Hallo ich bin neu,


    Hysterektomie am 5.1.09


    Ich fühle mich den Umständen entsprechend ziemlich gut. Leider habe ich ein Problem, nämlich das ich Rückenschmerzen(seitl in den Bändern ) habe. Das bremst mich ziemlich in der Erholung die sonst eigentlich ganz gut ist. Habt Ihr ähnlich Beschwerden nach der OP gahabt. Ich muß allerdings sagen , daß ich vorher damit auch schon Probleme hatte aber der Operateur meinte daß ich die nun auch los bin. Das war im Krankenhaus auch weitgehenst so, nur hier zuhause wenn ich länger auf bin und auch morgends im Bett habe ich die Beschwerden. Mein Arzt sagte mir daß ich später meine Muskulatur aufbauen muß.


    Hat von euch einer ähnliche Beschwerden gehabt ?


    Ansonsten ist alles gar nicht so schlimm.


    LG Sonne

    Hallo, danke für die herzliche Begrüssung hier. Habe den Eingrif alles im allen gut überstanden. War natürlich vor der OP sehr aufgeregt-bei uns sagt man rappelig- Angst, Panik das volle Programm usw. Habe am 08.01 in der Klinik sein müssen um 09.00 Einlauf die LMAA Pille und dann warten. Was mich bis jetzt wundert keine Thrombosestrapse?!!? Habe in meiner Aufregung auch vergessen zu fragen warum nicht.Dann eingeschlafen um 11.00 wachgeworden nix passiert. Dann um 12.00 geragt wanns denn endlich losgeht keine Antwort.... Noch ne LMAA Pille geschluckt. Dann um 14.30 in den Vorbereitungsraum nix mehr gepeilt. Wach geworden um 18.15. Schmerzen wie bei ner Geburt in vollem Gange:°(Mit Schmerzmitteln vollgepumpt und dann den Totalausfall. Die sagten ich wäre ihnen aufgrund der hohen Dosierung fast hops gegangen:|NAber alles sonst man im grünen Bereich. Den ganzen Samstag ohne Fressalien....Magenschmerzen weil kein Essen, dann Sonntag Schonkost, wieder Magenschmerezn wegen Essen....Schon bekloppt Dann Sonntag um 10.30 Katheder raus,Butterfly selbst gezogen und dann ich bin passionierte Raucherin mit der superlieben Bettgenossin zum Rauchen vors KKH. Achso nicht zu vergessen aufstehen am Samstag zum waschen bis zum Waschbecken und dann erst wieder Sonntag. Aber seitdem laufen und viel lachen. Hatte selten so viel Spass im KKH. War wohl nen Verdienst meiner lieben Zimmergespielin.....Am Mittwoch nach Hause aber nur wiel ich keine Minute wirklich Ruhe hatte ob des Nachts oder des Tages. Ich weiss ja nicht ob es normal ist aber die Narbe pikst und ziept bei der kleinsten Bewegung. Vielleicht heilts ja dann.

    Hallo


    so langsam werde ich auch richtig nervös. Habe am 20.01.2010 mein OP-Termin. Muss am 19.01 zur Aufnahme kommen, bekomme meine Uhrzeit für OP genannt und darf dann noch mal heim.


    Ich kann mich irgentwie gar nicht aufraffen mal meine Tasche zu packen, ich schieb das alles noch bischen von mir weg, hat ja noch Zeit:=o.


    War eigentlich von euch jemand in Mosbach im KKH?

    Hallo allerseits *:),


    so langsam werde ich auch ganz schön nervös. Ich habe zwar noch zwei Wochen, aber bis dahin muss ich noch einen Kindergeburtstag über die Bühne bringen am 29. Am 30. dann noch Familie und abends auf die Piste zur Fasnet (Fasching für alle, die Fasnet nicht verstehen). Dann kann ich mich im KKH ausruhen und vergesse hoffenlich für ein paar Stunden die Aufregung.


    Ist Alkohol so kurz vor der OP schlimm?


    Ich weiss echt noch nicht, wie ich die Zeit bis zur OP rummbringe. Jede Minute denke ich daran.


    Gut, dass es euch hier gibt.


    Werde mal wieder reinschauen. Bis dahin danke schon mal für die Antwort bzgl. ALKOHOL.

    Hallo ihr Lieben


    Hier bin ich wieder !! Hatte am 13.01. meine OP und habe hier ganz liebe Anworten und Grüsse von euch bekommen Danke nochmal !!


    So ihr wollt bestimmt jetzt Infos wie es war !!?? Meine OP wurde Vaginal gemacht !! Da ich hier viel darüber gelesen habe das viele noch nicht wissen wie sie operiert werden möchte ich euch beruhigen !! Mir wurde gesagt das ich Vaginal operiert werden soll war auch mein Wunsch ! Aber leider geht das bei dem einen oder anderen nicht immer !! Auch bei mir war es ein grosses ???? da ich schon einige OPs am Unterleib hatte ( Kaiserschnitt, 2x Leistenbruch ) es kommt immer darauf an wie die Verwachsungen bei jedem einzelnen sind und dies stellen sie erst fest wenn Ihr auf dem OP Tisch liegt !! Es sei den ihr lasst euch vorher Untersuchen ( vorab Bauchspieglung ).Bin in Heppenheim operiert worden !! Die OP hat so ca.1,5Std. gedauert und ist sehr gut verlaufen.Danach sau mässige Schmerzen die wird jeder gehabt haben !! Viel Schmerzmittel bekommen !! Noch am gleichen Tag wurde mir die Tamponage und der Katheter gezogen tut wirklich nicht weh !! Man hat nach der OP einen Saumässigen Druck im Unterleib und im Rücken ( so wars bei mir )was aber viel von dem Katheter und der Tamponage kommt .Immer hin hat man ja eine Riesen OP im Unterleib auch wenn man kein Schnitt am Körper hat !!AM gleichen Tag noch so ca.13Std. nach der OP ging es mir schon besser nach dem ich dreimal brechen musste und noch ein Schmerzmittel bekommen hatte !! Hatte auch super liebe Ärtze und Schwestern ein LOB an diese !! Sollte der eine oder andere von euch mit der Verdauung Probleme haben kann ich euch einen super Tipp geben nehmt euch Magnesium mit ins Krankenhaus !! Habe am zweiten Tag nach der OP gedacht ich muss platzen bekam dann zwei Tage hintereinander Zöpfchen zum Abführen die mir aber nicht viel geholfen haben !!Man hat sehr viel Luft im Bauch und was ihr auf keinen Fall amchen dürft ist drücken totales TABU Narbe kan dadurch reisen!! Ich habe mir wie ich am 18.01. aus der Klink kam von Abtei Magnesiumtabletten 400g geholt und im Abstand von 3Std genommen heute geht es mir schon viel besser !!Diese entkrampfen den magen und Darm und es geht alles wie von alleine.Ohne starkes Abführmittel.So jetzt bin ich zuhause und werde mich schonen!Was heisst nicht schwer heben kein Sport ,Schwimmen, Sauna, Baden ,Solarium ,putzen,saugen,kein SEX u.s.w. aber das muss jeder für sich entscheiden wie Fit er ist oder was er sich zumutet. Nur denkt alle an die Folgen die passieren können wenn ihr es übertreibt !! Starke Nachblutungen,Blasensenkung,Narbe kann reisen.


    So allen die das noch vor sich haben wünsche ich alles alles Gute und eine Gute Besserung !! Werde auf jedenfall hier noch weiterlesen falls der ien oder andere noch Fragen hat !! Mir hat dieses Forum sehr geholfen da hier ganz liebe Frauen sind die mir sehr viel Mut gemacht haben ..


    GLG Grüsse

    Hallo Schütze*:)

    siehst Du nun hast Du es auch geschafft:)z, schön, dass es Dir soweit gut geht:)^, versuche Dich bitte wirklich zu schonen, das ist sehr, sehr wichtig und genieße es, denn diese Zeit geht viel zu schnell vorbei:-(:(v. Bei mir sind es heute genau 6 Wochen und mir geht es super, in der letzten Woche hat es noch einmal einen richtigen Sprung gemacht, hatte allerdings einen BS, trotzdem werde ich noch eine Weile zu Hause bleiben, da ich an der Arbeit nicht so auf das Heben Rücksicht nehmen kann,hoffe aber das ich in spätestens 3 Wochen wieder arbeiten kann!


    Also nochmals alles Gute und gute Besserung


    und denke daran zzz:)Dzzz:)Dzzz:)Dzzz:)D und dafür viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Hallo Julie


    Vielen lieben Dank !! Ja ich habs jetzt auch geschafft :-)Ja schonen tu ich mich !! Mein Männe ist die Woche noch bei mir und hilft mir super lieb !!Mein Körper meldet sich wenn es ihm zuviel ist was ich nicht gedacht hätte !! Wünsche dir noch gute Besserung !! Ich werde auch ca.8Wochen zuhause bleiben da ich auch schwer heben muss und da auch keiner Rücksicht nimmt !! Hatte ja erst vor einem Jahr eine OP wo mir schwer heben strikt verboten wurde !!


    GLG