@ nancy

    @ all

    Hallo ihr lieben Leidensgenossinnen,


    ich bin wieder da. :-) Bin letzte Woche Montag operiert (Bauchschnitt)worden, ging soweitalles ganz gut, 12.00 Uhr war die OP, 15.00 Uhr war ich wieder auf meinem Zimmer. Den Tag hab ich noch ganz gut weggesteckt, nächsten Tag bin ich morgens erstmal aus dn Latschen gekippt, und hatte dann zunehmende Magenschmerzen, die man dann am abend wieder in den Griff bekommen hat. Hatte 1 Tag einen Blasenkatheder und 2 Tage den Dauerkatheder. Man sagte m ir, ich käme frühestens nach 7 tagen wieder aus dem KH raus, ich hatte aber schon am Donnerstag die Nase voll. Wisst ihr, ich bekomme immer ganz schnel einen Krankenhauskollar, hab es dann bis Do-Arbends ausgehalten und bin dann nach Hause gegangen, auf eigene Verantwortung.


    Die haben mir total die Angst gemacht, sagten mir, ich käme die Nacht bestimmt mit Blalicht zurück :-(


    Hab ich aber nicht getan ]:D o:) ]:D . Ich hab mir dann abends noch ne Trombosespritze von meinem Hausarzt geholt und bin am nächsten morgen zu meinem Gyn. Die sagte mir dann, solange mein Bauch weich bleibt, keine Delle mit Bluterguss nach aussen entsteht und ich keine zunehmenden Schmerzen hab ist alles ok, und ich muss in 6 Wochen zur Nachuntersuchung. Muss mih ahlt schonen, das tu ich auch.


    Es zieht schon noch, wenn ich mich bewege, aber es geht schon viel besser. Was noch nicht wie vorher fluppt, ist das Pippi machen, es geht nicht so schnell wie früher, kennt das eine von euch?


    Ganz liebe Grüsse


    Lizzy

    Hi lizzy,


    du bist ja echt von der schnellen Truppe.


    Ist bei dir auch die Blase angehoben worden o.ä.?


    Dann solltest du nämlich sehr vorsichtig sein wenn du Entleerung-Probleme hast.


    Jetzt ist ja noch alles inwendiglich geschwollen. Da kann es schon dauern bis es funktioniert.


    Bekommst du Schmerzmittel und Entzündungshemmer? Wäre wichtig.


    Bei uns im KH wurde erst entlassen nachdem die Entleerung der Blase per Ultraschall geprüft wurde.


    Und da bin ich froh drum. Musste mir da keine Sorgen machen.


    Lass ich gut überwachen vom Gyn.


    Sonst wünsche ich dir noch eine gute Besserung und lass langsam angehen.


    du musst ja sowieso Ende der Woche ode nächste Woche zum Fäden ziehen. Falls es mit


    der Blase nicht besser ist, bitte untersuchen lassen.


    LG


    Karin

    Hallo Karin,


    nö Entzündungshemmer bekomme ich nicht. Und ob sie die Blase angehoben haben weiss ich nicht. Na das ist ja doof. Ich denke es liegt daran, dass der Bauch noch geschwollen ist. Nehme Arnika zur Wundheiling. Fäden brauchen bei mir nicht gezogen werden, die vergehen von allein. MMMhh jetzt bin ich doch etwas ratlos ":/ was die Blase anbelangt.


    LG Lizzy

    Ich war jetzt mal kurz in der Stadt und in der Apotheke, bin ganz schön schlapp. Arnica, so sagte man mir, wäre vor und am Tag der Op angebracht. Sie hat mir zu Staphisagria D 12 geraten. Welches ich jetzt auch nehme. Mit dem Wasserlassen habe ich garkeine Probleme. Im Gegenteil. ich muß öfter als vor der OP. Also meine Gebärmutter wurde vaginal entfernt, jetzt lese und höre ich hier das erste mal von Fäden. Betrifft mich das auch?


    LG Kerstin

    Hi Mädels,


    Arnica kann man immer nehmen. Hab ich auch meinen Kids immer gegeben.


    Staphisagria hilft bei Schnittverletzungen im Genitalbereich, das ist o.k. nur eines der Mädels hier hat es nicht vertragen. Ich habs auch genommen, beides.


    Kerstin, natürlich hast du auch Fäden, aber selbst auflösende :-)))


    Wünsch euch gute Besserung und


    LG


    Karin

    Guten Morgen ihr Lieben,


    sorry wenn ich erst jetzt auf deine Frage wegen der Diagnose antworte Nancy. Ich hatte eine starke Gebärmuttersenkung und eine Gebärmutterentzündung.


    Heute gehts mir eigentlich soweit ganz gut. Seit gestern hat der Wundfluß zugenommen. Solange kein helles Blut dabei ist muss ich ja nicht beunruhigt sein. Trotzdem stört es mich, dass es heute doch ziemlich im Bauch zieht. Ich werde das mal noch ein wenig beobachten und evtl. doch mal zu meiner Ärztin gehen.

    Guten Morgen Ihr Lieben,


    danke Katze für Deine Antwort. Der Wundfluss stört mich auch etwas (hat erst 7 Tage nach der OP eingesetzt). Aber nicht zu Vergleichen mit den 6 Monaten Dauerblutungen trotz 2 bis 3 Pillen pro Tag. Da war ich ja nur noch schlapp und das bei einer 50 Stunden Woche. Mir fällt es noch schwer auszuspannen und mich zu erholen, brauch bestimmt noch ein paar Tage bis ich mich umgestellt habe. Aber muß ja sein, will ja nicht im Krankenhaus landen. Kann man denn schon die Beckenmuskulatur stärken? Ich habe etwas Angst, Dass nachher alles ausgeleiert ist und sich die Blase senkt. Wer hat Erfahrung?


    Liebe Grüße Kerstin

    Hi Kessy,


    BeBo Übungen kannst und sollt du gleich machen. Haben sie dir im KH keine gezeigt?


    Ich hab hier wochenlang versucht einen BeBo-Kurs zu bekommen, keine Chance.


    Bzw. der einzige wäre während der Arbeitszeit gewesen und ich bin eben weder Rentner


    noch Hausfrau.


    Irgendwie macht das keiner (also BeBo Übungen) der nicht muss und prophyöaktisch sowieso nicht.


    Und im Eifer des Gefechts (sprich im Alltag) denke ich immer nicht daran. Ein Kurs wäre schon gut bzw. besser gewesen.


    Nur zu, das darfst du gleich und sollst es auch.


    Grüße


    Karin

    hallo, bin mal wieder da... na ich war ja schon das ganze letzte jahr in behandlung und jedes quartal zur kontrolle, ministens 1mal - wie es grad auskam, machmal auch 2mal. die op hatte ich nun am 4.5.2010, mir gehts gut, alles ist verheilt...die gm musste allerdings vom darm abgetrennt werden, uterus vergroessert, tja, kleinigkeiten, die einem die kinder hinterlassen die man unterm herzen getragen hat... o:) meine 3 engel !!! nach der entfernung wurde alles in die pathologie gegeben und der verdacht der hpv test's im januar und maerz hat sich bestaetigt. gm krebs zwischen der 3. und 4. gm - schleimhaut... richtig glueck gehabt...


    mit meiner blase habe ich keine probleme bekommen und ich hatte auch so einwenig angst, dass ich keine LUST mehr habe aber die ist wieder gekommen und ich muss sagen, so unbekummert hatte ich schon lange keine freude mehr an der LUST...


    schoenen abend und haltet alle den kopf hoch, es geht immer weiter !!!


    :p>


    morgen werde ich mir ein eis goennen und mir damit etwas gutes tun, tut ihr dies auch, es tut der seele gut !!!

    Hallo Ihr Lieben,


    mir geht es momentan nicht so gut. Habe Tag 10 nach der Op wehenartige Schmerzen und kribbeln im rechten Unterbauch, der Ausfluss verstärkt sich. Hatte jemend damit zu tun?


    Wie gesagt meine Ärztin hat mir am Montag nur eine AU bis 28.07. ausgehändigt. Nun gehe ich morgen früh erst mal hin. Selber kann man ja nicht in sich hneinschauen. Und Katze, von BOB habe ich weder im KKH noch von meiner Ärztin gehört. Muß mich hier erst mal schlau machen, wie ich es mache. Auch hier gibt es keine BeBo Kurse und arbeiten muß ich ja auch bald wieder. Aber nun warte ich morgen mal den Termin ab.


    LG Kerstin

    @ kessy

    hallöchen, ist ja alles nicht so schön, was Du berichtest. Finde es gut, dass Du es schnell abklären lässt, abwarten ist meist die schlechteste Lösung. Lass Dich nicht wieder so schnell abspeisen, von Deiner "liebevollen" ]:D FÄ!


    Dir und auch den anderen frischoperierten alles Liebe @:)

    Hallo alle zusammen,


    war nun am Freitag bei meiner Ärztin (diesmal war sie sehr nett und hat sich Zeit genommen). Es hat sich heraus gestellt, dass ich vom Katheder eine Blase- und Harnwegsentzündung habe und die rechte Seite etwas entzündet ist. Nun nehm ich Antibiothika und Vaginalzäpfchen. Mal abwarten. Und BeBo so sagte sie soll ich auf keinen Fall machen. Ganz schön langweilig, muß mich erst mal an das "Nichts Tun" gewöhnen. Naja wird schon.


    Liebe Grüße an alle Kerstin

    :)z Hallo war schon lange nicht mehr hier bin meine gm jetzt auch los war am 8.7.10 bis heute 19.07.10 in klinik gm entfernung mit myome und blase angehoben bekommen war so lange im kh da es bei mir leider komplikatjon aufgetreten sind . blutwerte waren dadurch nachher nicht in ordnung und habe so gesehehen einbluterguß irgendwo im bauch wo die wundheilung sein soll oder so . auf jeden fall waar der am do. 2cm groß und nun gestern schon 4 cm groß muß unter kontrolle bleiben sagten die muß zum wochenende nochmal zum kh um zu kontrolieren wie das ist ob der weiter gewachsen ist . kommen problemme muß ich vorher zum kh. habe ein wenig angst das ich jetzt wo ich zu hause bin fieber bekomme oder so . da ich dann denke ich wieder auf station muß . hat das schon mal jemand von euch gehabt . oder so änlich . ???


    gruß fiebie

    Hallo,


    ich bin auch neu hier und habe mit großem Interesse eure Beiträge gelesen.Mir soll etwa im Sept-Okt die GM vaginal entfernt werden. Habe seit längerem immer wieder Schwierigkeiten mit meiner Periode. Ich hatte über 6 Wochen am Stück meine Tage,bin zu meinem FA,bekamm dann Tabletten die, die Blutungen aufhören lassen sollten.


    War aber nicht der Fall. Bin dann wieder zum Fa ( zur Vertretung,da meiner im Urlaub war)der schickte mich dann ins KH zu Voruntersuchungen wegen einer Ausschabung. Die wurde dann auch am 18 Mai ambulant gemacht.


    Dachte ich hätte dann ein wenig Ruhe.....von wegen....


    Bekamm nach 6 Wochen meine Tage, ich kann euch sagen so was hab ich noch nie erlebt. Ich bin regelrecht ausgelaufen.All std wechseln des OB's ( die größten ) und der Einlage.Es war furchtbar :-(


    Wieder zum FA, und er hat jetzt entschieden: die GM soll raus.


    Ich bin jetzt wirklich froh, das diese Schmuddelei bald ein Ende haben wird.


    Man, konnte auf dem Ultraschall keine Zysten oder Myome entdecken. Selbst mein FA kann sich nicht genau erklären warum ich dermasen starke Blutungen habe.


    Meine GM ist normal groß und beweglich.


    Nun hätte ich ein paar Fragen zum Ablauf der OP.


    Wie lange muß man im KH bleiben (ca)?


    Bekommt man einen Blasenkatheter und eine Tamponage? Wie lange?


    Kann man danach gleich wieder Pipi machen?


    Ich habe schon ein wenig Angst davor.


    Über einige Antworten von euch würde ich mich sehr freuen und es beruhigt mich vielleicht ein wenig.


    Ganz lieben Dank,


    Grüßle Karin65 @:)