@ xxangelxx:

    Wilkommen im Club.


    Mich hats letzte Woche auch nochmal so richtig umgehauen.


    Ein kurze aber heftige Erkältung. Jetzt kämpf ich noch mit verstopften Nebenhöhlen. Hoffe schon dass dies rasch wieder bessert. Sind ja bei mir auch nur noch 12 Tage bis zur OP.

    oelk

    Mir wurde die OP- Gebärmutterentfernung per Bauchspiegelung ambulant angeboten. Ich habe mich aber für 2 Tage Krankenhaus entschieden.


    Insgesamt bin ich für 6 Wochen krankgeschrieben .


    Nach der OP ging es mir relativ gut und ich konnte leichte Arbeiten im Haushalt machen.


    :)*

    Annuddel

    Meine OP war vor fast 4 Wochen . Nach der OP hatte ich keine Probleme und auch keine Schmerzen.


    Zum Gewicht kann ich selber noch nichts sagen. Aber sollte ich zunehmen , liegt es bestimmt am zu viel Naschen:p>


    Weswegen rät dein FA zur Gebärmutterentfernung?


    :)*

    Annuddel

    Schmerzen: Nach einer Bauch-OP normal in den ersten Tagen, dafür gibt´s aber Schmerzmittel. Danach normalerweise keine Schmerzen mehr. Einige Wochen nach OP merken die meisten vom Körpergefühl keinen Unterschied mehr zu vorher.


    Gewichtszunahme: Wenn die Eierstöcke drinbleiben, ist normalerweise keine großartige hormonelle Veränderung und auch keine Gewichtsänderung zu erwarten. Man liest dazu in anderen Foren allerdings auch anderes.

    Oelk

    Ehrlich gesagt würde ich auf den Ratschlag der Ärzte hören, in deinem Fall. Wenn eine Schnellschnitt-Untersuchung gemacht wird und dabei bösartiges Gewebe entdeckt werden sollte, ist ja vielleicht die Organentfernung sinnvoll und rettend. Aber musst du dich darauf "festlegen"? Wird das nicht während der OP von den Ärzten, je nach Befund der feingeweblichen Untersuchung, entschieden? Wie sollen wir hier im Forum dir dazu raten können? Oder willst du einfach deine Sorge vor der OP mitteilen (was ja auch OK ist)?

    Gute Besserung allen Schnupfennasen und Nebenhöhlenverstopften!

    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr es bis zu den OP-Terminen hinter euch habt! @:)@:):)z

    Eine angenehme Erholungs- und Genesungszeit den kürzlich Operierten! {:(

    :)*:)*:)*@:):)*:)*:)*

    Ich habe seit meiner Steri ständig und fast immer nur noch schmerzen, bin nur noch am tabletten nehmen und so. Echt uncool. Da sich auch immer wieder Zysten bilden und sich extrem viel sekret ansammelt. daher lt. FA die extremen schmerzen. bin an manchen Tagen echt am verzweifeln, überlege also, ob ich dem rat meines FA folgen soll. Habe vor der op absolut keine Angst, aber vor dem was eventuell hinterher auf mich zukommen kann. Durch den Kaiserschnitt bin ich mit schmerzen, die eine op verursacht absolut vertraut.

    Annuddel

    Ich hatte vor ca. 11 Jahren eine Steri und danach nie Probleme mit Schmerzen oder sonstiges gehabt. Frag deinem Arzt Löcher in den Bauch und informiere dich gut, dann wirst du die für dich richtige Entscheidung bestimmt finden:)z:)^.


    Vertraue auch dir selbst:)z.


    Liebe Grüße

    Guten Morgen

    Hab'das Wochenende "fast" kompett verschlafenzzz:)D. Nachdem ich am Samstag wirklich nur "Kleinigkeiten" gemacht habe, mußte ich das schon am selben Abend mit Schmerzen büsen]:D.


    Mittwoch 11.03. Voruntersuchung im KH ca, 4 Stunden mit Wartezeiten


    Donnerstag 12.03.


    7:00 Einmarsch ins KH, mein Mann wurde sofort nach Hause geschickt, ich ins Bett und Katheter :-o gelegt. Damit hatte ich nicht gerechnet, denn die Narkoseärztin versicherte mir, dass das erst im OP unter Narkose gemacht wird. Das OP Team will bei einem Bauchschnitt aber den Katheter schon im Vorfeld gelegt haben. Das wäre für mich fast ein Grund zum ABHAUEN gewesen. War dann aber doch nicht so schlimm.


    7:45 ab in den OP und spatestens um


    8:00 zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz und dem Bauchschnitt hab'ich zum Glück verzzzzzzzzzzzz


    9:45 Im Aufwachraum die Uhr genau vor mir uns verständlicherweise Schmerzen. Aber ich hing schon am Tropf und wenig später ging es mir besser. Wann ich im Zimmer war??? keine Ahnung, hab'nur geschlafen


    Alle Nase lang kam eine Krankenschwester Blut nehmen, Blutdruck und Puls messen:)z:)^.


    Abends gab was zu Essen.


    Aufstehen mit Schwester. Klappt ganz gut;-D.


    Und auch in der Nacht kamen die Schwestern alle 2 Stunden um nach uns, wir waren drei frisch operierte, um Blut zu nehmen, Blutdruck und Puls kontrollieren.


    Bei Schmerzen habe ich sofort was bekommen, denn auch in diesem KH gilt, dass keiner Schmerzen ertragen muß. Hatte in der Nacht das Bedürfnis mal auf meinen Füßen zu stehen, die Schwester hat mir sofort geholfen:)^.


    Freitag 13.03.


    an kleine Chris gedacht, denn sie ist an diesem Morgen auch dran gewesen:)-


    Zum Frühstück aufgestanden um am Tisch gegessen.


    Mir ging es da schon recht gut, aber ganz viiiiiel zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz war noch nötig.


    Samstag14.03.


    Katheter wird gezogen;-D, juchuuuu endlich ein "Handtäschen" weniger.


    Sonntag 15.03.


    Drainageschlauch wird gezogen, juchuuuu noch eins weniger. So kann man besser laufen.


    Erste Nacht ohne Schmerzmittel.


    Der Bauch tat zwar noch weh, aber die ARückenschmerzen vom liegen waren auch nicht ohne.


    Von da an ging es jeden Tag ein bischen besser.


    Am Freitag 19.03. war Abschlußuntersuchung und Entlassung.


    Noch schnell Krankmeldung in der Praxis abgeholt und dann nach Hause mit meinem Schatz gemütlich "Frühstücken".


    Verhaltensregeln meines GYN:


    Dr. .....'s 4 Wochen Plan


    1. Woche Bett


    2. Woche Kopf einschalten


    3. Woche Arme dürfen benutzt werden


    4. Woche Beine dürfrn benutzt werden


    Seiner Meinung nach waren die Frauen früher, nach einer solchen OP, 3 Wochen im KH und genau danach sollte man sie auch heute noch halten. Im KH hatte man keine Möglichkeit etwas zu Arbeiten und das sollte man wie gesagt auch heute noch so halten.


    Das war jetzt lang genug;-D, werde euch später noch von einer Dummheit einer Patientin berichten, dann werdet ihr euch bestimmt an das Faulenzen gerne halten. Liebe Grüße und 8-)zzz:)D

    Sternchen, schön das Du es auch geschafft hast :)z


    Ich wünsche auch Dir gute Besserung. Ich lag nun auch die erste Woche fast nur auf dem Sofa. Man merkt es schon, wenn es zu viel wird. Man bekommt sofort ein ziehen im Bauch. Wollte die Woche nur die Spülmaschiene ausräumen. Durch das hoch und runter, bekam ich sofort Bauchschmerzen und habe es auch gelassen.


    Mein Mann ist ab heute wieder arbeiten. Das heißt ich muss mit meinem Schatz Gassi gehen. Aber das schaffe ich schon. Wenn er mich bloß nicht so ziehen würde.


    Kleine Chris auch schon zu Hause


    Lg Aminale

    Hallo,


    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe erst meinen Termin zur GM entfernung. Wird auch Vaginal gemacht. Bei mir wird sie rausgenommen weil ich schon Jahre lang sehr starke Schmerzen bei der Mens habe und so wie es ausschaut habe ich Endometriose in der GM.


    Das blöde ist das ich warscheinlich wegen meiner Arbeitsstelle nicht so lage zu Hause bleiben kann. Wann kann ich denn frühestens wieder arbeiten gehen?


    Bin Verkäuferin. Das heißt ich muss zwar nicht sehr schwere Sachen heben aber den ganzen Tag stehen.


    Vielen lieben Dank im vorraus für die Antworten

    ellena

    Da du einen stehenden Beruf hast, solltest du schon mit 6 Wochen Krankschreibung rechen und diese Zeit auch einhalten.


    Ich arbeite selber im Verkauf und bin 6 Wochen krankgeschrieben worden.


    Meine OP mit Bauchspiegelung ist heute 4 Wochen her. :)^


    Da ich einen eigenen kleinen Laden habe , war ich auch schon mal dort. Am Samstag sogar für 8 Stunden. Ich habe aber fast nur gesessen und NICHTS angehoben oder getragen.


    Hast du schon einen OP-Termin?


    :)*

    sternchen

    schön, das es dir gut geht und du alles überstanden hast.:)*


    Eine OP mit Bauchschnitt ist ja schwieriger und dein 4 Wochen-Plan von deinem FA sieht noch viel Schonung vor.:)D


    Geniess diese Zeit und lass dich von allen verwöhnen.8-)


    Ich wünsche dir gute Besserung. :)_

    Danke für deinen OP-Bericht Sternchen66....

    ist immer wieder interessant und ruh dich ganz schön aus :)D zzz :)D zzz

    ellena01 willkommen *:)

    meinst du wirklich du würdest deinen Job verlieren deswegen ??? Das würde ich doch mal abklären, weil


    wie galvaniku bereits sagte, dauerts schon seine Zeit bis man wieder fit ist auch schon was die Narkoseverarbeitung betrifft. Schau mal ob du in deiner Nähe ein KH findest welches eine LAVH OP durchführt ist wesentlich schonender als eine vaginale und bist evt.eher wieder fit.


    Grüsse dich @:)