:)* doch noch was zu fragen...

    *:):)*


    Ich hab noch ne Frage nach dem Hinterher...hört sich vielleicht doof an aber schwirrt mir im kopf rum..


    wie ist das den nach der Op wenn alles wieder gut ist


    merkt man dann das sich organe dort hin schieben wo die GM war... ?? Ich hab ziemlich beschissenes Bindegewebe und möchte nun einfach wissen kommt der Bauch dann mehr raus? So stell ich mir das grad vor...bin mal auf eure Antworten gespannt...


    Oh mann das hört sich bsetimmt blöde an... aber das muss ich nun wissen


    Gruss Euer ;-D%-|

    hallöchen zusammen

    @melanie,mann mann mann!ich würd mich mal bei nem anwalt erkundigen,echt,da kann man sooo würend werden>:(


    das nimmt ja gar kein ende bei dir, dabei sind wir am gleichen datum doch op. worden,oder(11.11.?)


    @Sternchen --erst mal gibts keine dummen fragen!!!


    Ich hab nix gemerkt,das sich die organe anders schieben,aber ich merkte nach der op wohl,das da was anders war, klar,waren ja noch die fäden drin und wenn so'nm wc-gang anstand oder ich hab mich anderweitig nur ein bischen mehr angestrengt,hatte ich schon das gefühl,das da was rausfällt, was nicht mehr da war.zum bäuchlein kann ich nur sagen,ich hatte immer ein kleines, ist aber auch nicht grösser geworden.


    bist du denn schon operiert?


    lg gabi

    @luppi

    Ja die OP war am 11.11 .......sag ja vielleicht lag es am Datum,das der Arzt eine im Kahm hatte....


    Naja ganz ehrlich,was bringt es zum Anwalt zu Rennen,außer kosten wird man ersteinmal nichts haben,bin nicht Rechtschutzversichert....also fällt das auch flach!


    Hab echt Bammel vor der OP!


    Allein der Gedanke bereitet mir solche Kopfschmerzen und mir wird übel....


    Allein zu wissen wo die da diesmal überall rumschnippeln müssen:O(


    Ach ich weiß auch nicht aber ich bin echt vom Pech verfolgt:-(:-(:-(


    Naja und der Gedanke,das diese OP länger Dauern wird,als wie die GB Entfernung bereitet mir noch mehr Panik!!!!!!


    Naja 12 Tage hab ich noch Galgenfrist.......einerseits blöd so lang zu warten,aber ich brauch die Tage um damit irgendwie klar zu kommen....


    War echt alles viel zu viel die letzten Monate.....

    :)*

    *:)


    @luppi Danke für deine megaschnelle antwort!


    Da bin ich ja schon etwas beruhigt. :)^


    Meine OP ist am 08.März(weltfrauentag) , am 07 muss ich mittags in die Klinik und dann komm ich gleich morgens dran!


    Nächste Woche hab ich nochmal einen Termin beim FA wo er mir nochmal alles ganz genau erklärt!


    Da werd ich auch nochmal fragen ob nicht doch die möglichkeit für


    eine Vagn. GM entfernung möglich ist!


    Liebe Grüsse


    sternchen :)*

    hallo ihr lieben

    so ich war gerade bei meinem fa. soweit ist alles ok nur eine kleine stelle ist noch nicht ganz verheilt. also baden darf ich erst in 14tagen*heul* und eine pilzinfektion habe ich mir auch noch eingefangen. na aber das wird auch wieder. ich muß jetzt erst wieder im april zum fa.achja und fäden sind auch keine mehr zusehen sagt er.


    LG kaffeemaus

    Hallo an alle

    @ Melanie:

    Mensch du Ärmste, bei so einer Menge Pfusch könnte man wirklich heulen. Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass nach dem 21. alles besser wird und du endlich mal zur Ruhe kommst. Wie soll man auch bei dem ständigen emotionalen Stress die ganze Sache verarbeiten? Ich wünsch dir alles Gute!


    Ich habe diese Woche endlich erfahren, wie es bei mir weitergeht. Und was soll ich euch sagen ... mir ist ein riesen Stein vom Herz gefallen. Ich benötige keine weitere Bestrahlung *freufreufreu*.


    Ich gebe allen etwas deprimierten hier ein bissel was von meinen positiven Gedanken und der Freude ab! Ich denke an euch.


    Liebe Grüße


    Nina

    hallo Loreda

    ich lese auch schon lange im Forum mit und grüße alle ganz herzlich. Nun meine Geschichte vielleicht hilft es Lorede oder anderen. Da mir ein Myom zu schaffen macht(e) schickte mich meine FÄ im August 05 in eine Tagesklinik um es zu entfernen. Dieser Arzt machte nur eine Ausschabung und entfernte es nicht und empfahl eine Hormontherapie (GnRh Analog) was die FÄ dann auch durführen wollte. Darum wechselte ich den FA im November 05 und dieser empfahl die Entfernung der Gebärmutter. Danach stieß ich auch auf dieses Forum und informierte mich gleichzeitig weiter im Internet. Dann kam ich auf die Seite vom Klinikum Großhadern in München (ich wohne 35km entfernt) und glaubte daß die embolisation die dort bei Myomen angewandt wird für mich das richtige wäre. Ich meldete mich in der Gyn. Sprechstunde an und kam zu einer ganz netten FÄ. Die untersuchte mich und sagte mir, daß die Embolisation für dieses Myom nicht in Frage kommt, aber das Klinikum mit Myomen große Erfahrungen hat und mir das so entfernt. Am 08.02.06 wurde mir das Myom (was sich als Polyp herausstellte) ohne vorherige Hormontherapie durch einen kleinen Eingriff entfernt und am 09.02.06 morgens durfte ich nach Hause. Es verlief alles gut und ich habe mich dort von den Ärzten total verstanden und richtig beraten gefühlt. ich weiß nicht wo du wohnst, aber das ist eine sehr gute Adresse in München. Vielleicht hilft dir das und solltest du noch Fragen haben antworte ich gerne.


    Grüße Martha

    jetzt muss ich doch

    selbst nochmal ne frage loswerden: hab festgestellt, das sich seit der op wohl tatsächlich mehr platz im bauch befindet

    @ alle -- geht es euch genauso,

    das die blase mehr sammeln kann wie vorher??? mensch,doofe frage,oder?aber ich kann einhalten,wie noch nie zuvor%-|

    luppi

    Na, vielleicht hat deine GM vorher auf die Blase gedrückt! Ich merk' eigentlich keinen Unterschied, aber meine GM war ja auch klein + leicht (97g), die hat wohl niemanden beengt ;-)


    Ist doch super, dass du nicht mehr soviel pieseln mußt! Da trinkt man dann bestimmt das eine oder andere Gläschen mehr...:-D


    LG, Babs

    Hallo Hier bin ich wieder


    Alles hat prima geklappt ,hatte kaum schmerzen und mir geht es auch jetzt gut ,bin zimlich kaputt und habe noch so ein paar Problemchen ,weil jetzt meine Schilddrüse wieder verrückt spielt ,aber mit Tabletten geht es .


    Die Op war nicht weiter tragisch ,die narkose hab ich nicht gut vertragen und bin Spukend aufgewacht. War überhaupt den ganzen Tag nicht ansprechbar.


    Aber am Samstag ging alles schon wieder gut, Katheder ziehen war auch nicht schlimm. Überhaupt waren alle dort sehr nett ,und ich hatte auch eine super Zimmernachbarin ,wir sind gleich rein und gleich entlassen.


    Die Gebärmutter ist normal von unten enfernt ohne Komplikationen.


    Jetzt bekomme ich einen Schwerbehindertenausweis mit 50 prozent, das bedeutet 5 Tage mehr Urlaub. ( wegen dem Krebs, ist echt ein Schock gewesen ,den deshalb zu bekommen.)


    Aber ich nehme das beste mit.


    Demnächst werde ich dann wohl zur Reha fahren , warum war eigentlich keiner von Euch in Reha.


    Na ja das war es erstmal von mir.


    Jetzt heißt es Ergebnisse abwarten ,aber die Ärzte sind ganz sicher das der Krebs weg ist.


    So, dann hau ich mich mal wieder auf das Sofa


    Liebe Grüße an euch alle Corinna

    Hallo stromerchen,

    ich wusste ganz sicher das wir dieses wo-ende was von dir zu lesen kriegen.


    ich freu mich so,das du wieder am start bist und es gut überstanden hast@:)


    bin nicht so fürs wegfahren ohne meinen männe,klingt blöd,ist aber so,deswegen hab ich mich erst garnicht drum bemüht.


    so,nun lass es dir gutgehen


    gabi

    erstmal ein liebes hallo an alle

    will mich eben nur mal wieder zurück melden hatte am 07.02.06 meine vagin GM entfernung bin heute nach hause gekommen habe es mit paar problemen nun aber endl. überstanden und danke an alle hier im forum die beiträge hatten mir meine grosse angst schon etwas gedämmt aber es ist eben doch anderst gekommen aber nunja wird wieder :-)


    in diesem sinne schönen abend noch @:)*:)

    ich bin neu

    hi,


    ich lese schon seit einigen monaten das forum und es hat mir auch eine menge fragen beanwortet.


    morgen ist nun mein einweisungstag und am dienstag bin ich dann dran. ist schon ein komisches gefühl wenn die zeit auf einmal so


    schnell geht.


    wie lange seit ihr krankgeschrieben gewesen? und wie lange dauert


    es ca. bis man wieder einigemassen fit ist?


    würde mich über eure antworten freun.


    lg


    purmaus