Hallo Macchiato, heute in Rot *:) ;-)

    Zitat

    Bin hin und hergerissen zwischen schonen und Kondition erarbeiten

    Ich kann das gut verstehen, mich hat es auch genervt, wenn im Haushalt was liegen blieb. Aber meine Gesundheit war mir 100mal wichtiger !! Was hast du davon, schnell wieder fit zu sein, wenn im Gegenzug Spätfolgen wie Blasenprobleme oder -Senkungen auftreten, weil du deinen Beckenboden in der Heilungsphase überanstrengt hast? Du solltest dich wirklich noch schonen und dann langsam durchstarten, wenn dein Arzt grünes Licht gegeben hat. :)*


    Mich hat das Thema HE schon Jahre beschäftigt, ehe ich die OP habe machen lassen – ich hab dazu viel gelesen, auch in anderen Foren, und da gab es so einige Fälle von Frauen, die nach der OP übertrieben haben. Das ging dann bis zum Aufplatzen der inneren Scheidennaht und Vorfall von Darmschlingen usw. Da war zB eine, die nach der OP gleich stundenlang in der Klinik rummarschiert ist, um schnell wieder fit zu werden – mit dem Ergebnis, dass sie nach ein paar Tagen zu Haus als Notfall mit geplatzter Naht wieder eingeliefert wurde.


    Das sind natürlich Extrem-Fälle, aber mir hat das gezeigt, dass man diese OP nicht unterschätzen sollte :)* :)* :)* :)* :)* Es wurde immerhin ein ganzes Organ entfernt..


    Hast du denn deinem OP-Doc gemailt, wegen deiner Schwellung? Liebe Grüße *:)

    Hallo Macchiato,

    ich weiss nicht, ob ich da schon so mit reden kann, aber ich bin nach 2 Wochen schon ziemlich fit. Ich geh viel spazieren. Könnt jetzt nicht behaupten,dass ich schnell müde bin. Ich könnt mir vorstellen, dass es vielleicht daran liegt, dass ich schon viele Jahre Ausdauersport mache. Aber jeder Mensch ist anders. Der eine braucht länger und beim anderen geht's halt schneller. Würd mir da keinen Kopf machen. Wenn du viel Ruhe benötigst,dann braucht das dein Körper einfach und das solltest du ihm auch geben.


    LG und gute Besserung und hier noch ein paar Kraftsternchen! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Nine

    Ich hab das nochmal nachgeschaut auf der Website meiner Krankenkasse. Im Prinzip hätte ich auch Anspruch darauf gehabt, da meine kleine Tochter erst 9 Jahre alt ist, aber es hat auch so gut geklappt.


    Aber du hast ja noch mehr Kinder (ich hab zwei :-) ) und dann noch so Kleine – ich würd das mal nachfragen bei deiner Kasse.


    Liebe Grüße *:)

    Danke monibine für die Kraftsternchen, kann ich echt gut brauchen!!!


    Nein, meinen Doc habe ich jetzt doch nicht mehr gemailt, die Schwellung (war übrigens doch etwas tiefer als Höhe Blinddarm, ich Dussel) ist ziemlich zurückgegangen, kaum mehr spürbar. Das hatte ich mir aber auch schon gedacht, ich war etwas ein,zwei Tage vorher zu aktiv (meine Ungeduld :=o )


    dann tat es innen etwas weh und dann kam die Schwellung. Dann habe ich Hardcore-Schonen auf der Couch gemacht und jetzt ist es fast weg. Der Doc hätte bestimmt Verständnis gehabt, wenn ich mich gemeldet hätte, aber nachdem jetzt die Schwellung fast weg ist, weiß ich schon, woran es gelegen hat. Die Schwellung hat mir eindeutig meine Grenzen aufgezeigt. Also werde ich mich wieder in Geduld üben. Die Schwestern im KH sagten mir was von 6 Wochen Schonung, keine 5 kg tragen. Mein KH-Doc wiederum meinte was von 10 kg (finde ich pers. zuviel und habe da auch etwas Schiss), mein Hausarzt meinte auch, dass bei meiner OP (LASH) nicht so die Gefahr bestünde wg. Blasensenkung, aber ich weiß nicht, vll. bin ich zu ängstlich, habe nämliich im Verwandtenkreis da auch schon tolle Geschichten gehört, wo sie zuviel gemacht hat und jetzt eine Senkung hat. Eben diese Widersprüche zum einen von den Doktoren, dann wieder die Schwestern, die sagten, dass Schonung so wichtig sei und sie dann auch noch meinten, dass sie es ja schließlich wissen müssten, da sie den Job ja auch schon 30 Jahre machen. Die eine Schwester meinte dann noch, glaben Sie mir, egal wie die OP durchgeführt wird, es fehlt einfach das eine Organ, das ist immer noch das selbe, wie vor 30 Jahren, da ändert auch eine andere OP-Möglichkeit nix dran. Ihr habt echt recht, muss einfach Geduld haben. |-o


    Nächsten Montag muss ich wieder zu meinem Hausarzt, meine Krankmeldung läuft ab und er meinte, ich solle wg. der nächsten Krankmeldung vorbeikommen. Ich denke, dass ich noch mind. 2 Wochen zu Hause bleiben muss, könnte mir noch gar nicht vorstellen, einen 8-Stunden Arbeitstag hinter mich zu bringen.


    Lieben Dank an euch für euer offenes Ohr :)_

    Monibine *:)


    Da hast du ja wirklich eine gute Kondition :)^ Nach 2 Wochen konnte ich nur kurze Spaziergänge machen, und auch nur laaaangsam gehen ;-D . Bin zwar auch sportlich, aber eher kein Ausdauersportler.


    Habe dann so 8 Wochen nach der OP mit Joggen angefangen. Was machst du denn für Sport?


    LG

    Macchiato, ich wollte dir jetzt keine Angst machen, ich mag es eigentlich nicht, Horrorgeschichten zu verbreiten, aber ich denke eben, dass Schonung wirklich sehr sehr wichtig ist @:)


    Das mit dem Heben wird von den Ärzten sehr unterschiedlich gehandhabt; 10 kg finde ich auch viel zu viel. Mir wurden nach der OP 2Kg maximal zugestanden, später dann 5kg.


    Habe aber auch schon von Mädels gehört, die Wochen nach einer noch größeren OP (Wertheim-OP) 20 kg als Grenze bekamen. 20 kg nach einem großen Bauchschnitt :-o Das find ich völlig überzogen :-/ , und soviel könnte ich sowieso gar nicht tragen.


    Liebe Grüße

    Hallo Blizzard,

    ich geh eigentlich regelmäßig in's Fitnessstudio, mach dort aber eher Geräte (hauptsächlich wegen meinem Rücken) und Crosstrainer. Dann geh ich noch ca.2 mal die Woche laufen oder nordic-walken. Im Moment natürlich nicht :-)

    Hallo Blizzard

    nein, du hast mir keine Angst gemacht, lieber etwas vorsichtiger sein, als wegen falsch verstandenem Ehrgeiz ein Problem zu haben, welches nur durch eine erneute OP zu beheben ist.


    Ich bin von Natur aus ein sehr aktiver Mensch, liebe meinen Garten, aber die meisten Tätigkeiten kann ich momentan leider nicht machen. Die Kartoffelernte und meine Zwiebelernte hat meine Schwiegermama gemacht, ich habe nur ein wenig "mitgeholfen" (Kartoffeln abrubbeln- mehr hat sie mir nicht zugestanden). Meine Gartenarbeit beschränkt sich auf Rosenschneiden ;-) aber das kommt auch wieder....


    So, nun setze ich mich mit meinem Latte Macchiato + etwas Eis (mein momentanes Lieblingsgetränk – daher mein Name,) auf die Terrasse und werde etwas ausruhen, lesen, Internet.... :p>


    Liebe Grüße

    Danke für den Tip mit der Haushaltshilfe Blizzard @:)


    Werde mir das in Ruhe durch den Kopf gehen lassen,tendiere aber eher zu einem Nein dazu.


    Unser Haus ist noch in der Renovierungsphase,


    sprich wir haben noch eine Stilbruchküche und bis zum OP Termin muss wenigstens das Schlafzimmer wieder fit gemacht werden (ist schon fast geschafft).


    Daher habe ich etwas Bedenken dass eine Haushaltshilfe damit klar kommen wird.


    Es ist eben noch nicht alles so perfekt wie es sein sollte.


    Meine Kinder sind 14,6 und (fast) 3 Jahre alt. :-@


    Der Kleene ist manchmal etwas anstrengend,aber wenn meine Nachbarin ihn betreut,


    wird das bestimmt gut laufen. Er kennt sie und ist Fremden generell sehr sehr skeptisch,was eigentlich auch gut so ist. Von daher denke ich würde es eher anstrengender werden,wenn eine fremde Person hier mal den Wischmob schwingt und kochen würde... :=o


    Da mache ich mir am Ende nur mehr Gedanken und Sorgen,


    so kann man sich dann auch nicht schonen. Fängt ja immerhin im Kopp an ;-)


    Ach,das wird schon alles,mein Großer ist auch noch da und ich kenne ihn. :)_


    Er wird mich bestimmt unterstützen wo es nur geht,nimmt mir das Kochen ab,etc.


    trotz seiner Pupsität kann er noch recht lieb sein. ;-)


    Auch wenns dann Wochenlang nur noch Asiatische Nudeln,


    Lasagne,Aufläufe,u.ä. geben wird ;-D


    Macchiato und monibine-65 :)* :)* :)* :)* die sind für Euch,


    auf dass Ihr recht schnell wieder ganz fit seit.

    darf ich mich in diesen langen Faden einfach so einreihen?


    Meine OP ist etwas über 2 1/2 Wochen her und ein wenig Austausch fände ich für mich auch ganz nett.


    Oder seid ihr eine geschlossene Plauderrunde?

    Nine, ich versteh dich da schon gut, ich hätte auch niemand fremdes im Haus haben wollen. Manchen Frauen hilft es aber echt.


    Habe auch schon davon gehört, dass man eine Bekannte oder Verwandte als Haushaltshilfe nehmen könnte, aber die genauen Konditionen dazu kenne ich auch nicht @:) Hauptsache, du hast Hilfe und überanstrengst dich nicht nach der OP :)* Meine Kinder haben mir auch sehr viel abgenommen (mein Mann natürlich auch ;-D ).




    Hallo Süntje, *:) *:) *:)


    Wir sind keine geschlossene Plauderrunde, hier kommen ständig neue Mädels dazu. Also wenn du Lust hat, kannst du dich sehr gern einreihen :)z Was wurde denn bei dir gemacht, welche OP-Methode?


    LG

    Hallo Süntje *:)


    ich bin auch noch nicht lange dabei (2 Tage), Herzlich Wilkommen auch von einem "Frischling".


    Ja, so ein Austausch tut wirklich gut, besonders, weil wir hier doch das gleiche durchgemacht oder noch vor sich haben. Ich muss sagen, ich fühle mich hier sehr verstanden.


    Viele GRüße

    Auch von mir ein freundliches Hallo an Dich Süntje *:)


    Bin erst seit gestern Abend hier und wurde toll empfangen.


    Fühle mich pudelwohl und hoffe Dir wird es ebenso gehen @:)


    Blizzard,ich weiß was du meinst.


    Irgendwer aus meinen Bekanntenkreis hat das mal gemacht,


    aber das ist bestimmt schon ein Jahrzehnt her ... ":/


    Die Konditionen ändern sich ja ständig im Bereich der KKs.


    Leider oftmals zum Schlechteren und zu Lasten der Patienten. :(v


    Anderes Thema ;-)

    Ohhh, hier ist ja richtig was los... Herzlich Willkommen an alle Neuen @:)

    Nine, was die Haushaltshilfe angeht, glaube ich zu wissen, dass du bestimmst, wer diese Person ist. Also wenn du deiner Nachbarin evtl. zumuten könntest, in deiner stilbrüchigen Küche rumzuwerkeln, wäre das vllt. eine Option. Wenn ich dich richtig verstanden habe, wird sie dir sowieso helfen.


    Macchiato, ich finde es richtig, dass du dich wirklich schonst. Hab auch schon oft gelesen, dass es trotz Erhalt des GMH zu Senkungen gekommen ist. Das Problem liegt wohl auch darin, dass die Ärzte diese OP-Methode als den "kleineren" Eingriff darstellen. Da haben die Schwestern mit ihrer Erfahrung völlig Recht: Die Methode ist zweitrangig. Wichtig ist das Schonen hinterher.


    Suntje, darf ich fragen welche OP-Methode bei dir angewandt wurde?




    Ich lass euch gleich mal einen Haufen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* hier. Die helfen gegen alle Beschwerden und Sorgen für die nötige Geduuuuuuuuuld ;-)

    Hallo Nine33,

    Du brauchst keine Angst zu haben!!! Wenn Du Dir meine Beiträge VOR der OP anguckst, wirst Du feststellen, dass ich der Oberschisser war!!! Als ich von meinem FA erfuhr, dass ich einen Bauchschnitt bekommen werde, waren die 1. 2 Tage die Hölle! Ich hab nur geheult, konnte nix essen, hing über der Kloschüssel – das volle Psychoprogramm...


    Ich hatte soooo eine Angst vor den Schmerzen u.v.a.


    Jetzt sind 18 Tage vergangen und mir geht´s richtig gut! Die 1. paar Tage sind nicht schön, aber man kann es aushalten!!! Wofür sind Schmerzmittel denn da? ;-)


    Weisst Du man bezieht ja immer alles, was anderen passiert, auf sich – ABER – jede Frau und jede Krankengeschichte ist anders und hey, warum sollte nicht mal was einfach gut werden? Sieh mich an! Ich fühl mich fit, hänge Wäsche auf, koche – alles gaaaanz langsam, aber es geht wirklich gut. Kein Vergleich zu den Schmerzen VORHER! Denk immer dran, was sind ein paar Tage Schmerzen (was ja auch nicht sein muss!) und ein paar Wochen Schonung gegen jahr(zehnte)lange Schmerzen? Du packst das!!!


    Ich war übrigens 4 Tage nach OP mit Bauchschnitt wieder zuhause.


    Aber die 1. Woche geht gar nix!!! Das merkst Du aber schnell selbst :)z

    Hallo Blizzard,

    so gestern war der 2. FA-Besuch MIT Ultraschall u. war gar nicht schlimm!


    Man macht sich so´n Kopf... wegen der Narbe und ob Schmerzen... und und und -


    nix war ;-) Der Befund ist immer noch nicht da – kein Problem.


    Ansonsten ist er sehr zufrieden mit mir, die Blutungen werden auch schon weniger, die Narbe zwickt kaum noch, das Bläschen hält auch schon länger durch; jetzt muss nur noch das kleine Darmchen noch ein bisserl besser funktionieren – Flohsamen sind soooo ekelig >:( Wird sich schon noch einspielen. Autofahren war schön – so langsam hat einen das Leben wieder!!! Komisch finde ich schon, dass es so unterschiedlich abläuft, gerade was das "fit-sein" betrifft. Ich bin wahrlich kein sportlicher Typ, aber mir geht´s echt gut, kreislauftechnisch und auch sonst. Laufen konnte ich anfangs nicht so lange, weil die Narbe dann wehtat – aber seit das weg ist... passe jetzt eigentlich nur auf, dass ich nicht schwer hebe. Laufe auch schon wieder ganz aufrecht ;-D


    Diese Senkung von der so oft die Rede ist – kommt die dann durch zu schweres heben??? Beckenbodentraining meinte mein FA ist noch zu früh, da gibt es ja auch verschiedene Meinungen. Mal sehen, was er nächste Woche meint.


    Allen viele durchgeschwitzte schwüle Grüße aus Bayern

    Danke MellyMelly @:)


    Bei mir wird es allerdings vaginal durchgeführt,


    von daher weiß ich nicht,wie flink es verheilen wird.


    Wer hat von Euch auch eine vaginale GM Entfernung mit vorderer und hinterer Plastik gehabt !?


    Das macht es bei über 2400 Beiträgen vielleicht etwas einfacher,wenn ich so mal nachfrage ;-D

    Melly, schweres Heben oder auch das Recken beim Wäsche aufhängen über Kopf ebenso wie Staubsaugen (Saugkraft in kg gedacht) in der Heilungsphase kann zu Senkungen oder auch solchen Komplikationen führen, die Blizzard *:) genannt hat.


    Natürlich spielt nach Abschluss der Heilung auch die persönliche Disposition ein Rolle. Aber Schwergewichte sollte man auch dann nicht unbedingt stemmen.

    Ui hier gehts ja zu wie auf dem Markt. So viel los.


    Also mal ein Hallo an die Neuen,ich bin hier selbst noch Frischling,obwohl meine Op(TLH) schon fast 9 Wochen her ist.


    Ich hab seit gestern das Ok für: mäßigen Sport,normale Hausarbeit,Baden,Geschlechtsverkehr und so weiter.Arbeiten darf ich ab nächster Woche wieder.


    Hab heut gleich mal mein Bad geputzt.Da saß es schon ganz schön arg aus.Nun war ich noch eine größere Runde mit Rad bin jetzt eigentlich ausgepowert.