Hallo Barbara 2009


    da scheinen ja doch nicht alle im Urlaub zu sein, vielen Dank für Eure Antworten. Mein Frauenarzt der die Voruntersuchung im Krankenhaus gemacht hat meint die Op nach Burch wäre für mich die besere Methode. Ich drücke Dir die Daumen, wird schon alles klappen.

    Hallo zusammen,Ich habe da auch so ein Problem.Ich bin 32 Jahre und meine vordere und hintere Scheidenwand hat sich gesenkt.Dh. mein Gebärmutter hängt sehr tief, die Blase ist gesenkt,und mein Darm auch.Die Inkontinez habe ich Dank Guter Krankengymnastig in den Griff bekommen."Nur " beim Stuhlgang habe ich oft Probleme,dh. ich merke oft das sich der Darm nicht richtig entlehrt,was manchmal schmerzhaft ist.meine FA sagt das kann mit einer staffung der seitenwände anheben ,was auch nich ewig hält,und für eine gebärmutterentferung bin ich noch zu jung.Ich soll es noch ein ein parr Jahre hinausziehen.Das kann ich glaube ich nicht da es mich oft fertig macht.Es ist morgens das erste und abends das letzte woran ich denke.


    Im Internet habe ich auch von den netzen gelesen,ich glaube da gibt es ganz verschiedene.Was soll daran so schlecht sein,ich glaube das es für mich einzige Möglchkeit ist wieder normal leben zu können.Allerdings habe ich auch Angst. Was ist wenn es nicht klappt und alles nur noch schlechter wird?Das würde ich nicht aushalten.Ich habe aber auch gelsen wenn ich mir die GB entfernen lassen würde bei so einer senkung wird es auch nur noch schilmmer.


    Ich möchte mich jetzt mal bei zwei ärtzen vorstellen,die das prolift verfahren auch mit machen und mir ihre


    Meinug anhören.Mein FA war ganz entsetzt als ich ihr sagte das ich mich bei Zwei drei ärzten vorstellen wolle,die hat geneit ich kann mir bei einem Autokauf zwei drei angeote einholen.aber bei einer op soll ich mir ein Krankenhaus rausuchen und dann dort hingehe´n. Ich könne ja mit der terminvergabe reden welche Erfahrungen sie bei den neten haben und mir dann Krankenhaus raussuchen das es öfterers gemacht hat.Da war ich schon ziemlich platIn Zwie Wochen habe ich einen Termin In Tübingen an der Uniklini das geht mit überweißung von Hausarzt,und ann noch von anders da hole ich mir eine Überweißung von der FA.das soll gehen.


    Welche erfahungen habe Ihr gemacht? Ach ja hätte ich glatt vergessen hier im Foruum Habe ich eine Frau getroffen die sich ein Netz nach dem Goeschenverfahren hat einestzten lassen hat die was ganz begeistert ist aber die OP ist alldings erst 7 Wochen her.Und eine andere (habe ich in www gelesen die war erst nicht so zufrieden ist es aber mittlerweile auch.


    Also ich bin total verunsichert und habe schreckliche Angst das gegen sowas kein wirkliche hift gibt.


    Ulli77

    Hallo petcor 62,


    lt. Münster sollte bei mir erstmal aufs TVT Band verzichtet werden, das wird nur wenn nötig, dann


    aber ambulant gelegt.


    Also wird auch bei uns beiden auf ein Netz verzichtet.


    Da kann mir der Arzt morgen erzählen was er will.

    Hallo Babara 2009,


    ich mache fast den ganzen tag nichts anders.ich habe bis jetzt nicht viele erfahrungsberichte gefunden, und zu den studien ,da habe ich nocht viel negatives gelesen.oder ich war an der falschen stelle.vieleicht kannst du mir ja weiter helfen.


    ulli77

    Hallo Barbara2009,


    bin zwar etwas in Eile, aber will dennoch schnell antworten.


    Ich weiß zwar nicht was ein PDA ist|-o. Aber ich hatte nur einen normalen Schmerztropf und danach 3x täglich 1 Ibuprofen 400 Tablette. Aber nach dem 3. Tag habe ich diese nur noch bei Bedarf genommen. Glaub mir ich hatte keine wirklichen Schmerzen. Nur Husten, Niesen und Sitzen hat anfangs etwas Probleme gemacht.


    Ich schau später noch mal rein - habe auch schon meinen OP - Bericht hervorgekramt und werde noch mal nachlesen. Bis dahin lieben gruß und :)_:)*:)*:)* von

    Hallo Barbara2009*:)

    In meinem OP-Bericht steht auch nichts anderes drin als schon geschrieben.


    Genau wie petcor62 geschrieben hat, ist es tatsächlich nur eine Raffung. Diese Raffung kann mehrmals durchgeführt werden, jedoch muß man dazu nicht unbedingt stationnär aufgenommen werden.


    LG:)*

    Bin schon im Forum

    Hallo zusammen,


    ich bin in meiner Couch-Schonungsphase schon ab und an hier im Forum, nur konnte ich zu den neuen Fragen nichts beitragen. Aber insgesamt dürfte es schon etwas ruhiger sein in der Ferienzeit.


    Mich selber würden die Empfehlungen in Bezug auf die Schonung interessieren. Da habe ich bisher sehr unterschiedliche Aussagen gehört. Mein Arzt sagt mir bei der Entlassung, nicht mehr als 5 kg heben und alles andere würde mir mein Körper schon signalisieren. Allerdings möchte ich nun nicht erst zum Signal: völlige Überlastung kommen. Neige im Moment eher zu etwas Übervorsicht, was dann mal generell nicht verkehrt ist.


    War dann gestern mal mit zum Einkauf. War danach nicht völlig kaputt, aber das Ziehen in den Narben war doch etwas mehr. Man hat sich natürlich auch etwas mehr bewegt als nur in der Wohnung. Darmanregung inklusive, was ja auch nicht so verkehrt ist.


    LG :)*:)*:)*