akinom10

    Hallo Angelika,


    habe jetzt erst gesehen, das mir noch jemand geantwortet hat. Bei meiner Entlassung aus dem Krankenhaus (also bei der Abschlußuntersuchung) hat die Ärztin etwas von einem Bluterguss erzählt, sie meinte aber das sei nicht dramatisch, ich habe aber nicht näher hinterfragt, wo der Bluterguss sitzt, vielleicht hast du recht und er sitzt an der Blase. Vielleicht sind die dunklen Flecken auch der Bluterguss der sich langsam auflöst. Da ich ansonsten keine größere Beschwerden habe, möchte ich abwarten bis zum 7. August, da habe ich meinen nächsten FA-Termin.


    Ich mache zur Zeit auf Privatrezept noch eifrig Beckenbodengymnastik. Man kann die Übungen zwar auch alleine zu Hause machen, aber in der Gruppe (meistens aber nur zu zweit oder dritt) ist es doch schöner.


    LG akinom10

    Hallo an ALLE....

    mein Termin für die GM -Entfernung ist am 21. August- endlich - nach zwei Horror-Jahren in den ich fast dauernd geblutet habe und unzähligen Versuchen dies zu stoppen- incl. Endometrium-Ablatio Ende Mai 2006, was überhaupt nicht gebracht- ist es nun so weit.


    Ich habe mich hier schon durch das Forum gelesen- und Dank der Unterstützung von Biggi- bin ich nun völlig erleichtert, dass der Termin nun steht.


    Nachdem ich am Wochenende wg extremer Blutungen in der Notaufnahme war- die Fahrt dorthin hab ich auf einer grossen Platiktüte gemacht ;-(( ist man in der Klinik jetzt endlich bereit die GM zu entfernen.


    Ich werde wohl jetzt öfter hier sein, denn ich hab garantiert noch eine Menge Fragen.


    Bis dahin- wünsche ich Euch allen einen sonnigen Sommertag- und denen,die Bauchweh haben, gute Besserung


    Liebe Grüsse

    Hallo Bella-Bionda

    deinen Namen habe ich irgendwo schon mal gelesen.


    Herzlich Willkommen!!@:)


    Dein Eisen und HB wert muss ja furchtbar aussehen bei den massiven Blutungen die Du hast.


    Bei Dir wurden also alles ausprobiert was es außer derGBMentfernung gibt und ich denke das es Dir sicherlich nicht schwer fallen wird auf Deine GBM zu verzichten.


    Es bleibt den Ärzten wohl auch nicht mehr viel übrig um Dir zu helfen und es steht außer Frage das in Deinem Fall dringend etwas getan werden muss.


    Du wirst es sicherlich nicht bereuen.


    Mir ging es ähnlich .


    Meine OP ist Morgen 6 Wochen her und ich kann nur sagen das es mir Fantastisch geht.


    **

    akinom

    Ich habe außer starkem Ausfluss vom auflösen der Fäden nichts mitbekommen.Bei Dir kann es wirklich an dem Bluterguss liegen wie Du schon selbst gesagt hast.


    Du kannst aber auch beim Gyn Telef. nachfragen wenn Du Dir Sorgen machst.Sind ja noch 2 Wochen bis zu Deinem Termin.


    LG Iris

    An Alle

    Ich bin's schon wieder*:)


    Ich habe heute der der Frauenklinik, in der ich vorhabe meine GM-OP vornehmen zu lassen, angurufen und wollte mich nur mal erkundigen wie es bei denen Alles so abläuft.


    Ich habe der Sprechstundenhilfe meinen Fall beschrieben und bekam pompt einen Termin und zwar, den 2. August um 9.30 Uhr.


    Ich solle mir die Einweisung von meiner FÄrztin holen un die dazu benötigten Papiere (letzten OP-Befunde etc.).


    Sollte etwas dazwischen kommen, brauche ich nur anzurufen und den Termin absagen.


    Bin ganz aus dem Häuschen.


    Jetzt werde ich mich auch wirklich darauf vorbereiten und nicht nur rätseln. Es sei denn, meine Ärztin will nicht, daß die GM raus soll. Aber da habe ich noch immer den Arzt, der mir zu der OP geraten hat. In allerhöhsten Not gehe ich dann zu ihm.


    Liebe Grüße


    Babs


    P.S.


    Bei uns sammeln sich schon die dollsten Gewitterwolken, haben hier noch 35°C. Wenn es heute Nachmittag Knallt, dann rette sich, wer kann.


    Und ich muß heute Nachmittag arbeiten >:( !!!


    Ich arbeite in einer Apotheke und fahre kranken, alten Menschen und Arztpraxen Medikamente ins Haus. Da ich auf dem Lande wohne, ist mein Bezirk ziemlich groß. Bin meistens 2-3 Std. unterwegs.>:(.

    Hallo Babs

    da hast du ja Glück gehabt, dass deine FÄ in Urlaub war. Und in zwei Wochen hast du schon alles hinter dir!


    Ich drücke die Daumen, dass alles so problemlos heilt wie bei mir ... und dann endlich deine Schmerzen weg sind!@:):)*@:)

    Hallo BellaBionda,

    hmm, du hast dich hier aber schon vor einiger Zeit mal gemeldet oder? Irgendwie kenne ich deinen Namen ...


    Wenn du so stark blutest, dass du mit Notwagen ins Krankenhaus musst, ist es wohl höchste Zeit für die OP. Danach werden sich deine Eisenwerte erholen und du wirst ein total anderes, erheblich schöneres Leben führen!


    Ich habe jetzt, ca. sechzehn Wochen nach der OP, an manchem Tag soviel Kraft, wie garantiert in den letzten zehn Jahren nicht.


    Ganz liebe Grüße, du schaffst das schon


    :)*:)*

    akinom10

    Hallo,


    also ich habe die Fäden immer nur bei meinen Untersuchungen bei der FÄ gesehen. Sie hat Sie bei der Untersuchung mit weggenommen und mir gezeigt. Ansonsten habe ich bis jetzt nichts mitbekommen.Sie sind wirklich winzig klein und dunkel. Das sind mit Sicherheit die Fäden bei dir.


    Seit wann machst du denn die Beckengymnastik, meine Ärztin meinte ich soll noch warten ???


    Sabrina

    Hallo Isibe, hallo Sanke ...

    stimmt, ich war Mitte Mai schon mal in diesem Forum- da hatte ich um Rat für die Endometrium-Ablatio gebeten.


    Nun..., die hab ich dann Ende Mai hinter mich gebracht- ohne Erfolg.


    Jetzt warte ich auf meine OP und bin total erleichtert, dass die Entscheidung nun gefallen ist.


    Alles was jetzt kommt, kann nur besser sein, als die letzten 2 Jahre.


    Ich bin da ganz zuversichtlich, denn wenn ich lese, wie gut es Euch nach der OP geht, dann will ich das auch für mich.


    Endlich wieder ich sein - und nicht mehr überlegen müssen, kann ich heute eine weisse Hose anzziehen oder lieber nicht.


    Mein bzw. unser ganzes Leben hat sich in der letzten Zeit nur nach Blutungen ja / Blutungen nein gerichtet.


    Nichts mehr war spontan drin- denn wenn ich geblutet habe, dann schwallartig!


    Teilweise lief es mir bis in die Schuhe und ich wusste nicht wie ich es noch auffangen sollte.


    Bis zur OP habe ich was zum Blutstillen bekommen. Im Moment funktioniert es auch. Ich hoffe es bleibt so- denn wir wollen bald in den Urlaub.


    Liebe Grüsse und danke für Euer Interesse und die netten Antworten @:)

    Abschlussuntersuchung

    Ich komme gerade vom Gyn.


    Er ist mit dem Heilungsprozess sehr zufrieden und sagte das es bei mir aussähe als hätte ich vor einem Jahr meine OP gehabt ,er war selbst darüber erstaunt.


    Die Ärztinen im Knappschaftskrankenhaus Recklh. haben Super Arbeit geleistet.


    Ich darf jetzt wieder " alles "!!!


    Nur übertreiben soll ich nicht und noch vorsichtig sein was die Körperliche Anstrengung (heben) betrifft.


    Einen schönen Tag wünsche ich Euch!*:)8-)


    LG


    Iris

    Hallo Isibe

    Schön das es dir so gut geht. Bei dir war die OP ja noch 10 Tage später.


    Dann ging es wirklich super schnell. Macht dich das Wetter denn nicht fertig und gehst du schon wieder arbeiten ? Danke mit dem Hinweis der BBG. Hat der FA sie dir verordnet und gehst du privat irgendwo hin ?


    Sabrina

    Iris - Babs - BellaBionda

    @ Iris:

    Toll, daß alles schon so gut verheilt ist. Jetzt geht dann die Genesung schnell. Man merkt jede Woche, man wird immer fiter *:)

    @ Babs:

    Gut, daß du schon so bald den OP-Termin hast. Dann ist endlich Schluß mit deinen Schmerzen. @:)

    @ BellaBionda:

    Schön, daß du nun hier gelandet bist @:) Mir tat dieses Forum auch so gut vor meiner OP. Ich ging dann geruhigt ins KH, denn ich wußte ja schon alles, was in den nächsten Tagen passiert. Meine FÄ und die Schwestern sagten nur immer: "aber das wissen Sie ja schon".


    Hatte ihnen von dem Forum erzählt und sie waren alle ganz begeistert,


    wie informativ es da zugeht. Da ich ja "alles" wußte, fragte ich dann nur noch nach dem "warum" :-o


    Ja, Schwimmen, für die, die schon dürfen und die, die noch dürfen, ist das beste in diesen Tagen. Aber die Seen "kochen" auch schon langsam >:(


    Einen schönen, lauen Abend euch allen


    Biggi

    Sabrina

    BBG mache ich Zuhause.


    Habe vom Gyn Unterlagen bekommen und mir noch aus dem Internet Infomaterial besorgt.


    Ich arbeite Teilzeit(40 Std. im Mon.) und habe mit meiner Chefin abgesprochen das ich am 01.08. wieder arbeiten komme.


    Ich war dann 7 Wochen Zuhause und


    die letzte freie Woche werde ich nochmal in vollen Zügen genießen.


    Probleme mit dem heißen Wetter habe ich keine


    das ist mir lieber wie 17 ° und Regen.


    Obwohl ein bischen Wasser von oben jetzt nicht schlecht wäre ,


    hier dört so langsam alles aus.


    Aber weit und breit kein Gewitter in sicht!

    @Heike /BellaBionda

    Ich hoffe Du hattest Dich gut eingecremt 8-);-D


    LG


    Iris

    heute schlechte Stimmung

    :-(


    Hallo, morgen gehts in die Klinik und meine Nerven liegen blank! gestern bin ich noch guter Dinge zur Vorbesprechung ins Krankenhaus (Blutabnehmen, Anästhesiegespräch usw. ... das dauerte....). Fragen hatte ich eigentlich fast keine, da ich von euch schon vieles wußte:)^ Ich hab nachgefragt, warum man für die Schmerzen nicht Ibuprofen Tbl. (vertrag ich super) gibt, sondern den grauslichen Novalgin Saft, darauf die Antwort: weil sie in den ersten Tagen schlecht schlucken können, da ist Saft besser. Darauf hin stell ich mir jetzt alles viel furchtbarer vor, als noch vor einer Woche. Hab heute Nacht fürchterlich geschlafen (..und dann noch diese Hitze). jeder sagt: ach je, bei der Hitze in die Klinik. ich denke: dem Bauchschnitt kann es doch egal sein, ob es draußen heiß ist,- oder ist das Schwitzen ungut für die Wundheilung?


    Lucy


    (...lese jetzt noch ein bischen in den alten Beiträge und hoffe so einen richtig tollen Mut-mach-Beitrag zum Bauchschnitt zu finden)

    bin es nochmal

    hab gestern vergessen bei der Besprechung im Krankenhaus zu erwähnen, daß die Spirale ja noch liegt. Weiß jemand von euch, ob das wichtig ist? die Gm wird ja im ganzen entfernt, egal ob da was drin liegt, oder nicht?


    Lucy