Hallo alle miteinander*:),


    in wenigen Stunden werde ich hoffentlich meine GM und alle damit zusammenhängenden Schmerzen und " Wehwehchen " los sein.:-).


    Ich bin total aufgeregt - um 7 Uhr muß ich morgen im Krankenhaus sein und ich hoffe das ich nicht zu lange warten bis ich an der Reihe bin.


    Inzwischen gehe ich davon aus das es mir nach der OP auch besser gehen wird, nachdem Ihr nur Positives berichtet habt ( es kann ja auch nur besser werden ):)z.


    Also, dann bin ich mal für ein paar Tage weg ;-).


    Ich wünsche Euch alles Gute und werde mich melden, wenn ich wieder zu Hause bin um zu berichten wie es mir ergangen ist.


    Bis dahin ganz liebe Grüße

    Hallo chevylady,

    bei mir war es ähnlich wie bei Dir. Ich hatte eine GM, die sich im Laufe der Jahre sehr vergrößerte. Ich sollte auch aller halben Jahre zur Kontrolle kommen, bin dann aber immer nur einmal jährlich gegangen. Ich hatte wie Du auch keinerlei Beschwerden, habe aber auch die Pille genommen. Meine FÄ meinte, dass durch die Pille die Beschwerden nicht aufkamen. So habe ich dann Jahr für Jahr mich von dem Gedanken der GM-Entfernung getrennt, bis das letzte Jahr dann die GM so groß war, dass nur noch ein Bauchschnitt ging. Also es ist schon zu überlegen, ob man zeitiger sich die GM entfernen lässt, dann geht es auch vaginal oder LASH. Aber andererseits, wenn die GM nicht weiter wächst, dann kannste auch getrost ohne Beschwerden damit leben.


    Viel Glück bei Deiner Entscheidung:)z


    Ich habe es aber bei mir nicht ein einziges Mal bereut:)^


    vg von Luzie

    Luzie – ich danke dir. Im Grunde bin ich ja froh, dass ich keine Beschwerden habe. So wie es im Moment noch aussieht, sagt Sie, könnte es noch durch den Bauchnabel (kenne den fachlichen Ausdruck nicht |-o). Wir haben ja vereinbart, dass, sobald sie nur noch ein paar mm wächst, ich mich zu der OP bereit erkläre. Nur, jetzt wo ich halt keine Probleme habe, möchte ich mich nicht so freiwillig unters Messer legen.


    Sie ist auch der Meinung, dass der Hals stehen bleiben sollte. Ich hab gesagt, wenn, dann Komplettentrümpelung. ;-D Sie meinte: es hat halt alles seien Vor- und Nachteile. Sie meinte, jetzt würde ich es noch nicht merken, aber im Alter, wäre die Senkung ohne Hals eben viel extremer als mit.

    Sonnenblume 69


    Hallo,


    bin neu hier im Forum,


    ich habe mich schlau gemacht über die GM entfernung und bin auf dieses Forum gelangt.


    Und zwar ist es bei mir im Moment so,habe die Spirale seid 2001 die erste , die Zweite liegt seid 2006 , hatte sofort nachdem ich die erste Spirale hatte keine Periode mehr . Doch seid ungefähr einem halben Jahr habe ich wieder meine Periode.Und das sehr unregelmäßig . habe mir nichts weider dabei gedacht nur das es halt nicht schön ist , war ohne doch schöner . Schob es aber auf meine Medis die ich seid 2 Jahren nehme da ich Rheuma habe. So nun war ich bei meinem Hausarzt weil ich schmerzen unter meiner rechten Achsel habe,es ist eine geschwollene Lymphe.Wir sprachen dann weiter und kamen auf das gespräch ob ich denn meine Periode hätte,ich sagte seid ungefähr einen halben Jahr wieder,hatte sechs jahre keine mehr gehabt.


    Danach untersuchte er mich mit dem Ultraschall durch die Scheide und sagte ich hätte ein Myome in der Gebärmutterschleimhaut und eine Zyste im Eierstock.War erstmal geschockt und fuhr nach hause.


    Nach ein paar Tagen hatte ich mir nochmal einen Termin geben lassen und eine Überweisung zu einem Frauenarzt.Habe auch zur Zeit auch Unterleibsschmerzen und ständig ein Ziehen.Jetzt habe ich den Gedanken ob ich mir die gebärmutter entfernen lassen soll?


    Mein Arzt meinte man könnte auch eine Ausschabung machen , aber soviel ich weiss wachsen Myome auch wieder nach , da ich schon zwei Kinder habe und auch die Familienplanung abgeschlossen habe , bin ich bei der überlegung die GM gleich zu entfernen.


    Was war bei euch der Anlass der GM entfernung.


    Habe am Donnerstag den termin beim FA.


    Über Antworten wäre ich sehr dankbar.


    Ach da wäre noch was zahlt das eigentlich die Krankenkasse?


    Liebe Grüße


    Sonnenblume 69

    Hallo,


    auch ich bin neu hier. Bin gestern auf der Suche nach Antworten auf dieses tolle Forum gestossen.


    Das war eine lange Lesenacht :)z.


    Ein Teil meiner Ängste ist bereits beim lesen verflogen.


    Zum Glück ist die Wartezeit bis zur OP nicht mehr so lang. Am Donnerstag geht es zur Voruntersuchung in die Klinik und am Freitag soll die GM raus.


    Die Einweisung bekam ich diesen Dienstag direkt vom FA mit.


    Meine Probleme gingen vor gut zwei Jahren mit Monsterblutungen los. Der FA entdeckte bei der Untersuchung ein riesiges Myom, welches aus der GM geboren war. Wusste vorher nichtmal, das es so etwas gibt. Dieses Myom wurde durch eine ambulante OP entfernt.


    Dann war lange Zeit Ruhe. Vor einigen Monaten wurden die Blutungen wieder heftiger. Nun sind es wieder Dauerblutungen und der FA stellte wieder ein aus der GM geborenes Monstermyom fest :-/. Da kein Kinderwunsch mehr besteht, meinte er, das es besser wäre die GM zu entfernen. Diese Myome würden auch weiterhin dermaßen wachsen und ständig Probleme bereiten.


    Wenn also die Voruntersuchung nichts anderes ergibt, erfolgt am 29.05. die OP.


    Ich bin echt froh, dieses Forum gefunden zu haben. Erfahrungsberichte von Betroffenen sind tausendmal mehr Wert, als wissenschaftliche Abhandlungen.

    Sonnenblume69: wegen einem Myom würde ich mir nicht wirklich die GM entfernen lassen. Aber das muß natürlich jeder selber wissen. Hast du sonst denn Probleme

    Ich denke man sollte immer das für und wieder abwägen. Die Mädels die sonst hier noch sind, haben glaube ich immer ziemliche Monsterblutungen gehabt. :=o


    Manu64. Dann ganz viel Glück :)z :)*

    Sonnenblume 69

    Meine OP war im Oktober letztes Jahr.Grund waren Blutungen,die zum Schluß nicht sehr stark waren,aber eben sehr,sehr unregelmäßig.Therapieversuche hormoneller Art oder auch operativ (Ausschabung,Schleimhautverödung) brachten nicht den (von mir) gewünschten Erfolg.


    Die Entscheidung liegt bei dir und kann dir niemand abnehmen.


    Ich wünsche dir viel Glück :)*

    @ Manu 64

    Alles Gute :)* und :)^ für nächsten Freitag :)*

    OP-LISTE

    Januar 2009


    Kunama *06.01.* @:)


    Isa777 *16.01.* @:)


    Februar 2009


    Anelim *16.02.* @:)


    galvaniku *23.02.* @:) OP-Bericht Seite: 1876


    JannaM *24.02.* @:)


    Ulla40 *25.02.* @:)


    bernerin * 26.02* @:) OP-Bericht Seite: 1880 Bild Gebärmutter Seite: 1924


    März 2009


    Aminale *11.03.* @:)


    Sternchen66 *12.03.* @:) OP-Bericht Seite: 1900


    Kleine Chris *13.03.* @:) OP-Bericht Seite: 1902


    *chatty* *16.03.* @:)


    Mareikesum *17.03.* @:)


    Tini 75 *19.03* @:) OP-Bericht Seite: 1914


    Loona72 *20.03.* @:)


    Finoletta *25.03.* @:)


    April 2009


    Kerstin 65 *01.04.* @:)


    Lady Amalthea *03.04.* @:) OP-Bericht Seite: 1920


    xxAngelxx * 06.04.* @:)


    Soni H. *14.04.* @:)


    torric *20.04.* @:)


    Sonne74 *21.4.* @:)


    ati 64 *27.4.*@:)


    Mai 2009


    Traumpfänger 59 *04.05.* @:)


    Puella10 *05.05.* @:)


    biggi65 *20.05.09 @:)


    Manu *29.05.09 {:(:)*:)*:)*:)*:)*


    Juni 2009


    stjerneskud *16.06.09 {:( :)* :)* :)* :)* :)*


    winnchen83 *29.06.09 {:( :)* :)* :)* :)*


    Weitere OP-Berichte auf Seiten: 1722, 912, 1715, 1683, 1651, 1701, 1761, 1772 ,1935 ,1939


    Bilder Gebärmutter auf Seiten: 1838, 1924


    Interessanter Bericht einer Gyn.- Befragung auf Seite: 1674


    **Packliste für KH-Tasche : Seite 1857

    Sonnenblume 69


    Hallo und guten Morgen,


    Nur wegen den Myome werde ich mir nicht gleich die GM entfernen lassen ,aber ich habe starke Blutungen und ständig Unterleibsschmerzen.


    Habe ständig Schmerzen im Rücken und Beine ,nach dem GV denke ich oft mir fällt alles unten raus,kann danach fast keine treppen mehr steigen.


    Ich weiss nicht ob ich mir das ständig antun muss,ansonsten hat ja der FA das letzte Wort.


    Denn eigentlich habe ich genug Schmerzen da ich ja unter chronischen Rheuma leide.


    Ein weiterer Punkt ist für mich da ich ja die Mirena Spirale habe und ich hier im Forum auch gelesen habe was die für Nebenwirkungen hat,habe ich viele davon.Psyche ziemlich im A......,starken Haarausfall,ständige innere Unruhe,Ständige Angstgefühle,Herzrasen usw.....


    Wenn ich mir die GM entfernen lasse wäre das Thema verhütung auch geklärt.


    Und vielleicht dieNW von der Spirale würden mit der Zeit auch weggehen!!


    Meine Familienplanung ist sowieso abgeschlossen.Ich bin 39Jahre.


    Jetzt ist das Myome noch nicht so groß und könnte durch die Scheide entfernt werden.Denn einen Bauchschnittmöchte ich nicht unbedingt haben.Da ich schon zwei Kaiserschnitte habe und eine Bauchdeckenstraffung.Ein viertes mal an der gleichen Stelle aufschneiden weiss nicht ob das so gut wäre.


    Schönen Tag Sonnenblume 69

    Na wenn es so ist, würde ich mich wahrscheinlich an deiner Stelle auch damit anfreunden bald ohne zu sein ;-) Das muß man sich nicht antun. Und das letzte Wort hast du und niemand anderes. Wenn du es nicht möchtest wird es auch nicht gemacht ;-) Soll denn der Hals drin bleiben oder auch mit entfernt werden ???

    Chevylady


    Danke das du so schnell geantwortet hast,das weis ich nicht ob der Hals auch mit weg soll,wie ist es denn üblich und wann ist es sinnvoll ob der Hals auch mit entfernt werden soll.


    hast du deine GM auch nicht mehr? warum? und hast du denn Hals auch mit entfernen lassen?


    Und wenn ja ,seid wie lange bist du denn schon ohne GM.Geht es dir besser ohne?


    Viele fragen ,aber je mehr ich weiss umso leichter wird meine Entscheidung sein,oder eigentlich bin ich im Kopf schon soweit das ich mir die GM entfernen lasse. Zahlt das eigentlich die Krankenkasse?


    Muss am 28.05.2009 zu meinem FA,bin schon sehr nervös was er sagen wird.


    Sonnenblume 69

    Sonnenblume: ich habe meine noch. Kannst du weiter oben lesen. Mir hat mein FA das das erste mal vor ungefähr 1,5 Jahren empfohlen. Er hat es bei Untersuchungen gesehen, dass sie vergrößert ist und ich mehrere Myome habe. Am Anfang hab ich es wohl verdrängt. Dann bei der nächsten Untersuchung erinnerte er mich wieder daran. Frage ob ich Probleme habe. Ich: nö.


    Dann beim nächsten Termin war er nicht mehr in der Praxis (ist wieder im KH am arbeiten) und eine Ärztin war da. Dachte: gut – hörste direkt mal eine 2. Meinung. Sie untersuchte mich. Machte Ultraschall und meinte: ich kann nicht verstehen, dass sie keine Probleme habe. Hab ich wirklich nicht. Ich habe für mich normale Blutungen und keine besonders starke Schmerzen.


    Na ja, letzten Montag war ich wieder dort und ich hab mich mal intensiver mit Ihr unterhalten. Meine GM ist also mindestens doppelt so groß wie normal. Aber sie sagt auch: dass sie verstehen kann, dass man sich nicht operieren lassen will, wenn man keine Probleme hat.


    Wir sprachen über evtl. Operationsmöglichkeiten. Ich bin der Meinung, wenn schon GM raus, dann auch direkt mit Hals. Sie ist jedoch dagegen. Sie meint, wenn der Hals mit rausgeht, hat die Scheide ansich keinen guten Halt mehr und im Alter kann man Senkungen bekommen. Sie meinte, in dem Alter jetzt würde es noch nicht stören, aber später halt.


    Na ja, da ich leider Raucherin bin und meine jetzige Pille sich nicht unbedingt damit verträgt und ich ja auch 41 bin, will sie mir meine jetzige nicht mehr verschreiben. Sie hat mir eine andere jetzt verschrieben. Cerazette. Gut, ich werde sie ausprobieren und wir sind so verbleiben, dass ich ungefähr alle 4-5 Monate zur Kontrolle komme. Wenn sich irgendwas verändert oder auch nur etwas größer wird, werde ich der OP zustimmen. Aber vorher nicht. Ich hab echt zuviel Angst vor einer OP |-o


    Bzgl. deiner Frage wegen dem Hals. Ich würde mich da im KH noch einmal richtig beraten lassen. Die operierenden Ärzte haben da denke ich mehr Erfahrungswerte als die FA in Ihren Praxen. So würde ich es zumindest machen.