@ wühlmaus,Blizza,ladysue

    hab jetzt noch mit einer Freundin (Heilpraktikerin) über dieses Phänomen gesprochen und die meinte, es könnte das Gelbkörperhormon sein, das die Kopfschmerzen verursacht.


    Mir ist das egal, hauptsache die Kopfschmerzen sind weg. :)^ :)z

    Hallo ihr Lieben, tut mir leid das ich die letzten Tage nicht mehr geschrieben habe. Am Wochenende gings nicht so gut. Hatte Schmerzen, aber Sonntag Abend war's besser. Und dann wurde mein Vater krank. Er ist Diabetiker und ich habe echt Angst gehabt er könne wieder eine starke Lungenentzündung bekommen. Heute war ich mit ihm beim Arzt und Gott sei Dank Entwarnung.


    Wow jetzt geht es hier um Wechseljahre! An alle denen es nicht so gut geht ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Black Duck: Hoffe du hast eine angenehme Nachricht erhalten! Und es geht dir soweit gut!


    Nachdem ich nix von der Arztpraxis gehört habe, habe ich heute angerufen, wegen meinem Blutbild und ob es schon da ist, die Arzthelferin meinte ich stehe auf der Liste und meine Ärztin würde heute mittag anrufen!Jetzt warte ich auf den Anruf. Macht mich ganz wuschig! Wenn ich nur Tabletten bekommen würde, hätte ich wie immer das Rezept abholen können! So jetzt lese ich mal die letzten Seiten durch um auf dem neuesten Stand zu sein @:)

    Fruchtzwergchen ich schick dir mal ein wenig von meiner Kraft. habe vor und direkt nach meiner OP sooo viele :)* bekommen, die konnt ich gar nicht nutzen weil es mir so supi ging. Es ist schade zu lesen, wie schlecht es hier manchen geht. Bauchschmerzen, kopfschmerzen, Wundfluß und und und... Ich würde jeder hier wünschen dass es so ein Pipifax wie bei mir gewesen wäre. Wenn ich müsste, würd ich das morgen direkt wieder machen lassen und das ist kein Scherz. Das war die Easy´ste OP die ich je hatte und ich hatte schon ein paar ;-) die ich nie wieder machen lassen würd. Kuschel dich einfach mit Bella & Edward auf die Couch und träum ein wenig von Mr. right ;-)

    Hallo Wühlmaus: Ich könnte dem Baby von Bella Milch geben! Haha. Eigentlich ist mir nicht zum lachen! Die Ärztin meinte irgendein Hormon sei fünfach zu hoch(vor lauter Schreck habe ich vergessen welches Hormon) Jetzt soll ich zum Kernspint und den Kopf untersuchen lassen. Wenn da ein Tumor wäre, könnte man das mit Tabletten beseitigen. Ist nix zu finden, geht es zur Mammographie, wenn dort ein Tumor sitzt, müßte operiert werden! Sie meinte, in beiden Fällen wäre es gutartig und ich solle mir keine Sorgen machen! TOLL! Sagt sie mir die Wahrheit? Den die will ich lieber wissen. Vor allem, warum gerade jetzt, nach der GM-entf.? Hat die OP das ausgelöst? Gehe jetzt gleich hin und hole die Überweisung und mache einen Termin zum Kernspint. Blöd das do und Fr unser Auto in der Werkstatt ist! Mal schauen, warten war noch nie meine Stärke! Danke für deine :)*

    An alle..

    zunächst mal einen schönen Tag an alle Mitleser hier...


    ich habe folgende Frage:


    meine abdominale HE ist mittlerweile fast sieben Wochen her. In der Klinik gab es keine Abschlußuntersuchung, das solle alles in Ruhe heilen. Untersuchung beim FA so in vier bis sechs Wochen.


    Hatte ja außerdem noch ein Netz eingelegt bekommen.


    Nach knapp sechs Wochen erfolgte beim niedergelassenen FA eine Nachuntersuchung nur als Tastuntersuchung, kein Ultraschall.


    Ist das normal? Nach Testbefund alles o.k.


    Reicht das aus bis zur nächsten Krebsvorsorge? Die wäre normalerweise erst im Herbst.


    Vielleicht ist das ja auch alles in Ordnung und ich bin übervorsichtig. Aber mir erscheinen die Nachsorgeintervalle etwas lang. Wie war das bei Euch?

    Hallo Fliederlich


    Also, ich hatte meine Abschlußuntersuchung vier Tage nach meiner op am Entlassungstag. Das volle Programm. Innere und äußere Ultraschalluntersuchung.


    Eine Woche nach der op das gleiche Programm noch mal bei meiner FÄ. Jetzt brauche ich erst wieder in nem halben Jahr zur normalen Krebsvorsorge kommen. Es sei denn, dass ich irgendwelche Schmerzen oder sonstige Probleme habe. Meine vaginale Gebärmutterentfernung ist Donnerstag drei Wochen her und mir geht es super. Also spricht bei mir bis jetzt nichts dagegen vor Ablauf des halben Jahres wieder zum FA zu gehen.


    Gruss Honigblüte

    Fliederlich, meine Nachuntersuchungen bei niedergelassenen FA fanden 4 (Spekulum) und 8 Wochen nach der OP statt. Bei der letzten der beiden gab es eine Untersuchung mit Spekulum, Tasten und Ultraschall. Dasselbe in Kombination mit der normalen Vorsorge machte er ein halbes Jahr nach der OP nochmal. Jetzt brauche ich nur noch 1 x jährlich erscheinen.


    Nur Tastbefund finde ich ein wenig merkwürdig. Normaler Weise gucken die Ärzte schon, ob die Fäden alle raus sind. Und das kann er nicht ertasten. Da muss er schon gucken. Spekulumuntersuchung wäre also das Mindeste. Und ein US ist auch nicht verkehrt, um zu gucken, wie die ES den Eingriff überstanden haben.


    :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Herzlich willkommen Fliederlich: Ich hatte auch 4 Tage nach der OP in der Klinik noch die AU! Und dann nach Entlassung eine Woche danach bei meiner FÄ. Allerdings habe ich keinen weiteren Termin bekommen. Soll nur vorbeikommen, wenn was ist. Hat Ultraschall vaginal gemacht


    Habe leider erst am 15.3 einen Termin zur Kernspint bekommen. auf dem Überweißungsschein steht wegen MRT SELLA. Diagnose Hyperprolaktinämie( Prolaktin 2245 mlU/1, Galaktorrhoe


    Jetzt werde ich dann mal im Internet nachschauen! Die beim Kernspint fragte mich Creatininwert(Weiß nicht ob man das so schreibt. Soll ich mitbringen. FÄ hat das aber nicht werten lassen und so hab ich im KH angerufen und die schicken mir den Wert zu, die meinten aber der sei gut? Für was ist dieser Wert den? Kennt sich jemand damit aus? Ich habe mich zwar wieder etwas beruhigt, aber bis nächsten Donnerstag ist schon noch lange!

    Vielen Dank für eure Infos wegen der Nachsorge.


    Mir kam das auch etwas wenig vor, nur Tastbefund. Aber das sieht wohl jeder Arzt anders.

    @fruchtzwergchen

    Kreatinin ist ein Nierenwert und wird für die Kontrastmittelgabe bei der MRT gebraucht. Ist er zu hoch, ist das evtl ein Zeichen für eine Nierenschädigung und dann muß man mit dem KM vorsichtig sein.


    Alles Gute für Dich bei der Untersuchung.

    Hallo Fliederlich ich hatte eine Woche nach meiner abdominalen OP eine komplette Untersuchung beim FA, dann nach 2, 6, und 8 Wochen. Mitte April soll ich noch mal hin und dann ist es die Abschlussuntersuchung. Er hat bei jeden Termin Spekulum, Tasten und Ultraschall vorgenommen.


    Ich weiß nun nicht, ob er mich sooft sehen wollte, weil meine GM so riesig war ":/


    Das es bei dir 6 Wochen bis zur ersten Nachuntersuchung gedauert hat, wundert mich wirklich :)z


    Ich verteile mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* bedient euch.


    Einen schönen Abend noch *:)

    Schwindel ** – Zusammenhang mit OP?

    Hallöchen, hab an euch ne Frage. Kann es sein das ich heute, 2 Wochen nach OP, zu lange auf den Beinen war? Mir ist extrem schwindlig und schlecht. Kann das noch mit der OP zusammen hängen? Viel gemacht hab ich nicht, meinen Mann beim Einkaufen begleitet (Auto, Laden). Zusammen gekocht, also nichts schweres gehoben oder so. Oder ist das nur das Wetter? Mir ist seit der OP öfters mal weng schwindlig, aber so wie heute noch nie?


    Muß ich mir Sorgen machen? Vor der OP lümmelte ich auch viel aufm Sofa, da hatte ich das aber nie ":/ komisch.

    black duck deine OP ist erst zwei Wochen her. Mein Doc hat mir ca. 4 Wochen nach der OP das Okay zum einkaufen gegeben nur in Begleitung mit meinem Mann und da ging es mir auch sehr schlecht.


    Du hast dir einfach zuviel zugemutet und musst dich mehr schonen. Du hattest eine große OP und es dauert einfach bis du einigermaßen wieder auf den Beinen bist.


    Zuhause denkt man, alles ist Easy, aber wenn man draußen unterwegs ist, merkt man erst wie kräftezehrend alles ist.


    Deshalb schone dich und trau dir noch nicht zuviel zu, es rächt sich und ich spreche da aus Erfahrung.


    Einen schönen Abend noch. *:)

    teufelchen, danke für die schnelle Antwort, bei mir hieß es ja gleich bis auf ein paar Einschränkungen darf/kann/soll ich alles machen, was mir sehr komisch vorkam :(v, wie soll das funktionieren wenn niemand daheim ist und man mit den Kids alleine!!!!


    HHH noch immer nicht durch aber Göga daheim :)^ . Dachte das ist nicht zu viel, du hast voll Recht am Morgen gehts einem gut am Abend nicht mehr. Also wieder mehr schonen, ist aber auch schwer wenn man das Maß nicht kennt. Nochmals Danke.

    black duck die Ärzte sind sowieso alle unterschiedlich mit ihren Anweisungen. Ich habe mich bis auf ein paar Ausrutscher |-o , an die Anweisungen meines FA gehalten. Er hat eine langjährige Erfahrung und operiert zweimal die Woche. Er weiß also wovon er redet und er hat auch erwähnt das er oft Frauen wieder auf dem Tisch hatte, weil sie sich nicht an die Anordnungen gehalten haben.


    Ich begreif nicht das sich die KK soviel Zeit mit der Bewilligung für die HHH läßt. Fragt doch einfach mal jeden zweiten, dritten Tag nach, vielleicht hilft es ja.


    Einen schönen Abend noch und vergiß das schonen nicht. *:)

    Black duck

    Zitat

    du hast voll Recht am Morgen gehts einem gut am Abend nicht mehr.

    Da ist das Gefährliche. Man glaubt, man kann Bäume ausreißen. Leider ist der Körper aber so sehr mit dem Heilungsprozess beschäftigt, dass er schnell mit Überforderung reagiert.


    Auch wenn es dir schwer fällt, dein Körper dankt es dir, wenn du ihm die Ruhe gibst, die er zur Heilung braucht.


    Ich schick dir ein paar Gesund-werde- und Geduuuuuulds-Sternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Das Verhalten deiner KK ist einfach nur :(v Bloß gut, dass dein Mann zu Hause ist.

    blackduck ich bin 4 wochen nach der op zum geb eingeladen gewesen in einem restaurant, zuhause war alles in ordnung, als ich eine halbe stunde da war, bekam ich echt kreislaufprobleme und musste nachhause, wäre fast kollabiert! ALSO.. bitte einen gang zurückschalten , es ist bei dir erst 2 wochen her, das ist gar nichst!


    schicke dir ein paar :)* :)* :)* :)*

    hallo zusammen,


    daran merkt man, dass jeder arzt anders ist und auch jede einzelne frau. meine op ist jetzt drei wochen her und auch meine ärztin hat gesagt, dass ich wieder alles machen kann außer schwer heben. und was soll ich sagen, dass tue ich auch. ich gehe seit einer woche wieder ins fitnessstudio und 1,5 std ausdauertraining geht perfekt. nächste woche fange ich mit dem flexibarkurs an und die woche drauf mit beckenbodengymnastik. auch sonst habe ich keine kreislaufprobleme und bin den ganzen tag wach und mache alles wie vor der op. auch einkaufen ist kein problem. immer nur ein paar teile und alles einzeln in den kofferraum. ins haus darf es dann wer anders tragen. ab nächste woche gehts auch wieder zur arbeit.


    hier wo ich wohne, bin ich auch nicht die einzige, die so schnell fit war und keine probleme nach der op hatte und auch jahre später nicht hat. und es sind doch mehr frauen, wie ich vorher dachte, die diese op hinter sich haben.


    euer körper wird euch schon sagen, was geht und was nicht.

    Zitat

    euer körper wird euch schon sagen, was geht und was nicht

    es ist schön wenn es dir so gut geht. Aber denke auch an die Spätfolgen....ich hab nur kurz deinen letzten Eintrag gelesen und das was du deinem Unterleib schon nach drei Wochen wieder zumutest, hätte ich niemals gewagt.


    Was sind schon sechs oder acht Wochen Ruhe welche man dem Körper gönnen kann um gut zu gesunden.?


    Meine OP (LAVH mit Lasermesser) war am 26.2. drei Jahre her und gilt als eine der schonensten Varianten der OP, ich hatte nach der OP auch nie Ausfluss oder Blutungen. Hatte das Gefühl ich könne schon nach kurzer Zeit Bäume ausreissen, was ich aber schön gelassen habe.Ich hatte nach drei Wochen die Erlaubnis kurz mit dem Fahrrad ins Dorf zu radeln aber gaaaaaaaaaaanz gemütlich und Beckenbodentraining bereits ein Tag nach der OP und zwar 'für den Rest des Lebens'!!!


    Dir und allen anderen Frischoperierten hier alles Gute weiterhin... :)*

    Hallo an alle frisch operierten, ich hätte 3 Wochen nach der OP auch Bäume ausreißen können. Mir ging es nach der vaginalen GE echt gut.


    Mit Sport außer Beckenbodengym habe ich erst nach 10 Wochen wieder angefangen.


    Jetzt ist meine OP 3,5 Monate her und das Leben ist schön. Meinem Vati geht es auch wieder etwas besser, er wird auch nicht operiert.


    Am Wochenende haben wir große Geburtstagsfete.


    Heute ist dieses besagte Bowlingturnier in unserem Verein.


    Es fällt mir echt schwer nicht zu bowlen.


    Ja was soll ich tun?


    Lg Andrea :=o *:)