Claudi67*:)

    Ich glaube das ich wir die einzigen sind. Bin mir nicht ganz sicher . War da nicht noch jemand???


    Ja mir geht es gut , es war die richtige Entscheidung. Ich hatte ständig Angst das da was bösartiges wächst. Die Ärzte im Kh sagten bei pap4a kann auch noch mehr sein. Da hatte ich noch,, glück " mit cinIII .


    Heut muß ich zum Urologen . Habe seit einem Jahr Blasenentzündungen. Hoffentlich ist da nichts schlimmes:-/. Ich denke der Urologe macht eine Blasenspiegelung. Nach den ganzen pap geschichten , kommt da ein mulmiges Gefühl hoch.

    Hallo ihr

    so nun habe ich den neuen Termin:


    10.11. Einrücken und abführen:=o


    am 11.11. ( Faschingsbeginn wie passend) dann OP...


    Gehe nun bis Freitag arbeiten und bin dann wegen kommender Regel ab SA krankgeschrieben bis zum Einrücken ins KH.

    Hallo Fusseline

    bin ja ins KH heute früh und wurde auf "mein" Zimmer geführt um zu warten bis ich zum Arzt kann wegen dem Verschieben...(wähhh hätte ein ganz neues 2-Bett-zimmer allein für mich gehabt...Der operierende OA meinte dann, Husten ist gar nix und währende der Regel wenn ich Krämpfe habe und Migräne müssen wir das dem Körper nicht anttun.


    die körperliche Verfassung ist 1 Woche nach der Regel viel besser...


    Naja fragte dann noch warum ich im KH abführen muss, da sagte die Schwester mir, dass beim totalen abführen es auch mal zu Kreislaufproblemen kommen kann und dann sind die da um mir zu helfen...


    Menno, ich wiede doch nur 55KG, esse viel und gerne und soll dann sooo leeer und hungrig in die OP???


    Die haben Nerven:|N


    Naja nun hoffe ich dass es da klappt und bis dahin sehe ich weiter...

    Claudi67

    Habe 10 Wochen Antibiotika genommen . Hab alles ausprobiert. Kurz vor der Gm entfernung war ich noch beim Urologen. Er hat den Urin untersucht ,damit er das richtige Medikament verschreiben kann. Es waren keine Bakterien da ,aber eine Entzündung. Das macht das ganze so schwierig . Dann meinte er ich sollte erst die op machen . Heute Abend weiß ich mehr .

    Guten Morgen Mädels,


    bäähh ist das draußen ein Pipiwetter:(v - Gott sei dank muss ich heute nicht arbeiten, erst morgen, sonst wäre ich wieder mal pitschennass.

    andalglarien

    Ich telefoniere auch täglich mit deiner Mutter. Sie hört sich wirklich gut an und ich konnte mich ja am Samstag sogar selbst davon überzeugen, dass es ihr auch gut geht. Ich bin sicher, sie freut sich genauso über deinen Besuch, wenn sie wieder daheim ist. :)D:)_

    Seeungeheuer

    Da bin ich aber echt froh, dass es mal eine so sieht wie ich. :)z:)z


    Ich hab mir sogar vorgenommen, mir das Ding selbst zu ziehen, wenn die im KH nicht spuren.


    Wie war das noch, einmal husten und...:=o (Upps, hab mir versehentlich... ;-D)

    Berliner Fussel

    der Hinweis mit dem blau war goldrichtig, ich hab mich schon gewundert ;-D


    Auch ich wünsche dir für morgen alles erdenklich Gute.


    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Hallo zusammen,

    da bin ich wieder, aus meinem Toskana-Urlaub zurück. Ihr habt in den letzten 10 Tagen ja super viel geschrieben. Ich kam mit dem Lesen kaum hinterher. :-o Ihr habt mich auf der OP-Liste auch noch nicht, ich habe am 30.10. Voruntersuchung im KH und am 05.11. dann Termin zur OP. Nach welcher Methode operiert wird, erfahre ich hoffentlich am Donnerstag, danach habe ich dann ja auch noch fast eine Woche Zeit um so richtig Angst zu bekommen. :°( Freitag gehe ich nochmal zu meiner Hausärztin, um mich nach Arnika zu erkundigen. :)z


    LG

    @ Melb70

    Bestätigt die Aussage meines "alten" Gynäkologen. Ich hab mich 2003/2004 (zur Zeit der ersten Koni) auch mit einer sehr aufdringlichen Blasenentzündung rumgeplagt und der wollte mir zum verrecken keine Antibiotoka geben. Mit der Begründung, das ich mich zwar "jetzt" länger quäle, auf Dauer aber Beschwerdefreier bleibe. Ich bin nicht mehr sicher, der hat mir so Tausengüldenkrauttabletten über viele Wochen verschrieben und ich bin für dieselbe Zeit mit drei Wärmflaschen zu Bett und sogar zur Arbeit(!), hab täglich 3-4 Liter Kräutertee getrunken und war auch teilweise stinkesauer auf den Doc. Tat in den Nieren furchtbar weh. Aber seither (und es handelt sich echt um 4 Jahre) hatte ich nie mehr was mit der Blase.


    Also wie gesagt, Kopf hoch, bestimmt alles halb so wild. Ich habe damals übrigens auch Zusammenhänge zwischen dem und dem schlechten PAP gesucht, aber es gab keine und bei Dir hätten die das doch spätestens im KH gemerkt :°_


    Ich warte auf Deinen Bericht - hab ja im Mom nix besseres zu tun


    :)D:)D:)D


    *:)

    Claudia67 und Melb70

    Das hört sich ja fies an. Sowas kenne ich zum Glück bisher gar nicht. Bei mir zwickt und brennt die Blase nur dann mal, wenn ich zulange auf einer eiskalten Bank gesessen bin oder ähnliches und dann nur 1 x und das war´s dann wieder. Da schein ich echt Glück zu haben :)z


    Melb70 ich wünsche dir gute Besserung :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Jutta

    Faschingsbeginn ist sicher kein Problem. Ich war mal so blöd am Rosenmontag zum Friseur zu gehen... - das hätte ich besser bleiben lassen :=o. Aber ich hab draus gelernt.:)z


    Auch dir alles Gute bis dahin.


    Ich denk gerade drüber nach, evtl. Echinacea und Vitamin C zu nehmen zur Stärkung der Abwehrkräfte. Denn wenn ich schon so lange auf diesen ollen Termin warte und müsste dann noch verschieben...:|N:|N:|N

    Hallihallo,


    ich wünsche euch allen einen guten morgen. Hier bei uns ist es richtig trüb. Kein Wunder wenn man dann nicht richtig in die Gänge kommt. Ich glaube mir fehlt ein wenig Frischluft. Konnte gestern schon nicht raus wegen Dauerregen und heute sieht es ähnlich aus.

    Hallo Berliner Fussel

    wünsch dir für morgen alles Gute. Mach dir keine Sorgen wegen deines Fiebers. Ich hatte und habe immer noch,immer mal wieder,mit erhöhter Temperatur zu tun. Ich habe das dem Narkosearzt beim Gespräch am Vortag gesagt. Die haben dann morgens als zur OP ins KH kam nochmal gemessen (Blutwerte waren auch ok) und dann operiert. Wenn du morgen deine LMA Tablette genommen hast, ist dir erst mal alles egal. Also toi,toi,toi übermorgen ist alles gut.:)*:)*:)*:)*

    Hallo Seeungeheuer

    danke für deine Antwort. Das mit der Periode habe ich auch schon überlegt. Die Ärztin im KH hat mir allerdings gesagt, dass sie die Schleimhaut in der GM abgetraqen??? hat und ich dachte das dauerte jetzt erstmal 'ne Weile bis das sich da wieder was aufgebaut hat. Meine OP ist ja noch keine 3 Wochen her. Vielleicht ist das auch noch Schorf der sich ablöst. Wann nach der OP hattest du denn deine erste Miniblutung? Wie lange hast du denn gebraucht, bis du wieder ohne Probleme lange laufen,stehen etc. konntest? Ich merke meinen Unterleib und meinen Rücken schon nach einer halben Stunde.


    Liebe Grüße@:)*:)

    Hallo Melb 70

    Ich habe auch eine empfindliche Blase. Versuch es mal mit Cranberry-Tabletten aus der Apotheke. Die wirken entzündungshemmend und sind gut verträglich. Die kosten allerdings so um die 20 Euro. Ich nehme die sobald ich auch nur geringste Anzeichen spüre. Bekommst du denn immer noch Antibiotika, obwohl keine Bakterien im Urin sind?


    Gute Besserung*:)@:)


    Gute Besserung

    Claudi

    Ich hoffe der Doc hat ein Wundermittel und der soll mich ja nicht fragen ob ich das nach dem Gv habe ,wie so viele Frauen . Denn : koni = 6 Wochen Gv verbot. Dann 2 wochen freie Bahn ( da lief nicht großartig was weil ich Angst hatte) danach Gmentfernung und wieder Gv verbot. Also daran liegt es mit Sicherheit nicht;-D.

    crazyangels

    Zitat

    Wenn sich Mone-Mini jetzt auch noch beeilt, bin ich derzeit doch die Letzte...

    :°_ bestimmt nicht. :|N bei uns dauert das alles etwas länger und ich weiß ja noch nicht einmal einen Termin bei FA und beim 2. Kollegen. ;-) Bis ich mal dran bin, seid Ihr alle total fit und könnt mich richtig aufbauen. :)_ :)z

    @ crazyangels

    ich nehme immer vitC und zink tgl ein.


    Stärkt die Abwehr und ist gut für die Haut und Wundheilung.


    Gehe nun auch wieder 2x die Woche in die Sauna, denn nach der OP ist erst mal Verbot:|N


    Zur OP nehme ich Arnika und Staphisagria mit. Meine Schwägerin ist Heilpraktikerin und kennt mich;)


    Und ich nehmen zur Vorbeugung tgl eine Cranberrytablette, sind hochdosiert vitC und schützen für die Blasenschleimhaut. So sollte der Katheter mir nichts anhaben können.


    Mehr kann ich nicht tun und wenn was dazwischenkommt, naja, muss man eben wieder schieben. Aber nun warten wir mal und hoffen aufs beste