bea, das kann durchaus sein, dass deine Blase durch die OP stark gereizt ist und rummuckert. Das hatten andere Mädels hier auch. Meine Blase hat zum Glück ganz normal funktioniert, aber das ist ja bei jeder Frau anders. Mit viel Trinken und viel Geduld wird sich das sicher wieder einpegeln :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    das beruhigt mich catmandu, denn ich fühle mich wie im 5. monat und trage meine bequeme sofahose, kann mir gar nicht vorstellen eine jeans anzuziehen!


    und ja scuby das werde ich tun , ich schreibe es mir von der seele wenn mir danach ist:)

    Hallo alle zusammen, nachdem ich nun 14 Tage still und leise gelesen habe klinke ich mich heute ein. Mir steht am 09.09 eine GE/Vaginal bevor. Nach jahrelangen sehr schmerzhaften und extrem starken Blutungen habe ich mich dazu entschlossen. Auch eine Ausschabung am 22.Juli '11 brachte keine Besserung, im Gegenteil, es war noch schlimmer als die Monate zuvor. Da war die Entscheidung schnell gefällt und ich bin froh dass ich mich diesen Schmerzen kein weiteres Mal aussetzen muss.


    Zum Glück geht jetzt alles schnell...noch 4 Tage...


    Meine 3 Kids sind groß und so gut wie aus dem Haus, Kinderwunsch also beendet.


    Ich sehe der OP mit dem positiven Argument entgegen dass ich 1. nicht mehr verhüten und aufpassen muss und 2. wie schon so viel beschrieben mich von Always, Ob und ko verabschieden kann. Da ich die ganzen bekannten Verhütungsmittel wie Pille, Spirale etc. bei mir nicht anwenden kann ist die OP für mich eine sehr willkommene Lösung vieler Probleme.


    Bericht der Op folgt natürlich wenn ich nächste Woche wieder nach Hause komme.


    Grüße vom Sonnenschein

    morgen ihr Lieben.


    Schön dass es dir soweit gut geht Bea. :)*


    meine Blase zwickt auch nach über 4 Wochen noch hin und wieder und war im Grunde von Anfang an das, was mich am meisten gepiesackt hat :)z

    @ bea43

    freu mich für dich, dass du's jetzt auch hinter dir hast. Hab an dich gedacht @:) Und jeden Tag wird's ein bisschen besser. Bei mir sind's morgen 4 Wochen her und ich muss mich schon sehr bremsen, nicht zu viel im Haushalt zu machen. Hab kaum noch Schmerzen. Ich wünsch dir gute Besserung und viel Spaß beim Couching :)D

    @ _Blizza_

    richtig, ich hatte einen Bauchschnitt ;-) Ich denk doch auch, dass die Schwellung normal ist, versteh trotzdem die Aussage meines FA's nicht. Ich bin doch nicht die erste, die er so operiert hat, hoffe ich :-) Egal, ich merk ja, dass es schon etwas weniger geworden ist. Kann auch schon Jeanshosen anziehen :)^ Zumindest die, die nicht ganz so eng sind!


    LG Moni

    @ sonnenschein65

    herzlich willkommen hier im Forum der Gebärmutterlosen. Wenn ich deinen Nick richtig deute, sind wir wohl im gleichen Alter und freuen uns höchstens noch auf unsere Enkelkinder, oder? o:) Das mit der Ausschabung hat mir mein FA auch erst empfohlen, hat aber gleich dazu gesagt, dass er mir keine Hoffnungen machen kann, dass dann meine Blutungen/Schmerzen weniger werden würden. Und jetzt,wo ich deinen Eintrag lese, bin ich sehr froh, dass ich mich doch gleich für die GE entschieden hab. Hab mir schon gedacht, dass es auf eine Hysterektomie hinaus laufen wird. Ich drück dir für deine OP alle Daumen. Wenn sie vaginal gemacht wird, bist ja noch schneller wieder auf dem Damm Freu dich schon mal auf das "Danach" :)^


    LG Moni

    ich wollte euch mal kurz mitteilen, dass meine Hausärztin mir nahegelegt hat, mir eine neue Gynäkologin zu suchen ;-) und die 6 Wochen Schonung absolut einhalten soll. Dann zwei Wochen gut belasten und dann das Arbeiten wieder anpeilen.


    Ich bin total erleichtert.

    Hallo Süntje


    vor einer Weile war hier schon mal Eine, deren Gyn. sie nicht länger krankschreiben wollte, obwohl es ihr noch nicht gut ging und sie auch schwer arbeiten musste. Es hatten ihr dann hier alle zugeredet, sich an ihren Hausarzt zu wenden – und das hatte auch geklappt. Wollte ich letztens schon mal schreiben, hatte es dann aber wieder vergessen.


    Ich weiß leider nicht mehr, wer das war.


    Freut mich für dich, dass deine Hausärztin wenigstens die Lage erkannt hat und danach handelt. :)^


    Deine Erleichterung kann ich gut nachvollziehen. :)z

    Hallo Süntje,


    ich freue mich für dich, dass deine Hausärztin die Sachlage erkennt hat. Die kann auch dafür sorgen, dass du eine stundenweise Eingliederung in die Arbeit bekommst.


    Sonnenschein, ich schicke dir ein paar :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und wir denken am 09.09. an dich.

    hallo blizza


    na da habe ich ja alles durcheinander bekommen ,lach, habe bei der narkose wohl einiges verloren ;-D


    zum glück hast du den durchblick, :)^ danke dafür!


    hatte noch nie probleme mit der blase aber jetzt zieht es wenn ich zum wc muss und auch danach, vielleicht entspanne ich mich nicht genug!


    na ja wird schon.


    habe heute mittag gemacht für die kids und anschließend die küche aufgeräumt, das reicht dann schon und ich muss wieder auf die couch, ist das bei dir ähnlich gewesen?mein bauch zeigt mir ganz deutlich die grenzen! vielleicht ganz gut so , sonst würde ich zuviel tun!oder ist das schon zuviel?schwer einzuschätzen!

    Hallo monibine ,


    das mit den Enkelkindern stimmt so...eins ist schon da....


    Wenn ich das mit der Ausschabung gewußt hätte, wäre auch sofort der Termin für die GE gemacht worden..naja halt doppelt gemoppelt...Hauptsache es wird besser.


    Und wenn GE dann nur Vaginal, das geht aber eben nur wenn alles passt ;-) ...und es PASST!!


    Vielen Dank für deine Kraftsternchenn süntje....die kann ich gut brauchen. Ich wünsch mich grad ne Woche älter...


    Aber auch das wird vorbei gehen und wenn ich euch alle so höre/lese, dann hab ich ja gute Unterstützung hinterher.


    Grüßle vom Sonnenschein

    hallo monibine65


    das ist ja lieb dass du an mich gedacht hast! @:) @:) danke... ja ich habe alles gut überstanden und bin sehr froh darüber!!!


    bin seit freitag zuhause und mir tut schon der hintern vom rumsitzen weh!


    na vielleicht gewöhne ich mkich dran!?


    lg bea

    sonnenschein65


    hallo und herzllich willkommen, auch ich bin noch nicht lange hier, weil mich meine diagnose und die bevorstehende op so unvorbereitet getroffen haben, bei mir spielte sich der zeitraum der beschwerden bis zur op in nur 8 wochen ab,


    so bewundere ich deine geduld ,die beschwerden schon jahrelang auszuhalten!! respekt!


    heute ist es eine woche her ,dass ich operiert wurde und ich bin froh diesen entschluss gefasst zu haben, ich geniesse es bei jedem toilettengang zu sehen , dass ich nicht blute!!!! und das beste...ich werde es nie wieder!! :)= :)= hurra


    dir wird es auch so gehen, freu dich drauf.


    die op ist kein kindergeburtstag, aber sie ist schnell hinter dich gebracht und ab dem 2/3 tag geht es bergauf!


    Die woche ist so schnell vergangen ,ich kann gar nicht glauben ,dass es mir vor 1 woche um diese zeit etwas bescheidener ging.


    sei im einklang mit dir und deiner entscheidung und alles wird gut!!


    ich schicke dir ganz viel kraft,denn ich konnte cschon ein bisschen davon wieder sammeln :)*


    :)* :)* :)*


    alles liebe bea

    bea *:)

    Dass man mal durcheinander ist nach der OP, ist völlig normal ;-D Bis heute können wir Vergeßlichkeit und Chaos entschuldigen mit NARKOSE-DEMENZ, auch ND genannt ;-D Irgendein Mädel hat sich das mal ausgedacht, und seitdem benutzen wir das als Ausrede für alles :=o – ND paßt immer ;-D

    Zitat

    habe heute mittag gemacht für die kids und anschließend die küche aufgeräumt, das reicht dann schon und ich muss wieder auf die couch, ist das bei dir ähnlich gewesen?mein bauch zeigt mir ganz deutlich die grenzen! vielleicht ganz gut so , sonst würde ich zuviel tun!oder ist das schon zuviel?schwer einzuschätzen!

    Ich find das :)^ , dass du dir von deinem Bauch die Grenzen zeigen läßt :)_ Es ist ja gaaaaanz wichtig, sich anfangs zu schonen und zu schonen und dann nochmals zu schonen. Da muß Frau lieber mal Unordnung daheim aushalten, als sich zu überanstrengen. Hmm Küche aufräumen klingt schon heftig, ich hab anfangs nichtmal das gemacht. Habe mich nicht gebückt und nicht hingehockt und nichts geputzt, eben alles vermieden, was auf den Bauch und auf den Beckenboden geht, und nichts angefasst, was schwerer war als 2 kg. Vor allem Staubsaugen ist VERBOTEN wegen der enormen Saugkraft, die man leicht unterschätzt, und auch Wäscheaufhängen über Kopfhöhe (also Arme Hochrecken) sollte man nicht machen!


    Am besten gar nix machen, nur ausruhen @:) @:) @:) und gaaanz leichte Tätigkeiten und dann gleich wieder ausruhen :)z .



    sonnenschein,

    du wirst deine OP auch prima überstehen, mach dir keine Sorgen :)* :)* :)* :)* Das Schlimmste ist die Angst, die man vorher hat, und hinterher wirst du dir sagen, dass es gar nicht schlimm war. Wir werden alle an dich denken und die Daumen drücken :)* :)* :)*