@ Pector62**

    Willkommen zu Hause und alles Gute für die Schonzeit. :)*:)*:)*


    Drücke fest die Daumen, dass die Kopfschmerzen zu beherrschen sind


    und dann wirklich vorbei sind.


    Wie so etwas passiert bei einer OP im Unterleib würde mich interessieren.


    Hat man dir das erklärt?

    OP-LISTE ab 07/2009

    **Juli 2009**


    fab2104 *03.07.* :)*


    regenbogenfisch *21.07.* :)* - OP- Bericht Seite:1964


    Barbara 2009 *30.07.* :)*


    pector62 *31.07.* :)* - OP-Bericht Seite: 1973


    **August 2009**


    IMMETTE *17.08.2009* :)*


    Weitere OP-Berichte auf Seiten: 1722, 912, 1715, 1683, 1651, 1701, 1761, 1772,1876, 1880, 1900, 1902, 1914, 1920, 1935 ,1939, 1964**


    Bilder Gebärmutter auf Seiten: 1838, 1924


    Interessanter Bericht einer Gyn.- Befragung auf Seite: 1674


    **Packliste für KH-Tasche : Seite 1857

    Das mit dem Gehirnwasser hört sich echt lächerlich an, aber ist leider wahr. Bei der Spiral ...... setzt der Narkosearzt eine Betäubungspritze in die Wirbelsäule und dabei entsteht ja ein Loch von der Spritze, normalerweise schließt sich dieses Loch von der Hohlnadel sofort wieder, bei mir aber nicht und dadurch ist das Gehirnwasser abgelaufen und konnte sich nicht wieder so schnell bilden und das Gehirn ist dann angeschwollen, verursacht wahnsinnige Schmerzen. Das ist jetzt Leihenhaft erklärt.

    immette*:)

    keine Angst...du wirst wohl eine 'normale' Narkose erhalten und sonst einfach gut mit dem


    Narkosearzt sprechen und schreib dir bereits jetzt alles auf, was du ihn und den Operateur vorher noch fragen willst. In der Aufregung geht manchmal einiges vergessen:)z


    Ich hab mir auch vor der Spitalentlassung alles notiert, was ich noch wissen wollte bevor


    ich nach Hause ging.


    Ich bewundere alle die sich freiwillig in den Rücken picksen lassen ich hätte dies nie gewollt..;-D

    Danke pector62, die Erklärung klingt logisch und alles Gute für dich :)*


    Hatte eine spinale Betäubung vor 15 Jahren, kann mich aber nicht an


    eine Aufklärung bezüglich solcher Komplikationen erinnern :(v Hat man


    dich darüber aufgeklärt?

    Hallo petcor62,


    klingt plausibel aber erschreckend!


    Hatte ja auch diese Betäubung und ist glatt gegangen, gut das ich das nicht vorher wußte!


    Aber das ist ja der Mist, hinterher ist man immer schlauer.


    Im Großen und Ganzen sind hier im Forum doch meistens positive Rückmeldungen, die sollen


    Mut machen, aber die Probleme -wie bei dir- müssen klar zur Sprache kommen!


    So jetzt gute Besserung und schönen, ruhigen Sonntag:p>


    Gruß