Huhu silberne


    Ich wollt unbedingt was Neues für deeeeeeeeen Tag!!


    Nur fand ich nix silbernes :-D


    Ich hatte noch von meiner Mutter den "Silberkranz" fürs Haar, dachte kurz daran ihn mitzunehmen. Allerdings ließ ichs dann bleiben da der Kasten mit dem Haarkranz viel Platz im Koffer weggenommen hätte.


    Ich vertrag noch immer Obst in Maßen ohne Krämpfe. Ich übertreibs aber auch nicht! Der Reizdarm ist immer noch recht ruhig, schon tagelang ohne Buscopan!!. Allerdings bleibt der Druck und das Völlegefühl. Vermutlich ist einfach durch den zu langen Darm kein Platz mehr übrig für Volumenzuwachs. Obwohl ich finde, dass es mir besser ging hatte ich heute wieder bissel abgenommen >:(

    Nixe, das ist echt schön, dass du schon tagelang keine Schmerzmittel brauchst. Wenigtstens ein kleiner Fortschritt.


    Dein Darm muss sich sicher auch erst wieder daran gewöhnen, dass er jetzt wieder mehr leisten muss. Du hast ja so lange nur ganz geringe Mengen zu dir genommen. Ich hoffe sehr, er akzeptiert es endlich wieder.

    Zitat

    Obwohl ich finde, dass es mir besser ging hatte ich heute wieder bissel abgenommen

    Hast du vielleicht etwas mehr gemacht als sonst?


    Meine Mutter hat zwar ihren Haarkranz auch noch, aber ich habe so kurze Haare (zwischen 3 und 5 cm), dass da kein Kranz hält – also hilft eigentlich nur Silberspray oder ein Hut.

    silberspray........kicher


    wie wärs mit lametta?? kann man mit Secundenkleber ins Haar kleben ]:D


    Aber ein Haarreif?? Er sollte schon bissel was zu guggen haben an dem Tag.


    Gestern wars stressig...Uniklinik-Tag. Evtl hat mich das was gekostet ???


    Schmerzmittel hab ich abends schon noch gebraucht.....nur das Krampfmittel nicht mehr.

    Der Stress könnte schon die Ursache sein. Dein Körper ist ja ohnehin geschwächt. Vielleicht kannst du in den nächsten Tagen wieder etwas aufbauen :)z


    Lametta... ;-D ist ne gute Idee... hoffentlich stecken die mich dann nicht in eine österreichische Klappse... wobei... in einem romantischen Tal... da würde ich es schon eine Weile aushalten, aber nur wenn ich Auslauf kriege ;-D

    Nixe,Silberbraut


    Ich hab schon wieder das Problem.Hatte ja schon geschrieben das ich am Dienstag 2x mal war.Abends Durchfall. War am Mittwoch garnicht(was auch o.k ist),Donnerstag kam nicht viel und Freitag auch nicht.Es war wieder nicht die Menge.Hab gestern dann noch mal mit meiner HA gesprochen sie sagte nur ich soll Macrogol weiter nehmen und wenn ich 10 Beutel am Tag nehme hauptsache es kommt raus.Nehme das Macrogol schon seid Tagen(1Beutel)außer am Donnerstag da hab ich Milchzucker genommen.


    Gestern hab ich dann 2 Beutel genommen.Die extremen Darmgeräusche sind auch nicht mehr,aber es sind noch welche da.Schmerzen hab ich so keine eher ein Stechen ab und an und mehr wie ein Druck.Völlegefühl ist auch nicht da kann aber auch an den MCP Tropfen liegen.Mein Freund sagte nur das ich unheimlich aus den Mund riechen würde aber das hat er schon vor 3 Tagen gesagt wär aber wohl immer noch so.


    Ich weiss das 3-4 Tage ohne Stuhl normal ist, aber wenn man schon kurz vor einem Verschluss stand macht man sich schon Gedanken.


    Warte bis heute Abend ab und wenn dann immer noch nichts passiert werde ich mal ein Arzt aufsuchen und um Rat fragen, denn chemische Abführmittel darf ich nicht nehmen.

    Hallöchen,


    bin heute aus dem KH entlassen worden. Am Montag war die OP, war nicht schön...... :-(


    Ich vertrage einfach nicht die harten Schmerzmittel.


    Das Ziehen der Tamponage war auch nicht so klasse :(v


    Meine GM wog 217 Gramm, die Myome waren schon ziemlich groß, aber der pathologische Befund war negativ :)^


    Abends kam noch der Chirurg zu mir und sagte mir, dass die OP nicht ganz einfach war, es musste alles erst einmal "minimiert" werden...


    Habe immer noch Schmerzen, aber komme ohne Schmerzmittel klar ;-)


    Allerdings sind meine Probleme und auch chronischen Schmerzen so winzig klein in Anbetracht der Tatsache, was ich dort gesehen habe: Viele Chemopatienten, Krebskranke (komplette Scheidenentfernung und viele andere Krebserkrankungen).


    Das hat mich alles sehr berührt und war erstaunt, wie optimistisch die Krebskranken noch teilweise sind.


    Liebe Grüße

    @ sonnentau

    willkommen zurück!!


    Komm erstmal wieder an zu Hause und bei uns! :)z

    @ einfach ich

    ich zergrüble mich fast was das sein kann ......immer wieder glaube ich, dass ein dynamisches MRT weiter hilft bei der Diagnostik. Sprichs doch mal an!


    Ich weiss ja genau wie dir ist!! :°(


    fühl dich umärmelt!! :)_

    @ Silberne

    ich hab heute sooooooooo viel gegessen, dass es mir schon unheimlich is!! :-|

    Sonnentau, schön, dass du wieder da bist :)_ Jetzt heißt es Schoooooonen!!! Dann geht es dir auch bald besser :)* :)* :)*


    Das Ziehen der Tamponade hab ich damals kaum gespürt. War wohl auch überlagert von meinem Hämatomproblem.


    Deine GM war doch schon relativ groß.


    Ich glaub, als Chemopatient hilft wirklich nur, sich an das Leben zu klammern. Hatte in meiner Umgebung mehrere Krebspatienten. Sie haben mir alle vermittelt – Aufgeben gilt nicht! Davor ziehe ich den Hut!

    GEGESSEN ! hab ich viiiiiiiiiiiel.......*lach*


    von essen (wie trinken – nur fester!)


    Wir waren heute den Besteck kaufen.


    Vor einiger Zeit hab ich mich für das "Silk" von Auerhahn entschieden.


    Ich hatte bisher mehrere Sorten – zusammengewürfelt.


    Heute waren wir im Fabrikverkauf (nicht weit weg) und kauften noch etwas nach.


    Davor hab ich allerdings etwas genommen........... und im Anschluss war ich auch erledigt.


    Ich überlege ob ich mir vor der Fahrt nach Berlin ein Opiat verschreiben lasse ???


    Das Targin soll keine Verstopfung machen......