Blizzard

    Zitat

    //Büchlein ;-D habe gestern abend eins gelesen

    ja dachte ich mir auch im nachhinein ;-D du liest doch so gerne @:)


    Ein ganzes Buch :-o an einem Abend?


    Danke für die :)* für meinen Süßen-das braucht er dringend :)z


    Oh ja, ich mach mir schon viel zu lange sehr gr. Gedanken um seine Gesundheit-er versucht mich immer zu beruhigen.Ihm geht es gut....er paßt auf sich auf........ich weiß aber es ist nicht so :|N


    Der steht nur noch auf -geht zur Arbeit-dazwischen essen-heim-fernseh o. lesen-schlafen :|N :|N :|N :|N :|N früher hat er immer zeit gehabt Sport zu machen-ich weiß nicht wie lange das noch gut geht?Der denkt immer nur an mich :|N Ihm ist schon bewußt das da einiges nicht mehr stimmt, er weiß aber nicht wie er den Schalter umdrehen kann?Diesen Streß den Druck und die tägl. Anforderungen kenn ich aus meinem Job auch-viele Leute erzählen mir das, das ist doch nicht mehr gesund?

    Zitat

    Bisschen gruselig, die Vorstellung, dass sowas bei der Untersuchung aufgeht.


    Mein Gyn und die Schwester haben auch ganz schön erschreckt aus gesehen, als das Blut dann auf einmal raus lief :)z

    das passiert dann wohl auch nicht ständig, kein Wunder das die selber erschrocken sind


    Hauptsache der olle Bluterguß bleibt für immer weg. :)*

    Jetzt muss ich aber schnell noch was nachholen..................


    ** Rapunzel Herzlich Willkommen bei uns- schön das du zu uns gehüpft bist *:) :)_und dich hier wohlfühlst :)_ @:)


    Schade das deine Apotheke keine Flohsamen vorrätig hatten, egal die sind ja jetzt auf dem weg zu dir-ich hoffe die helfen dir :)*


    ****


    Wie ich schon gesagt habe ist es wichtig danach ziemlich viel zu trinken, sonst passiert das Gegenteil.Mir hat man im KH gesagt das sie die Flohsamen immer den Hämoriden-Patienetn geben.


    Ach ja, ich sollte die Flohsamen immer nach dem Frühstück nehmen! Ich hatte Mucofalk die gibt es mit Geschmack naja nach viel schmecken die nicht :|Nein Beutelchen in ein Glas z.Bsp. Wasser o. so einrühren-und danach viel trinken!


    ****


    Ich hatte ja auch schon lange Zeit vor der OP Verstopfung, mit und ohne meine Dauerbegleiter die Eisentabl., esar auch egal ob ich wie ein Pferd getrunken habe oder mich wochenlang nur von Obst ernährt hatte :|N


    Dann wurde ja diese Schilddrüsenkrankheit festgestellt, seitdem versucht wird mich da mehr oder weniger einzustellen klappt das auch wieder mit der Verdauung trotz Eisentabl. manchmal besser.Wie sieht das mit Deiner SD aus, gibt es da einen Zusammenhang?

    Und Hallo toffee *:) @:) bist ja gestern auch wieder hier gewesen :)_ :-D

    hast du einen unauffälligen Mordplan schmieden können?....................... ;-D


    gegen den Streß schick ich dir auch ein paar große :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Suzy+fischly

    hoffe euch geht es gut :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    oh mädels, ich bin wohl zu spät.... :-(

    @ blizzard

    danke für die Links

    @ sunny

    das mit dem Druck nach unten hatte ich auch ganz doll. Hab mir sorgen gemacht aber der Gyn sagte das ist normal und gibt sich wieder und ... so war es auch....


    das mit den Zäpfchen hab ich mir selbst überelgt.


    Weil doch das Milieu in der Scheide wohl gelitten hat durch die OP und den ganzen Wundfluss..Da ich noch etwas dicklichen Ausfluss habe dachte ich mir dass kann nicht schaden, ist ja auch jeden Fall nicht schädlich.


    Ich wusste wohl, dass man auch einen mit Naturjoguhurt getränkten Tampon benutzen kann aber dass ist glaub ich ne Schweinerei...


    Wenn man merkt dass man einen Vaginalpilz bekommt dann kann man das auch gut machen...


    ichh ab hiern och einen Sack voller :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* damit der blöde Wundfluss wieder besser wird... ich hatte das übrigens auch wenn ich zu forsch war und meinte ich könne mehr tun als mir gut tut hatte ich spätestens am nächsten tag auch vermehrt wundfluss...

    hallo mädels

    schade nun seit ihr schon wieder alle weg :-(

    sunny.

    das was musikbox geschrieben hat stimmt,es ging/geht mir heut teilweise noch so ds es sticht und drückt.hier ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* kannst bestimmt brauchen

    blizzard

    laß dich noch schön verwöhnen beim friseur @:)

    zaubermaus

    ich hatte auch mal eine waschlotion für die scheidenflora hat aber nicht viel gebracht :|N aber das mit den zäpfchen wär viell.gar nicht schlecht bevor man mit jogurt rum saut.


    mädels ihr sollt euch doch alle noch schonen

    Hallo, ich wurde am 28.2.11 operiert. Mir wurde auch die GM entfernt. Ca. 4 Wochen vorher mußte ich die Pille dafür absetzen. Ich bin 44 Jahre und habe die Pille ca. 22 Jahre lang genommen. Die OP selbst ist bisher gut verlaufen, habe keine Schmerzen oder Probleme. Aber mein Hormonhaushalt ist seitdem total beschissen!!! :°( Ständig ist mir schwindlig und ich könnte immerzu heulen, obwohl nichts dafür spricht... - kennt das einer ? Kann hier jemand helfen? ???

    So meine Lieben, ich habe die Ruhe hier genutzt um den schon längst überfälligen.............. |-o


    Jep :)z den schon längst überfälligen O.P.-Bericht zu schreiben :=o :=o :=o |-o |-o |-o


    Ihr hab es gar nicht bemerkt, buhhh...schwitz...... |-o


    Mein O.P.-Bericht:


    - ca. 1,5 Wochen vor der OP wurde bei meinem HA eine Voruntersuchung gemacht.


    Blutbild, EKG, Ultraschall der Nieren alles in Ordnung, Ergebnisse werden mir für das KH mitgegeben.Die Gyn.Untersuchung fand auch vor der OP bei meinem Gyn. in der Praxis statt.


    Mein Gyn. wird mich auch operieren, darüber bin ich froh es nimmt mir ein wenig die Angst, so ist es mir doch kein fremder Mensch.


    **-2.2. Termin im KH zur eigentlichen Voruntersuchung/gespräch:


    Habe Halsschmerzen und Husten, da ich aber kein Fieber oder sonstige Beschwerden habe gibt die Narkoseärztin ihr okay für die morgige OP.Ich bitte noch darauf zu achten das es mir nach der OP nicht übel wird-das hatte ich vor Jahren schon mal und brauch ich nicht mehr.


    Ob vaginal oder per Bauchschnitt wird erst bei der OP entschieden.


    Abkärung aller Vorerkrankungen und Absprache das ich morgens noch meine Schiddrüsentabl. einnehmen soll.


    Ich laß mir zum Xtenmal genau erklären wie alles ablaufen wird, außerdem erzähle ich meinem Gyn. von der beginnenden Blasenschwäche mit der Bitte wenn nötig diese bei der OP gleich zu fixieren.Ich bin extrem aufgeregt mein Gyn. macht Späßchen mit mir um mich zu beruhigen und begleitet mich zur Station-zum Schluß nimmt er meine beiden Hände und drückt diese ganz fest.


    Die Schwester macht ein kurzes Aufnahmegespräch,rasieren darf ich mich zu Hause.Mein Gyn. läßt mich selber entscheiden ob ich den Abend zuvor abführen will, ich will um bekomme für zu Hause was mit.


    Ich war ca.1 Std. im KH.


    -3.2.O.P.-Tag:


    Ankunft 8 Uhr-Anmeldung bei der KH-Verwaltung


    8.30 Uhr ich werde ganz lieb begrüßt,die Schwester sagt mir das sie z.Z. keine schöne Zimmer hat weil soviel los ist, ich muß in eine ältere Abteilung d.h. hier sind die Toiletten und Duschen nicht im Zimmer ein Waschbecken schon.Mir ist das egal ich will es hinter mir haben, bin heute seltsamerweiße weniger aufgeregt.


    ca.9 Uhr ich zieh mir mein schickes Hemdchen und die sexy Strümpfe sowie ein neckisches Netzhöschen an und schlucke meine rosa Tabl. -ich werde schlagartig müde -ich bin bereit-etzt können sie mich Abholen.


    So gegen 12 Uhr werde ich in den OP gebracht, die Schester gibt mir ein Häupchen ich darf mich bequem auf die OP Liege legen-die Schwester streichelt mir noch die Hände und wünscht mir alles Gute-bis später.


    Mein Gyn. kommt vorbei nimmt wie immer meine Hände und fragt mich wie es mir geht? Mir geht es wirklich gut.Er sagt zu mir das alles gut wird und bald alles vorbei ist.


    !4 Uhr ich wache im Aufwachraum auf hab richtige Krämpfe im Bauchraum und bekomme Schmerzmittel über die Infusion-das wirkt aber nicht!


    Meine Hand wandert zum Bauch, aha, ein Bauchschnitt und ich spüre den Katheter der tut mir aber nicht weh sondern immer noch mein ganzer Bauch?


    Ich weiß nicht mehr wie oft ich um ein Schmerzmittel gebeten habe, nichts wirkt?


    Ich sehe 5 ratlose Menschen an meinem Bettende, eine Schwester sagt mir das sie einfach nicht mehr weiß was sie mir jetzt noch geben soll

    Ich sage Ihr das mir klar ist das ich da einen gewissen Grundschmerz habe, aber wenn ich nicht wüßte das ich eben operiert wurde dann könnte ich schwören meine GM und der GH sind noch in mir und verursachen diese krampfartigen Schmerzen-ich halte wirklich was aus, aber ich merke wie ich an meine Grenzen komme.Gegen 17.30 Uhr werde ich immer noch mit Schmerzen in mein Zimmer gebracht.Meine Bettnachbarin begrüßte mich.:Ich dachte schon du kommst gar nicht mehr?


    Jetzt bekomme ich ein Zäpfchen, auf die Seite liegen tu höllisch weh-aber welch Wunder die Schmerzen werden erträglich.Ich stehe auf stapse in Richtung Waschbecken, es folgt eine Katzenwäsche und mir wird in mein Nachthemd geholfen.


    Die Nachtschwester ist super sie schaut die ganze Nacht bei mir rein, versorgt mich mit ständig mit Zäpfchen, Fieber messen, Urinbeutel leeren, Infusionen..........


    -4.2.


    Ich hab nicht geschlafen weil mir von dem Schmerzmittelcocktail übel wurde aber die Schmerzen sind kaum noch da.


    Die Schweter sagt das ich jetzt wenigsten wieder etwas Farbe im Gesicht hab, heute sieht die Welt schon besser aus.Nachdem ich meine tägl. Thrombosespritze bekommen habe steht auch schon mein Gyn.da, kurzes Abtasten, und er ist wirklich lieb zu mir er tätschelt wieder meine Hände ( das macht er jeden Tag und er kommt sowohl am Sa un So zur Visite!), er erklärt mir das es vaginal einfach nicht möglich war die GM war zu groß.Ich triken viel Tee und esse Zwieback, danach schnappe ich meinen Urinbeutel und gehe alleine duschen-habe keine Kreislaufprobleme, und der Darm fängt an sich zu melden-Sab-simplex hilft.


    -5.2.:


    Heute Nachmittag kam mein Katheter raus, auch das tat nicht weh.


    Ich darf schon mehr essen und mir geht es immer besser.Die Zäpfchen brauch ich aber noch, diese nehm ich bis zum Tag der Entlassung sonst tut mir alles wieder ziemlich weh.Die Flohsamen kommen zum Einsatz und helfen dem Darm auf die Sprünge.


    Ein Physiotherapeut kommt an mein Bett und zeigt mir wie ich schmerzfreier husten und nießen kann, Beine anziehen und mit der Handfläche auf den Bauch drücken-klappt.


    Ich laufe im Schneggentempo spazieren und mit jedem Tag geht es mir besser.


    -8.2.:


    Abschlußuntersuchung mit US der Nieren, alles sieht gut aus.


    -9.2.:


    Mein Gyn. fragt mich bei der letzten Visite wer mir denn die beiden Fäden re und li am Bauch ziehen wird

    Das machen sie dioch selber, oder.... sie sind doch eine starke Frau????


    So ein Scherzkeks, ha ha! Ich darf nach hause und soll am Wochenende nochmal zu ihm in die Praxis kommen, zum Fäden ziehen! Befund: die GM war 12,5 cm lang und 450gr. schwer-die meisten Myome waren im Durchmesser 7cm- außerdem hatte ich Endometriose welche auch in die GM gewuchert war-somit hätte er mir die Myome allein nicht entfernen können.


    Zum Schluß wie immer sein Hände tätscheln :-D ich gehe nach Hause.


    Ich muß sagen ich hab mich in diesem KH sehr wohl gefühlt, es ist kl. dadurch so übersichtlich und fast schon wie in einer kl.Familie.Die Schwetern waren alle super lieb und immer hilfsbereit, mein Gyn. besuchte mich jeden Tag, ich empfinde ihn als offen u. ehrlich in meinen Augen kompetent, durch seine lustige und liebenswerte Art hat er mir sehr geholfen.


    Ein bisschen lang,sorry-geschafft :)^

    Herzlich Willkommen bei uns AK44 *:)

    ich drück dich mal wegen dem Schwindel und dem weinen :)_ :)_ und sende dir ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* damit es besser wird


    Das mit dem Schwindel kenn ich vom Anfang auch, und so Stimmungsschwankungen nach der OP hatten hier auch schon ein paar Mädels.


    Sind deine Eierstöcke noch drin?