Hallo Angel,


    ich hoffe es! Da ich beruflich auch sehr angespannt bin, kann ich es fast glauben. An einer Arbeitswoche ist echt nichts dran, leider auch nicht am Wochenende!Seit 3 Wochen bin ich schon im Forum, auch das kann ich kaum glauben!Wahnsinn, mit wie vielen Antworten , Hinweisen ihr mir schon ein wenig die Angst genommen habt! Ach, wird schon alles gut werden! Meine FÄ steht absolut zu meiner Entscheidung, und hält sehr viel von dem Oberarzt des Krankenhauses. Er wird auch die Blasendruckmessung vornehmen. Mittlerweile spreche ich auch recht offen über meine Entscheidung. Mir wird bei Schilderung meiner Probleme auch sehr viel Verständnis entgegen gebracht. Eine Kollegin sagte nur: "na , dann raus damit!" Es tut aber gut darüber zu sprechen!

    Huhuuu Nixe *:) Bin da


    Bin die letzten Tage unterwegs gewesen.Donnerstag Freizeitpark war super war auch brav keine Fahrgeschäfte :)z


    Soweit alles super bis auf das Gedärme das ärgert mich ab und an noch. >:(


    Und wie geht es dir liebe Nixe?


    Komme hier garnicht mehr mit dem lesen mit.Ganz schön was los hier.


    An alle neuen herzlich Willkommen.


    Ach und unsere Silberne müsste auch bald wieder hier sein 8-)


    Wetter wird auch besser was will man mehr ;-)


    Euch noch einen schönen Abend


    LG

    Guten Abend alle zusammen.


    Ich bin heute zum ersten Mal hier. Mir wird vsl. Ende September der Gebärmutterkörper mittels LASH entfernt. Grund ist ein Myom, dass ca 7 cm groß ist und pro Jahr ca 1 cm wächst. In den Wechseljahren bin ich noch nicht so weit durch, dass das Wachstum aufgehört hätte.


    Die WJ haben mir ungeahnte psychische Probleme beschert. Die durchaus häufig spürbaren Beschwerden durch das Myom haben mich zusätzlich seelisch ein wenig weichgekocht und mich schmerzempfindlich gemacht.


    Von der OP erhoffe ich mir eine verbesserte Lebensqualität und auch einen verbesserten seelischen Zustand.


    Hat hier jemand Erfahrungen mit derartigen Auswirkungen? Oder bringt der Verlust der GM sogar größere psychische Probleme mit sich?

    http://sunny


    Wie schön, dass es dir gut geht und dass du auch mal wieder hier warst. Wenn du jetzt wieder 4 Wochen Schonzeit hast, kannst du dich ja öfter mal melden ;-) :)z




    sonnentau

    Zitat

    Hallo Blizzard,


    sehr interessant das Thema "Arnika". Die Globuli habe ich auch, aber ich bin davon ausgegangen, dass die Globuli nur bei "stumpfen" Verletzungen helfen.

    Ich selbst habe ja auch hier im Faden von der guten Wirksamkeit der Arnika-Globuli erfahren. Schon ziemlich am Anfang des Fadens schriebt eine Userin darüber, und auch im späteren Faden-Verlauf haben immer wieder zufriedene Mädels davon berichtet. Da mich das Thema Hysterektomie schon lange beschäftigt hatte, habe ich im Verlauf von fast 3 Jahren diesen Faden hier so ziemlich durchgelesen *:)




    fetchie


    Meine GM wurde vaginal entfernt, sie war allerdings auch sehr klein und leicht. ich war und bin sehr zufrieden mit dieser OP-Methode.


    Meine Schwester hatte eine LASH, auch wegen Myomen, und ja, die OP verlief wie in der von dir verlinkten Beschreibung. Das Gas hat meiner Schwester nach der OP einige Tage lang Schmerzen bereitet, ansonsten war sie auch zufrieden. Sie lag allerdings eine Woche in der Klinik, nicht nur 2-3 Tage , wie auf der Seite vermerkt.


    Generell kann ich dir Mut zusprechen, mir geht es seit der HE sehr gut, ich empfinde keinerlei Einschränkungen, bin glücklich, keine Regelblutung mehr zu haben, der Sex macht Spaß und auch das Empfinden hat sich in keinster Weise geändert. Meinen Zyklus habe ich nach wie vor (bin dieses Jahr 40 geworden).


    Wie sich eine HE nach den Wechseljahren auswirkt, kann ich dir leider nicht sagen, aber hier gibt es ja viele andere Mädels, die gern von ihren Erfahrungen berichten. Alles Gute dir :)* :)* :)*

    fetchi

    ich hatte auch eine einfache Vaginale OP und war sehr zufrieden damit. ich konnte an dritten Tag nach der OP schon wieder nach hause. Da bei der einfachen Vaginalen Op kein Gas verwendet wird, hatte ich auch danach, bis auf den ersten Tag, keine Schmerzen. Alles Liebe für deine OP!!

    Blizzard

    Zitat

    Wie sich eine HE nach den Wechseljahren auswirkt, kann ich dir leider nicht sagen, aber hier gibt es ja viele andere Mädels, die gern von ihren Erfahrungen berichten.

    Ich habe die Wechseljahre überwunden, bin 55, und wenn ich es nicht besser wüsste, könnte ich denken das gar keine OP statt gefunden hätte. Also bei mir hat sich absolut ,im vergleich zu vorher, nichts negativ verändert. :)z

    einfach ich

    schöööööön, dass Du Dich lesen lässt!! Ich war schon beunruhigt x:)


    Und brav warste!! :)_


    mir gehts heute ganz gut....


    ich hab gestern das bad geputzt und war heute dann nur im Schongang unterwegs.....


    immer schön abwechseln........


    Dann nehme ich jetzt jeden Tag um 11 Uhr eine Kapsel mit Röntgenmarkern und hab am Freitag dann die Röntgenuntersuchung (Colontransit) – somit ist wieder etwas erledigt :-D


    Blöd ist, dass ich deswegen das Movicol nicht nehmen darf bis Freitag – das macht mir bissel Angst vor Verstopfung und ich merk, dass ich wohl deswegen kaum was essen kann :-/


    Aber Feitag ist es rum....das ist absehbar :)z


    Allen anderen geb ich ne Runde Eis aus! Dann muss der Sommer ja kommen ;-)


    :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p>

    Hallo Mädels,

    ich bin wieder im Lande und begrüße alle Neulinge ganz herzlich *:) @:)


    Nixe, ich hoffe, dein Darm spielt bis Freitag einigermaßen mit und macht dir keine Probleme. Dann weißt du endlich mehr und kannst den nächsten Schritt in Angriff nehmen.


    Sonnentau, jetzt bist du sicher schon im Urlaub. Mit dem Blutstau meinst du sicher ein Hämatom. Es klingt leider nicht so gut, wenn du immer noch Schmerzen hast. Ich hatte ja gleich im Anschluss an meine HE massive Nachblutungen und ein sehr großes Hämatom (für alle Neulinge: mein Fall ist nicht beispielhaft). Dieser Bluterguss musste operativ entfernt werden, weil ich sonst monatelang Probleme gehabt hätte. Ich hoffe, dass es bei dir nicht so ist und sich das Hämatom von selbst auflöst.


    fechti, die psychischen Probleme der WJ hängen eher mit dem Hormonchaos zusammen, das von deinen Eierstöcken verursacht wird. Die HE selbst wird daran wohl leider nicht viel ändern. Vllt. solltest du diesbezüglich mal mit deinem FA reden! Evtl. kann dir eine so genannte HET helfen.


    Melly, ich kann mich Blizzard nur anschließen

    Zitat

    O-Ton: "Herzi, ich pass schon auf Dich auf" u. hat mich umarmt. Da hab ich echt Vertrauen.

    Ich vertraue meinem FA auch, aber in dem Augenblick, in dem er mich umarmen würde, wäre ich persönlich misstrauisch. So nah muss er mir nun wirklich nicht kommen und duzen ist schon gar nicht drin. Mir ist die sachliche Aufklärung über die Fakten wesentlich lieber. Mein FA operiert aber nicht selbst und hat deshalb auch eine ganz andere Distanz.


    kep, deine Wartezeit geht hoffentlich schnell vorbei!


    scubys, einen Faden kann man auf dem US leider nicht sehen, weil das Kontrastmittel Flüssigkeit fehlt.




    Ich lass euch allen noch ein paar Sternchen hier, die ihr nach Belieben einsetzen könnt :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Boah schaut man mal ein paar Tage nicht rein schon explodiert der Faden wieder.


    Juhuu Silberbraut willkommen zurück ich hoffe du konntest dich gut erholen.


    Ein Hallo an alle Neulinge hier,

    @ Fetchie

    ich kann nicht sagen das ich psyschische Probleme hatte. Gut ich bin auch in einem Alter wo man den Kinderwunsch abgeschlossen hat. Gestern war gerade im Fernsehen eine Bekannte Chasonettesängerin komme grad nicht auf den Namen die mit 48 also mein Alter ihr Viertes Kind bekommt. Dass wäre für mich undenkbar und auch seit 2000 schon nicht mehr möglich auch wenn die GM erst am 26.03.11 war.


    Manchmal hört man ja dass Frau sich wirklich nicht mehr als Frau fühlt nur weil ihr das Organ fehlt soll es geben. Ich bin froh dass lästige Ding wo eh nicht mehr gebraucht wird los zu sein. Meine Eisenwerte stimmen seit einhalb Jahren endlich wieder hat sich nach der OP normalisiert. Mein Sexualleben ist schöner denn je.


    so nun geh ich mal noch weiter lesen habe die nächsten zwei Wochen positiven Stress denn der Kleine Mann unser Enkel wird nächste Woche Sonntag getauft.


    glg Angel

    Hallo Ihr Lieben,


    ich wollte mich bei allen, die mir so lieb zur Seite standen herzlich bedanken!


    Habe beschlossen, mich nicht weiter verrückt zu machen – der 5.8. geht vorbei


    und dann geht es aufwärts – jawohl!


    Werde mich "danach" mal wieder melden, wie´s mir so ergangen ist.


    Allen, die es auch noch vor sich haben: TOI-TOI-TOI, wir packen das ;-D


    Allen, die es schon hinter sich haben: viel Freude im neuen Leben!


    ...und vielen Dank für die tollen Tipps und aufbauenden Worte, hat geholfen!


    Bis hoffentlich ganz bald wieder,