Huhuuu Blizzard,


    grüsse dich mal ganz lieb .

    @ Hexlein

    dass kan sein mit dem Muttermund anstossen. Ist gerade richtig unangenehm werde nachher wohl gut heiss baden dass tut gut.


    Frage mich was unsere Fischly macht. ob sie schon zu Hause ist. Bin gespannt wann Sie sich meldet auf der Couch.

    Kleine Hexe


    Mir geht es gut , und dir? Was macht dein Bauch? Bekommst du morgen Bescheid, ob nun eine BS gemacht werden muß oder nicht? :)* :)* :)*


    Siedlerfan,


    2-3 Wochen Krankschreibung klingt ja absurd, zumal du doch einen Bauchschnitt hattest :-/ Manche Ärzte sind wirklich merkwürdig :|N


    Ich hatte ja "nur" vaginale OP und war 7 Wochen krankgeschrieben.


    Ich bin übrigens auch jetzt noch vorsichtig mit körperlich anstrengenden Tätigkeiten, hebe nichts schweres und lasse mir noch viel helfen ;-) Meine Kleine hat grad mit Feuereifer den Küchenfußboden gewischt ;-D


    Helfen dir deine Kinder freiwillig, oder mußt du da sehr hinterhersein? @:)

    @ Siedlerfan

    ging mit mit meiner Tochter genaus so da habe ich auch immer selber alles gemacht. Versuche sie ein zu spannen, denke sie wollen doch auch dass ihre Mama gesund ist.

    @ Blizzard

    da bin ja froh dass es dir genau so ging ich hab mich halt gewundert weil es nun schon öfter war mit dem Ziehen. Was ich aber auch oft mal vor der Koni hatte aber nicht nach dem sexeln dass ich momentan sehr geniesse.

    @ Kleine-Hexe35

    würde dir sogerne wünschen dass bei dir die BS nicht gemacht werden braucht, aber wird wohl so sein, aber vielleicht hast du ja doch noch Glück wer weiss wünsche es dir von ganzen Herzen.


    Ich bin doch echt senil habe gerade gemerkt dass ich einige Beiträge glatt übersehen hatte und hab sie doch dann mal ganz schnell nachgelesen dabei kann ich unmöglich ND haben grins vielleicht noch Nachwehen von Dezember und Januar.


    Im übrigen als ich am 3 Dezember ins Krankenhaus zur Op bin habe ich einen Krankenschein bis einschliesslich 3 Januar bekommen und trotz dass ich am 13 Dezember unters Messer musste wurde dieser nicht verlängert und es war schon anstrengend die ersten Tage und dann kam ja eh zwei Tage später gerade mal im Job zurück gefunden der Hammer mit der Vorstufe Krebs, na ja nun habe ich es ja bald hinter mir und kann dann mal vorwärts kucken.


    So bin mal kurz auf die Couch Kuchen futtern komme aber immer zwischendurch rein schauen

    Boah bin hier nur am ackern und laufe wie ein wildes Tier durch die Wohnung habe keine Ruhe im Hintern, nur wenn ich hier sitze und mit euch schreibe. Hmmm mal kucken wo ich noch ne Bremse grins für mich bekomme wenn ich eigentlich auf der Couch bleiben sollte grins.


    Kann aber nicht sagen dass ich Stress habe, werde um halb fünf mir mal die Wanne voll laufen lassen, dann entscheiden ob ich mir am hellichsten Nachmittag vielleicht ein Glas Sekt gönne ist Luxux pur in entpannenden Schaumbad zu liegen den Körper und Geist die Seele sooo schön baumeln zu lassen ein Glas Sekt zu geniessen fehlen nur noch die Erdbeeren grins.


    Aber denke gehe nur so in die Wanne geniessen. Darf nur nicht so heiss baden wie gestern da hätte ich nach dem Bad ne Dusche gebraucht weil fühlte mich als wäre ich gerade aus der Sauna gekommen. So heiss hatte ich ich danach.

    @ Siedlerfan59

    ich gehe am Freitag dem 25.03.11 zu den Voruntersuchungen und zum Narkosearzt ins Krankenhaus und darf dann wieder nach Hause. Muß dann am Samstag dem 26.03.11 im Krankenhaus zur Operation anrücken, muß fünf Tage bleiben und dann wäre ich vier Wochen krankgeschrieben laut meinem Frauenarzt.


    Bei mir wird die Gebärmutter wegen Vorstufe Krebs entfernt, hatte am 24 Januar schon eine Konisation und Ausschabung des Gebärmutterhalses.


    Ich werde erst durch den Bauchnabel operiert da löst werden die Eierstöcke von der Gebärmutter gelöst so daß die Gebärmutter dann von unten also vaginal entfernt werden kann.


    Mache mir momentan nur Sorgen um meinen Bauchnabel dass alles funktioniert. Wurde ja schon durch den Bauchnabel steriliesiert, aber dass war noch mein erster und richtiger gewesen. Ich habe durch Bauchstraffung wegen Abnahme doch einen neuen Bauchnabel seit 1999 der wurde im Jahr 2003 bei einer Nachstraffung der Bauchdecke nochmal neu bearbeitet und als ich Krankenhaus war wegen dem Nabelbruch im Dezember meinte der Doc der Bauchnabel sei viel zu groß. War in dem Krankenhaus wo die Bauchstraffung die zweite durchgeführt wurde. Er hat dann in Zusammenhang mit dem Nabelbruch, es wurde über die alte lange Bauchnarbe operiert und ein Netz eingesetzt den Bauch nochmal gestrafft und den Bauchnabel kleiner gemacht. Der ist wenn ich liege so klein dass ich gerade mal mit dem kleinen Finger reinkomme ist ein Miniteil. Grins sieht bestimmt dann wieder genau so gross aus wie vor der Op im Dezember was mich aber nicht stören würde mich beschäftigt wie gross ist das Instrument das er durch den Bauchnabel macht passt dass durch aber denke hoffe doch.


    so nun weisst ein bissel mehr

    JUHUUU keiner mehr da


    ich hab gerade auf der Couch über eine halbe Stunde geschlafen trinke jetzt noch eine Tasse Kaffee und lasse mir dann mal Wasser in die Wanne und gehe plantschen ganz genüßlich


    Bis später ihr Mädels

    Hallo Siedlerfan, *:) ich freu mich, dass du den Weg zu uns gefunden hast. Ich hatte dir ja schon in deinem anderen Faden geantwortet.


    Deine OP ist gerade mal 17 Tage her. Da kann ich mich unerem Hexlein nur noch einmal anschließen: Schon dich! Ich weiß, das fällt uns Frauen sehr schwer, aber es hilft nichts. Die Gefahr einer Blasensenkung ist sehr groß, wenn man sich nicht ausreichend zur Ruhe zwingt. die Wunde im Bauch ist sehr groß. Der Gesamtheilungsprozess dauert bis zu einem halben Jahr. Deshalb heißt es auch nach der Krankschreibung: Vorsichtig sein!


    Zu deiner Frage nach Verwachsungen kann ich dir nur meine Erfahrungen widergeben. Meine OP fand vaginal statt. Ich hatte innerhalb der ersten 24 Stunden starke Nachblutungen und ein sehr großes Hämatom. Deshalb wurde bei mir am Tag nach der HE eine Bauchspiegelung durchgeführt und das Hämatom ausgeräumt (mein Körper hätte das allein nicht bewältigt). Leider sind meinem Darm die beiden Narkosen innerhalb der 24 Stunden nicht so gut bekommen. Er hat dann prompt weitergeschlafen und sich nicht bewegt. Das führte dazu, dass er an der frischen Naht des Scheidenstumpfes festgeklebt war und die Verwachsungen bereits begannen. Es wurde also am 3. Tag nach der HE eine weitere BS durchgeführt, um die Verwachsungen zu lösen. Anschließend wurde zuätzlich zur normalen Lavage (Spülung) eine Lavage mit einem Medikament durchgeführt, die praktisch die Wundflächen fürs Erste versiegelte und den Verwachsungen Einhalt gebot bis ich meinen Darm wieder zu Eigenbewegungen "überreden" konnte.


    Nach meiner Entlassung aus dem KH sagte mein Gyn, dass ich den Verwachsungen nur mit Bewegung entgegen wirken kann. Bewegung bedeutet in dem Fall: Spaziergänge ohne zusätzliche Belastungen. Daran habe ich mich auch gehalten. Ich bin jeden Tag 2 mal jeweils eine halbe Stunde spazieren gegangen. Die Dauer der Spaziergänge ist natürlich von deinem eigenen Wohlbefinden abhängig. Wenn du z.B. nach einer Viertelstunde das Gefühl hast, du kannst nicht mehr -> zurück auf die Couch!


    Die Hausarbeit lass lieber liegen oder halt auch mal von deinen Kindern machen! Sie sind beide nicht mehr so klein, dass sie deine augenblicklichen Probleme nicht verstehen könnten. Manchmal sind Kinder "erwachsener" als wir uns vorstellen können. Man muss sie dann nur dazu ernuntern, mal was für Mama zu tun.


    Zu mir selbst: Ich bin 44, verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn (21), der als Student, außer jetzt in den Semesterferien ("Ferien" ist gut, er macht grad Praktikum) die ganze Woche nicht zu Hause ist. Aber es stand für ihn vollkommen außer Frage, dass er seine Wäsche auch mal allein aufhängen musste. Das Strecken ist nämlich nicht so gut, schon gar nicht bei Bauchschnitt.


    In dem Zusammenhang finde ich die Aussage der Ärztin (2 -3 Wochen) im KH fragwürdig. Bei mir stand von vornherein fest, dass vaginal entfernt wird. Und mein Gyn sprach sofort von 6 – 8 Wochen. Es waren dann 8 1/2 Wochen Krankschreibung. Und wenn ich es darauf angelegt hätte, hätte er mich wohl noch um 1 -2 Wochen verlängert.


    Falls ich jetzt was vergessen habe, frag einfach, Wir leiden hier alle ganz massiv unter Narkose-Demenz ;-D und die wird nicht besser :=o


    Mädels, ich meld mich später noch mal. Muss erstmal Haare schneiden.

    Huhuuu Silberbraut,


    Haare schneiden wem ? mal neugierig frag. Hoffe mal es geht dir soweit gut.


    Ich bin gerade der Badewanne entsprungen. War dass so schön entspannend und da ich mal nicht so heiß wie sonst gebadet habe war ich auch nicht müde auch schön aber hab ja heute Mittag einfach mal über ne halbe Stunde geschlafen.


    Letzte Nacht um zwei Uhr wach geworden Gott Sei Dank nach langen Wachliegen eingeschlafen dann wieder wach wieder eingeschlafen bis ich dann mal spät für mich um kurz vor halb neun aufgstanden bin.


    Bin nicht im Stress aber irgendwie doch am rumwuseln.


    Nach dem Bad das Ziehen wurde besser ist aber noch nicht weg aber auch nicht so tragisch. Hoffe endlich es tut sich was zum Thema Periode, weil hätte schon gern dass sie wenn sie schon am OP Tag sein muss nicht so stark sein wird. Habe dass Pech dass sie immer sechs Tage dauert.


    Und wenn nicht auch egal jetzt. Freu mich doch das ich endlich alles hinter mich bringen kann und habe am Freitagabend auf der Couch gesessen und die Tränen flossen nur so, mein Männe hat nichts mitbekommen der dachte ich schlafe und meinte ich solle doch ins Bett gehen.


    Frage mich manchmal weiss der überhaupt wie es momentan innen aussieht. Dass schlimmste ist der S.... Tinnitus der auf solche Situationen heftig reagiert. Kann es leider nicht ändern, bekomme dann Unkonzentriertheit vorgeworfen, kann es manchmal nicht.


    Nun mache ich mir auch noch Gedanken um meine Mama sie wird Dienstag operiert bekommt eine Kurznarkose um den Draht in ihrem Mittelfuss den sie sich im Oktober gebrochen hatte zu entfernen.


    Sie hat eine Schlafopnoe und wurde darum mit der Rückenmarksspritze operiert soll nun Kurznarkose bekommen. Weil sonst wäre sie wegen einem so kleinen Eingriff lange Zeit taub.


    Und ich habe sogar keine Lust mehr arbeiten zu gehen. Am Freitag habe ich nur Mist produziert weil ich einfach nicht die Kraft hatte mich mit unfreundlichen Kunden ab zu geben.


    Geht einfach nicht mehr zu kämpfen auf der Arbeit. Man o Man


    Soo genug gejammert ihr seid einfach Klasse Mädels die einem wirklich viel Mut zu sprechen.


    Habe momentan ganz viel Angst verstehe es nicht weil ich letztendlich froh bin dass ich mich dafür entschieden habe es sobald als möglich machen zu lassen, es blieb mir ja auch keine andere Wahl dazu.


    so ihr lieben bin hier noch am Compi weiss nicht wie lange aber denke doch noch eine Zeit mein Schatzi ist in der Badewanne und ich sitze hier einsam und verlassen am Computer grins.


    Ich weiß es wird alles gut aber trotzdem bin ich ziemlich nervös geworden lach als wenn ich das nicht sowieso schon bin die ganze Zeit.