Mandy33

    Sind die noch ganz sauber? Wie lange wollen die denn warten? Dieses "alte" Narbengewebe wird doch vom abwarten auch nicht besser. Ich hatte solch ein Theater bei meinen Dammschnitten. Der erste ist komplett aufgerissen und der zweite teilweise. Der erste Dammschnitt musste noch dreimal neu vernäht werden, weil er einfach nicht verheilen wollte. Ich habe jetzt auch immer noch Panik, dass mir innen die Naht wieder aufgeht. Bis jetzt ist aber zum Glück alles in Ordnung. Hau da bitte ordentlich auf den Putz und geh denen richtig auf die Nerven. Die können dich doch nicht einfach so hocken lassen!!! >:( :)*

    Mandy33

    Ich glaube nicht, dass man das einfach so lassen kann. Und dann noch eine ganze Woche.


    Wie wäre es, wenn du wirklich noch mal ins Krankenhaus gehst und dort nachschauen lässt.


    Und erzähl denen dort dann auch was dieser Gyn gesagt hat, von wegen offener Naht und so.


    Wenn man das so lassen kann, hast du nichts verloren und wenn du nochmal operiert werden musst, dann ist es sicher je früher desto besser.


    :)*

    Mandy33

    Da fällt mir noch was ein: Nach meiner Gallen-OP im Sommer hieß es im Krankenhaus zu mir, dass man mich dort noch 7 mal innerhalb von 14 Tagen (nach OP) nachstationär ambulant behandeln dürfe, ohne dass ich eine Überweisung brauche. Ich könnte mir vorstellen, dass das eine gesetzliche Regelung ist und überall gilt. 14 Tage, da wäre bei dir der letzte Tag heute.


    :)*

    Mandy33

    Ich kann jederzeit wieder ins Krankenhaus kommen, wenn es Probleme gibt. Ich bin nämlich auch eine Woche nach meiner Entlassung mit Blutungen hingefahren. Bei mir war aber zum Glück alles im grünen Bereich. :)*

    Hallo Mandy33@:)

    Ich würde dir nur raten nochmal ins KH zufahren. Wenn du die ganze zeit blutungen hast und dann noch bis zum 8.12 warten ist eindeutig zu lange. Die sollen dich noch mal gründlich untersuchen und wenn noch eine op nötig ist dann wohl besser sofort. worauf warten die noch auf den Weihnachtsmann oder was

    Mandy33

    ich würde umgehend in ein anderes KH fahren die eine gyn. Abteilung haben!


    Wo was rausfließt kann auch was reinkommen und aufsteigen!


    Zudem verheilt etwas nicht genähtes sehr schlecht und du willst doch keine nachhaltigen Probleme damit haben???


    Dann würde ich diese Gyn-Praxis nie mehr betreten, wenn der andere Teilhaben so ein arrogantes AR*** ist. Es gibt genügend FÄ und da sind auch nette, einfühlsame und versierte dabei!!!

    crazyangel

    hast Du schon was von Deiner Histo gehört, oder haben sie wieder einen auf vielbeschäftigt gemacht? Ich finds unmöglich, wie sich das KH Dir gegenüber verhält! Die können sich doch denken, dass Du schnellstmöglich Deinen Befund haben willst und es ist ja nun wirklich nicht zu viel verlangt, dass die mal kurz in die Akte schauen. %-|Zur Gebärmutterentfernung wirst Du ja wohl in ein anderes KH gehen, gell?


    LG und ich drück die Daumen, dass der Befund ok ist!!!*:)@:)

    Anruf im KH, der 3.

    Man wollte mich auf ein neues abwimmeln. Da bin ich mal ein bisschen ausgetickt :=o.


    Daraufhin meinte die "nette" Dame, es sei ja eigentlich Aufgabe der behandelnden Ärztin und nicht ihre, mich anzurufen, mir den Befund mitzuteilen. Aber sie gehe mal suchen und wer den die behandelnde Ärztin sei. Nach einer kleinen Weile sagte sie mir dann, dass der Befund gut sei und nun auch an meinen Gyn gefaxt werde. Und die behandelnde Ärztin würde mich zwecks Terminvereinbarung zur GM-Entfernung anrufen, sobald sie dafür Zeit hätte. :|N


    Jetzt bin ich mal gespannt, wann deeeeer Anruf kommt. :-/


    Vor allem, wenn die wüssten ;-D

    crazyangel

    na da bin ich echt beruhigt, dass mit der Histo alles in Ordnung ist. Du kannst es ja nun auch entspannt angehen lassen mit der 2. OP - Schade nur, dass Du Dich da mehr oder weniger völlig umsonst einer Ausschabung unterziehen musstest...


    LG

    Annie35

    Hab jetzt noch mit meiner Gyn-Praxis telefoniert. Die Histo ist tatsächlich schon eingetrudelt. (Es geschehen also doch noch Wunder ;-)). Der Befund ist erwartungsgemäß (nach der Vorsorge vom Oktober PAP II) völlig unauffällig.


    Also war die Abrasio doch wie von meinem Gyn gesagt, eigentlich unnötig.


    Egal, so weiß ich jetzt ganz sicher, dass die GM gehäckselt und zerstückelt werden darf ohne Rücksicht auf Verluste. ]:D Dr. Zimmermann ich komme.... :)z

    annie35

    Ich war schon am schreiben. Deine Meinung deckt sich mit der meinen, meines Gyn und meiner Hausärztin. Eigentlich nur eine zusätzliche, völlig unnötige Belastung des Körpers.


    Zum Glück hab ich das gut weggesteckt. Und wenn alles vorbei ist, bekommt dieses KH von mir einen bösen Beschwerdebrief. >:(


    Mein Verdacht geht in die Richtung, dass das Krankenhaus darin eine willkommene Zusatzeinnahme sah. Und das auf Kosten der Gesundheit von Patienten. Man will es kaum glauben. :|N