Nachtrag :=o


    als ich beim Gyn von der Problemlösung HE gehört habe, bin ich fast vom Stuhl gekippt. Ich höre mich noch sagen - Gebärmutterentfernung? Kommt nicht in Frage, das ist ja als würde ich mit Kanonen auf Spatzen schießen! Kurze Zeit später ( konnte es vor Schmerzen kaum aushalten) war ich wieder bei ihm, mit dem Entschluss zur HE. Habe mich viel informiert( Milena, Ausschabung usw.) das waren für mich dann aber keine guten und vor allem dauerhaften Lösungen.

    Genau an dem Punkt bin ich jetzt auch angekommen. Ihr bekommt mein ewiges hin und her ja mit aber gestern war es so schlimm, dass ich sie am liebsten sofort los werden wollte.


    Ja, bei der Ablation wird die gesamte Schleimhaut abgetragen und verödet aber das ist wohl auch keine Garantie. Bei den Schmerzen soll es, wie gesagt, sowieso nur selten helfen und auch die Blutungsstärke ändert sich nicht immer. Bei einigen bleibt die Blutung nach dem Eingriff ganz aus, viele haben leichtere Blutungen aber bei manchen tut sich auch gar nichts. Ich weiß nicht, ob man sowas einfach mal auf gut Glück machen sollte. Immerhin ist das auch mit einer Vollnarkose und Risiken verbunden.

    Auf russisches Roulette habe ich auch wenig Lust, nachher geht es schief oder es bringt nichts und dann mache ich mir selbst wieder nur Vorwürfe.


    Dann wollen wir mal hoffen, dass ich die richtige Entscheidung treffe und es mir bald wieder besser geht, so gut wie dir (bin ja schon fast neidisch *gg*).

    SarahRiSa, du wirst ganz sicher die richtige Entscheidung für dich treffen. Alles hat immer Vor- und Nachteile, auch die HE. Ich bin sehr froh, dass ich die OP so gut überstanden habe und es mir so gut geht. Die Infektion die ich habe ist zwar nicht schön, habe auch keine Schmerzen. Die Jodzäpfchen scheinen anzuschlagen, bin froh. Hätte gerne darauf verzichtet, wurde aber darauf hingewiesen, dass das passieren kann. Meine 2 Berichte findest du auf Seite 3049 und 3059, glaube ich ":/

    Klar, alles hat auch seine Nachteile aber momentan würde ich lieber die Risiken einer HE als die Risiken und möglicherweise Nutzlosigkeit der Alternativen in Kauf nehmen.


    Mal schauen, was am Montag passiert.


    Wenn du keine Schmerzen hast du die Zäpfchen anschlagen ist das ja schonmal ganz gut, du wirst die Infektion bestimmt auch bald wieder los sein. Ich wünsche dir alles Gute @:)

    Hallo sarahRiSa


    Mir geht es wie dir! Mein Mann hat sich vasektomieren lassen weil für mich die Hormone dauerhaft auch nicht in Frage kommen. Nach 3 Kaiserschnitten kann ich sagen ich möchte kein weiteres Kind. Aber jetzt die Hormone nehmen ohne dass mir einer garantieren kann dass die Blutungen aufhören, oder die Schmerzen besser werden, ist es auch nicht! Habe die Cerazette, die Mirena alles probiert und immer hatte ich schmierblutungen und Schmerzen! Und die Nebenwirkungen! Hätte den ganzen Kühlschrank leer futtern können. Gewichtszunahme etc. lebe auch mit Schmerzmitteln permanent.


    Denke gesund ist das für den Körper auch nicht! Es muss für dich ja eine Quälerei sein diese ständigen Schmerzen. Oder?

    Hallo sarahRiSa


    Mir geht es wie dir! Mein Mann hat sich vasektomieren lassen weil für mich die Hormone dauerhaft auch nicht in Frage kommen. Nach 3 Kaiserschnitten kann ich sagen ich möchte kein weiteres Kind. Aber jetzt die Hormone nehmen ohne dass mir einer garantieren kann dass die Blutungen aufhören, oder die Schmerzen besser werden, ist es auch nicht! Habe die Cerazette, die Mirena alles probiert und immer hatte ich schmierblutungen und Schmerzen! Und die Nebenwirkungen! Hätte den ganzen Kühlschrank leer futtern können. Gewichtszunahme etc. lebe auch mit Schmerzmitteln permanent.


    Denke gesund ist das für den Körper auch nicht! Es muss für dich ja eine Quälerei sein diese ständigen Schmerzen. Oder?

    Ja, das sehe ich so wie du.


    Hormone lehne ich grundsätzlich ab. In meiner Jugend habe ich Hormone genommen (Pille und Pflaster) aber letztendlich sowieso IMMER mit Kondomen und/oder einer Vasektomie verhütet, die Hormone waren also nie wirklich notwendig (hab sie allerdings auch - erfolglos - wegen den Beschwerden genommen). Ich habe aber kein Präparat sonderlich lange genommen weil ich immer NWs hatte. Mittlerweile möchte ich einfach generell keine Hormone mehr nehmen, zum einen fühle ich mich sowieso unwohl wenn ich Medikamente nehmen muss (mich stört schon mein L-Thyroxin obwohl ich keine NWs habe) und zum anderen weiß ich meinen natürlichen Zyklus sehr zu schätzen, ich mag es zu spüren wie das alles funktioniert und wie sich mein Körper und meine Psyche im Zyklus verändert.


    Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich im Mai noch einen OP-Termin zu bekommen weswegen ich mich vielleicht dazu entscheiden werde bis zur OP die Pille durchzunehmen um keine so schlimme Mens mehr zu haben. "Quälerei" beschreibt das nämlich leider ganz gut :°(


    Ich bin wirklich nicht empfindlich aber das macht mich echt fertig. Diese Schmerzen, die Ängste, die Einschränkungen. Ich kann während der Mens kein Auto fahren, ich kann das Haus nicht allein verlassen (oft kann ich das Haus auch in Begleitung nicht verlassen weil ich kaum stehen kann), ich muss zu Hause Angst vor Ohnmachtsanfällen haben, und und und.. In meiner Jugend bin ich schonmal während der Mens umgekippt und habe mir dabei den Kopf an einem Sideboard angeschlagen = eine Woche KH wegen einer Gehirnerschütterung. Zu Hause haben wir in der ganzen unteren Etage nur Fliesen, Treppen aus Holz oder Fliesen, Glastische, ganz zu schweigen vom Bad, .. Das muss wirklich aufhören.

    Ich muss noch irgendwie bis Juli durchhalten wegen meiner zwischenprüfung! Und ich muss planen da ich in der Berufsschule nicht 4-6 Wochen fehlen kann. Und wenn ich jetzt sage ich schiebe und im Winter geht es mir wieder nich schlechter dann habe ich keine langen Ferien! Daher würde ich es gerne vor den Sommerferien machen lassen um die Ferien zum erholen zu nutzen. Und meine Kinder sind 9,7 und 3 Jahre alt daher muss der Schritt geplant werden.


    Wahnsinn mit deinen Ohnmachten ich fange nur am Körper an zu zittern! Wie wenn man massiv unterzuckert wäre. Aber du kannst ja immer stürzen und da ist eine Gehirnerschütterung ja noch die harmlose Verletzung! Fühl dich gedrückt

    Ja, schön ist das wirklich nicht und ich denke auch, dass meine Ängste berechtigt sind. Mein Mann ist ja auch nicht immer bei mir, schon gar nicht wenn ich nicht zur Arbeit kann und dann uU. den ganzen Tag allein bin. Aber das hat ja hoffentlich auch bald ein Ende.


    Das mit dem Zittern kenne ich. Ich bin sowieso immer sehr zittrig aber vor und während der Mens ist das wirklich sehr schlimm. Wie wenn man unterzuckert ist, genau. Ich hab auch immer Gänsehaut vor Schmerz, vielleicht kennst du sowas auch. Sehr unangenehm.


    Danke fürs drücken, das gebe ich sehr gern wieder zurück, dir geht's ja auch alles andere als gut :)_ Außerdem wünsche ich dir alles Gute für die Prüfung und die Zeit bis zur OP. Hoffentlich hältst du uns auch auf dem laufenden? Mich würde es nämlich auch interessieren wie du das letztendlich geplant bekommst, wie du die Zeit bis zu OP erlebst/meisterst und ob die Prüfung trotz der Probleme gut läuft.

    Ich denke von den Schmerzen her kann es wahrscheinlichbnicht schlimmer werden als nach den Kaiserschnitten! Muss jetzt mal schnell einen Termin im Krankenhaus ausmachen und dann Termin planen. Muss die Prüfung schaffen und dann schauen. Wie alt bist du?? Hast du auch Kinder?

    Das kann ich schlecht einschätzen, ich habe aber schon oft von Frauen gehört die nach einem KS - oder generell Bauchschnitt - sehr lange Schmerzen hatten, sowas hört man bei den modernen Methoden kaum. Vor den Schmerzen habe ich aber generell keine Angst, schlimmer als jetzt kann's eigentlich gar nicht werden und wenn es doch so sein sollte, weiß ich wenigstens dass ich dafür nicht mehr jeden Monat Schmerzen haben werde.


    Ich bin Anfang 20 und kinderlos.

    Guten Morgen zusammen!! *:)

    @ neuhier und sarahRiSa

    Schön, dass ihr euch gegenseitig unterstützen könnt.


    Diese Schmerzattacken kenne ich auch noch, waren aber bei mir schon in Vergessenheit geraten, bin ja mittlerweile in den WJ und hatte vor der HE schon mit dem Thema abgeschlossen.


    Ich war froh hier im Faden Frauen getroffen zu haben, die wussten worüber ich mir Sorgen mache. Danke an alle Unterstützerinnen!! @:) @:) @:) @:) Musste ich jetzt mal loswerden!


    Ich hoffe, ihr seid alle auf dem Weg der Besserung! 8-)

    @ Nella und Sweeny

    Couch schon gerichtet??

    @ Angel

    Auch heute die Visite verschlafen? Was macht das kranke Löffelchen?? ???


    Werde mich jetzt mal zum Einkaufen aufmachen! Kann ich jemand was mitbringen? Braucht jemand ein Tütchen gute Laune??


    Liebe Grüße und einen vielleicht doch noch sonnigen Tag

    Moin *:)


    Meine Couch ist schon total zerlümmelt. Hab seit gestern abend bissl drücken im Bauch. Das nervt bissl.


    Sonntag wollen wir zur Schwiegermutter, wegen Muttertag. Bin noch am überlegen ob ich da schon mit kann ":/


    adedi ja mir, gute Laune hab ich, aber ich hab total Lust auf Obstsalat. x:)


    angel gute Besserung an dein öhrchen :)_ :)* :)* :)* :)*