Fruchtzwerg, lass dich mal in die Arme nehmen :°_ Hoffentlich wird das schnell wieder besser :)* :)* :)* :)* :)*


    Honigblüte,

    Zitat

    Ich dürfte ab sofort, wieder in mein Fitniss-studio und leichtes Ausdauertraining machen (aber nur soviel, bis ich an meine Grenzen komme), Sex in zwei Wochen (wenn mich die Fäden nicht stören) und alles nachdem mir ist. Ich würde schon merken, was geht und was nicht. Sollte mich zwischendurch nur ausruhen und auf meinen Körper hören.

    Solche Aussagen von Ärzten suggerieren, dass diese OP doch ganz easy ist. Das halte ich, gelinde ausgedrückt, für unprofessionell. Nicht alle Folgen bemerkt man sofort.


    Es wurden dir ja bereits Beispiele genannt, was passieren kann. Auch diese Frauen dachten: Es geht mir ja gut! Was soll da schon passieren? Also immer schön langsam!

    Zitat

    Ich bin auch nicht mehr erschöpft, wie nach der Op.

    Genau das ist das Gefährliche. Daraus wird ganz schnell ein zu viel an Aktivitäten. Ich fühlte mich, nach zunächst komplikationloser vaginaler HE und nachfolgend unverschuldeter Komplikationen (2 Nach-OPs) auch nicht erschöpft, im Gegensatz zu anderen Frauen, mit denen ich mich vor etwa einem Jahr hier sehr rege ausgetauscht habe und die keine Komplikationen hatten.

    Zitat

    Sex in zwei Wochen (wenn mich die Fäden nicht stören)

    O-Ton meines FA nachdem sich nach knapp 4 Wochen ein Faden blutig von mir verabschiedet hatte (nicht wegen GV, sondern einfach so): " In den nächsten 2 Wochen auf verzichten Sie auf jeden Fall weiterhin auf Geschlechtsverkehr! Damit können Sie verdammt großen Schaden anrichten." Dass ich die Lightversion bereits ausprobiert hatte, war ihm bewusst. Daran habe ich mich auch gehalten, denn meine Kompilkationen am Anfang reichten mir. Diese Erfahrung wünsche ich niemandem.

    Zitat

    Zur FÄ brauche ich erst wieder in einem halben Jahr.

    Auch das finde ich bedenklich. Mindestens am Ende der Krankschreibung sollte der FA mal einen Blick drauf werfen. Und ein verantwortungsvoller Arzt tut das auch.




    Ein schönes WE an alle auf der Couch :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Fruchtzwergchen also der vertretungs Arzt lässt es sich ganz schön was kosten, denn die silberpflaster geben die net gern raus, sind sau teuer ;-) Aber anstatt da ständig abzudecken und mit salben voll zu schmieren, würde ich es wie schon wer geschrieben am Tag offen lassen damit es an der Luft heilen kann. Unter Pflastern (wärme) sammeln und tummeln sich die Bakterien doch zu gern (wie sich bei deiner Wunde ja bereits mit Eiter bestätigt). Also einfach mal auf die Alten Häsinnen hören und versuchen es in ruhe zu lassen. Auch wenn Du eine sehr alte Frau kennst... frag die mal, denn die wissen meist die besten Mittel. Vor 70 oder 80 Jahren half man sich ohne Antibiose und den ganzen Mist und die Hausmittelchen sind oft nicht zu verachten. Haben die nun einen Abstrich genommen und auf Keime untersucht ? Knuddel Dich mal ganz doll :)_ :)_ :)_ , schicke Dir was von meinen super Selbstheilungskräften, denn bei mir gab es sowas noch nie ;-D weder bei OP´s, noch beim Piercing und schon gar nicht beim Tattoo ]:D


    Allen die es noch benötigen können :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* ich geh nun erst mal lecker zum Italiener ;-)

    Da sieht man, wie unterschiedlich die Ärzte und Meinungen sind.


    Früher hat man mit einer GM OP 3 Wochen im KH gelegen laut einer Freundin meiner Mutter die Krankenschwester ist.


    Also mein Senf zu diesem Thema ist, daß ich mit meinem FA über Sex noch gar nicht gesprochen habe, da es mir noch dementsprechend schlecht geht.


    Da sind die sanften OP-Methoden dann schon trügerisch, denn das Organ wurde ja schon auch entfernt, wenngleich es einem besser geht danach als mit einem Bauchschnitt.


    Manch junger Mensch steckt das dann schon besser weg.


    Trotz allem kann man als Laie die Folgen nicht erahnen, ich möchte keine Folgen davontragen, darum schone ich mich immer noch sehr, 16 Tage nch der OP, da ich immer noch schmerzen habe.

    @ Fruchtzwerg

    Arnika ist super, diese Globuli hab ich auch nach der OP genommen, da ich immer starke Wundheilungsstörungen bei jeder Op hatte. :)z


    Meine Wunde sieht aber sehr schön aus diesmal. Schreibe es mal den Globuli zu ;-D


    Viele :)* für deine Heilug.


    Allen die sie brauchen auch viele :)* :)* :)*

    @ Black duck

    Hoffentlich hast du alles gut überstanden, denke an dich :)* :)*

    Danke ihr Lieben! Ich halte sehr viel von euren Ratschlägen und Meinungen! Deshalb lasse ich die Naht und Nabel nach Behandlung im zwei drei Stunden bedeckt und danach kommt frische Luft dran. Absausen und sachte Trockenfönen gehört ebenso dazu wie Globuli. Durch viele nütziche Tips habe ich vor der OP auch meinen Husten kuriert. Danke das ihr für mich da wart und da seit. Auch der Stationarzt hat mir das mit dem Baden und Sex gesagt! Honigbluete: auch wenn es einem gut geht, da hat ein Arzt mal gesagt das die Frauen die sich zu wenig geschont haben nach der Op meistens nach zwei Jahren wieder auf dem Optisch liegen!

    fruchtzwerg man das ist ja doof dass es jetzt auch noch entzündet ist!! silberpuder kenne ich nur von der nabelpflege bei säuglingen und selbst das wird wahrscheinlich heute nicht mehr gemacht ":/


    ich empfehle octeniseptgetränkte , sterile tupfer und das ganze mit fixomull verpflastern! ist ja ein wund-und schleimhaut antiseptikum und wird in der klinik so gemacht! :°_ :°_


    honigblüte


    herzlich willkommen in unserer mitte, zu deinem leichtsinnigen doc, fehlen mir die worte , aber die anderen mädels haben ja schon alles gesagt!!! ich kann


    nur sagen...unverantwortlich! :|N :|N


    wünsche allen ein schönes wochenende mit wenig beschwerden!!

    Einen schönen Abend wünsche ich euch: Also jetzt bin ich total verunsichert. Habe gerade entdeckt, dass ich einen Milcheinschuss habe. An beiden Brüsten. Nicht mal bei der Geburt meines Kindes kam da so viel! Hat jemand von euch auch so was erlebt? Wird Zeit, dass meine FÄ wieder da ist! ;-D

    Fruchtzwergchen sag mal, hat Dir noch niemend gesagt Du sollst nicht alles mitnehmen was geht ??? ;-D Denke mal das kommt von der Hormonumstellung. Erlebt habe ich sowas natürlich nicht aber finde es recht ungewöhnlich. Bei uns war es eher das Gegenteil. Fast wie wechseljahre. Hitzewallungen und dann wieder gefroren und und und

    Wühlmaus: ja danke ;-D Ich würd auch gerne anders. Mein Sohn meinte gestern, ich sei wohl Scheinschwanger! Ts! Ich scheine falsch informiert. Mir wurde gesagt, wenn die Eierstöcke drin bleiben gebe es keine Anzeichen der Wechseljahre. Dachte deshalb das nur die Hormone abgeben und nicht auch die GM? ???

    Fruchtzwerg, Beschwerden wie Hitzewallungen und Co. sind nach der OP nicht ungewöhnlich. Die Eierstöcke sind erst mal beleidigt und brauchen oft einige Zeit, bis sie wieder friedlich weiterarbeiten. :)z


    Aber Milcheinschuss – da haben deine ES etwas gründlich missverstanden. Du bist wirklich ein ganz besonderer Fall. Mensch, tut mir leid :°_ Darauf hättest du sicher gerne verzichtet.


    :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Ach ja, Wühlmaus wollt noch Fragen wie es beim Italiener war! Hattest du einen schönen Abend? Mache diese Woche mit meinem Sohn einen rießigen Sushiabend gemütlich zuhause. Das wird teuer!! ]:D Aber ich freu mich richtig darauf, da ich ja noch nicht so weggehen kann!

    Fruchtzwerg

    Du bist ja echt gebeutelt. Schick Dir mal viele :)* :)* :)*

    Honigblüte

    Fruchtzwerg hat mir meinen üblichen Satz zu solchen Gyn-Aussagen schon vorweggenommen:

    Zitat

    da hat ein Arzt mal gesagt das die Frauen die sich zu wenig geschont haben nach der Op meistens nach zwei Jahren wieder auf dem Optisch liegen!

    Genau das hat mein Doc zu mir nach der OP gesagt.. 6 Wochen kein Sex, nicht baden, nix über 2kg heben.. eben schonen, schonen, schonen. Diese erste Zeit ist extrem wichtig, um keine Senkungsgeschichten zu bekommen. Man merkt es vielleicht nicht gleich, aber der Beckenboden verzeiht nix.


    Ich war heute übrigens auch wieder zum Doc. Meine OP ist 6 Wochen her und ich hab immer noch leichte Schmerzen. Durch einiges an Aufregung (meine Mutter war letzte Woche im KH) hatte ich auch wieder WF. Es war nur der Vertretungsarzt da und der hat mich gleich nochmal 2 Wochen krank geschrieben, weil die einige Fäden noch da sind und die innere Naht eben noch nicht komplett verheilt ist. "Richtigen" Sex empfiehlt er auch noch nicht :-( Es könnte immer noch zu Blutungen kommen.. Also halte ich mich auch dran :)z


    LG

    @Fruchtzwergchen

    Das ist ja ein Ding mit deinem Milcheinschuss. Ich bin gespannt, was dein FA dazu sagt. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, hoffentlich hast du keine Brustdrüsenentzündung oder so. Du lässt ja eh nichts aus, aber jetzt könnte es auch langsam mal gut sein, oder? Was macht deine Naht?

    Romy ich hoffe das es deiner Mutter wieder besser geht und du deine Schmerzen und den WF bald los bist. Für dich und deine Mutter ein paar :)* :)* :)*


    fruchtzwergchen Milcheinschuß nach einer Hysterektomie ??? Sowas habe ich noch nie gehört, aber ich drück die Daumen das es schnell vorbei ist. Für dich auch ein paar :)* :)* :)*


    Alle ich wünsch euch einen schönen Abend *:) @:) *:)

    fruchtzwerg dein milcheinschuss ist ja eine abenteuerliche geschichte, ich denke es hat was mit deinem hormonhaushalt zu tun, irgendwie scheint der verrückt zu spielen, man könnte einen prolaktinspiegel bestimmen , dieses hormon ist dafür verantwortlich und ein hemmer wär eine therapieform. der doc muss natürlich eine entzündung ausschließen, welche unwahrscheinlich ist , da es ja auf beiden seiten aufgetreten ist,oder?


    schon ne komische geschichte. bin gespannt auf die diagnose ":/


    romy schicke die ein paar :)* :)* :)* für dich und deine mum!

    Fruchtzwergchen Italiener war wie immer lecker. Gab Spaghetti Carbonara ;-D 2000000 Kalorien. Aber egal, muss auch mal sein. Sushi ? wann gehts denn los ? Und schick mal Adresse, das mag ich auch gern ;-D

    Hallo Mädels, hab heute noch nicht im Forum gelesen.


    Schicke allen die es brauchen mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)* .


    Ja ich habe mal wieder eine Frage. Meine OP ist jetzt 13 Wochen her und bis jetzt ging es mir echt gut. Nun habe ich seit zwei Tagen so ein komisches brennen im Genitalbereich. Zunächst dachte ich an eine Blasenentzündung, aber da hatte ich andere Symtome.


    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.


    Würde mich über schnelle Antworten bzw. Erfahrungsberichte freuen.


    Lg Andrea *:)

    ...war zwar schon ne ganze weile nicht mehr da...


    aber was ist mit den faeden


    bei mir hat das echt lange gedauert bis die alle weg waren, so 4 monate...


    vielleicht liegt es daran, wuerde ja zeitlich hinkommen..


    wenn es nicht besser wird geh bitte zu deinem arzt, ist jetzt wichtig da aufzupassen...


    die sind mal fuer alle hier

    @ :) @:) @:) @:) @:) @:)