WICHTIG – WICHTIG – WICHTIG !!! ...... Bitte ALLES lesen !!!

    :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o

    Aus aktuellem Anlass möchte ich Euch über folgendes informieren / warnen:

    Ich hatte die letzen Tage Schriftverkehr mit dem Admin wegen urheberrechtlich geschützten Versen und Texten, die ich ausnahmsweise nicht selbst verfasst oder nur verändert hatte. Ich zitiere hier einen Teil des Schriftverkehrs:

    Zitat

    Bitte verzichten Sie in Zukunft auf die Verwendung urheberrechtlich geschützter Texte, das ist strafbar und kann Sie und mich in Teufels Küche bringen. Das gilt für alle Texte, die Sie nicht selbst geschrieben haben oder deren Herkunft inkl. Erlaubnis zur Veröffentlichung nicht absolut zweifelsfrei geklärt ist.


    Wir können von Glück reden, dass der Rechteinhaber in diesem Fall mich zunächst freundlich und ohne Kostennote auf die Urheberrechtsverletzung hingewiesen hat, im Fall einer Abmahnung kämen wir kaum mit einem Betrag unter 1000 Euro davon. Doc Schüller

    Zitat

    Hallo Doc Schüller, diesen Vers hatte ich SELBST umgeschrieben und deshalb dürfte dies doch gar keine urheberrechtlichen Probleme geben, oder? Mainwitch

    Zitat

    Eine eigene Veränderung kann die Urheberrechtsverletzung nicht aufheben. Sicherer ist es auf jeden Fall, gleich eigene Gedichte zu schreiben. http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Urheberrecht


    Fazit: Schreiben Sie Ihre Texte selber, seien Sie sich aufgrund eigener Recherchen sicher, dass kein Urheberrecht besteht oder holen Sie sich vom Urheber selbst eine Genehmigung ein. Eine angenommene Erlaubnis oder eine Genehmigung seitens Dritter reicht nicht. Doc Schüller

    Zitat

    Man kann doch nicht jedes Gedicht oder eventuelle Passagen aus einem Liedertext überprüfen, ob es urheberrechtlich geschützt ist oder nicht. Da kann man im Forum ja bald gar nichts mehr schreiben, wenn man sich über alles Gedanken machen und nachforschen muß, ob das eventuell nicht rechtens sein könnte. Mainwitch

    Zitat

    Doch, das muss man leider, denn es gibt leider Menschen, die warten nur darauf, dass man etwas falsch macht, um damit Geld verdienen zu können. Schauen Sie z.B. http://www.youtube.com/watch?v=dmZAuv1zrdo


    Am besten, man schreibt nur das, was man selbst verfasst hat. Doc Schüller

    Zitat

    Mir war nicht bewusst, was es für Probleme geben kann, wenn man nur einfachste bekannte Verse oder Geburtstagsgedichte hier im Faden einstellt. Dürfte man denn dann solche Texte wenigstens VERSTECKT ins Forum stellen oder ist das auch problematisch? Mainwitch

    Zitat

    Da man versteckte Texte immer noch lesen kann, wäre das keine Lösung. Unproblematischer wäre es wohl per PN. Doc Schüller

    .


    (Das ganze betrifft übrigens auch Bilder aus dem I-Net )


    Außerdem hat er mich gebeten nichts mehr mit der blauen LINK-Schrift hervorzuheben, was nicht auch wirklich ein Link ist.

    Zitat

    Und verzichten Sie bitte auf die Linkfunktion, nur um Text blau zu färben, die daraus resultierenden Links sind ungültig und werten eine Seite in den Augen einer Suchmaschine ab. Doc Schüller



    Solltet Ihr hierzu noch Fragen haben, wendet Euch doch am besten direkt an den Admin !!!



    Also Mädels ....... d.h. in Zukunft besser aufpassen !!! *:) *:) *:)

    Hallo gudii, danke, mir geht's immer besser. Meine Verdauung streikt zwar trotz Flohsamen und Kefir immer noch ein bisschen, aber die Bauchschmerzen werden erträglicher. Kann sogar schon ein bisschen spazieren gehen. Mit dem Hund trau ich mich noch nicht allein, da nehm ich dann meinen Großen mit. Ich denk, wenn Kalle mal zieht, tut das meinem Bäuchle nicht besonders gut, auch wenn's nur ein Jack-Russell ist. Heut hab ich mich auch schon getraut, mit meinem Mann essen zu gehen. Haben unseren Hochzeitstag gefeiert :-) Ich freu mich so, dass es jeden Tag ein bisschen besser wird.


    Wie geht's denn dir und den Anderen sonst so?


    GlG und einen schönen Abend,


    Moni *:)

    Hallo Monibine, als erstes Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag! @:) @:) @:) @:) @:)


    Schön, dass es deinem Bauch langsam besser geht. Das wird mit jedem Tag und deinen Spaziergängen ein wenig leichter.


    Ja und selbst der kleine Jack-Russel kann die gegühlten Kräfte eines Bernhardiners entwickeln eigene Erfahrung. Du machst das ganz richtig, wenn du ihn deinem Sohn überlässt. Erhol dich weiter so gut. Ich lass dir noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* hier.


    Gudii, *:) auch für dich noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* gegen sämtliche Unanehmlichkeiten, die frau so in die Quere kommen können.

    Danke, danke, danke Silberbraut :-)


    Aber jetzt hab ich doch noch ne Frage. Ich hab in nem anderen Forum gelesen, dass sich durch den Gebärmutterverlust die Körperproportionen verändern. Die GM ist ein riesen Muskel mit Bandstrukturen und Blutgefäßen, der den Unterleib stützt. Durch das Fehlen muss der Beckenboden und die Bauchmuskulatur das nun alles alleine tragen. Die betroffenen Frauen hätten dann fast keine Taillie mehr.


    Kann das denn irgendjemand bestätigen?


    Grüßle

    Also ich habe nach mehr als 7 Monaten noch die selbe Taille, die ich vor der OP hatte. Und meine beiden ehemaligen Kolleginnen (OP's vor mehr als 10 Jahren) haben auch eine ganz normale Figur. Die beiden anderen Frauen, die ich persönlich kenne, hatten bereits vor der OP massive Figurprobleme. Ich denke, dass sich die Figur nicht zwangsläufig verändern muss.


    Aber vllt. äußern sich noch ein paar andere Mädels dazu.

    Zitat

    Die betroffenen Frauen hätten dann fast keine Taillie mehr.

    Das find ich ja kurios. Wo hast du das denn gelesen, monibine? Magst du das Forum mal nennen? @:) Ist ja gestattet hier @:)


    Ich kenne auch 2 Frauen, die seit mehreren Jahren keine GM mehr haben – deren Figur hat sich nicht verändert. Habe auch noch nie davon gehört, weder hier im Faden auf den über 2500 Seiten, noch in anderen Foren.


    Haben das Betroffene selbst berichtet? Ich habe öfter gelesen, dass manche Frauen nach einer HE zugenommen hätten, also insgesamt dicker wurden, vor allem an Bauch und Brüsten. Dann hat man ja auch weniger Taille, aber eben durch die Zunahme, nicht durch den Verlust der Gebärmutter an sich...Für mich macht das anatomisch überhaupt keinen Sinn, dieser Taillenverlust.. :)*

    Hallo monibine,

    also ich glaube auch nicht daran, dass sich die Figur ändert wegen der GM-Entfernung. Das hat wahrscheinlich eher was mit dem zunehmenden Alter zu tun, deshalb verändert sich die Figur. Es ist ja auch so, dass unser Stoffwechsel jetzt mit "Ü40" langsamer wird. Wir machen viel weniger Sport, als manch Jüngere, essen für unsere Begriffe immer noch zu viel und das bleibt dann schließlich auf dem Bauch, Hüften oder Po hängen. Alles wird rundlicher, auch mit der GM, das glaube ich jedenfalls! Also mach Dich nicht verrückt deshalb.


    Wie alt bist Du denn? Und hast Du da Bedenken bei Dir mit Deiner Figur?


    Ansonsten wünsche ich Dir weiterhin eine gute Genesung :)*


    Allen anderen natürlich auch weiterhin ganz viele Sternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    vg von Luzie

    @ Luzie

    Hm, ich achte schon ein bisschen auf meine Figur. Wenn ich jetzt dicker werden würde, hätt ich schon ein bisschen ein Problem damit. Den Grund dafür mag ich jetzt aber nicht so öffentlich schreiben. Ich mach im Normalfall auch viel Sport (Jogging,Fitnesstraining), den ich ja jetzt nicht machen darf. Im Moment fehlt's mir aber auch noch nicht gerade. Ich ess eh etwas weniger, als sonst. Hab noch nicht so den richtigen Appetit.


    LG und einen schönen sonnigen Mittwoch :-)

    Hello Ihr Lieben, die Beiträg hier sind ja schon ziemlich alt. Aber ich finde auf die Schnelle nicht heraus, wo ich meine Frage posten könnten. Also hier mal ein Versuch...


    Ich habe gerade eine Konisation hinter mir. Der genaue Befund folgt. Ich war lange nicht in der Vorsorgeuntersuchung (5 Jahre) und so ist die Angst, dass der Krebsbefund, den sie beim Abstrich und der Biopsie gefunden haben schon weiter ist.


    Aber um auf den Punkt zu kommen. Meine Gedanken: Wenn nun glücklicherweise bei der Konisation alles ausgeschnitten werden konnte, soll ich dennoch die Gebärmutter herausnehmen lassen? Ich denke ja, weil ich kein erneute Risiko eingehen will. (auch wenn ich natürlich von jetzt an regelmässiger in die Vorsorgeuntersuchungen gehen würde)


    Dazu kommt, dass ich 40 Jahr bin und auf keinen Fall mehr Kinder möchte. ich bin beruflich sehr angespannt und bin oft sehr lange im Ausland tätig. Ich möchte mich einfach sicher fühlen.


    Ist es überreagiert die Gebärmutter zu entfernen oder was meint ihr?


    Ohne Periode zu sein wäre ja auch was. :-)


    Liebe Grüsse,


    Xenia