Ringelblume bei mir wurde ja auch der GH entfernt. Mein Doc (gleichzeitig auch der Chirurg) meinte das er immer empfiehlt ihn mit zu entfernen, da man sonst noch an GH Krebs erkranken könnte. Ich bin ehrlich ich war total unsicher, zumal mich meine Schwester zusätzlich noch beeinflusst hat.


    Ich habe dadurch keinerlei negative Auswirkungen bemerkt und würde es immer wieder so machen.


    Es ist toll das du auch so schnell einen Termin bekommen hast. Damit bist du dann schnell durch und kannst neu durchstarten.


    Ich empfand es als Befreiung, im ersten Urlaub nach der OP ohne Verpackungsmaterial losfahren zu können.


    Hallo bockwurscht erstmal ein herzliches willkommen *:) @:) *:)


    Ich muss ehrlich sagen, wenn es bei mir die Möglichkeit einer vaginalen OP gegeben hätte, wäre es für mich nicht infrage gekommen es ambulant machen zulassen. Krankenhäuser hasse ich zwar wie die Pest, aber da hätte ich großen Bammel gehabt.


    Ich hätte Angst, dass irgendwelche Komplikation eintreten, wenn ich zuhause bin und im KH können die doch schnell reagieren.


    Ich will dich damit nicht verunsichern, wirklich nicht, es ist nur meine Einstellung. Es gibt bestimmt auch Mädels, die damit gute Erfahrungen gemacht haben. Vielleicht können die sich hier ja auch mal zu Wort melden, denn ich lasse mich gern eines besseren belehren.


    bockwurscht mach das was dir dein Bauchgefühl sagt und lasse dich von niemanden, auch von mir nicht verunsichern :)_


    Alle ich lass mal ein paar Heil, Kraft, Beruhigungs, Tapferkeits und Geduldssternchen hier, bedient euch :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Hallo Teufelchen09,die GM wird bei mir durch den Bauchnabel entfernt (Bauchspiegelung)Im Vaginalbereich bleibt alles heil,aber ich packe vorsichtshalber mal ne Zahnbürste ein und entscheide dann vor Ort.liebe Grüsse bockwurscht74 :)* :)* :)*

    Hallo Bockwurscht,


    ich will dir da keine Angst machen wegen der ambulanten Op. Aber ich muss sagen du hast echt Mut. Ich hatte im Jahr 2000 eine Sterilisation ambulant da wurde auch durch den Bauchnabel operiert. Solange ich auf Station im Bett lag ging es mir gut oder wenn ich kurz aufstand. Als mein Mann mich aber abholte wurde mir vor dem Autzug schwarz vor Augen und ich wäre beinahe zusammengebrochen. Musste mich hinsetzen fast eine halbe Stunde bevor wir weiter konnte. Da war es auch nicht möglich über Nacht zu bleiben. Damals habe ich mich geärgert nicht das KH ausgesucht zu haben wo man drei Tage bleiben muss bei einer Sterilisation. Dann hatte man mir den ganzen Tag nichts zu trinken oder zu essen gegeben auch nicht gesagt wann ich nochmal essen und Trinken darf und als ich dann zu Hause was aß war mir kotzübel ich musste mich übergeben und mir war schwindlig ohne Ende. Da fällt mir ein etwas Tee hatte ich bekommen. Einziges was gut ging mit ambulanter Op war die Konisation mit Kürretage da habe ich Aufwachraum schon ne Tasse Kaffee bekommen. Aber wenn ich an die Sterilisation denke ne ne. Ich bin bei meiner HE Samstags morgens zur Op ins KH und Mittwochs morgens wieder raus.


    so drücke dir die Daumen dass bei dir alles gut gehen wird.


    glg Angel

    Hallo Bockwurscht


    Kann mich da Angel nur anschliessen. Ich hatte auch einer Steri die ambulant gemacht wurde. Mit dem heutigen wWssen, würde ich es heute nur noch stationär machen lassen.


    Bei meiner HE kürzlich war ich auch nur von Mon-Fr. im KH. Also ich würde diesen Eingriff ganz bestimmt nicht ambulant machen lassen.


    Lg *:)

    Hallo alle zusammen,ich hatte im April diesen Jahres schon mal einen Kleinen Eingriff (ambulant) in der selben Tagesklinik .GM Spiegelung mit Ausschabung und Entnahme einer Gewebeprobe des Myoms ,welches sich im oberen Teil der GM befindet .Inzwischen haben sich in der gesamten GM weitere kleinere Myome gebildet,deshalb fliegt sie jetzt raus.Aber zurück zum Thema ,die Klinik ist top ,das Pesonal ist nett .Ich lass den Eingriff auf alle Fälle da machen,kann mich dann aber abends mit dem Krankenwagen ins Carolus bringen lassen.Das Krankenhaus ist vieleicht 5 min weg von der Tagesklinik .Wenn ich den Eingriff im Krankenhaus machen lasse ,warte ich noch länger auf einen Termin .Ich möchte diese Dinger endlich raushaben aus meinem Körper ich sehe aus ,als währe ich schwanger und habe fast durchgehend meine Regel.liebe Grüsse bockwurscht *:) *:) *:)

    Mahlzeit. ;-D


    Bei mir ist es heute ein Auf und Ab. Mal bin ich müde, mal habe ich Energie. Ich muss jetzt mal langsam aktiver im Haushalt werden. Schließlich habe ich noch Rückstände (volle Kisten) vom Umzug, und nächste Woche arbeite ich wieder.

    Hallöchen , ich hoffe ich bin dannach nicht zu lange so kaputt.Ich fange ab September noch mal ne Ausbildung an(nicht lachen mit 38).aber die1. Woche passiert da eh nichts.Ich hab immer noch ganz schön bammel,das warten nevt. *:) *:)

    Hallo Rotschopf,


    ich hoffe dass deine Lehre nicht etwas ist wo du schwer heben musst oder sehr anstrengend ist. Schone dich nach dem Eingriff gut und mache nichts was du nicht sollst.


    Ich finde es auch toll dass du noch eine Lehre machst. Man ist nie zu alt um eine neue Herausforderung in deinem Fall eine Lehre an zu nehmen. Ich wünsche dir das du nach der Lehre dann auch in deinem neuen erlernten Beruf Fuss fassen kannst. Es gibt leider soviele die noch im Alter grins meine in einem Alter wo man normalerweise nicht mehr lernt lernen und dann leider doch ohne Job bleiben.


    Wenn du in der Tagesklinik dich wohlfühlst dann mach es dort aber lass dich lieber ins KH fahren die paar Tage die bringst du schon herum es ist besser und du kannst dann wohl ganz entspannt deiner neuen Aufgabe im Septermber entgegensehen. Obwohl wann ist es bei dir Soweit?


    glg Angel