Hallo miteinander..

    so..jetzt rückt es immer näher... und meine Angst wird mehr...am Donnerstag muss ich ins Krankenhaus und am Freitag die OP...aber ich bin froh, dass das Warten jetzt ein Ende zeigt...die letzten Tage werden sicher der Horror...schlaf schon jetzt ganz schlecht...


    gehe nach Bamberg ins Klinikum und hoffe dass alles gut wird...ichhab ja nicht so arg heftige Beschwerden von daher ist es schon komisch relativ gesund ins krankenhaus zu gehen und dann erst mal "krank" wieder raus zu kommen...


    Aber ich spür einfach dauernd mein großes Myom (6 Zentimeter) und ich wills jetzt nur mehr los haben.


    Hoffe dass es vaginal geht, hatte eine Geburt aber ist schon ne Weile her...23 Jahre:)^


    ach mensch, Frauen, ich wills so gerne rum haben und wieder heil werden...alles grad so schwer und schwierig...


    hab noch dazu einen Hundewelpen mit 4 Monaten daheim, der total fixiert ist auf mich...(und ich auf ihnx:)


    mein sohn wird sich schon um ihn kümmern...


    dann hab ich auch noch mein Auto zu schrott gefahren...(neues ist schon unterwegs und hoffentlich da, wenn ich wieder zu hause bin)


    und mit meinem Freund ist es grad alles andere als erste Sahne...fühl mich ziemlich allein gelassen in meinem Elend...


    hab allerdings gute Freundinnen, die mir alles tun und mich stützen...


    Arbeit läuft gut, hab alle unterstützung, obwohli ch allein im Job bin als Hauptamtliche (Soz.Päd)...aber mein Perfektionismus (der nur die Arbeit betrifft) lässt mich doch nicht ganz so ruhig gehen...


    wann konntet ihr wieder sitzen und wie lange?


    Auto fahren?


    ach ja, hab ich alles schon mal gefragt glaub ich, aber ich wills einfach noch mal wissen...


    danke für euer zuhören..jetzt hab ich gscheid gejammert...


    ist eigentlichnicht meine Art...


    und wennichs rum hab dann ...ist hoffentlich wieder schluss mit jammern...


    bis bald


    lg


    gigi

    Mit was belasten etc.

    bibi 40


    Hallo,


    was ist denn ein "Gebärmuttertest" und was wird damit getestet?


    Man lernt ja immer dazu - für mich wieder was neues. So wie ich gelesen habe, hat das wohl auch wehgetan.


    Wieso haben die denn auch den Blinddarm operiert, war da ne Entzündung und wieso dann gleichzeitig auch noch die Gebärmutter? Hört sich für mich schon wieder ziemlich eifrig an, was die da alles gemacht haben.


    Na und wenn du jetzt schon wieder Unterbauchschmerzen hast, dann kannst du dich doch krank schreiben lassen, oder?


    gabilein


    Ins KH hatte ich mir auch so ein paar Mandarinen mitgenommen und die Krankenschwester meinte, die kann ich wieder mitnehmen lassen. Hat mich ja auch gewundert mit dem Obst, aber kann wohl so sein.


    Denke außerdem, dass die Infos in den KH´s unterschiedlich sind


    was die Nachsorge betrifft. Habe halt hier im Forum viel erfahren ,


    und das mit dem Essen im KH. Bezüglich heben haben die dort nichts gesagt. Also wenn ich keine Ahnung schon vorher davon gehabt hätte, hätte es bei mir durchaus passieren können, dass ich mich auch an irgendwas überhoben hätte, und wäre es nur ne schwere Einkaufstasche gewesen. Da hätte mir sicher die Einschätzung gefehlt in die Auswirkungen.


    Mit deiner Mutter und kleinem Kind, könnte ich mir nur vorstellen, dass wohl ein paar Wochen jdm. das tragen hätte übernehmen müssen. Ist jetzt zu spät, aber trotzdem wenn man gut informiert ist kann man sich auch um Hilfe bemühen. Als wenn man gar nicht weiß auf was es ankommt zur Genesung.


    Grüße an euch, @:):-)

    bibi

    Also ich weiß ja auch nicht, mag auch sein, das Ärzte auch oft unterschiedliche Meinungen haben aber soooooooooooo unterschiedlich ??? 2 Wochen nicht baden? Nee, solange nicht baden,bis alles soweit abgeheilt ist, d.h. wenn die Fäden alle raus sind und die Narben i.O. sind. Und 2 Wochen keinen Sex? Mir wurde gesagt, 3 Mooonate-da bin ich bald tot umgefallen. Nicht, daß ich jetzt Lust hätte |-o, aber 3 Monate sind schon arg lang. Daraufhin hab ich noch meine Frauenärztin gefragt und die meinte, ja stimmt schon, aber miiiindestens die 8 Wochen, die sie zuhause sind! Mal ne blöde Frage, wieso warst du noch nicht bei deiner Frauenärztin?Im Krankenhaus bekommt man doch keinen Krankenschein, sondern nur eine Aufenthaltsbestätigung? Ich war gleich den nächsten Tag bei der Ärztin und habe dann erst meinen Krankenschein bekommen? Wie läuft denn das bei euch??

    @gig

    Ich kanns dir ganz doll nachempfinden, ich bin auch bald gestorben vor Angst! War auch allein zuhause, Mann wie immer beruflich unterwegs. Bin Früh allein mit meiner Tasche ins Krankenhaus gelaufen (ist gleich um die Ecke). Mir war übel. Aber, auch wenns dich nicht trösten wird, es ist wirklich halb so schlimm:)^ Sitzen konnte ich schon so zwei Tage später, nicht lange, aber es geht. Und Autofahren durfte ich gleich nach meiner Entlassung, hatte ich gefragt.


    Du fühlst dich hinterher unheimlich schlapp, das wirst du merken. Also ich bin jetzt (morgen) eine Woche zuhause und die OP ist zwei Wochen her. Ich versuche alles ein wenig am Tag zu verteilen. Früh, nach dem Aufstehen, etwas tun, was etwas länger dauern könnte, da man da ausgeruht ist. Nach dem ersten Mal duschen, Haare waschen und föhnen war ich fix und fertig. Nix wie auf die Chouch. Und dann immer schön im Wechsel, mal rumlaufen und KLEINIGKEITEN erledigen, wieder legen, mal sitzen usw. Aber richtig Schmerzen habe ich keine! Nur der Bauch halt irgendwie insgesamt ist komisch, kommt wohl eher vom Darm, das ist nicht ganz so einfach. Ansonsten läufst du vorsichtig wie eine Oma, aber alles wird ständig besser;-D


    Ich habe den Abend vorher ein schönes Bockbier getrunken und bin dann ins Bett gefallen und habe wieder Erwarten bis Früh durchgeschlafen:-o


    Kopf hoch@:)


    Liebe Grüße


    Gabi

    Giggi


    Hallo,


    hoffe du kannst dich wieder etwas beruhigen vor der OP. Ist vielleicht leichter gesagt. Bei mir war es ja letzte Woche erst, und ich war vor einigen Wochen mal so aufgeregt und ängstlich als ich mich mit dem Thema OP befasste. Die Zeit vor der OP war ich ziemlich gelassen, kam dann eher im KH. So reagieren wir halt verschieden.


    Wünsche dir alles Gute und Kraft für die OP


    LG*:)

    Hallo

    @Gabilein,ich hab meinen Krankenschein gleich bei der Ärztin bekommen als ich meinen Einweisungsschein fürs Krankenhaus geholt habe.Mußte dann erst 3 Wochen nach der Entlassung aus dem Kh wieder zum Arzt.Mir wurde im KH auch gesagt das ich den ersten Sex 14 Tage nach der OP haben darf.Ich hatte das schon mal geschrieben.Mir wurde es so erklärt,das ja auch der Scheideneingang innen genäht wurde.Und wenn man da zu lange wartet verklebt das da innen alles.Sie sagten sogar ,das da die Frauen die keinen Mann haben es schlecht haben.Klingt jetzt vieleich ein wenig komisch,aber eigentlich verständlich.Wird wohl in jeder Klinik anders gehandhabt.Bei mir hat es so geklappt.Meine Op ist fast 8 Wochen her,nach 4 Wochen hatte ich auch den ersten Sex und es ist nichts passiert.


    Meine Fäden sind alle raus und ich geh bald wieder arbeiten.


    Also mir geht es super und ich wünsche allen die es noch vor sich haben alles,alles Gute und den anderen Gute Besserung.


    Viele liebe Grüße aus dem überfluteten Sachsen


    Kerstin

    Gebärmuttertest ist wenn er wie verrückt an deiner zieht und da meine Gebärmutter mit Darm+Blase zusammen verwachsen war,war es die Hölle auf Erden,hätte den Arzt den Hals undrehen können-geheult wie ein kleines Kind dabei und danach.


    Mein Frauenarzt hatte mich damals zu den Gyn-Chir.(hat hier in meiner Stadt eine Praxis und operiert in einen KH 30km entfernt)überwiesen und ein Tag nach der OP kam er an mein Bett und ich fragte wie es nach KH weiter geht ob ich zu meinen eigenen Frauenarzt gehen kann."Nein ich behandel sie weiter danach.Zu ihren Frauenarzt können sie nach Beendigung wieder gehen".Jetzt ist es beendet!!!!!nach 4Wochen.

    @Giggi

    Alles gute für deine OP.


    LG

    Gebärmutterentfernung vaginal

    hallo,


    ich 46, 3Kinder soll am 07.04.06 meine Gebärmutter entfernt


    bekommen und eine Bekenbodenrekonstruktion.


    Hatte im Sept. 05 schon TVT und hintere Plastik das ist gut


    gegangen und verheilt.:-)


    Habe aber noch desencus beschwerden, meine Gebärmutter


    ist nach hinten abgeknickt und der Muttermund drückt gegen die Blase.Das bedeutet die mäßige Cistocele und leichte rectocele die Gebärmutter sitzt im Unteren Scheidendrittel.


    Hat damit jemand schon erfahrung gemacht.


    Was ist mit Beckenbodengymnastik danach.


    Bleibt der Sex schön danach.


    Habe doch etwas bammel was da auf mich zu kommt.


    ???


    Über eure zuschriften würde ich mich sehr freuen


    angi

    Hallo ihr lieben

    Ja, Gigi ich war vorher auch total aufgeregt,und mir gings wie Dir eigentlich merkte ich nicht viel von meinen Beschwerden und kam dann als "kranke" wieder nachhause.Aber so wie Gabi geht es mir jeden Tag ein bisschen besser.Aber man muß sich wirklich viel schonen und alles in kleinen Schritten angehen.


    Vom KH hatte ich auch nur eine Bescheinigung über die KH-dauer, meine Fa-praxis hat dann am Entlassungstag die AU bis 20.4. ausgestellt und an meine Chefin (im selben Haus )weitergereicht.


    Im KH hieß es beim Entlassungsgespräch nur ich sollte alle meine Fragen mit meinem FA klären.(Dolle Hilfe!)


    Da ich ausser Gbentfernung auch noch die Plastiken gemacht bekam ist bei mir noch nich so toll mit sitzen,aber wird jeden Tag besser.Im KH hab ich zuerst auf'm Nackenhörnchen gesessen-wie nachem Dammschnitt-


    A B E R W I R S I N D T O L L W I R S C H A F F E N D A S!!!!!!!!

    sch.....

    wer hat meine Leerzeichengeklaut?


    Hallo angi


    meine op war am 14.3:Diagnose: Cystocele,Senkung Uterus ,kl.Rectocele,StressinkontinenzI-II°. Was meinst Du mit Erfahrung? Bitte erklären.


    Da bei mir alles recht straff gespannt ist (sagt mein Doc) muß ich mit Beckenbodengym. noch warten.


    Wenn Du was nicht weißt : immer fragen,fragen ,fragen --wir antworten gerne:)^*:)

    gibt es Probleme nach der GB OP?

    Hallo blaue Tulpe,


    mich würde interresieren ob man starke schmerzen anschliessend hat. Wie fühlst du dich nach ca. 2,5Wochen?


    Ich wollte etwa 3 Wochen nach der OP einen Vollzeit Lehrgang


    für 4 mon besuchen, würde den ganzen Tag sitzen. Zweifle


    aber ob das zu schaffen ist.


    Auch habe ich den Gedanken als fast gesunde Frau ins Krankenhaus zu gehen und wie kommt man raus? ist schon


    ein kommisches Gefühl.


    Angi

    Hallo angi

    Ich bin gleich morgens als erste operiert worden und kann mich kaum an den op-tag erinnern:ich weiß nur noch ,daß ich unbedingt wieder auf der seite liegen wollte und durfte.Zäpfchen gegen die übelkeit von der narkose bekam und infusionen gegen schmerzen.am nächsten tag war ich wieder einigermaßen klar.der bauch tat mir garnicht weh aber hintenrum hatte ich große schmerzen(von sitzbein zu sitzbein--vom steißbein bis zum damm) war wohl auch muskelkater von der op-lagerung dabei.


    jetzt fühl ich mich schon recht gut: die schmerzen hintenrum sind viiiieeeel weniger,kann auch schon bis zu 2std. am pc sitzen. verg. mittwoch beim doc sagte er es wäre alles sehr straff gespannt- leider ist der bericht vom KH noch nicht da, so daß wir also nicht genau wissen was und wie es gemacht wurde.


    aber ich glaube kaum das du den lehrgang so kurz nach der op schaffst.man braucht ganz viel ruhe und jederzeit die möglichkeit sich langzumachen.tut mir leid wenn ich deine hoffnungen zerstört habe@:)

    Morgen............?

    Morgenfrüh 9.00 Uhr habe ich die Voruntersuchung und Narkosebesprechung im Krankenhaus.


    Habe schon davor Muffe ! Oh man , wie soll das noch werden ???


    Dort bekomme ich dann auch den OP Termin.


    Die Angst ist kein guter Begleiter - Hoffentlich bekomme ich so schnell es geht DEN Termin.


    Ziehe mir gerade nen Rotwein rein.Noch eine schlaflose Nacht geht gar nicht.


    Drückt mir bitte die Daumen ...... das ich nicht noch bis Juni vertröstet werde.Bis dahin bin ich in der Klapse.


    Zitter bibber muffe


    Moni

    Moni, angi

    Moni, ich drücke Dir wie verrückt die Daumen, daß Du nicht solange auf den Termin warten mußt!! :)^:)^ Die Warterei ist wirklich das Schlimmste! Du schaffst das!! Und - Prost!!

    @ angi,

    ich will Dir eigendlich auch nicht Deine Hoffnung zerstören, aber nach so kurzer Zeit ?! Meine OP ist jetzt 2 Wochen her, hatte auch eine vaginale Entfernung und kann eigendlich recht gut sitzen. Aber ehrlich gesagt, den ganzen Tag sitzen, weiß ich nicht so recht, ob das eine gute Idee wäre. Bin ich mir nicht sicher. Aber ich glaube auch, dass es bei jedem unterschiedlich ist. Ich will einen Lehrgang in 5 Wochen machen und selbst da überlege ich noch. Am Besten, Du läßt alles auf Dich zukommen und entscheidest dann. :)* Ich wünsch Dir was!!


    Liebe Grüße


    Gabi*:)