Midi


    Glückwunsch zum Termin :)^ :)= :)* :)- 11.11. ist lustig,da kann quasi gar nicht's schief gehen 8-)


    Mamadodo


    Klar schafft ihr das :)_ Jetzt heißt es warten :)D. Ich weis das du dir viele Gedanken machst aber vielleicht kannst du die etwas beiseite schieben sonst wirst ja ganz kirre :°_ Das kommt noch früh genug, je näher der OP Termin rückt.


    Mellie


    Warst schon beim Blut abzapfen :-X. Wenn da was im Busch ist finden die's raus. :)z :)^


    Auch die Zäpfchen können nicht schaden.


    Weiterhin schönes couchen,dann wird das wieder :)_ :)*

    Tölter


    Huhu *:) Schön das du da bist und mal ein lautes Willkommen auf der Couch von mir :)_


    Glückwunsch zu überstandener OP :)- @:) :)*


    Deine Geschichte ließt sich wie ein Krimi, mir war ganz übel %:| Hast ja auch schon viel durch und umso mehr freut es mich das es dir so gut geht :)z :)^ :)=


    Prima das du alles so gut organisiert hast -wo ein Wille ist auch ein Weg,gell :-D.

    Zitat

    Ich habe sehr viel von euren Erfahrungen gelernt die von grossem Wert waren und mir sehr geholfen haben

    Von den Lorbeeren habe ich mir etwas genommen :=o ;-D. Vielen Dank dafür :)_


    Wünsche dir weiterhin gute Genesung und denk daran -immer schön locker durch die Hose atmen und die Fingerchen schön stillhalten :)z

    Hallo an Alle


    Ich fasse mich aus Zeitgründen kurz.


    Tölter, wenn Deine Fäden blau sind, lösen die sich selbst auf.


    Ansonsten finde ich es toll, dass Dir die gesammelten Erfahrungen hier aus dem Faden so gut geholfen haben, Deine Ängste unter Kontrolle zu bekommen.




    Ich lasse einen Haufen :)* :)* :)* :)* :)* da. Wer braucht, greift zu!

    Tölzer


    Hm, meine Fäden, die sich selber auflösen (außen am Bauch) sind durchsichtig, wie Nylon... Da sollte ich nach ein paar Tagen nur abschneiden, was übersteht, fertig. Da wurde nichts gezogen. Ich habe auch sonst noch nichts Blaues gesichtet, weder innen noch außen... ":/


    Lass es Dir gut gehen! :)*


    sweeny, mamadodo, Midi


    Prima, die Blutwerte sind unauffällig! Also alles im grünen Bereich (Hb 15,5!!!, habe brav immer meine Eisentabletten genommen) puh, ich bin vielleicht froh!! :-D Vielen Dank Euch für's unterstützen! :)_


    Plötzlich kann der Wundfluss lt. Arzt im KH (in seltenen Fällen ???) auch 6 Wochen dauern. Ich habe ihm gesagt, dass ich mich in 2 Wochen wieder melde, wenn es dann nicht gut ist... :)z Das nervt nämlich mächtig! Aber bei mir ist die Wundheilung eben verzögert, deshalb bin ich wahrscheinlich auch noch immer so unfit. Aber ich will nicht meckern, andere wären glücklich, 4-6 Wochen nur auf der Couch zu liegen und sich von Mann und Söhnen bedienen zu lassen... ;-) (stimmt so nicht ganz, aber viel mache ich tatsächlich noch immer nicht :=o )


    Morgen geht's zum FA, AU verlängern und dann in den Stall, bisschen mein Pferd (Reitbeteiligung) verwöhnen, wenn reiten schon nicht geht. Ich fahre übrigens nicht selber, mein Sohn muss ran. Wann seid ihr wieder selber mit dem Auto gefahren nach der OP? Die Scheidenzäpfchen machen übrigens fahruntauglich >kicher <, man sollte es nicht für möglich halten... ;-D

    melde mich auch mal kurz wieder, war schon lange nicht mehr hier und wollte nur kurz was zu den Fäden schreiben.


    also bei mir sahen die selbstauslösenden Fäden auch so aus, wie Nylon-Bastel-Garn und waren durchsichtig.


    Die haben sich tatsächlich aufgelöst, da wurden nur außen die beiden Knoten abgeschnitten.


    Dagegen die blauen Fäden musste man immer ziehen.

    Hu hu hier bin ich nochmal . Tja habe mir nun wegen der Fäden für morgen einen Termin beim HA besorgt bin jetzt gespannt .


    MELLIE


    Wie schön das deine Blutwerte gut waren! Hab gelesen das du auch mit Pferden zu tun hast , sag mal hat man dir gesagt wann man bei einem"normalen"Verlauf wieder reiten darf?


    In der Uniklinik haben sie mich bestimmt super operiert sonst ging es mir nicht so gut , aber die Beratung und auch die Versorgung waren trotz meiner Krankenhauszusatzversicherung absolut schlecht. Meine Abschlussuntersuchung hat hoppla hopp zwischen zwei Notkaiserschnitten stattgefunden . Keine Zeit für Fragen. Ich weiss also so quasi nichts was das Verhalten danach angeht. Wenn ich hier nicht gelesen hätte wäre ich dumm dran. Trotzdem habe schon Verständnis für die knappe Zeit dort. Keiner hat ja Einfluss auf Notfälle und das ist dann halt wichtiger.


    Wann seid ihr eigentlich wieder als Beifahrer im Auto mitgefahren?Ich meine ausgenommen die Heimfahrt :-D


    Sweeny 43


    Gaaanz viele Lorbeeren gehen wirklich an dich :)^ @:) und obwohl deine eigene Op schon lange her ist bist du immer noch treu und geduldig hier und rätst uns Ängstlichen und "Opreifen".


    Viele Frauen haben hier so eine heftige Leidensgeschichte das es mich graust. Oft kein bißchen besser als meine nur anders...


    Vielen Dank also für alle lieben Antworten und vielleicht kann ich ja auch irgendwann mal was sinnvolles beitragen ;-)

    Tölter


    Ich habe meinen FA gefragt, wann ich wieder joggen und reiten kann. Bei normaler Wundheilung nach 6 Wochen, ich hatte mir gedacht, dass ich sicherheitshalber 8 Wochen warte. Da es bei mir mit der Wundheilung etwas länger dauert, werde ich wohl mindestens 2 Wochen länger warten. Ich reite einen alten, sehr braven Haflinger, der i.d.R. keinen Quatsch macht, anfangs erscheint mir aber das Reiten nur im Schritt sinnvoll, keine Schläge und Stöße... :)z Mehr Sorgen bereitet mir das Heben und Tragen, denn man sollte ja länger nicht so schwer heben und der Hafi sattelt sich leider noch nicht selbst... ;-)


    Ich war in einer Privatklinik, die einen Vertrag mit meiner KK hat, bin dort freiwillig versichert. Meine Zusatzversicherung musste ich nicht bemühen und hatte trotzdem ein Einzelzimmer. Ich hätte auch mit meinem Mann ein 2-Bett-Zimmer haben können... :-o Das Vorgespräch und die Abschlussuntersuchung fanden natürlich mit dem operierenden Arzt statt (ist ein Spezialist und macht etliche gyn. OPs in der Woche), und ansonsten ist er immer telefonisch erreichbar (oder ruft zurück) so auch am Montag und heute wg. der Blutwerte, gestern war ich dann dort. Heute hat er auch gemeint, ich könnte immer anrufen, wenn ich Fragen oder Probleme habe. Ich fühle mich gut aufgehoben. :)^ Ansonsten macht die Nachbetreuung mein FA, da bin ich morgen wg. der AU.


    Als Beifahrerin (außer bei der Heimfahrt) bin ich, wenn ich mich richtig erinnere am 9. Tag post OP mitgefahren (1,5 km hin und zurück), ich musste mit zum Einkaufen, sonst wären wir verhungert, da mein Mann da irgendwie überfordert ist. %-| Da bin ich aber nur durch den Laden geschlurft und habe gesagt, was in den Einkaufswagen soll, dann wieder auf die Couch. Gehen darf man ja... ;-) Mein Mann ist wie auf rohen Eiern gefahren, um jedes Schlagloch und jeden Gullideckel drumrum, ich hatte da keine Probleme, waren ja auch nur ein paar Minuten. Ich mache mir eben eher Gedanken, wann ich wieder selber fahren kann. ???

    Hallo bin zur Zeit schlaflos und schreib mal meine Geschichte.


    Die GE ist heute genau 8 Wochen her. Am 1.9.2016. Leider habe ich euch erst 1 Tag nach dem Krankenhaus gefunden, da alles ziemlich schnell gegangen ist.


    Seit meiner Pubertät litt ich an starken Blutungen. War deshalb auch mit 16 bereits in einer Klinik. 2x Bluttransfusion bekommen damals. Bin jetzt 51 und der Horror ist vorbei. Habe 3 Kinder 29, 21 und 15. Also hat sie ihre Sache sehr gut gemacht und ich habe mich bei ihr bedankt und sie in Frieden ziehen lassen. Während denschwangerschaften hatte ich auch große Probleme mit Blutungen, vorzeitigen Wehen und musste vor dem 1Kind 4 Monate liegend in der Klinik verbringen und beim 3 Kind 3 Monate Zuhause auf der Couch. Trotz alledem alle gesund und munter.


    Nach den Kindern ging soweit alles gut, bis meine FÄ mit 48 3 Myome entdeckte und gleich meinte GE. Aber da ich von meiner Mutter wusste, welche Schwierigkeiten sie nach einer total op 1982 mit hitzewallungen etc hatte, war ich sehr skeptisch. Damals gab es ja auch noch keine Hormonersatztherapie.


    Jedenfalls hatte ich dann immer wieder sehr starke Blutungen. 1 Tampon inkl. Superbinde waren nach 30 minuten durch und ich war mehr auf Toilette als anderswo. :-X ich bekam über mehrere Monate eiseninfusionen vom Hausarzt, da der Hb auf 6,2 War und der eisenwert praktisch nicht mehr vorhanden. Energie gleich 0 und jeden Monat wieder die Angst vorm nächsten Mal.


    Den ausschlaggebenden Punkt gab der Wanderurlaub 2016. Alle Tampons und Binden waren aufgebraucht, obwohl ich den ganzen Rucksack damit ausgepolstert hatte. Ich bekam kaum noch Luft und musste mit durchgebluteten Wanderhosen noch mit dem Bus in den nächsten Ort zu einer Apotheke fahren, um mich zu versorgen. So ging es nicht weiter.


    Ich fuhr nach dem Urlaub in ein Kh um mir eine zweite Meinung einzuholen. Dort wurde mir eine Endometriumablation vorgeschlagen, die ich sofort annahm und 1 Woche später wurde diese durchgeführt. Ich hatte das Gefühl, alle Möglichkeiten ausschöpfen zu wollen, um mir keine Vorwürfe machen zu müssen. Danach ging es mir bei leichter blutung ganz gut.


    Der Arzt sagte mir aber, die GM wäre sehr groß und sie wüssten nicht genau ob es Erfolg hätte. Myome wurden allerdings keine dabei gefunden. :-o


    Nach 14 Tagen gingen extremste Bauchschmerzen los und ich musste mich im Büro manchmal auf den Boden legen um es auszuhalten. Ich fuhr sonntags ins KH in die Notfallambulanz. Ich sollte Schmerzmittel nehmen und abwarten. Könnte manchmal sein nach so einer Endometriumablation. WEDER IBU NOCH PARACETAMOL halfen. Ich war 2 Tage schon benommen, aber die schmerzen blieben. Hinzu kam,dass die Blutungen, die eigentlich aufhören sollten, immer heftiger wurden.


    Ich schleppte mich wieder ins Büro mit dem Gedanken, wird schon noch besser werden, wenn sie es sagen. Meine Kollegin sagte mir, nach einer Stunde arbeiten. So entweder du fährst jetzt wieder ins KH oder ich ruf den Notdienst.


    Also fuhr ich. Nach der Untersuchung, während der es unkontrolliert aus mir herauslesen wurde ich sofort dort behalten und am nächsten Tag operiert.


    Heraus kam eine 3 fach vergrößerte GM die vaginal nur in kleine Stücke zerteilt, entfernt werden konnte. Es waren keine Myome vorhanden. Sie hatte eine unerkannte Endometriose und diese war in der Gebärmutter Wand. Was im Ultraschallbild genauso aussieht wie Myome, wurde mir gesagt.


    Nun ist es 8 Wochen her. Ich gehe seit einer Woche wieder arbeiten. Der HB Wert ist dank 3 neuer Eisenspritzen wieder auf 7,4 gestiegen und der Eisenwert liegt bei 13. Ich bin zufrieden, jetzt kann ja nichts mehr verloren gehen.


    NAch der Op hatte ich auch ziemlich mit dem Darm zu tun, der erst nach 5 Wochen nicht mehr beleidigt war. ]:D


    Nach 4 Wochen hatte ich 2 bis 3 Nächte leichte Hitzewellen. Und als ich vorgestern hätte wieder meine Regel bekommen müssen, hatte ich 2 Stunden rechts und links im Bauch etwas Schmerzen und dann was gut. Ich kann euch sagen ich bin so glücklich. HÄTTE MIR DIE LETZTEN 3 Jahre Leiden ersparen können.


    Hab auch immer schön gecoucht, nachdem ich mich die ersten 327 Seiten durchs Form gelesen habe. Fäden habe ich keine gefunden. DIE FÄ meinte aber bei der Nachuntersuchung, die wären noch drin. Der Sex war das erste Mal etwas schmerzhaft, trotz ganz vorsichtig machen, aber danach total super. :)^


    So, habe euch zugemüllt. Aber ich hab auch viele Erfahrungsberichte nur so verschlungen, obwohl ich es da schon hinter mir hatte.


    Liebe Grüße an alle, es ist total spannend hier.

    Miriam


    Herzlich willkommen hier bei uns @:) :)= :)_


    Schön das du hier schreibst auch wenn deine OP schon vorbei ist. Ich freue mich das es dir jetzt gut geht,das hast duch auch verdient :)z.


    Ich vermute das bei dir die Eierstöcke gezickt haben,da läuft ja weiterhin alles wie gehabt. Die mega Blutungen sind bei dir jetzt auch Geschichte - ist toll so,gell :)* Mein ES zwickt manchmal auch aber das ist ja ok. Der will mir nur zeigen das es ihn auch noch gibt ;-D


    Bestimmt brauchst du nach der Arbeit auch noch eine Auszeit, gönn sie dir :)*


    Ich bin gerade auf dem Sprung, mein Mann und ich gehen

    .


    Machs gut und ich freue michdarauf wieder von dir zu lesen :)z :)^ :)=


    Dir und euch allen lasse ich noch :)* da und knuddel euch mal ganz feste :)_ :)_

    Hallo, ich wollt mich auch mal wieder melden. Morgen ist meine OP genau 5 Wochen her und ich muss sagen, mich hat der Alltag wieder. Habe zwar immer noch ein kleines bisschen Wundflüssigkeit, aber da hoffe ich einfach auf die nächsten Wochen. ansonsten gehts mir gut, keine Schmerzen, keine hormonellen Probleme. Meine Blutwerte sind immer noch nicht gut, aber die Eisenmedikamente vertrag ich nicht, also muss ich das mit Ernährung und roten Säften regulieren, das wird noch länger dauern. Auto fahren, Gassi gehen, Wäsche waschen läuft alles wie vorher, Einkaufen auch ,nur Getränke trag ich noch nicht selbst. Einzigstes Problem, tagsüber bin ich müde, nachts kann ich nicht schlafen. Ich wünsch allen Gute Besserung und denen, die es noch vor sich haben Alles Gute und gutes Gelingen.

    Hallole, ihr alten Häsinnen, ihr Frischcouchenden und ihr in der Op- Warteschleife Befindenden,


    wollte mich auch mal wieder melden :)z


    Meine OP ist jetzt 5 1/2 Monate her und es geht mir blendend. Meine FA meinte vor 2 Wochen, ich sehe total entspannt aus- ist meiner Meinung nach auch kein Wunder nach meiner Vorgeschichte.


    ** Mellie: deine Geschichte erinnert mich sehr an meine: auch ich dachte, edas Ganze aussitzen zu können (bin 56!), auch bei mir wurde ein Jahr vor der HE eine Endometriumablation vorgenommen etc.


    Ich fuhr übrigens nach genau 3 Wochen wieder selbst Auto- vorher hatte es mir mein Operateur verboten :|N


    Als Beifahrerin durfte ich aber fahren- fuhr auch mit meiner Tochter nach 9 Tagen zum Einkaufen- sie lud alles in den Einkaufswagen und dann ins Auto. :)= Von diesem kleinen Ausflug war ich so fertig, dass ich mich wieder brav hinlegte.


    Fäden habe ich übrigens nie entdeckt, obwohl ich ganz gierig immer danach Ausschau hielt. Ich nehme an, es waren selbstauflösende. Habe aber auch nie gefragt.


    Ich war genau 6 Wochen zuhause- eher wäre nicht gegangen, mein größtes Problem war die Müdigkeit. Außerdem bin ich 10 - 11 Stunden mit Fahrt täglich außer Haus; trotz einem körperlich keineswegs anstrengenden Bürojobs war ich abends am Ende. Ich hatte die ersten 2 Wochen noch wirkliche Probleme mit dem langen Sitzen- auch phasenweises Aufstehen und Herumlaufen brachte kaum Besserung. Es half mir, die Scheide zu entlasten- anfangs stellte ich einen Stuhl hinter den Schreibtisch und legte die Beine hoch,was schon mal half und dann bekam ich über den Betriebsarzt eine Fußerhöhung (eine Art abgeschrägter Tretschemel), den ich noch heute habe :)= :)= :)= :)^ :)^ :)^ und auch nicht mehr hergebe...


    Mir half der Faden hier auch ungemein- auch wenn ich ihn auch erst nach der Op entdeckt habe. Bin heute noch soooo vielen hier dankbar, vor allem Sweeny und Silberbraut. Habe zu meiner OP-zeit so viele tolle Mädels kennengelernt :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ ! Danke an euch alle. Deshalb werde ich mich hier auch weiterhin abundzu melden. Die Ängste, die ihr habt, hatten wir auch alle!!! Vielleicht tröstet euch das ein wenig. Werde am 11.11. und am 22.11. an euch denken!!


    Ach ja, schwere Lasten trage ich bis heute nicht. Ich komme gerade von einer Fernreise zurück und mein Mann stellte auch meinen Koffer aufs Band und holte ihn auch wieder runter. 20 kg heben muss einfach nicht sein. Das Rollen dann war natürlich kein Problem.


    Allen Couchenden gute Besserung und viel Geduld- glaubt mir, wenn ihr hinterher wieder im Alltag seid, wünscht ihr euch bestimmt abundzu die Couch zurück!


    Genießt die Extrastunde dieses Wochenende!! zzz zzz zzz

    Opimseptember


    Huhu *:) Freue mich sehr das es dir gut geht :)_ Müde bin ich zur Zeit auch könnte nur zzz . Letzte Nacht habe ich 12 h geschlafen und heite Mittag war ich schon wieder zum Umfallen müde. Ich schiebs auf's Wetter, das ist am Einfachsten :=o


    Wünsche dir weiterhin gute Genesung und pass schön auf dich auf :)z :)= :)_

    Hallo liebe sweeny

    danke für deine guten Wünsche! Ich werde dich bestimmt noch oft um ein Ohr und einen Rat bitten ??? und hoffe es nervt nicht zu sehr! Ich habe auch die Herbstmüdigkeit, aber ich habe seit ich diese Hormone nehme eh mit Schlafstörungen zu kämpfen. Schlafe abends quasi im Stehen früh ein und bin dann mitten in der Nacht so ab zwei oder drei einfach wieder wach. Im Büro dann entsprechend zzz zzz !

    Hallo liebe Mamadodo

    ich bin auch ein Kandidat mit schwachem Bindegewebe und schlechter Wundheilung! Aber das habe ich angegeben und jetzt bleibt mir nur zu hoffen das alles gut wird!


    Da drücken wir uns mal gegenseitig die Daumen! Habe ja noch fast zwei Wochen und bin doch schon sehr nervös! Habe auch Angst vor den Schmerzen danach. War bei dir ja wohl auch nicht so ohne! Ist aber wohl bei jedem anders und ich hoffe auf :[] genug Schmerzmittel danach!

    Hallo liebe Mellie

    das hört sich ja sehr interessant an mit der Privatklinik. Ich bin AOK versichert und die sind bei sowas eher zickig. Meine Endometriumsablation wurde auch in einem normalen KH gemacht, obwohl in meiner Nähe auch eine Privatklinik ist, die da wohl spezialisiert sind.


    Ich hoffe deine Heilung schreitet nun voran und es geht dir besser! Melde dich doch und erzähle wie es weiter geht! Dein Pferd wartet bestimmt auch schon ganz sehnsüchtig und übt schon das selbersatteln ;-)

    Hallo Tölter

    du hast ja wirklich schon schlimmes erlebt! Meine Schwangerschaften waren zum Glück fast komplikationslos. Da danke ich meiner GM auch sehr dafür!


    Umso schöner ist es das es dir jetzt so gut geht! Und das bei dir alles so läuft das du dich in Ruhe erholen kannst!

    Liebe Silberbraut

    danke für die :)* . Ich hoffe bei euch geht es besser aber ich schicke dir auf jeden Fall welche zurück :)* :)* :)*

    Hallo Miriam

    ich hatte im Büro mal eine Sturzblutung die mit sofortiger Ausschabung beendet werden musste. Seitdem immer sehr starke Blutungen und immer Panik vor der nächsten Blutung. Habe jetzt alles durch, an Hormonen und Thermoablation und jetzt bin ich auch soweit die OP zu wagen. Danke für deinen Bericht!

    Hallo opimseptember und chouchlady

    danke für eure Berichte und das Daumendrücken für unsere OP Termine. Ich bin immer froh auch was von den schon länger Operierten zu lesen. Denn Probleme mit der Blase z.B sollen ja oft erst später kommen!


    LG und vielen Dank denen die den langen Text gelesen haben Midi @:)

    Arnica

    Hallo ihr Lieben,


    habt ihr vor/nach der OP Arnica, Staphisagria oder auch noch anderes genommen und in welcher Dosierung? Wie waren eure Erfahrungen. Ich habe jetzt hier viel verschiedenes gelesen und bin bissel verwirrt. ???


    Wäre froh um Antworten! Danke @:)


    LG Midi

    Guten morgen alle zusammen @:)


    MELLI 3


    Mit den Fäden hast du Recht gehabt.Mein Bastelgarn soll sich von selbst auflösen :)^


    Ansonsten werde ich es genau machen wie du mit dem Reiten lieber was länger warten. Ans Satteln hab ich gar nicht gedacht :)z Das ist sicher ein guter Rat :-D


    Dein erstes Einkaufen war genau wie bei mir.Ich bin nach einer Woche mitgefahren da tat es bei jedem Schlagloch noch weh.


    MIRIAM354


    Wenn man von deinem Leben liest wie es dir ergangen ist von jung an , da leidet man auch richtig mit. Bei meiner jüngsten Tochter habe ich nach den ersten Blutungen auch 3 Monate im Kh liegen müssen. Ich durfte kein einziges Mal nur zur Toilette. Wir haben richtig Mühe gehabt mit unseren Kids ne? Aber wenn man sie sich später so anschaut freut man sich immer wieder das man es trotz der widrigen Umstände geschafft hat. Meine " Kleine " WIRD JETZT BALD 23. Sie ist zwar durch die Geburtsumstände spastisch aber gut drauf und in der Lage ein eigenständiges Leben zu führen.


    Dein Leidensweg gynäkologisch gesehen ist auch sehr krass. Du freust dich sicher jeden Monat das du alles hinter dir hast :)=


    Midi63


    Ich werde am 11.11 an dich denken ! Panik vor jeder Monatsblutung kann ich dir sowas von nachempfinde .Zum Schluss war mein Zyklus nur noch 14 Tage blutungsfrei und danach 7 Wochen Dauerblutungen. Hab keine Angst vor Schmerzen danach das muss gar nicht so arg sein. Da ich keine vertrage habe ich in den ersten 30 Stunden nach der Op nur insgesamt 2500 mg Paracetamol genommen. Danach war nichts mehr nötig. Ich bin nach Lavh operiert worden .


    Bezüglich Arnica sagten sowohl meine Heilpraktikerin als auch meine Apothekerin folgendes : auf keinen Fall vor einer Op da es blutverdünnend wirkt. Nach der Op am ersten Tag stündlich 5 Globolis Potenzierung D12. Ab dem 2. TAG DREIMAL TÄGLICH 5 ....


    Ansonsten kann ich no ch folgendes berichten. Freitag abend genau nach 14 Tagen Op hatte ich Blutungen. Trotz absoluter Schonung! Und dann grad mal wieder ich mit meiner Verblutungphobie. Also haben wir uns die 30 Kilometer aufgemacht in die Uniklinik Düsseldorf. Ich war wieder mal richtig gestresst. Bin mit gepacktem Koffer da ich mit Nachop gerechnet hab hingefahren. Hatte auch Bedenken wegen der langen Fahrt aber nützte ja nix. Ich bin dann von einer jungen Ärztin die wohl sehr unsicher war mehrmals untersucht worden. Zweimal Tastuntersuchung einmal Vaginalulltraschall. Zweimal mit den ekeligen silbernen Spreizlöffeln ( keine Ahnung wie die heissen). Bin in meinem Stühlchen immer kleiner geworden. Am Ende sagt sie : ich kann keine Ursache finden ich ruf sicherheitshalber mal die Oberärztin. Na super das ist genau das was man brauchen kann noch mal exact das selbe Procedere...dazwischen konnte ich dan noch auf dem "Hassstuhl" ;-) 25 MIN. völlig fertig Däumchen drehen bis die Oberärztin erschien. Am Ende war ich in Schweiss gebadet nach dem Extremhöhlen forschen aber glücklich..Keine Ursache zu finden ist alles schick innendrin. KANN IMMER MAL SEIN IST ABER NICHT UNBEDINGT IMMER GLEICH SCHLIMM ! Also Mädels wem es auch noch passiert bei euch, muss nicht


    gleich eine Katastrophe sein. Ruhig bleiben.( das sagt die Richtige ne? ;-D ;-D ":/


    Trotz der merhr als ausgiebigen und fies schmerzhaften Untersuchungen und der Fahrt ist es auch nicht schlimmer geworden.


    Ich bin dann heim und hab die Nacht mein Bett genossen wie noch nie. So lieg ich denn die nächste Zeit wie alle anderen auch wieder brav rum . Heute morgen nur noch etwas bräunliches zu sehen ,hoffe es bleibt so.


    AN Alle liebe Grüße bis bald *:)

    Guten Morgen ihr Lieben


    Midi


    Du nervst nicht ! :)_ Deine OP rückt jetzt näher und da kreisen ganz automatisch die Gedanken. Alles wird gut werden wirst sehen. :)z :)^


    Nachher ist erstmal Extremcouching angesagt, das ist aber auch nicht sooo schlecht ;-) Dann hast du Zeit Dinge zu tun für die sonst eher keine Zeit bleiben. Ein ausgiebiges Pläuschchen mit der Freundin, das Buch lesen wozu sonst keine Zeit bleibt usw..


    Ich hatte Arnica schon vor der OP angefangen, das hatte mir mein HP geraten. Für die OP war das kein Problem. Wie die Dosierung war müsstest du nachlesen (Seite 3049 oder 3059) da hatte ich das aufgeschrieben.


    Auf

    solltest du allerdings verzichten da es das Blut verdünnt. Hier hatte es mal ein Mädel genommen und die OP musste verschoben werden.


    Ich war vor der OP krank und hätte aus Unwissenheit fast auch dazu gegriffen, nur gut das ich's nicht getan habe.


    Schicke dir einen Sack voll Mutsternchen :)*


    Tölter


    Huch,was war denn bei dir los :-o Gut das du in's KH gefahren bist um das abzuklären. :)z Blutungen sollten immer abgeklärt werden.


    Bin sehr erleichtert das alles ok ist. :)_


    Dir weiterhin schönes couchen und gute Besserung :)*


    Couchlady


    Huhu *:)


    Gut das dein Mann die Koffer geschleppt hat :)* ,hat er bestimmt gerne für dich gemacht :)z


    Schön das du wieder heile hier angekommen bist :)_


    Lass dir ein Säckchen :)* da für die Arbeit und noch nen Extraknuddler :)_


    Euch allen einen guten Start in den Montag *:)

    Oh je Tölter

    So ein Schreck am Freitag Abend! :-o


    Gut das es nix schlimmes war! Ist es wirklich wieder besser?


    Wünsche dir weiter gute Besserung! :)* Und danke für die Info zu Arnika. Hatte auch gehört das es blutverdünnend sein kann. Bin dann vor OP lieber vorsichtig!


    LG Midi