Guten Morgen! :)D


    Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende!


    Dann werde ich die Sache mit dem Baden wohl doch abschreiben dürfen. Dafür habe ich jetzt bis zum 27.ten jeden Tag Badetag als Selbstverordnung :)z


    wie ich so lese, haben einige noch so eine Art "Tage" von euch. Spielen dann die Hormone genauso verrückt, mit schlechter Laune und vollem Programm?


    LG und einen schönen Tag @:)

    http://NanaNura

    Zitat

    wie ich so lese, haben einige noch so eine Art "Tage" von euch. Spielen dann die Hormone genauso verrückt, mit schlechter Laune und vollem Programm?

    Ja natürlich ist der Zyklus unverändert – an der hormonellen Gesamtsituation ändert sich ja kaum etwas durch die HE. Frau hat keine Blutung mehr, Hurra, Hurra, Hurra, das find ich superklassegeiltoll, ansonsten bemerke ich meine Eisprünge noch ziemlich gut, und auch die Tage, an denen die Regel wäre. Meine Brüste spannen zyklisch, wie früher, und ich merk es auch an meinem Eßverhalten – manchmal hab ich kaum Appetit, und zu den "Regelzeiten" kann ich essen ohne Ende; und auch etwas mehr Wasser wird eingelagert..


    Schlechte Laune hatte ich früher auch nicht während meiner Tage, aber ich bin an diesen Tagen durchaus gereizter als sonst, wie früher auch.


    *:)

    Hallo @:)


    Und da bin ich auch schon :)=


    Wie hast du die OP Überstanden, hattest du schmerzen danach, wie lange warst du Krank?


    Wie wurde die Op gemacht Vaginal oderr Bauchschnitt?


    Geht es dir nach der OP besser?


    Gruß H.S.

    Hallo H.S. @:)


    Mir geht es seit meiner OP sehr gut :)z . Du kannst den ausführlichen Bericht zu meiner OP hier im Faden auf Seite 2280 nachlesen, wenn du magst. Hier haben auch viele andere Mädels ausführliche OP-Berichte geschrieben.


    Ich hatte vaginale Entfernung, und ja, nach der OP hatte ich Schmerzen hinter dem Schambein, aber dank Schmerzmitteln war es auszuhalten, und so 3-4 Tage nach der OP hab ich gar keine Medikamente mehr gebraucht.


    Speziell zu deinem Problem kann ich leider nicht viel sagen, da ich meine OP aufgrund von Krebsvorstufen/Mikrokarzinom hatte; meine Gebärmutter war ziemlich klein, und meine Regel relativ normal , also ich hatte keine großen Blutungsstörungen. Hier sind aber viele Mädels, die die gleichen Probleme hatten wie du und die dir mehr dazu sagen können :)* :)* :)*


    Das beste wäre wohl, du verlinkst deinen Faden hierher, damit die Mädels nachlesen können, worum es bei dir geht – oder du kopierst deinen Eröffnungsbeitrag von dort hier rein :)* *:)

    OP-Liste

    Januar


    05.01. Vaginal, OP-Bericht S. 2153 silberbraut


    27.01. Vaginal ZauberMaus


    27.01. Vaginal, OP-Bericht S. 2280 Blizzard (jetzt _Blizza_)


    27.01. LASH , Nixe


    Februar


    03.02. Bauchschnitt, OP-Bericht S. 2368 Musikbox


    März


    26.03. Vaginal, OP-Bericht S. 2472 Angel


    April


    26.04. Vaginal, OP-Bericht S. 2559 scubys


    Mai


    24.05. Vaginal + Plastik OP-Bericht S. 2515 Schnufftuff


    31.05. Vaginal, OP-Bericht S. 2556 purzel64


    Juni


    22.06. LAVH, OP-Bericht S. 2566 Mäusezähnchen76


    Juli


    07.07. Vaginal, OP-Bericht S. 2525 gudii


    August


    02.08. Vaginal, Sylvia 65, OP-Bericht S. 2543


    05.08. Vaginal, OP-Bericht S. 2558 Süntje


    05.08. Bauchschnitt, OP-Bericht S. 2538 MellyMelly


    09.08. Bauchschnitt, OP-Bericht S. 2539 monibine-65


    29.08. LAVH, Bea43 , OP-Bericht S. 2567


    September


    01.09. Vaginal mit Plastik, Nine33 , OP-Bericht S.2568


    09.09. Vaginal, sonnenschein 65, S. 2572 OP-Bericht


    26.09. LASH, Bitte berichten! fetchie


    27.09. Bauchschnitt (?) NanaNura, bitte berichten


    Oktober


    13.10. Vaginal mit Plastik, Bitte berichten- Kep62

    laut meines kalenders hätte ich letzte woche meine regal haben sollen , habe aber nichts bemerkt, ich denke bei mir ist alles noch verschoben, da ich ja diese gestagene futtern musste!so erkläre ich mir das jedenfalls.also bin ich gespannt was ich in zukunft merke und ehrlich ist es mir auch ganz lieb, wenn ich meinen zyklus spüre , er gehört doch zu mir und meinem körpergefühl!

    bea *:)

    Das kann ein Weilchen dauern, bis sich dein Zyklus wieder eingepegelt hat :)_ Die OP ist ja ein großer Eingriff, und die Eierstöcken können erstmal etwas schmollen, bis sie die Umstellung verkraftet haben. Bei mir hat es auch mehrere Wochen gedauert, bis ich meinen Zyklus wieder erspüren konnte.

    Hallo


    Ich bin 35 Jahre alt und habe schon seit Jahren große Schwierigkeiten mit der Regelblutung. Habe auch schon alles mögliche ausprobiert( Gelbkörperhormone, Ausschabung, Cerazette) alles ohne jeglichen Erfolg


    Durch die starke Blutung mit tlw. große Klumpen habe ich auch Eisenmangel.


    Kinderwunsch ist bei mir abgeschlossen.


    Meine FÄ hat mir zu einer Gebärmutterentfernung geraten, somit wären alle Probleme aus der Welt. Eierstöcke bleiben erhalten. Ich habe auch ständig kleine Polypen, die zwar winzig klein sind aber auch dafür verantwortlich sein können und die kommen immer wieder.


    Hat jemand einen Rat für mich, ich weiß nicht so recht was ich machen soll!


    Zumal ich auch noch Marcumar wegen Thrombosegefahr nehme!


    Liebe Grüße H.S.

    Hallo erstmal Herzlich Willkommen H.S


    also wenn Deine Frauenärztin schon zu einer Entfernung rät würde ich es machen lassen. Bei mir war der Grund wegen einer Vorstufe Krebs. Mein OP ist nächste Woche Montag bereits 6 Monate her. Ich vermisse nichts keine Monsterblutungen mehr keine Unterleibsschmerzen und auch ich hatte den Eisenspeicher immer leer und nun sind die Werte einfach super was sowas aus machen kann. Ich habe auch noch meine Eierstöcke auch meine Hormone sind in Ordnung. Nur Schmerzen in der Brust erinnern mich an den monatlichen Zyklus wo ich vorher die Periode hatte. Wenn dein Kinderwunsch abgeschlossen ist würde ich nicht lange warten.


    glg Angel

    Huhuu Blizza und Bea,


    also bei mir haben die Eierstöcke nicht geschmollt sondern genau dann wenn ich meine Periode normalerweise gehabt hätte da ist eine Woche vorher wie es auch vorher war dass in den Brüsten zu spüren gewesen. Also dass hab ich gleich schon spüren können meinen Zyklus.


    Meine Brustschmerzen sind sehr viel weniger nun auch geworden. Die waren anfangs etwas heftig.


    glg Angel

    hallo H.S

    herzlich willkommen bei uns ,


    dein problem hört sich ähnlich an wie das was ich gehabt habe , nur das es sich bei mir nicht über jahre hin gezogen hat, sondern sich alles innerhalb von 8 wochen abspielte.


    blutungen die nicht aufhörten, ausschabung, gestagene..alles ohne erfolg. eisen im keller , und total am ende mit meinen kräften. ich habe vor 3 wochen meine gebärmutter entfernen lassen und ich hab es nicht bereut. mein kinderwunsch ist ebenfalls abgeschlossen und so war es für mich die beste lösung damit es nicht irgendwann heisst..nun ist es bösartig!


    die entscheidung muss jeder für sich allein treffen, mein bauch sagte ja und so ist es geschehen.ich freue mich auf eine blutungsfreie zeit!!


    du wirst die richtige entscheidung treffen


    alles liebe :)* :)* :)*


    bea

    Hallo Mädels *:)

    eine "alte Häsin" meldet sich auch mal wieder. :-D


    Puuuuh, hier war ja ganz schön was los, seit ich das letzte Mal hier reingeschaut hab. :-o


    Ich weiß gar net so recht, was ich Euch so schreiben soll ":/ .... ich kann leider nicht auf jede EINZELNE von Euch eingehen, weil ich da erst mal gaaaanz viele Seiten zurücklesen müsste. Und dann hätte ich wahrscheinlich trotzdem keinerlei Durchblick, wer wo wie wann was ":/


    Drum lasse ich Euch einfach mal gaaaaaanz liebe Grüße und gute Wünsche hier !!!


    .


    ALLEN NEUEN natürlich ein herzlichstes Willkommen


    ALLEN FRISCH OPERIERTEN alles gute und eine superschnelle Genesung


    ALLEN DIE ES NOCH VOR SICH HABEN wünsche ich viel Glück !!!


    .


    Für alle die es interessiert:


    Meine HE war am 10.11.10 per LAVH, mein Eröffnungsbeitrag mit OP-Bericht steht auf Seite 2140 http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/124552/15943541/


    Was noch nicht dabei steht, weil ich es erst vor ein paar Wochen erfahren habe, nachdem ich auf eine Kopie des OP-Berichts bestanden hatte, ist, daß ich auch noch Adenomyose, Endometriose und eine chronische GM-Entzündung hatte.


    .


    Bei meiner OP gabs keine Komplkationen, mir gehts sehr gut und ich würde diesen Eingriff jederzeit wieder machen lassen.


    .


    Und hier ist für die Neulinge, die mich noch nicht kennen, noch was zum Schmunzeln: (ein paar Bilder)


    http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/292057/16114085/


    http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/292057/16114874/


    .


    ich hab hier in diesem Fadem immer tolle aufschlussreiche Antworten auf meine Fragen bekommen und das hat mir immer sehr viel geholfen. Die Mädels hier sind einfach Klasse !!!


    Dankeschöööööön dafür nochmal an alle !!! :)_


    Es ist ganz was anderes, wenn man sich mit erfahrenen Mädels austauschen kann, als die trockenen hochgestochenen Erklärungen von den Ärzten. Traut Euch und fragt alles, was Euch auf dem Herzen liegt.


    .


    So dann wünsch ich Euch ALLEN nochmal alles Gute und lass Euch noch eine Kiste voll mit :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* da – bedient Euch ruhig !!! ;-)


    .


    Ich stell Euch Euch noch ein paar @:) @:) @:) @:) @:) @:) auf dem Tisch, damits ein bisschen gemütlicher aussieht.


    .


    Gaaaaaaaanz liebe Grüsse !!! *:)