Hallo zusammen!


    Viele Grüße an die Wartenden :-) Ich möchte euch Mut machen!


    Bei mir sind es jetzt gut 6 Wochen her. Bin wieder ganz die Alte :)z Es ist toll! Ich hatte über die vielen Jahre ganz vergessen, wie schön uneingeschränkt das Leben ist! Kein Dauergeblute von fast 3 Wochen, keine Krämpfe, keine Schmerzen einfach mal so zwischendurch. Ich hatte gestern meine "Periode" (hab ja meine Zervix behalten): 3 Tropfen Schmierblutung ;-D Wenn es so bleibt: ein Traum!


    Ansonsten ist auch alles gut. Narben äußerlich schon gut verheilt, sehen auch gut aus, bis auf die Narbe im Bauchnabel, die sieht zugegebenermaßen nicht besonders hübsch aus. Aber schmerzt nicht mehr. Da ich nach den Schwangerschaften sowieso meinen Bikinibauch nicht mehr wiedersehen werde, kann mir das aber eigentlich auch egal sein.


    Einkaufskörbe von 6 kg machen mir auch nichts. Ich laufe, sitze, stehe und liege wie vorher. Ich kann auch wieder zum Sport, ohne Springen, um die 3 kg wieder zu eleminieren, die sich durch das Herumgehänge auf mir niedergelassen haben. Einzig meine Blase zeigt noch keine Verbesserung. Aber immerhin keine Entzündung bekommen und schlechter als vorher ist es auch nicht. Passt eben nicht viel rein und ist ab und zu gereizt. Das ja auch schon seit bestimmt 15 Jahren. Vielleicht sollte ich es einfach akzeptieren.


    Ab nächster Woche gehe ich wieder arbeiten. Alles wieder normal: nur besser :)z :)=


    Meine beiden größten Sorgen waren auch unbegründet: ich bin weder inkontinent noch habe ich irgendeine negative Veränderung beim Sex feststellen können ;-)


    Alles endlich gut! Nachträglich bereue ich fast, dass ich doch so lange gewartet habe.


    LG

    Hallo Schnegge77

    Zitat

    Viele Grüße an die Wartenden :-) Ich möchte euch Mut machen!

    Vielen Dank dafür :)_ x:)


    Ich habe wahrscheinlich auch zu lange gewartet und hoffe,dass es mir danach so geht,wie dir.... :)z :)^


    Heute Nacht hatte ich Albträume vom Khs :-o :-o


    LG

    Liebe Canada,


    ich bin mir sicher, dass es dir hinterher so geht wie Schnegge, mir und vielen anderen Mädels, die sich fragen, warum sie nur so lange gewartet haben! Ich glaube ich habe mir seit der HE keine andere Frage so oft gestellt wie diese!! Ich hatte an meinem 56. Geburtstag immer noch meine Tage- am Schluss fast 2 Wochen am Stück und dann alle 3 Wochen. Ich konnte echt nicht mehr- hatte ab dem 50. Geburtstag gewartet, dass das Ganze ein Ende hat. Auf die Op hab ich dann von Entschluss bis Op nur 1 Woche gewartet. Aber die 3 Wochen kriegst du auch noch rum! Wir helfen Dir dabei!

    @ Schnegge,

    Midi und Pitbull: schön, dass es euch gut geht!!!


    Ganz liebe Grüße an euch alle!! Genießt das tolle Wetter!!

    Vielen Dank,liebe Couchlady :)_ @:)


    Eure Worte tun so gut :)_ x:) x:)


    ....mit 56 Jahren .... :-o :°( starb meine Mama.....es jährt sich dieses Jahr zum 10x.... :°(


    Ganz liebe Grüße auch von mir :)_ x:) @:) ich wünsche euch einen schönen Abend und einen erholsamen Sonntag @:) *:) :)* zzz

    Canada, mit 56 ist arg früh. :-(


    Dass du schlecht träumst ist verständlich.


    Dein Unterbewusstsein arbeitet... Natürlich hat man Angst. Ganz normal.


    Am liebsten würde ich mitkommen und euch allen, die bald dran sind, Händchen halten!!


    Couchlady, gegen die gereizte Blase gibt es Medikamente. Hast du da schon mal etwas ausprobiert / deinen Arzt gefragt? Bei mir hat ein Spasmolytikum geholfen, hieß Mictonorm.


    Es ist viel besser als vorher, nur für den Beckenboden sollte ich mehr tun. Dafür gibt's keine Tabletten.

    Ich habe übrigens ein Jahr gebraucht, bis ich mich zur OP überwunden habe. Wenn das jüngste Kind 18 ist, mit der Schule fertig ist, alleine Auto fahren darf, macht es alles wesentlich einfacher. Aber das kann nicht jeder so timen.


    Hätte ich die OP ein Jahr früher machen lassen, wäre das in die Zeit vor den Abiprüfungen gefallen - und das wollte ich irgendwie nicht. Ich glaube, ich würde es im Nachhinein wieder so machen.


    Gute Nacht, schlaft alle gut!!

    Hallo auch mal wieder!


    Herzliche Grüsse an alle *:) Mir geht es gut, bin jetzt 7 Mon. post OP. Ab und an drückt es noch etwas, liegt sicher am Zyklus und wenn ich zuviel gemacht habe. Habe zwei Städtereisen hinter mir mit viel Laufen, ging alles problemlos, war trotzdem abends froh, im Bett zu liegen und den BB zu entlasten :-D


    Mache weiter fleissig BBG, damit alles an seinem Platz bleibt. Wenn es geht täglich so ne halbe Std. und ich hab immer schlechtes Gewissen, wenn es mal nicht klappt.


    Mein Gewicht macht mir allerdings wirklich Sorgen, ich muss höllisch aufpassen, damit es nicht stetig nach oben geht, hab schon alles Süße und Zucker aus meinem Speiseplan verbannt. Weiß nicht, ob es mit der OP zusammenhängt, hormonell hat sich ja nichts verändert denke ich, oder mit dem Alter oder mit gemäßigter Bewegung, da ich nicht mehr hüpfen und springen darf, wie ich will. Hab das Gefühl, meine Taillie wird runder und unförmiger....hat damit auch jemand Probleme?


    Den Wartenden hier alles Gute und fester Daumendrück, wir haben das auch geschafft und ihr sicher auch :)* :)* :)*


    Wie geht es denn allen anderen, die mit mir auf der Couch lagen? Hoffentlich prima!


    Liebe Grüße und bis bald, ich les immer fleissig mit!


    Mamadodo @:)

    Hallo Mamadodo,


    mein Bauch ist auch dicker geworden. Ich schiebe das noch auf zuviel Ruhe nach Op und darauf das die Muskulatur in dieser Zeit ganz schlaff geworden ist. |-o War auch vorher schon nicht so toll. Aber da hatte ich kaum Bauch.


    Vielleicht gibt sich das mit der Zeit. Meine Frauenärztin meinte auch zu diesem Thema: Geduld bitte o:)


    Auch liebe Grüße an Jeri, Canada, Couchlady und den Rest der Truppe :)^


    LG Midi

    Hallo, ihr Lieben, in der Zeit nach der HE hab ich 4 kg abgenommen, da ich nach Narkosen immer lange keinen Appetit hatte und da ich danach höllisch aufpasste wegen des Couchens. Dummerweise habe ich die 4 kg jetzt wieder drauf- lag vor allem an meinem Handbruch im Dezember und den Nachwehen von ihm. Jetzt versuche ich sie wieder wegzubekommen- echt schwer mit 57. Na ja, heute war ich 4 Stunden wandern, das versuchen wir am Wochenende recht konsequent zu machen. Von der Kondition geht es mir prima. Und im Unterleib sowieso- hatte ja sowieso ne Bilderbuch- HE.


    Ich finde es so schön, dass sich die "alten" Hasen immer noch melden! :)= :)^ :)_


    Grüße an euch alle!!

    Zitat

    Am liebsten würde ich mitkommen und euch allen, die bald dran sind, Händchen halten!!

    Danke liebe jeri :)_ und allen Anderen ,die an uns denken @:) *:)


    Es ist schön....euch zu haben.....auch dir liebe Couchlady x:)

    Guten Morgen *:)


    Die ersten Urlaubstage sind schon vorbei und ich war beschäftigt mit Krimskram wie waschen usw. Muss ja auch sein.


    Samstag waren wir auf einer Familienfeier. Auf die hatte ich mich immer gefreut. Leider war es nicht sehr schön, hatten wir aber nicht anders erwartet. :-(


    Mamadodo


    Ich hatte damals 3 kg abgenommen und das kam auch bis heute nicht mehr dazu. :)-


    Ich bin jetzt fast Mitte 40 und natürlich ist das alles nicht mehr wie mit 20 oder 30.


    Bei meiner Arbeit bin ich immer in Bewegung und habe so ein Sportprogramm das ich bezahlt bekomme ;-D


    Mein Gewicht ist immer das Gleiche und ich fühle mich total wohl in meiner Haut. Ich denke das ist das Wichtigste und nicht welche Zahl die Waage anzeigt.


    Ich bin mit mir im Reinen und meistens total entspannt. Ein Vorteil der WJ. :)z :)^


    Vor der HE hatte ich gelegentlich so Heultage die danach ziemlich dolle waren. Das hat sich aber jetzt reguliert und ist nur noch kurz, blieb auch schon ganz aus. :)z :)^


    Die finde ich ätzend weil ich so gar nicht bin. Aber da hilft nur Augen zu und durch.

    Ja, jeri!! Aber ich bin dran!!


    Der Stoffwechsel fährt ja zurück und daher versuche ich ihn durch Wandern ( und Yoga) anzukurbeln.


    Aber ich sehe es wie Sweeny- ich bin nicht mehr 20 oder 30 und bin mit mir (weitgehend) im Reinen!


    Dennoch: die Frau ab 50 braucht schon etwas Selbstdisziplin... :)z