@ Fischly

    wem sagst du dass mit dem Job geht mir genauso aber ich hatte ja schon bei der Koni gesagt bekommen den Vertrag nicht verlängert zu bekommen bei meinem Job und dann als ich erfahren hab die GB muss raus doch einen befristeten bekommen habe. Bin jetzt solang ich Krankenschein habe auch krank geschrieben.


    Werde aber nicht drängen will mich wirklich erst erholen.


    Und du mach das auch Bitte. Guck mal unser armes Hexlein von dem ich denke das es sich immer geschont hat geht es momentan auch wieder nicht gut ist ins KH wegen einer Entzündung für vorraussichtlich 3 Tage du hast gestaubsaugt und das Ergebnis präsentiert bekommen.


    Ich hatte mich die letzten drei Tage auch nicht so geschont oder schonen können und bekam Schmerzen und Wundfluss. Heute obwohl auch viel zu tun, nur habe ich alles sehr langsam angegangen und nicht immer so hektisch dass war es wohl geht es mir gut soweit muss auch gestehen wegen meiner Schulter Arm Syndrom bekam ich heute nochmal eine Spritze.


    Ich muß nun schauen dass ich meinen Stuhlgang schön weich halten kann will doch durch Drücken da kein Risiko eingehen und es muß nicht sein dass man da mit Glyzerinzäpfchen nachhelfen muß.

    Manuelmarcel, inzwischen müsstest du deine OP auch hinter dir haben. Wenn du wieder hier rein schaust, wäre es schön, von dir zu hören. Wie geht es dir? Wie ist die OP verlaufen und hast du die Möglichkeit, dich so zu schonen, wie du es sollst?


    Viele liebe Grüße in die Kitzbüheler Alpen *:)

    @ Silberbraut

    bin gerade mal Manuelmarcel sucheng gegangen und da viel mir auf nicht nur Sunny55 sondern auch Toffee66 und Hannah64


    haben leider nichts mehr hören lassen von sich.


    Schade eigentlich aber vielleicht hast du ja Glück bei Deinem Aufruf wäre doch einfach schön zu erfahren wie es den anderen ergangen ist.

    Auweia Fischly

    Zitat

    Bin jetzt solang ich Krankenschein habe auch krank geschrieben.

    meinte arbeitslos natürlich hmm sollte am bestern immer mal nochmal schnell nachlesen bevor ich nen Beitrag ab schicke grins.

    @ Angel02904

    Ich hab mir vom Aldi das Wasser Well & Active (Birne-Melisse-Geschmack) mitgebracht damit ich mehr trinke. Im moment bin ich auf selbstgemachten Quarkspeisetrip. 2 x Magerquark und 1 Joghurt + Vanillezucker und normaler Zucker – das alles mit Sprudelwasser aufschlagen (Ich gebe alles in meine Küchenmaschine, den Handmixer hab ich nicht getraut – Angst vor Aua im Bauch. Das Fülle ich dann in Schälchen mit Deckel und gebe noch Mandarinen aus der Dose dazu. – mhhhh lecker. – Und morgens immer einen Joghurt (Aldi-Activia) mit 2 Teelöffel Flohsamen. Wenn man genügend trink, bleibt der Stuhl weich.

    @ Fischly

    mehr trinken versuch ich auch. Trinke zuviel Kaffee versuche mit Saft und Tee aus zu gleichen. Habe seit ich zu Hause bin dreimal ein Glyzerinzäpfchen gebraucht weil es sonst zu hart gewesen wäre. Aber ansonsten hat es geklappt und da ist es mir auch aufgefallen wenn ich zuwenig getrunken habe Tee dann hatte ich Probs und dem kann man ja ausweichen.


    Ich esse ja jeden Morgen auch Activia aber er alleine ohne viel Trinken hat dann auch nicht die erwünschte Wirkung, vielleicht sollte ich mir auch mal Flohsamen für in diesen Jogurt zu rühren besorgen habe aber im anderen Forum kann aber auch hier auf vorherigen Seiten gewesen sein dass auch Leinsamen in Joghurt gerührt die gleich Wirkung hat.


    mal schauen. Heute hatte ich noch keinen Stuhlgang mach mir da aber keine Gedanken dann klappt es morgen wieder. Ich muss heute noch ein bisschen Flüssigkeitsnachschub nach trinken aber dann seh ich da morgen auch keine Probleme.


    glg Angel

    Hallo fischly,

    also bei einem BS sind 8 Wochen auch vor der KK zu rechtfertigen. So sagte mir jedenfalls meine FÄ damals. Ich habe es damals auch so lange gemacht und ich habe nur einen Bürojob. Also dehne so lange wie möglich aus, damit Du auf Arbeit wirklich fit bist. Hänge lieber noch ein paar Tage dran, Dir gibt niemand etwas, wenn Du wieder auf der Nase liegst. Das einzige ist, dass Du dann nach 6 Wochen halt nur Krankengeld bekommst.


    Dir und allen anderen zu Hause auf der Couch alles Gute @:) @:) @:) , ruht Euch so lange wie möglich aus, diese OP ist nicht irgendein Spaziergang! Und geniesst das herrliche Frühlingswetter.


    Übrigens meine GM wog damals 790g. :-o


    vg von Luzie

    @ Luzie64

    Boah die war aber wahrhaftig dann schwer gewesen. Ich hab noch bis 25 April Krankenschein und hätte gerne länger, aber mein FA meinte ich könne dann wieder arbeiten gehen. Dazu muß ich eh wieder von meiner alten Chefin neu eingestellt werden. Also vor Mai möchte ich in keinem Fall arbeiten gehen, wäre auch trotzt wirklich massiver finanzieller Einbussen gerne mal 6 Wochen zu Hause. Aber mal schauen wie es mir bis dorthin überhaupt gehen mag.


    so wünsch mal noch einen schönen sonnigen Tag den ich auch heute hauptsächlich auf dem Sofa verbringen werde.

    *:) Ich war schon einmal vor längerer Zeit hier im Faden und habe mich bisher immer drücken können um eine OP. Aber so vor 2 Wochen hat ein Arzt in mir doch wieder Bedenken ausgelöst. Ich mußte ins KH wegen Gallensteine und dort wurde dann Ultraschall gemacht. Der Arzt gucke nicht schlecht, als er weiter unten die Organe abcheckte. Er fragte mich dann: was haben Sie denn da ??? Tja, ein Myom ich weiß. Das sei aber ganz schön groß. Er hat es dann gemessen: 7,5 cm. :-/ Na ja, im Prinzip weiß ich es – aber ich habe immer noch keinerlei Beschwerden. Toi toi toi. Wie sieht es bei euch aus

    Hallo Chevylady,


    hast Du denn auch Beschwerden? Ich hatte stärkste Blutungen, die auch nach einer Auschabung nicht besser wurden und habe so sehr unter Schmerzen und eben diesen Blutungen gelitten. 6 Monate lang wurde mit Hormonen, die nix brachten, herumgekaspert, dann die Ausschabung und 4 Wochen später die HE!


    Ich bin sooo froh, dass ich nicht noch länger gewartet habe und nun auch keine Hormone mehr schlucken muss. Die hatten bei mir nämlich heftigste Nebenwirkungen.


    Wie sieht es denn bei Dir aus?

    Nancy: Beschwerden habe ich gar keine. Ich nehme jetzt seit ca. 1,5 Jahren Cerazette und habe auch überhaupt keine Blutungen mehr und keine Nebenwirkungen. Das ist es ja. Wer läßt sich schon operieren, wenn man nichts hat. Ich meine keine Beschwerden. :-/ :=o

    Hallo Chevylady, mein Myom war zum Zeitpunkt der OP 4,5 cm groß. Es lag an der Außenseite der GM (ich vermute, dass es bei dir auch so ist, sonst wäre es nicht vom Bauchraum aus sichtbar. Diese Myome versursachen keine starken Blutungen. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass das Myom offenbar auf den Darm und somit auf die Wirbelsäule gedrückt hat. Ich habe seit der Entfernung der GM weniger Rückenschmerzen und mein Darm macht nicht mehr so unmögliche Geräusche.


    Ich habe mich sehr schnell zur HE entschlossen, weil es noch andere Befunde gab – nichts Bösartiges aber es machte die Summe der Befunde. Ich bin froh, diesen Weg so schnell gegangen zu sein, fühle mich wesentlich wohler als vorher.


    Darf ich fragen wie alt du bist und ob du noch Kinderwunsch hast?

    @ Chevylady

    Klar, das ist natürlich etwas anderes. Ich hatte auch nur ein kleines Myom aber leider auch noch Endometriose in der GM, das hat die Beschwerden verursacht!


    Unter den Umständen würde ich wahrscheinlich auch noch warten und es regelmäßig kontrollieren lassen.


    Alles Gute für Dich @:)

    ich habe mich über ein Jahr damit beschäftigt die GM rausnehmen zu lassen. Die krampfartigen Schmerzen und starken Blutungen während der Periode wurden immer massiver. Zuletzt hat der Kreislauf ab und an schlapp gemacht. – Hinterher sage ich, es war die richtige Entscheidung. Meine GM war sehr groß und knollenartig. Bei mir mußte wegen der Größe ein Bauchschnitt gemacht werden. – So im Großen und Ganzen sind die Schmerzen okay. Wenn ich viel Relaxe geht es mir gut. Ich bin noch einschl. 29. März krankgeschrieben. – Die Untersuchung am Mittwoch den 6. März war auch okay. Der Scheidenstumpf ist soweit gut verheilt – er zeigt keinerlei Rötungen bzw. Heilungsprobleme auf.

    Chevylady, jetzt habe ich den US mit einer Bauchspiegelung durcheinander gebracht. Deshalb habe ich angenommen, dass dein Myom an der Außenseite der GM liegt wie es bei mir war. Ich weiß nicht, ob das beim US so ohne weiteres erkennbar ist. Ich wusste durch eine Bauchspiegelung gesichert, dass mein Myom keine Blutungsprobleme machen konnte.

    @ Chevylady

    eine Gute Frage, wenn man wie du keinerlei Beschwerden hat, vielleicht würde ich dann auch so sagen warum OP wenn keine Probleme. Aber es könnte auch sein dass ich zu der Kategorie Angsthasen gehört die Angst hat das das Myom noch größer werden wird.


    Wie sieht das denn bei Deinem Myom aus? Du Weißt ja schon länger das du eines Hast. Ist es den größer geworden oder gar keine Veränderrung?

    Zitat

    Darf ich fragen wie alt du bist und ob du noch Kinderwunsch hast?

    Bin 43 und Kinder habe ich keine und wollte auch nie welche ;-)

    Zitat

    mein Myom war zum Zeitpunkt der OP 4,5 cm groß.

    Mein ist laut Ultraschall 7,5. Finde ich schon einiges.

    Zitat

    Unter den Umständen würde ich wahrscheinlich auch noch warten und es regelmäßig kontrollieren lassen.

    Das mache ich regelmäßig jede 6 Monate. Hab ja mit meiner FÄ einen Deal. Sobald sich was verändert oder ich Beschwerden bekomme, gehe ich direkt ins KH.

    Zitat

    ich habe mich über ein Jahr damit beschäftigt die GM rausnehmen zu lassen

    Das erste Mal sagte man mir das so vor 2 Jahren – ob ich nicht mal über eine OP nachdenken möchte. Nee, möchte ich eigentlich nicht :-/ ":/ ;-)


    Eine Kollegin hat es von mir jetzt machen lassen. Sie hat auch lange gezögert. immer wieder Blutungen die gar nicht aufhören wollten etc. Sie hat es vor ca. 5 oder 6 Wochen machen lassen und fühlt sich pudelwohl. Das ist schon einmal gut, dass ich durch Sie weiß welches KH wirklich gut dafür ist. :)z

    Chevylady, hmmm ja 7,5 cm ist schon recht groß, aber vllt. kannst du dich ohne weitere Veränderungen bis zu den Wechseljahren "retten". Danach spielt es ja keine Rolle mehr. Nun weiß ich natürlich nicht, ob die WJ bei dir schon in Sicht sind, u.a. auch da du die Pille nimmst.


    Besteht denn nicht die Möglichkeit, nur das Moym zu entfernen, wenn du über eine HE nicht nachdenken willst? Ich ewiß, da wollen die Ärzte in deinem Alter nicht unbedingt mitspielen, aber frag doch mal deine Ärztin danach. Es sei allerdings bemerkt, dass es bei nicht wenigen Frauen, dann zu einer vermehrten Neubildung von Myomen kommt.

    @ Chevylady

    Das ist doch eine gute Voraussetzung, dass Du schon ein gutes KH kennst. Wahrscheinlich wird es früher oder später auf eine HE hinauslaufen, aber es ist bei den allermeisten hier wirklich nicht schlimm gewesen und nahezu alle fühlen sich erleichtert.


    Ich für meinen Teil kann nur sagen, für mich war die OP fast ein Spaziergang, dass lag wahrscheinlich aber auch an meiner belastenden Vorgeschichte. Für mich war es eine Befreiung, ich habe mich regelrecht darauf gefreut, nie wieder tagelange Schmerzen, Krämpfe und Blutungen :)^ .


    Als die FÄ am Anfang ( 8 Monate vor der OP) das erste Mal als Option davon sprach stiegen mir Tränen in die Augen. Monate später habe ich auf die Entfernung bestanden, so genervt war ich.


    Vielleicht ist es ja auch noch hinauszuzögern oder in Deinem Fall mit Medikamenten in den Griff zu bekommen. Ich möcht keinesfalls den Eindruck erwecken, das die OP die einzige Lösung ist. lass Dich am Besten in Deinem speziellen Fall noch einmal beraten!

    Hm…na ja, warum sollte ich das Myom alleine entfernen lassen ??? Es macht ja keine Beschwerden und wenn dann komplett. Innerlich hatte ich mich ja schon einmal mit dem Gedanken angefreundet – aber so ganz hat der noch nicht gesiegt. Ich hatte auch schon einmal überlegt, mir im KH einen Termin mal zur Besprechung zu holen. Ich weiß, dass die nur eine Myomentfernung in meinem Alter auch gar nicht machen. Wenn dann alles. Ich muß mal gucken. Im Moment geht es mir wie gesagt trotz Pille super – keine Nebenwirkungen und keinen Kram jeden Monat. Das finde ich schon einmal sehr angenehm. ;-) Im Juli bin ich wieder bei meiner FÄ und dann werden wir denke ich noch einmal ein längeres Gespräch führen. :)z