Hi Melanie,


    ich hatte auch keinen Blasenkatheter, jedenfalls nicht nach der OP. Das erste Mal aufm WC ging bei mir auch nicht, obwohl ich so doll mußte. Die Schwester hat noch den Wasserhahn aufgedreht :-), was aber auch nicht geholfen hat. Dachte echt, ich muß platzen!!! Wie wurde mir das erklärt....die Blase muß sich erst dran gewöhnen, daß sie jetzt alleine ist, Das kann bis zu 8 Stunden dauern! Na toll! 2 Stunden später hats dann geklappt, wenn auch nur tröpfchenweise. Dafür mußte ich dann alle 5min raus. Echt super, wenns einem noch nicht gut geht und man jedesmal erst den Drainageschlauch sortieren muß.... :-)

    HAAALLOOOOOO MÄÄÄÄDELS,


    ist ja süß von euch, dass ihr mich schon gesucht habt!!


    ich hab aber am 08.05. das letzte mal geschrieben, ist noch gar nicht sooo


    lange her ;-D


    aber umso schöner, dass man "vermisst" wird :)_


    bei mir gehts weiterhin bergauf. es zwickt hier und da schon mal, aber das ist ja normal. der bauchschnitt ist gut verheilt, bis auf eine kleine stelle (ca. ein guter cm), der noch nicht ganz zugewachsen ist, aber das wird auch noch.

    @ anja

    suuupi, dass du jetzt auch zu hause bist und dass alles so gut gelaufen ist!!!!


    du warst genauso lang bzw. kurz im kh wie ich. unglaublich, wie schnell das geht, gell?! da macht man sich vorher verrückt und schwuppdiwupp hat man den ganzen mist hinter sich und ist schon wieder zu hause :-D


    wünsche euch allen noch einen kuschligen abend!!!


    lg

    Ich wünschte es wäre bei mir auch shcon vorbei,irgendwie steigere ich mich doch ein wenig in Ängste hinein,obwohl ich das nicht will.Mittlerweile habe ich schon Durchfall.Hoffe,das geht jetzt nicht die ganzen 5 Wochen so weiter!


    Gestern war ich arbeiten,das war ganz gut für die Ablenkung.Bin morgen auf die reaktion der Filialleitung gespannt,zudem schon jetzt 2 leute fehlen,mit langwierigeren Sachen.Sie wird begeistert sein.Egal,kann es nicht ändern.


    Wünsche allen ,die es gerade überstanden haben,eine gute und schnelle Genesung :)*

    hallo

    peaches

    ich kann deine ängste wirklich sehr gut verstehen, mir ging es genauso.


    war wirklich von kopf bis fuß mit ängsten "gefüllt". ich hatte ja nicht nur wg. der op so schlimme angst, sondern auch, weil ich wg. meinem übergewicht eine risikopatientin war und als ich dann gehört hab, dass ich auch noch nen bauchschnitt verpasst bekomme, war ich gar durch den wind :-/


    aber schau, selbst bei mir ist ALLES super gelaufen. keine probleme, keine komplikationen, nix. die ganzen ängste waren wirklich umsonst.


    aber ich weiß genau, dass ich dir die angst nicht nehmen kann, ich hab mich auch so reingesteigert, wie du.


    ich kann dir nur raten: stelle hier alle fragen und sorgen ein, die du hast. auf das allermeiste kriegst du antworten und die trösten dann auch, wenn man liest, wie irgendwas abläuft, oder so.


    mach dir keine sorgen, es wir alles gut!!!!


    und vor allem mach dir keine sorgen wg. der arbeit, deine gesundheit geht vor und wenn du schlimme blutungen hast, wirst du auch nicht 100% auf der arbeit geben können. also ist es auch für deinen arbeitgeber besser, wenn du das problem ein für alle mal beseitigen lässt. danach startest du mit neuer energie durch :)_


    lg

    Hallo Anja wenn auch etwas verspätet: ** Willkommen zuhause *:) @:) *:)


    Das schonen bitte nicht vergessen und lass dich ordentlich verwöhnen :)z


    Speziell für dich, die du mit niemanden teilen musst, ein paar Heilsternchen :)* :)* :)* :)* :)*

    @ All

    ich habe die Beiträge nur schnell überflogen und den Eindruck, dass es allen soweit gut geht.


    Sicherheitshalber lass ich aber mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* hier.


    Bedient Euch.


    Einen schönen Sonntag noch *:)

    Zitat

    und vor allem mach dir keine sorgen wg. der arbeit, deine gesundheit geht vor und wenn du schlimme blutungen hast, wirst du auch nicht 100% auf der arbeit geben können. also ist es auch für deinen arbeitgeber besser, wenn du das problem ein für alle mal beseitigen lässt. danach startest du mit neuer energie durch

    Och an sich mache ich mir da nicht so ganz dolle Sorgen.Wenn er mich in der Zeit ersetzt hat,dann war es die ganzen Jahre nicht wert und ich finde dann einen neuen Job.Eine Neue haben wir schon,da ja zur zeit 2 Kolleginnen ausgefallen sind und die ist hochmotiviert ;-) .


    Ich habe mehr Angst vor der OP, den KH Aufenthalt und meinem Rücken.Kann nicht lange liegen bzw sitzen.Nur mit Wärmekissen im Rücken wie eine Oma ;-D .Das macht mir auch Sorgen.


    Ich kann immer nur wieder schreiben,wie sehr ich mich über die aufmunteren Worte freue und es mir dadurch doch ein wenig besser geht.


    Innerlich habe ich aber wohl doch Stress,was mir nun mein Darm anzeigt. :(v

    Keks, es ist schön, von dir zu hören, das es dir gut geht. Damit das weiter so bleibt, gibt es ein paar persönliche :)* :)* :)*


    Peaches, du hast den Vorteil, deinen inneren Stress hier in Worte zu fassen. Ich habe mich vor meiner OP nicht getraut, mich anzumelden und hab das alles mit mir selber ausgemacht. Es tat zwar meiner Seele gut, wenn ich die aufmunternden Worte der alten Häsinnen an andere Mädels gelesen habe. Sind aber die Worte an jemanden persönlich gerichtet, ist das noch viel besser. Die ERfharung habe ich dann hinterher gemacht.


    Also auch von mir ein: Kopf hoch! Du schaffst das! Dazu reich ich dir ein paar Sternchen für den Darm :)* :)* :)* und noch welche für die innere Ruhe.


    Melanie, die Fäden bekommen die meisten Mädels nicht zu sehen. Meist lösen sie sich in Wohlgefallen auf, bevor sie das Licht der Welt erblicken können.

    hallo zusammen


    Danke für die lieben Grüße und Sternchen. :)=


    Mein Bericht kommt doch etwas später. Das mit dem Schonen hat gestern leider nicht geklappt. o:) Aber dafür hatte ich dann gestern Abend auch den Ärger. Aber heute war ich artig und hab den Muttertag genossen ;-D


    Keks


    Mir ist im Kh schon aufgefallen das Du weg warst. Aber schön das es Dir auch gut geht :)_

    @ peaches

    Die Angst wegen den Kreuzschmerzen kenne ich zur genüge. Die war auch bei mir größer als alles andere. Bin bereits 3 mal an der Bandscheibe operiert und habe noch immer einen großen Vorfall. Aber da Du ja am Op Tag eh Schmerzmittel bekommst und mehr am schlafen bist als alles andere, wird Dein Kreuz dich bestimmt auch in Ruhe lassen. Bei mir war es auch so. Den Tag nach der Op darfst Du bzw. muss Du eh aus dem Bett. Von da an war ich nicht mehr zu halten und wie teufelchen so schön sagte immer auf Zimmerflucht. Also mach Dir darüber nicht so viele Gedanken.


    Lg *:)

    Guten Morgen zusammen!

    @ anja:

    Vielen Dank.Ich wünsche dir eine gute Genesung :)*


    Es baut schon auf,wenn man hier liest,das alle hier soweit zufrieden sind mit ihrer OP etc, ich wäre ja schon zufrieden,wenn ich diese Voruntersuchung schon gehabt hätte und wüsste,was die Docs so am planen sind,zwecks OP-Methode.Aber gut,da muss ich mich nun gedulden.

    An alle Mädels aus diesem Forum, x:) x:) x:) x:)


    wir kennen uns noch nicht, aber ich wollte mich herzlich bei allen für Ihre Beiträge bedanken.


    Ich habe vor meiner Hysterektomie (am 08. Mai 2012) wochenlang alle Beiträge mit großem Interesse gelesen. Da auch ich leider zu den Angsthasen gehöre, hatte ich natürlich eine gehörige Portion Angst vor der OP und allem Drum und Dran.


    Es hat mir so sehr geholfen, eure Beiträge zu lesen. Meine Angst wurde immer unwichtiger. - Jetzt, zwei Tage nach meiner Krankenhausentlassung, geht es mir super, die Angst war völlig unbegründet!!


    Ich bin eigentlich kein großer Freund von Foren o. ä. Aber es ist mir ganz ganz wichtig, euch allen zu sagen, wie hilfreich eure Erfahrungen und Berichte sind. Dafür nochmals von ganzem Herzen DANKE!!!!! :)_ :)_ :)_ :)_


    Ganz liebe Grüße an alle und für alle die es gebrauchen können eine große Portion :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    hallo

    mausemama

    ich hab "damals" (ist ja erst ein paar wochen her, aber mir kommt es schon ewig vor) auch lange überlegt, ob ich mich in diesem forum anmelden soll, aber ich war und bin so froh, das hier gefunden zu haben, denn es hat mir vorher viel angst genommen und auch jetzt kann man mal hier uns da nachfragen, ob das eine oder andere zipperlein normal ist.


    supi, dass du deine op auch gut überstanden hast!!


    ich hatte vorher ja auch soooo große angst, hab so viel geweint, aber das wäre wirklich nicht nötig gewesen, weil alles nicht so schlimm ist, wie man es sich vorstellt.


    ich wünsche dir viel spaß beim couchen!!


    lg *:)

    Hallo Kekskrümel,


    ich habe mir überlegt, wer mir wohl antworten würde - und wann??!! Ich freue mich, dass Du es bist. Gerade Deine Beiträge haben mich häufig zum Lachen gebracht. Ich denke da gerade an den OP Bericht. Habe ihn heute morgen erst nochmal durchgelesen. Eigentlich hatte ich nur die Absicht, mich für eure Beiträge zu bedanken - ich kam mir irgendwie wie ein "Schwarzleser" vor. Aber ich muß sagen, ich finde Gefallen daran, hier im Forum mitzumachen, immerhin verfasse ich jetzt eine Antwort. :-o


    Und jetzt möchte auch ich Trostspender, Mutmacher oder Erlebniserzähler sein. Also wer Fragen hat, die ich beantworten kann - in den nächsten Wochen habe ich ja jetzt etwas Zeit um auch selbst einen Beitrag zu leisten - immer her damit. Alle Guten Wünsche an dich Kekskrümel.


    Ich gehe jetzt in den Garten und genieße die Sonne!


    LG an alle *:)

    Hallo Mausemama


    Willkommen im Club. Ich hatte meine HE nur einen Tag vor Dir. Also am 07.05.


    war auch erst der stille Leser im Hintergrund bevor ich mich angemeldet habe. Auch mir haben diese Beiträge sehr viel geholfen. Wünsche dir nun noch viel Spass mit den Mädels. Kommen echt lustige Dinge rüber. :)*

    @ Keks

    Wie Recht Du doch hast. Die Zeit vergeht wie im Flug. Heute vor einer Woche war mein Tag der Tage. Hätte letzten Freitag wieder mit den Hormontabletten anfangen müßen und wäre spätestens ab morgen wieder am schwimmen gewesen. Und nu? NIX ;-D Habe nächsten Mittwoch Nachuntersuchung. Werde meiner FÄ dann die letzten 2 Packungen schenken. Kann sie ja gerne einer anderen armen Frau mit solchen Problemen geben. :)z

    @ teufelchen

    Danke für die Heilsternchen. Werde sie mir einteilen. War heute wieder ziemlich unvernünftig |-o


    Aber habe mir jetzt fest vorgenommen das ab sofort Schluss damit ist. Mein Problem ist,(ich war schon immer ein Wirbelwind) ich habe wirklich seit letzten Donnerstag keine Schmerzen. Daher vergess ich auch schnell das was gemacht wurde. Hört sich jetzt evtl. blöd an, aber ich muss mich erst dran gewöhnen keine GM mehr zu haben ":/


    Nun aber auch mal von mir ein paar Sternchen, für alle die sie brauchen können.


    :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Lg *:)

    hallo mausemama!!


    schön dass du dich getraut hast , dich zu melden! aber überlege es dir gut, wir sind alle gaaaaanz böse ;-)))


    ich freue mich, dass du alles gut überstanden hast ,dann ist die hälfte geschafft, die andere hälfte liegt in deinem aufgabengebiet- schonen und auf deinen bauch achten!!


    das gilt für alle wirbelwinde hier ;-) ;-)


    ich als alter hase von fast 9 monaten vergesse meinen gebärmutterliosen bauch schon manchmal , aber ich darf das auch! und wenn ich zuviel gemacht habe meldet er sich auch noch bei mir , also mädels ....ab auf die couch! :)^


    melanie ich habe meine fäden nie zu gesicht bekommen ":/ ":/ haben sich einfach so vom acker gemacht, hoffe ich jedenfalls ]:D


    kekskrümelund allen frischen hasen weiterhin gutes heilen :)* :)* :)* :)*

    Hallo Melanie bei mir hatte ein Stück Faden das Licht der Welt erblickt ;-D


    Im ersten Moment hatte ich gedacht: nanu, was ist das denn ??? Und dann habe ich ihn als Faden erkannt :)^


    Hallo Mausmama schön das du dich dazu entschlossen hast hier mitzumischen :)_


    Deine OP hast du ja bereits erfolgreich hinter dir und bist jetzt dabei dich zu schonen.


    Genieß die Zeit, denn sie geht schneller als gedacht vorbei.


    Anja ich bin ja auch ein Wirbelwind und habe, wie die Mädels es hier bestätigen können, am Anfang übertrieben. Das hat sich dann so gerächt, dass es mir nach den heftigen Schmerzen und dem starken WF die ich als Quittung bekam, eine Lehre war. Die Mädels hier haben aber auch ihren Teil dazu beigetragen, dass ich vernünftig wurde Die haben ganz schön mit mir geschimpft, aber natürlich aus Sorge. Deshalb versuch dich zurückzunehmen, sonst fang ich an zu schimpfen ;-D


    @All ich wünsch euch noch einen schönen Abend und süße Träume. Für alle die sie gebrauchen können, lasse ich mal ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* hier

    Hallo an alle Wirbelwinde!


    Denkt bitte daran, die Couch hier ist nicht mehr die jüngste. Wenn ihr so rumwirbelt, bildet sich hier eine riesige Staubwolke ;-) Also: Die Füsse hoch und geschont!


    Denkt dran, dass euch ein Organ entfernt wurde und sich das Drumherum neu sortieren und heilen muss!


    Gute Besserung allen "Frischlingen"! :)* :)* :)* :)*

    Mein OP Bericht


    Also. Ich musste am 7.5.( Montag) um 7 Uhr im Kh sein. Sind also um 6.50 Uhr los, weil Kh in der Nähe. Auf halben Weg fiel mir ein, dass ich mein All Inklusive Armband vergessen hatte. o:) Also ab zurück Armband holen und nochmal los. Auf Station noch pünktlich angekommen drückt die nette Schwester mir nen "Pullerbecher" in die Hand, mit den Worten " Wir haben Freitag den Schwangerschaftstest vergessen" :-o .Ich:" Nix vergessen. Wegen Sterilisation keinen gemacht". Sie bestand trotzdem drauf. Super, Blase leer. ":/ Nix ging mehr. Also mit leerem Becher zurück zum Schwesternzimmer. Die sehr müde aussehende Stationsärztin( hatte Nachtdienst) klärte mich dann auf, warum der Test wichtig sei. Zum Schluss kam dann der beste Satz von ihr. "Frau R. Sie müssen trinken, trinken, trinken, dann klappt das auch". Damit hatte sie dann die Lacher (Schwesternzimmer war voll) auf ihrer Seite. ;-D ;-D ;-D Ok. Es klappte dann doch noch und um 8.30 Uhr es ging los.


    Auf dem Op Tisch geklettert kam auch schon die Narkoseärztin. Als erstes schnitt sie mein All Inklusive Armband ab. Toll. Warum hab ich es überhaupt noch geholt. >:(


    Sie sah mich an und meinte nur "Boh. Sie sind aber blass(bin ich immer)|-o Mal schauen was Ihre Blutwerte sagen. Staunte auch gleich, da diese ok waren. Also ging es los. Sauerstoffmaske pustete mir ins Auge, Zapfhahn auf der Handoberfläche tat höllisch weh und Narkose brannte sich ihren Weg nach oben. Weg war ich. :)=


    Es blieb auch dabei das es vaginal gemacht wurde ohne die GM zerlegen zu müssen.(Sie war 122 g schwer, was der Auslöser meiner Beschwerden sein kann).


    Zurück auf dem Zimmer fummelten die Schwestern noch an mir rum. Eine versuchte die Tropferflasche mit Klebeband am Galgen über dem Bett zu befestigen. Da das Glück nicht wirklich auf meiner Seite war, fiel die große Flasche direkt auf meinem Bauch...jubel >:( >:( >:(


    Dann holte sie den Ständer und hing sie auf :)^


    Den restliche Tag habe ich, wie fast alle hier, mehr geschlafen als das ich wach war. Heute sage ich zum Glück hatte ich einen Katheter und Thrombosestrümpfe hatte ich komischerweise keine :)= Aber die Tamponade drückte ordentlich :(v


    Am nächsten Morgen(Dienstag 8.5.) dann das erste Mal aufstehen. Noch etwas wackelig ging es ins Bad. Nach dem Frühstück war Visite. Die Ärztin tätschelte mir auf dem Bauch rum. Es tat nicht weh, war aber unangenehm. Sie meinte nur " Das ist normal, wir haben Ihnen ja auch ne neue GM eingepflanzt…lach ;-D


    Dann ging meine Wanderschaft los.


    Mittwoch 9.5. wurden dann Katheter und Tamponade entfernt :)^ . Die Schwester staunte nicht schlecht, da die Tamponade kein Ende nehmen wollte und konnte verstehen, dass ich den Tag zuvor gebettelt hatte das Ding zu entfernen. (da steckten ca 2 m drin) :-o . Ab da ging es rasant Berg auf und brauchte wirklich keine Schmerzmittel mehr :)z Die Visite hab ich an dem Tag auch verpasst, weil ich ständig weg war. Die Visite am Donnerstag hab ich dann abgewartet. Ich wollte ja schließlich Freitag nach Hause ;-D . Die Ärztin nahm mir sehr schnell meine Hoffnung und meinte es wäre noch extrem zu früh. Super . Ich war fit und die halten mich gefangen. :(v Am Freitag sollte Abschlussuntersuchung sein und ich könne ja dort dann den Chefarzt mal fragen. Also kleiner Hoffnungsschimmer :-)


    Am nächsten Morgen also runter. Und wer macht die Untersuchung? Gleiche Ärztin wie am Vortag bei der Visite :-o :-o :-o Super. Hoffnung weg. Aber zu meinem Erstaunen sagte sie dann doch, das ich gehen dürfe. Ich habe sie doch noch überzeugen können, dass es mir super gut ging. ;-D ;-D ;-D


    Kaum zu Glauben. Aber das alles ist nun schon 1 Woche her.


    Und da es mir zu gut ging habe ich heute die Quittung in Form von Schmerzen und leicht blutigen Wundfluss bekommen. ":/ Also ab jetzt ist faulsein angesagt. Dieses mal wirklich. :)z


    Lg *:)****

    Genau....Füße hoch!!! ;-D Die Zeit vergeht sowieso ganz schnell...und das Risiko, daß dann doch Schmerzen wiederkommen, ist einfach zu groß.


    Ich wünsch Euch viel Kraft fürs "Nichtstun" und jetzt erstmal gute Nacht!!! *:)


    Mausemama....schön, daß Du hier bist und ich hoffe, wir hören bzw. lesen noch öfter von Dir! @:)

    Guten Morgen!


    Eure OP berichte machen einem wirklich Mut,trotz allem habe ich wirklich derbe Muffe,aber das lesen hier hilft wirklich und die aufmunteren Worte.


    Gestern habe ich zuerst mit meinem Chefe geredet,der zufällig da war.Sein Kommentar" ein gutes hat es ja dann blutest du nicht mehr,oder?" Er ist halt ein sehr lockerer Typ.Seine Frau hat es nach 5 Wochen geschafft wieder zu arbeiten,natürlich nichts heben.Hoffe das klappt bei mir auch.Aber da mache ich mir keinen Druck.Filialleitung war nicht ganz so begeistert,aber hat es mit Fassung getragen,zudem ím Moment ja noch zwei weitere fehlen.Kann man dann schon verstehen,wenn sich der laden langsam leert ;-D


    Jetzt hoffe ich ,das ich nicht noch vorher krank werde und sich alles verschiebt,in meiner Umgebung sind sie alle am schniefen und husten.


    Meine "Ärzte" Karten für Anfang Juli bin ich auch los geworden.Ich hatte mich so drauf gefreut :°( ,aber Gesundheit ist doch wichtiger.


    Allen ,die es überstanden haben ganz viele :)* und gutes Ausruhen.

    guten morgen an alle !!


    heute fahre ich das erste mal wieder alleine auto. bisher hab ich meinen dad oder meinen mann als chauffeur missbraucht, haha.


    hoffentlich kann ich es noch ;-D

    @ anja

    danke für deinen op-bericht!!


    da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die krankenhäuser arbeiten. bei mir wurde weder ein schwangerschaftstest gemacht, noch hatte ich eine tamponade.


    das ist wirklich sehr unterschiedlich.


    ja, jetzt hast du auch schon eine gute woche rum!!!


    und mach nicht so dolle *schimpf*


    wenn du ne blasensenkung bekommst, denkst du "hätte ich nur besser aufgepasst!"


    also füße still halten!!!! ;-)

    @ peaches

    super, dass deine chefs einigermaßen gut reagiert haben. siehste, schon wieder ein schritt erledigt und so wirst du step by step alles supi überstehen, wie wir alle.

    @ all

    wann lösen sich diese fäden denn eigentlich auf? nach 4 wochen, oder?


    dann könnte es bei mir ja so langsam losgehen, weil es übermorgen 4 wochen her ist, dass ich operiert wurde. wahnsinn, schon wieder so lange.... unglaublich.


    ihr habt wirklich recht, die zeit verfliegt, obwohl man eigentlich nicht wirklich viel tut ":/


    sonnige grüße und mal vorsichtshalber ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*