Hallo AlexSch: Herzlich Willkommen hier! Ich hatte vor fast 5 Wochen die OP und es wurde auch so gemacht, wie du es noch vorhast. Mein Gebärmutterhals war zu kurz. Nach der OP hatte ich links einen Blasenkatheder und recht eine Wundflussdrainage. Wurde Mittags operiert und war auch sehr froh nicht aufstehen zu müssen. Aber am nächsten Morgen kam der Schlauch bei der Visite gezogen und das war überhaupt nicht schmerzhaft. Habe ich nicht mal gespürt und danach durfte ich gleich mit einer Schwester aufstehen. Es wird genau nachgefragt ob du auf dem WC erfolgreich warst. Besonders mit dem Stuhlgang. Mir wurde das so erklärt, dass der Darm manchmal beleidigt ist, nach der OP. Wenn du Fragen hast, stell sie! Mir hat es sehr geholfen, weil hier alle super nett sind und einem beistehen.

    emma ich hab gewusst :)= :)= :)= lach


    schön dass alles wieder gut ist! u bist ja cool, gerade noch beunruhigt wegen blutungen und schon am kuscheln!!! :=o :=o


    alex herzlich willkommen bei uns , wir sind ein bunter haufen von frischen und alten hasen ohne gebärmutter ;-) es wird immer jemand hier sein der dir für fragen zur verfügung steht ??? , dich in den arm nimmt, :°_ mit dir lacht ;-D oder mit dir schimpft ]:D


    also fühl dich wohl und freue dich auf eine blutungsfreie zeit!!


    ich hatte eine lap.-vag. HE und es ist nun schon 6 1/2 mon her! es geht mir blendend, also nur mut!


    füralle , die es brauchen lasse ich ein paar :)* :)* :)* :)* :)* hier!!!

    Hallo Ihr Lieben! Danke für die schnellen Antworten. Ihr habt mir echt Mut gemacht. War noch nie im Krankenhaus und mein größtes Problem sind irgendwie Blasenkatheder und/ oder Pfanne - wahrscheinlich blöd, ist aber eben so ;-).


    Ich freue mich auf jeden Fall auf meine blutungsfreie Zeit. Blute eigentlich im Moment schon wieder seit ca. 8 Wochen durchgehend, wobei gestern meine "normale" Menstruation eingesetzt hat und es jetzt wieder mehr ist. Bin auch seit Wochen schon müde und abgekämpft und mache - außer arbeiten - nicht viel. Freue mich so, wieder am normalen Leben teilnehmen zu können - aber Ihr wisst ja, wovon ich rede.


    Wünsche Euch einen schönen Wochenanfang. Werde auf jeden Fall berichten, wie alles abgelaufen ist. Muss noch 10 Tage mit Blutungen durchhalten

    alex bei mir waren auch dauerblutungen der auslöser meiner op, ich weiss wie müde und erschöpft du bist durch den niedrigen hb und den eisenmangel ,den du sicher hast. ich habe mich krankschreiben lassen, das rate ich die auch!!!alles liebe :)* :)* :)*

    Danke Bea! Krank schreiben geht diese Woche leider nicht. Muss aber nur noch einen Tag zu einer Fortbildung und 4 Tage normal arbeiten, dann ist es geschafft. Das halte ich noch durch. Wichtig ist nur, dass immer eine Toilette in der Nähe ist ;-D

    Habt ihr eigentlich nach der OP Eisentabletten nehmen müssen? Ich habe mir eben telefonisch meine Blutwerte geben lassen (Ferritin 4,7 und irgendwas 9,8 (vermutlich HB), aber das verstehe ich nicht, denn bei meiner Entlassung aus dem KH hatte ich 11.


    Wie können die Werte denn schlechter geworden sein, wo ich doch gar nicht mehr blute?


    Ich vertrage Eisentabletten sehr, sehr schlecht und möchte eigentlich keine nehmen.

    Emma, das ist natürlich nicht schön, wenn deine Eisenwerte jetzt sinken :°_ Hast du vllt. eine Entzündung (z.B. Schilddrüse) im Körper? Sowas "frisst" auch Eisen.


    Ich habe in den ersten 4 Wochen nach der OP Eisenpräparate genommen. Da ich die hochdosierten Sachen auch nicht so gut vertrage, bin ich zu Hause auf mein altbewährtes "Eisen plus Vitamin C" von Taxofit (gibt es in der Drogerie und im Supermarkt) umgestiegen. Die sind nicht so hoch dosiert und das Vitamin C, das man bei Eisensubstitution immer kombinieren sollte, ist gleich enthalten. Die akzeptiert mein Magen klaglos.


    Ansonsten könntest du es mit Kräuterblut versuchen.


    Ich lass dir gleich ein paar :)* :)* :)* :)* :)* für bessere Werte da.


    Alex, zum Überbrücken der nächsten Tage, bekommst du auch gleich noch welche :)* :)* :)* :)* :)*

    Alex herzlich Willkommen in dieser Runde *:)


    Das mit den Dauerblutungen kenne ich auch :)z


    Vor meiner OP abdominal hatte ich sie einmal 4 Wochen und beim nächsten mal waren es glaube ich 8 Wochen ":/


    Es sprudelte nur so aus mir heraus und ich war durch den Eisenmangel total schlapp und kaputt.


    Emma ich muss immer noch Eisenmedis nehmen, obwohl meine OP schon am 23.11. war. Durch den großen Blutverlust waren meine Speicher total leer und sie haben sich immer noch nicht wieder komplett aufgefüllt.


    Mein Doc meint, das ich sie noch eine geraume Zeit einnehmen muss.


    Ich lass mal für Alle ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Danke für die vielen :)* :)* :)* . Das baut echt auf. Es gibt echt Leute, die einen schief anschauen, wenn man sagt, dass man (mit 42) entschieden hat, dass man auch ohne Blutungen leben kann. Denen wünsche ich echt mal unsere Beschwerden. Manchmal muss ich noch schmunzeln, wenn sie dann von ihrer Menstruation erzählen, die 3 Tage dauert und man braucht aber keine Binden, nein, eine Slipeinlage reicht. Stelle mir gerade vor, was passieren würde, wenn ich nur eine Slipeinlage benutzen würde....hihihi. Überlege mir gerade, ob ich morgen mal krank sein soll. Komme eh schlecht aus dem Bett und jetzt im Endspurt bin ich auch nicht mehr so motiviert. Aber wahrscheinlich habe ich dann doch wieder ein zu schlechtes Gewissen und gehe zur Arbeit ;-)


    Wünsche Euch allen einen schönen Abend.

    alex ich glaube , du bist morgen mal krank ;-) ;-) ruh dich aus , du hast alles recht der welt dazu!!!also kein schlechtes gewissen , jetzt bist du mal dran!


    emma du hast exakt die blutwerte wie ich nach der op, auch mein hb war 11 bei entlassung und nach 4 wochen beim FÄ 9, ferritin 5. ich nahm ferro sanol kps, ich hatte anfangs auch probleme mit dem magen aber wenn man sie 2 std nach dem essen nimmt geht es wunderbar!


    ansonsten das von silberbraut emfohlene kräuterblut, dauert nur etwas länger.

    Hallo ihr Lieben alle – alle neuen und die alten Hasen (da gehör ich ja wohl auch dazu):


    ich weiß ich habe mich schon gefühlte 100 Jahre nicht mehr gemeldet, aber ich bin noch ganz bei euch... mal mehr in Gedanken... dann spitz ich hier mal rein und les ein bißchen mit.


    Es geht mir in Bezug auf unser "gemeinsames" Schicksal gut, hab keinerlei Beschwerden – leider ist das mit der Blase immer noch nicht wie vorher (fehlendes "Anzeigen", dass die Blase voll ist und ewiges Nachlaufen), aber man kann damit leben. Ich hab aber grad ein anderes Problem – mit meinen Augen (Hornhaut ist gestippt), das beschäftigt mich mehr bzw. total arg und nervt kolossal.


    Ansonsten hat mich hat halt mein gewohnter Stress fest im Griff: Vollzeitjob, 2 Kinder und das ganze drumherum.


    Ich wünsch allen frisch operierten und denen, wo es noch es vor sich haben, ganz viel: :)* :)* :)* :)* .

    Hallo ihr Lieben *:)


    Hab mich auch schon sehr lange nicht mehr gemeldet aber ich schau jeden Tag rein und lese mit :)z


    Es ist schön zu lesen das es euch allen so weit gut geht :)^


    Mir geht es auch blendend, nur mein Bauch macht mir immer noch Sorgen aber das hatte ich schon vor der OP und niemand weiß woher es kommt :-( habe letztze Woche mal meinen Darm mit Kontrastmittel Röntgen lassen, ich hätte einen sehr langen Darm aber sonst ist alles in Ordnung :-/


    Wünsche euch noch einen schönen sonnigen Tag und ein schönes Wochenende :)_


    Verteil noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    für alle die noch welche brauchen ;-)

    Noch zwei Tage, dann habe ich es hinter mir!!!!!!


    Freue mich schon und werde Euch auf dem Laufenden halten.


    Habe hier gerade in einem anderen Threat gelesen, dass eine Frau Rosenblätter gegen Myome empfielt und dass die Menstruation doch was Natürliches ist und dass man das aushalten muss - hihihi. Mit der würde ich gerne mal tauschen.


    Wünsche Euch allen einen sonnigen Tag!

    Hallo alle zusammen,


    besonders an alle "Neuen" viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und ein bisschen :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D bedient euch.


    Ich lese in letzter Zeit nur mit, da ich viel um die Ohren hatte...beruflich ein neuer Anfang und deswegen viel unterwegs.


    Jetzt habe ich noch eine Woche "Urlaub" bevor ich richtig einsteige in den neuen Job.


    Gesundheitlich, also die GE betreffend könnte es mir nicht besser gehen. Bei mir ist es jetzt schon fast 7 Monate her...kaum zu glauben!!! So schön hatte ich es mir nicht vorgestellt, keinerlei Probleme mehr, unterwegs sein ohne irgendwelchen Gedanken an ob und Co. verschwenden.


    Allerdings werden mich meine Zysten die ich in der Brust habe wohl weiter begleiten. Aber damit lässt sich leben.


    Allen denen die die GE noch vor sich haben wünsche ich eine gute Zeit nach der OP und schont euch Mädels das ist ganz wichtig!!!! Lieber zuviel aktives Couching wie zu wenig!!!


    Und step by step. Immer schön langsam aufbauen, dann könnt Ihr nach den Wochen der Schonung und dem halben Jahr der Heilung wieder richtig durchstarten.


    Ich schicke viele Frühlingsgrüße an alle


    Grüße aus dem Südwesten der Republik


    Sonnenschein 65

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe auch schon länger nicht mehr geschrieben.... meine OP ist heute 10 Wochen her und mir gehts wirklich blendend. Hatte kaum Wundfluß und so langsam ist auch "Kuscheln" wieder ein Thema |-o :-X


    Am WE waren wir zum Musical (Starlight Express) und haben uns ein verlängertes Wochenende mit Sea Life in Oberhausen und Shopping-Sause gegönnt. Echt schön und vor allem - keine Blutungen die alles "versauen" ]:D

    Alex

    Keine Angst... OP-Tag ist ein bisschen doof (Schmerzen und "Dusseligkeit"), aber danach wird es jeden Tag besser *:)


    LG

    Hallo AlexSch für deine OP wünsche ich dir alles Gute.


    Rosenblätter gegen Myome und die Blutungen muss man aushalten, wow. Naja, ich denke keine Frau hätte mit uns bestroffenen tauschen wollen. Du kannst dich auf eine unbeschwerte Zeit freuen. Meine OP ist jetzt über 4 Monate her. Ich fühl mich super. Allerdings wenn ich viel Stress habe fehlt mir manchmal noch etwas die Kondition. Ja, erst war mein Vati im Krankenhaus. Und jetzt liegt mein Mann im Krankenhaus. Wenn man sich um alles alleine kümmern muss, ist das seelisch und körperlich schon ziemlich belastend. Das Alleinsein macht mich ziemlich fertig. Deshalb schreibe ich jetzt auch hier. In letzter Zeit ist es ja sehr ruhig im Forum. Ich hoffe ex geht allen gut. Ich wünsche allen einen schönen Abend.


    Lg Andrea *:) *:) *:)

    Jetzt muß ich doch mal was dazu sagen. Ich war ja schon öfter in diesem Faden. Ich habe keine Rosenblüten bei Myomen empfohlen, sondern berichtet wie es bei mir ist. Ich habe auch nicht gesagt, dass man Blutungen aushalten soll. Wie käme ich auch dazu ":/ In diesem Faden schreiben Frauen, die unter starken Blutungen leiden – heißt aber nicht, dass auch nur eine empfohlen bekommen hat sich die GM entfernen zu lassen. Bei keiner von denen die dort schreibt war es ein Thema. Also wenn hier schon über andere Fäden und User diskutiert wird, dann bitte die Wahrheit weitergeben und nicht einfach zusammenwürfeln. ;-) @:)


    Ja – ich bin, obwohl man mir zu einer OP geraten hatte, bisher drumherum gekommen. Was aber nicht heißt, dass ich nicht doch irgendwann auf dem OP-Tisch liege. Hätte ich wie Ihr Probleme, würde ich sicher nicht lange überlegen und daher kann ich allen nur alles Gute für eine bevorstehende OP wünschen.


    Also viel Glück :)*

    Hallo chevylady ich wollte niemanden zu nahe treten.


    Jeder hat so seine eigenen Mittelchen gegen die Mestruationsprobleme und auch gegen Myome. Das war bei mir auch. Aber letztendlich war es dann medizinisch notwendig, mich operieren zu lassen. Als meine Ärztin sagte ich muss operiert werden, hab ich gefragt, ob das wirklich notwendig ist. Trotz meiner extremen Probleme. Im Nachhinein muss ich sagen, ich hätte es eher tun sollen. Die Lebensqualität hat sich deutlich verbessert. Also nochmal sorry.


    Lg Andrea ;-D

    *:) KoboldundHexe – ich kann es verstehen. Ehrlich. Ich habe ja auch immer gesagt: sobald sich was ändert gehe ich ins KH. Aber meine FÄ ist der Meinung wie ich: solange keine Probleme auftauchen: warum

    Ich weiß selber das es bei vielen Frauen die letzte Möglichkeit ist. Aber die meisten haben erst einmal alles versucht um es zu vermeiden. Immerhin ist es keine kleine OP und hat womöglich noch später Nachteile. Sie können auftreten, müssen aber nicht. Wie bei allem im Leben 50 : 50. Meine Heilpraktikerin, bei der ich aufgrund einer ganz anderen Geschichte war, hat mir das mit den Rosenblüten empfohlen. Ob dies jetzt der wirkliche Grund ist weshalb das Myom geschrumpft ist wird mir nie jemand beantworten können. Bisher kann ich daher nur sagen das ich guten Erfolg damit habe.


    Das Problem ist einfach, viele Frauen hier in dem Faden (und das ist nicht böse gemeint) meinen, dass eben alle Frauen, die Probleme haben, sich doch lieber direkt operieren lassen sollten. Für Sie ist es wahrscheinlich nicht nachvollziehbar, dass jemand mit großem Myom und vergrößerter GM, ohne OP auskommt. Da haben leider viele die Scheuklappen auf. Verübeln kann ich es Ihnen nicht, da ich sicherlich genauso denken würde, wenn ich eine OP vor mir hätte oder wie hier schon so viele erfolgreich hinter sich gebracht haben. ;-)


    Auf es freut mich, dass es dir gut geht. :)z :)* @:)

    Guten Morgen Mädels *:)


    So, dann werd ich mich mal einreihen.. Ich werde am Montag operiert, allerdings weiß ich noch nicht wie. Fakt ist aber, ich werde die Klinik ohne GM wieder verlassen. Ein bisschen komisch ist mir jetzt doch, nachdem ich fast 2 Jahre gebraucht habe um endlich adäquate Hilfe zu bekommen. sorry, hört sich blöd an, aber ich hab lang genug geblutet


    Eine Abrasio würde mein Problem nicht lösen, deshalb wirds gleich radikal erledigt. Und da mein Kinderwunsch sich sehr in Grenzen hält hab ich auch kein Problem damit, wenn mir ein Teil fehlt. Ich habe auch keinen Knacks bekommen als mein Blinddarm raus musste. Ich habe eigentlich nur Bammel vor der Narkose..ich hab was sowas angeht einen sehr sensiblen Magen. |-o Meist wischen die noch während ner OP bei mir den Boden ;-D Ich werde berichten wie es war, bis dahin ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* für alle die noch couchen *:)