hallo ích hab mal wieder einige fragen....méine op ist jetzt genau 7 tage her...ich kann immer noch nicht richtig laufen....sitze viel und liege.....hab ´heute das erste mal wieder gekocht...20 min. am stück stehen oder umherlaufen.....geht fast garnicht...die beine haben einfach keine kraft mehr.....ich verliere einige tropfen urin.....beim hinsetzen leichter druck auf dem anus.....ist das normal ?´ich muss am freitag zur abschluss-untersuchung zum fa....in die praxis....hab schon horror davor....meine tochter fährt mich zwar...aber dort evtl. warten.....und dann sicherlich ultraschall.....


    kann mich auch nicht lange auf gespräche konzentrieren....sind das noch nachwirkungen der narkose ? so langsam bekomme ich angst...bei den anderen ging es alles viel schneller mit der genesung......ich will ja garnicht wieder arbeiten, aber wenigstens wieder mit normaler kraft laufen.......


    gruß


    janina

    Hallo Janina,

    Zitat

    .méine op ist jetzt genau 7 tage her...ich kann immer noch nicht richtig laufen....sitze viel und liege....

    Geduld heißt hier das Zauberwort.


    Guck doch noch einmal, was Silberbraut Dir vor Deiner Op geschrieben hat.


    7 Tage ist nicht die Welt! In manchen Kh ist die Liegezeit sogar so lang. Du warst schon nicht so wahnsinnig fit, als Du ins Kh bist, da dauert es garantiert etwas länger, als bei anderen.

    Zitat

    ....ich verliere einige tropfen urin.....beim hinsetzen leichter druck auf dem anus.....ist das normal ?

    Ja und nein. Das kann noch von der Op kommen, kann aber auch eine unerwünschte Nebenwirkung sein. Ebenso kann es sein, dass Du schon vor der Op eine unentdeckte Inkontinenz hattest, weil die Gb die Harnröhre abgedrückt haben kann.


    Hattest Du vor der Op schon unkontrollierten Harnverlust?


    Du solltest in meinen Augen unbedingt mit BB-Training anfangen. Frag am Freitag unbedingt Deinen FA danach.


    Der Druck auf dem Anus kann von der Fixierung des Scheidenendes kommen. In der Regel nimmst Du das in ein paar Tagen nicht mehr wahr.

    Zitat

    ...bei den anderen ging es alles viel schneller mit der genesung....

    Das täuscht. Das kannst Du wirklich in diversen Posts nachlesen. Wir alle waren schlapp und nicht wirklich belastbar. Auch haben wir totale Konzentrationsprobleme gehabt. Wir sprechen hier immer ironisch von unserer ND (Narkosedemenz).

    Zitat

    wieder mit normaler kraft laufen.......

    Das wirst Du auch bald können, aber wie oben geschrieben, konntest Du im Gegensatz zu den anderen hier vorher schon nicht normal laufen, also musst Du Dich mindestens so lange gedulden, wie die meisten hier.


    Gute Besserung und liebe Grüße

    Drachenbande ich hab nur die ganz dünnen Slipeinlagen gebraucht,manche haben auch garkeine Blutungen nach der Op :)_


    Janina Mama Lischen hat schon alles gesagt, du musst viel Geduld haben und dich schonen :)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Janina bei mir sind es ja nun vier Wochen nach der Op und ich fang jetzt erst so richtig an positiv nach vorne zu schauen und das mit der Blase und dem Druck(auch bei mir) kann sogar noch richtig lange dauern,hab ich heute bei der Kontrolle erfahren!...Mach dir keine zu großen Sorgen,das brauc einfach Zeit :)_

    Hallo an Alle,


    Herzlich Willkommen in unsere Runde Drachenbande @:)


    Drachenbande, Ich hatte nur eine Woche vorher gewußt, daß Ich den OP machen lasse. Eigentlich sollte Ich nur zu rekoni, aber Ich habe mir von einem tag zum Nächsten mich dazu entschieden, es eins für Allemal komplett sanieren zu lassen ( PAPIVa mit CIS ), und mein termin für Koni haben die im KKH einfach auf HE umgeändert.


    Die Woche war auch schlimm, aber Ich habe mich mit Vorbereitungen für zu Hause während meinen KKH Aufenthalt, und auch Vormittags weiter gearbeitet. ich hatte auch furchtbaren Angst, aber fand diese Ablenkung hilfreich.


    Zu den Blutungen kann Ich dir nur sagen wie es mir ging. Im KKH gibt´s meistens Einlagen, aber danach für zu Hause brauchte Ich auch normale Slipeinlagen, und zwar die mit Folie weil es mag nicht immer blutig gewesen sein aber ziemlich flüssig.


    Du schaffst das schon ! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    Janina , du bist eigentlich schon ganz gut drauf nach nur 7 Tagen. Ich hätte nach eine Woche nicht 20 Minuten vorm Herd stehen können !!! Ich habe die ersten 3 Wochen meistens auf der Couch verbracht; bin nur aufgestanden um auf Toilette zu gehen oder Tee zu kochen. Ich ließ mir alles bringen und habe sichergemacht, daß Ich nicht mehrmals die Treppen hoch und runter laufen musste. Am Anfang war Ich ganz schön platt nach nur 13 Stufen hoch, geduscht, und ab ins Bett. Tagsüber wie gesagt, ließ Ich alles bringen, auch vom Schlafzimmer.


    Hab keine Angst vor dein Kontrolltermin; das wird schon ! Übrigens, die Kraft zum Laufen wird auch wieder, jeden tag ein bisschen mehr.


    Ich hoffe es geht alle Frischoperierten gut. Bei mir war es gestern 4 Monate her !!! :)=

    Heike, bedingt durch eine vorangegangene Abrasio musste ich mindestens 6 Wochen warten bis zu HE. Das wäre dann in der Woche vor Weihnachten 2010 gewesen. Da das Fest nicht im KH verbringen wollte (geplanter Aufenthalt: Aufnahmetag + OP-Tag + Entlassung am 6. Tag nach der OP = 8 Tage, real waren es dann komplikationsbedingt 11 Tage), hab ich, auch auf Anraten meines FA weitere 2 Wochen nach hinten geschoben. Alles in allem also 8 Wochen warten, lesen, grübeln, zweifeln, freuen usw.


    So lange wird es bei dir hoffentlich nicht dauern, denn wenn Frau sich einmal entschieden hat, möchte sie es auch hinter sich bringen :°_ Kopf hoch! Die restliche Zeit überstehst du jetzt auch noch :)*


    Chatty, du kannst dir auch vom KH eine Kopie deiner Befunde geben lassen. Das geht auch im Nachgang noch, wenn du den Weg zu deinem bisherigen FA vermeiden möchtest.


    Und es ist überhaupt nicht doof, dass du den FA wechseln willst. Das haben hier schon mehrere Mädels gemacht :)z :)*


    Hasebärchen

    Zitat

    Es gibt bestimmt ne Menge Fadenlose hier im Faden

    Viele Mädels kriegen ihre Fäden nie zu sehen. Sie merken nur anhand des nachlassenden Druckgefühls beim Sitzen, dass das Gewebe endlich nicht mehr von Fäden festgezurrt ist.


    Drachenbande, die wirklichen Blutungen waren bei mir ihm KH schon vorbei (dort gibts Binden in allen Größenordnungen). Für den Wundfluss (hatte relativ viel davon) habe ich zu Hause die restlichen Binden verbraten. Im Prinzip hätten auch Slipeinlagen gereicht, die ich aber öfter gewechselt habe, weil der WF die Haut gereizt hat. Vielleicht bleibt dir die Schmadderei aber auch gänzlich erspart :)*


    Janina, um Himmels Willen, deine OP ist gerade mal eine Woche her. Zu dem Zeitpunkt bin ich im Schneckentempo durch den KH-Park geschlurft (und war glücklich über das bisschen Bewegung). Jede Oma mit Rollator hat mich mit einem Affenzahn überholt, dass mir schwindlig wurde. MaLis Aufforderung zur Geduld kann ich nur zustimmen.


    Ich habe nach ca. 4 Wochen (!) Waffeln gebacken. Es war mir unmöglich, die ganze Zeit zu stehen – Kondition gelich Null.


    Beim Lesen der Beiträge erscheint es dir nur so als wären wir hier alle innerhalb kurzer Zeit wie ein junges Reh herumgehüpft. Setz dich nicht unter Druck und gib deinem Körper die nötige Zeit, die er braucht :)* Für den Erholungsprozess gibt es keine Normzeit. Das ist ganz individuell.


    Die ND nutze ich übrigens heute noch scherzhaft als Ausrede, wenns passt :=o


    Ich weiß nicht, wie dein FA das handhabt – bei meinem müssen Frischoperierte auf keinen Fall lange warten :)*




    Für alle nichtgenannten Mädels lasse ich auch noch Kraft-, Gedulds- und Mutmachsternchen da :)* :)* :)* :)* :)*

    silberbraut lieben Dank sogar gewaschen und gebügelt :)_ ;-D


    HeikeH Ich hatte einen historischen Liebesroman in der Tasche(Geschmacksache)


    Shades of Grey von E. L. James, soll super sein...aber ich wollte erst mal lieber nur schlafen und als ich hätte können,war ich schon wieder zu Hause :)z

    Soderle,


    Nachsorgetermin gerade für nächste Woche Donnerstag vereinbart. Die Arzthelferin war ganz kompetent und hat mir direkt gesagt, dass sie den OP Bericht und Histologie anfordert. Das ist doch mal ein positiver Start.

    Violi

    Wie geht es dir denn?? Ist alles in Ordnung, bist du zu Haus? :)* :)* :)*

    Hasebärchen

    Zitat

    sogar gewaschen und gebügelt

    Naja, abgespült hab ich die Fädchen, das stimmt schon, aber gebügelt ;-D :-X Ich bügle generell nicht :|N (und unsere Familie kommt trotzdem gut durchs Leben; es reicht eigentlich, die Wäsche glatt aufzuhängen)


    Aber zum Thema: die Fädchen hingen jeden Morgen auf dem Klopapier, nachdem ich pullern war. Hab sie dann gesammelt für das Foto, dann aber wieder verloren beim Abspülen (sie sind ja ziemlich klein) und dann nochmal neue gesammelt ;-D


    Der rote Hintergrund ist ein Sofa-Kissen o:) , und den Cent hab ich dazu gelegt, weil ich auch für die Arbeit öfter fotografiert hab und wir für die Darstellung des Größenverhältnisses auch so agiert haben.

    Zitat

    Ich würde schon gerne mal so ein Fädchen erwischen

    Mir wurde schon vor der OP in der Uni-Klinik gesagt, dass ich die Fäden finden werde; vielleicht liegt es an einer speziellen Naht-Technik? Ich wundere mich ja auch, dass hier so viele Mädels sind, die nie einen Faden gefunden haben. Ich fand es jedenfalls lustig, wirklich tagelang kam jeden Morgen ein Fädchen heraus.

    Huhuu bei mir kam glaub ich nur einmal einer,


    aber wenn ich höre wie klein die sind war es wohl keiner. Der war etwas größer und hatte eine dunkelblaue Farbe die man noch erkennen konnte.

    @ alle,

    ich hoffe es geht euch gut. Ich habe heute Morgen schon für April für die nächste Krebsvorsorge beim FA einen Termin ausgemacht. Da bin ich erst krankgeschrieben wegen Op und dann Urlaub bis Ende April und ich habe es genau in den Urlaub Mitte April gelegt. Muss danach wieder im Oktober. Da Mum ja einen bösartigen Tumor am Eierstock hatte und Brustkrebs ist mein FA da besonders sorgfältig und macht die Ultraschalluntersuchungen Unterleib und Brust zweimal im Jahr.


    So ihr Lieben ich hab mir Ende Januar mal wieder eine Stresswoche verschafft an drei Tagen dieser Woche habe ich Termine nach der Arbeit. Ich will zu meinem Operateur von meinem Ohr zumindest war er dabei anwesend weil ich eine zweite Meinung brauche wegen meinem Ohr um dass ich mir Gedanken mache. Aber das ist eine andere Geschichte und hier auch im Cholesteatom Forum nach zu lesen.


    So wünsche allen einen wunderschönen Mittwoch. Bei uns schneit es und wir haben Sonne und ich muss los zur Arbeit ihr Lieben.


    glg Angel

    Huhu Angel :)_

    Zitat

    Der war etwas größer und hatte eine dunkelblaue Farbe

    Doch, das war sicher auch einer ;-) ; dass meine ursprünglich mal blau waren, kann man ja noch ein bisschen erkennen. Und wie lang so ein Faden ist, hängt wohl vom Operateur ab; ich weiß noch, silberbraut hatte einen seeehr langen Faden gefunden, damit hätte man sogar einen Pulli stricken können :-X ;-D


    Bei mir waren die Fädchen aber alle eher klein.




    Das Foto ist übrigens nicht sehr deutlich, weil ich es mit meinem Handy gemacht hab.