Midi


    Puh, so viele Fragen... ;-) :)_


    Eine Erklärung für diese wohl ungewöhnliche Beckenbodenschwäche hatte sie auch nicht. Kommt eben mal vor... ":/


    Krankgeschrieben bin bzw. war ich eh (aktuell bis 10.02.). Ich mache ja eine Wiedereingliederung, da ist man krankgeschrieben, darf aber eben arbeiten, um die Arbeitszeit dann auf Vollzeit zu steigern. Nach Rücksprache mit der Krankenkasse, darf ich aber auch in diesem Fall bis zu einer weiteren OP stundenweise arbeiten, da es mir gut tut. :)z Aber ich bekomme auch nur Krankengeld. Dafür kann der Arbeitgeber aber auch nicht meckern, wenn man wg. Arztterminen nicht kommt. ;-)


    Mein Termin im Beckenbodenzentrum ist nächsten Donnerstag. :)^


    Physisch geht es so lala. Der Druck der Blase nach unten wird leider eher stärker, dazu kommen Schmerzen beim Wasserlassen und auch beim Darm häufig Druck nach unten, muss häufig auf die Toilette, dann geht aber nichts. :-X Ab und an dann Ziehen im Unterleib... :-/ Psychisch geht es mir wirklich mies. Bin jetzt super nah am Wasser gebaut, auch heute bei der FÄ flossen Tränen... Die lange AU und die Angst, wie es weitergeht, machen mich fertig. :(v Übrigens ist natürlich auch an Sex seit September nicht zu denken.... |-o ( war ja hier auch schon Thema... ;-))


    Ich hoffe, dass bei Dir alles glatt geht, und Du bald wieder fit bist! :)_:)*

    Hallo liebe Mellie,


    das ist alles Mist! Ich hoffe am nächsten Donnerstag siehst du klarer!


    Ich wünsche dir die Kraft das alles durchzustehen und hoffe sehr auf ein gutes Ende ganz bald!


    Hat denn dein Mann Verständnis ( ist sehr privat -musst nicht antworten)


    Bei mir gehts noch nicht so vorwärts. Bin mal gespannt was nächsten Mittwoch beim Arzt ist. Dann bin ich vier Wochen nach Op.


    LG

    Midi


    Vielen Dank für die lieben Worte! :)_ Ich hoffe auch, dass am Donnerstag schon irgendwie alles klarer wird.


    Mein Mann (wir sind jetzt ein halbes Jahr verheiratet x:)) ist super verständnisvoll, das ist schon ok, trotzdem fehlt da halt was... :-X Außerdem scheinen diese Beckenbodenops nur ungern bei "sexuell noch aktiven Frauen"(?) durchgeführt zu werden, weil es dann in diesem Bereich Probleme geben kann... :-o (lt. Urologe)


    Mir ging es wirklich erst so 6 Wochen mach der HE vom Allgemeinbefinden her besser, da hast du also noch Zeit! Für Mittwoch drücke ich dir die Daumen!! :)_

    Das ist doch wenigstens was wenn das private stimmt! Mach dir wieder Notizen was du am Donnerstag alles fragen möchtest. Ich hoffe dort bekommst du kompetente Beratung!


    Ich wünsche dir einen möglichst entspannten Abend!


    LG

    Mellie lass dich mal drücken :�_


    Ich hoffe, die OP kann bald gemacht werden, damit dein Leidensdruck bald ein Ende hat. Im BBZ bist du bestimmt bestens aufgehoben, ich bin auch in einem und die kennen sich eben mit Urogynäkologie aus. Schön, dass die neue Gyn so verständnisvoll und einfühlsam war. Denke positiv, es kann nur noch besser werden. Und der Sex kommt auch wieder. Übrigens es geht noch schlimmer, ich setzte schon fast ein Jahr aus :-o hatte ja auch zwei OP's......man muss sich halt erstmal was anderes einfallen lassen.


    Midi, weiterhin gute Genesung, bin gespannt, was dein Arzt nächste Woche sagt, ich hoffe nur gutes.


    Gutenacht :)z

    Mamadodo


    Vielen Dank für's Drücken! :)_ Kann ich wirklich gut gebrauchen! :)z Hast natürlich recht, man kann sich auch was einfallen lassen... ;-) |-o


    Ich gehe immer mit meinem Ordner zu den Ärzten, da habe ich immer alle Infos dabei... %-| Für Donnerstag mache ich mir mal wirklich besser eine Liste mit Fragen, gute Idee!! :)^ @:)

    So meine Lieben ,gerade von Arbeit nach Hause,8 STd Tag rum ,es ging besser wie ich dachte,bin garnicht so ko,aber das kommt bestimmt noch,ist ja nur morgen und dann zum Glueck WE. Danke für die lieben Wuensche ❤. Melli ich schicke Dir viel Kraft und drueck Dich einfach mal 😘 Den Rest liebe Gruesse 👍👍👍👍

    Guten Morgen

    Zitat

    Außerdem scheinen diese Beckenbodenops nur ungern bei "sexuell noch aktiven Frauen"(?) durchgeführt zu werden, weil es dann in diesem Bereich Probleme geben kann... :-o (lt. Urologe

    Diese Aussage des Urologen finde ich grenzwertig. Sowas schürt die Angst und ist definitiv nicht nötig. Wo setzt er denn die Grenze des Alters bei "sexuell noch aktiven Frauen"... Heisst es, dass es bei mir, wenn ich die OP machen müsste und "schon" 56-jährig (also nach den Wechseljahren) bin, nicht mehr so wichtig ist, weil ich eventuell sexuell eh nicht mehr aktiv bin... :|N :-/


    Liebe Mellie.. ich schicke dir ganz viel Energie und Kraft.


    Liebe Relle.. den kleineren Würfel-Pessar teste ich nun seit gut einer Woche; fühle beim Scheideneingang sowas wie eine Druckstelle. Solange ich den Würfel trage, scheint es so, als ob er die Blase oben hält.


    Dir weiterhin gute Eingewöhnung bei der Arbeit und


    allen anderen herzliche Grüsse.

    Sunny


    Genau das fand ich auch! Mein Kommentar :"Ich erkläre meinen Schülern (Berufsschule) immer, dass Sexualität bis ins hohe Alter von großer Bedeutung sein kann, also das Alter wohl keine Rolle spielen sollte..." Naja, er gab mir dann auch Recht, aber wie du auch schreibst, verunsichert mich das natürlich schon... %:| Naja, jetzt heißt es abwarten, was das BBZ sagt.


    Leider klappt es mit der Arbeit überhaupt nicht. Da ich wohl noch länger krank bin, darf ich meine eigentlichen Arbeiten nicht machen, sondern nur "Hilfsdienste". >:( Bin ja eigentlich die Leitung, aber bis auf Weiteres unerwünscht, bis ich wieder ganz gesund bin.... ":/ Ich darf zwar lt. Krankenkasse ein paar Stunden arbeiten, wenn es mir gut tut, aber jetzt überlege ich, ob ich doch einfach noch daheim bleibe. Mein HA würde das auch unterstützen... Keine Ahnung, was ich machen soll ??? Das Ganze trägt natürlich nicht gerade dazu bei, dass es mir psychisch besser geht... %:|

    Guten Morgen ihr Lieben :)D


    ich wünsche erst mal allen ein schönes Wochenende!


    Liebe Mellie, ich finde es ganz wichtig das du jetzt alles machst was dir gut tut. Bist eh so angeschlagen. Wenn dich das Arbeiten belastet (psychisch) dann lass es. Denn du bist ja eh krank geschrieben. Für Donnerstag drücke ich dir die Daumen und schreibe alle deine Fragen auf. Auch bezüglich dem Sex danach. Kannst du zu den Gespräch jemanden mitnehmen. Wenn du selbst aufgeregt bist hören ein weiteres Paar Ohren mehr!


    Liebe Relle, freut mich das es bei dir mit dem Job ganz gut klappt. Hast du dadurch mehr Beschwerden mit deiner Blase?


    Liebe Sunny, bin gespannt wie es bei dir mit dem Würfel weitergeht!


    Liebe Sweeny, viele Grüße!


    Allen die ich namentlich nicht aufgezählt habe auch viele Grüße!


    Mir geht es zweigeteilt. Die Seite ohne Hämatom macht kaum Beschwerden. Die Seite mit schmerzt immer noch beim bewegen. Dort wo wohl die Nähte am Scheidenstumpf sind zieht und drückt es auch immer noch. Hab auch mal mehr oder weniger brennen beim Wasser lassen. Dachte erst es wird eine Blasenentzündung. Dann wird es wieder besser. ??? Ich trinke jetzt viel und lasse das an Mittwoch mal prüfen.


    Also zusammenfassend, es läuft schleppend. Bin jetzt 3,5 Wochen nach Op.


    LG Midi *:)

    Mellie


    Deine Kollegen müssen ja seit langem ohne dich klar kommen und von daher kann ich es schon nachvollziehen das sie sich jetzt anders organisiert haben und dir dadurch eben dann nur die "Hilfsjobs " bleiben.


    Stehst du regelmäßig in Kontakt mit ihnen ? Das fände ich jetzt ganz gut. Dadurch wärst du immer up to date, bist ja auch die Leitung. :)z


    Ich denke auch du solltest erst wieder arbeiten wenn alles ok ist. Dein HA unterstützt dich, was toll ist. :)z :)^


    Vielleich kannst du beim Termin am Donnerstag klären was genau du alles machen darfst und was nicht.


    Ablenkung wäre bei dir ganz wichtig damit die Psyche wieder Auftrieb bekommt. :)_ Gönne dir schöne Dinge die dich glücklich machen. :)z. Vielleicht mal eine kleine Auszeit , nur du und dein Mann.


    Ich wünsche dir von Herzen das sich bald alles zum Guten für dich wendet. :)_

    Midi


    Die ersten Monate nach der HE hatte ich auch öfters mit BE zu kämpfen. Nicht nur der Darm sondern auch die Blase hatte mir die OP doch sehr übel genommen.


    Ich hatte dann aber festgestellt das ich wieder mehr trinken muss und nehme mir jetzt auch wieder die Zeit zum Trinken . Bei der Arbeit hatte ich das oft einfach vergessen und die Strafe ist auf dem Fusse gefolgt. :=o


    Seit dieser Woche arbeite ich in Teilzeit und hatte auch da das Trinken vergessen. Jetzt gehe ich jede Stunde trinken und achte darauf mir kurz die Zeit zu nehmen damit es auch genug ist und nicht nur ein bis zwei Schlückchen.


    Am Besten stellst du dir das neben dich dann hreifst du automatisch danach. :)z Die ersten 6 Wochen habe ich so ca. 3 bis 4 Liter getrunken. Auch als ich dann wieder anfing zu arbeiten noch. Ganz schnell schleicht sich dann aber leider wieder ein das man das vergisst.


    Ich wünsche dir weiterhin gute Genesung :)_ :)*


    Ganz liebe Grüße an alle Mädels hier, ich denke an euch :)z :)_ :)*

    Liebe Midi,


    besorge dir aus der Apotheke Teststäbchen für den Urin, Combur Test, dann kannst du daheim selber prüfen, ob mit dem Urin und der Blase was los ist oder nicht und man muss nicht immer zum Arzt, wenn man unsicher ist. Ich habe mir noch die Blasenglobulis Cantharis von Wala besorgt, die helfen super und ich konnte auch diesmal die Blasenentzündung zurückdrängen. Mein Teststreifen ist wieder ok :)^


    Zusätzlich natürlich viel trinken, vor allem Blasentee, der entzündungshemmend und durchspülend wirkt.


    Wünsche euch ein schönes Wochenende und ruht euch schön aus nach einer für manche hier arbeitsreichen, aufregenden oder spannenden Woche :)* :)* :)*

    Soweit ganz gut Midi, hab am Do einen Kontrolltermin bei meiner Chirurgin, hoffe, es ist alles ok innen und das die Blase sich noch beruhigt. Eine Reizblase kann keiner gebrauchen :|N Bin nächste Woche 10 Wochen Post OP.


    Wer macht denn eigentlich alles regelmäßig BB-Gymnastik und was macht ihr so für Übungen? Und wie oft? Ich hab schon alles gehört und gelesen von 1-3x am Tag bis 2x die Woche :-/


    Ich hab jetzt nach der Wundheilung wieder mit den klassischen Fahrstuhlübungen begonnen, zu mehr trau ich mich noch nicht, sprich Bodenübungen oder so, weil ich bedenken hab, dass die noch zu sehr den Bauch beanspruchen. Da will ich mir erst vom Arzt das OK holen, ab wann das wieder ok ist.

    Hallo Mamadodo,


    das würde mich auch interessieren! Ich habe mir vorgenommen das mit einer Physiotherapeutin zu machen. Gibt bei uns im Nachbarort eine die da wohl gut sein soll. Auch wenn ich das selbst zahlen muss! Aber da muss ich wohl noch warten. Drücke dir die Daumen das bei deiner Kontrolle alles gut ist! Denke aber schon , denn du hast ja selbst ein gutes Gefühl oder!?!


    LG Midi

    Sunny


    Ich habe mir den Film angesehen, sieht zumindest auch nach "Sport" aus. Meine Physio macht die Therapie nach Tanzberger, damit kann ich bisher nicht so viel anfangen... ":/ Da ich diesen Schwingstab auch habe, werde ich mich mal damit näher beschäftigen. :)z Vielen Dank für den Tipp! :)_

    Das Tanzberger-Konzept wurde letztes Jahr in meiner Reha angewendet, dabei wird viel mit Bildern gearbeitet, um sich An,- und Entspannung des BB's besser vorstellen zu können z.B. die Seerose öffnet und schließt sich, das Abtasten und drehen einer Aprikose in der Scheide oder das Ausdrücken einer Zitrone. Auch waren die klassischen Fahrstuhlübungen dabei. Für manche befremdlich, mir hat das ganz gut geholfen. Auch mit Lauten wird gearbeitet, bei laut gesprochenem "Lick, Lack, Lock" und "Hopp" merkt man förmlich, wie sich der BB verschließt. Ich fands prima.