kurz besprochen


    und die FA hat in mir gefaxt, das ist doch kein Problem, da musst du nicht so lange warten.

    @ :)

    Hallo Mädels

    erstmal Danke für Eure Antworten! Ihr habt ja recht, man sollte sich vorher lieber nicht zu sehr damit beschäftigen, was bei der OP genau abläuft. Ich werd jetzt erstmal die Gedanken an die OP ganz weit nach hinten schieben. Morgen früh startet der Flieger in die USA. Wenn ich dann wieder da bin, melde ich mich wieder.


    Gestern hatte ich mal wieder Schmerzen beim S** weil er ständig am Muttermund angestoßen ist. Es wird wirklich Zeit, dass das ein Ende hat - zusammen mit den blöden Blutungen und dem Harndrang. Von daher sehe ich die OP ganz positiv.


    Was mich ein bisschen geärgert hat war, dass der Arzt auf die Frage, wer mich denn operieren wird rumgeeiert hat und was von "das ist ja ne StandardOP und die junden Leute müssen dass auch mal lernen" gefaselt hat. Ich hoffe nur, die bauen keinen Mist bei der OP - zumal ich ja schon einen Kaiserschnitt hatte und das sicher nicht so ganz einfach ist vaginal...


    Und hoffentlich ist mir nicht aus so kotzübel nach der OP - wenn ich das hier lese bekomme ich schon Muffensausen. Bis jetzt ist es mir nach jeder OP gut gegangen - naja vielleicht läßt ja der Anästhesist mit sich reden und macht von vornherein ne Prophylaxe.


    GLG und allen ein schönes Wochenende! -- Annie