Hallo zusammen! Mehr oder weniger zufällig bin ich hier über die Seite gestolpert.


    Nach langer Vorgeschichte wurde bei mir am 6.9. die Gebärmutter inkl. Eileiter entfernt. Da gleichzeitig noch in der Scheide und an der Vulva großflächige Laserungen vorgenommen wurden, kann ich nicht genau sagen, welche Beschwerden von welcher Baustelle kamen...


    Mittlerweile geht es mir langsam besser. Habe noch Probleme beim Sitzen (denke das kommt vom Lasern). Ich hatte lediglich die ersten drei Tage leichte Blutungen und leichtes Ziehen im Unterleib. Doch seit vorgestern Abend kommen gelegentlich Unterleibschmerzen vor. Und seit letzter Nacht Blutungen. Beim Frauenarzt habe ich telefonisch nachgefragt und mir wurde gesagt, es sei normal. Ich bin jetzt aber doch etwas verunsichert, weil es vorher halt gar nicht geblutet hat...


    Viele liebe Grüße aus dem Norden,


    Meike

    Huhu MissGeschick *:)


    Willkommen hier auf der Couch @:) :)_


    Blutungen sind eher kein gutes Zeichen. Hast du Dinge im Haushalt erledigt ? Das ist meine Vermutung. Wenn ja solltest du das dringend sein lassen.


    Die ersten3 Wochen nach der HE solltest du gar nicht's tun. Erst dann gaaaanz langsam wieder anfangen.


    Staub saugen, Wäsche über Kopf aufhängen, Bett beziehen, Boden wischen usw solltest du die ersten 6 Wochen ganz lassen. Das sind alles Dinge die auf den Beckenboden gehen.


    Heben solltest du die ersten 6 Wochen nur max. 1 kg.


    Schicke dir :)*

    Vielen Dank für die rasche Antwort :-)


    Ich habe tatsächlich ein bisschen was im Haushalt gemacht... gesaugt, gewaschen und ein bisschen aufgeräumt. Ich hatte immer die 5kg-Grenze im Kopf. An den Beckenboden habe ich gar nicht gedacht...


    Ich hab so viel gelegen und gelegen... mir fällt die Decke auf den Kopf... vom vielen Liegen hatte ich am Samstag sogar einen Hexenschuss. ":/


    Aber gut, dann werde ich mich lieber nochmal weiter schonen. :)^

    Lass bitte unbedingt die Fingerchen vom Haushalt.


    Du kannst spazieren gehen, das ist erlaubt. :)z :)^


    So 5 mal über den Tag verteilt und einfach so wie es dir gut tut. Vielleicht mal ein Buch lesen oder hier im Faden zurück lesen . Da erfährst du viel Nützliches. :)z

    Guten Morgen und herzlich willkommen MissGeschick!


    Wie geht es dir heute?


    Ich hatte aufgrund einer Wundheilungsstörung länger Nachblutungen und mir wurde immer geraten das abklären zu lassen. Ich war nach drei und acht Wochen sogar im KH zur Nachuntersuchung. Also falls dein Frauenarzt nicht reagiert kannst du auch dort nachfragen. Leichte Blutungen können tatsächlich immer mal vorkommen, z.B. wenn sich Grint oder Fäden lösen oder wenn ein Hämatom abgeht. Wenn es anhält bitte noch mal beim Arzt melden! Ansonsten ist schonen wirklich sehr wichtig!


    Weiter gute Besserung!


    LG Midi :)*

    Guten Morgen! :-)


    Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Die Blutung hat sich zum Glück schon wieder gelegt. Habe mich gestern auch viel mehr geschont und gebe jetzt etwas mehr Acht auf mich.


    Heute morgen war ich lediglich bei meinen Arbeitskollegen zum frühstücken. Muss ein bisschen das Sitzen üben :-)


    Nächste Woche Donnerstag muss ich zur Nachuntersuchung und Befundbesprechung in die Uniklinik. Bin mal gespannt...


    Wünsche euch allen einen schönen Tag! :-)

    Hallo an alle BB Geplagten und speziell jeri ☺


    Wie wäre es denn mit einem ganz normalen Pilateskurs? Das ist super für den BB und der restliche Körper hat auch noch was davon. Ich fange nächste Woche an, bei mir eher wegen des Rückens (Bandscheibenvorfall), mein BB ist scheinbar gut in Schuss, aber das soll auch so bleiben :)z


    Ich finde das nicht normal, dass ihr zum Teil so lange Probleme und Schmerzen habt. Das dürfte doch nicht so sein. Vielleicht ist es auch psychisch bedingt und eine Therapie in der Hinsicht würde ggf. helfen? Das soll sich nicht so anhören als wärt ihr alle Psychos, ich kann nur von mir sagen, wenn es mir psychisch schlecht geht, habe ich direkt ne Blasenentzündung. Wenn ich mich nicht so sehr mit der Blase beschäftige, geht es mir über Monate gut...


    Bei mir ist alles wieder gut, ich habe auch nicht mehr das Gefühl, dass etwas unten rausfällt. Das scheinen tatsächlich die Nerven gewesen zu sein. Ich habe immer noch gelegentlich Probleme mit den Schleimhäuten. Bei mir hat Milchsäure das noch verschlimmert. Super waren Milchsäurebakterien. Da waren auch die Tabletten nicht so riesig, dass am nächsten Tag alles wieder rausläuft :|N Zusätzlich verwende ich jetzt Kokosöl. Mal sehen!


    Ich wünsche euch alles Gute :)*

    Guten Morgen ihr Lieben!


    Hätte mal ne Frage an alle, die noch Zyklus haben. Was merkt ihr denn genau um die Zeit des Eisprungs/Periode?


    Ich habe diesmal wieder arge Beschwerden wie Stechen/Druck/Wundgefühl am Stumpf und ein Gefühl des Weichseins/Schwammigseins innen. Diesesmal echt wieder unangenehm, letzten Zyklus hab ich fast keine Probleme gehabt, die beiden Male davor schon wieder. Das Gefühl, ich müsste/würde mich am liebsten hinlegen wollen, da ist es dann besser :-( Wer kennt das auch?


    Habe nächste Woche eh einen Kontrolltermin beim FA und werde ihn natürlich mal danach fragen. Hoffe es passt alles innen. Aber Sorgen macht man sich trotzdem...


    Wünsche mir den Tag herbei, wo alle hier Leidenden endlich Beschwerdefrei sind!


    Mamadodo @:)