Hasebärchen, ich hab mal ganz fix gesucht und hab auf den Seiten 2559, 2607 und 2708 Listen gefunden auf denen die Seitenzahlen der einzelnen OP-Berichte vermerkt sind. Irgendwann sind wir dazu übergegangen in der Liste auch die OP-Methode zu vermerken. Meist sucht man ja nach Berichten mit der Methode, die für einen selbst geplant ist.


    Die schicken Strümpfe hatte ich übrigens über den gesamten Zeitraum des Klinikaufenthalts an (außer zum Duschen). Sieh es mal positiv: Die formen die Beine ;-D

    Hasebärchen , grüß dich @:)


    Mir hatte Keiner irgenetwas von eincremen oder deo gesagt; ich habe beides benutzt, und alles war gut!


    Ich wurde an einem Freitag Mittag operiert; am Samstag Morgen wurde die Kanüle wieder gezogen, und am Samstag nachmittag der Katheter gezogen. Am Sonntag Morgen habe Ich das erste Mal geduscht, aber auch Ich habe auf das rasieren verzichtet. ich wollte nicht zu lange unter die Dusche stehen ! ich habe die Strümpfe nach dem Duschen nicht weiter angezogen, weil Ich oben wo der Gummi am Abschluß ist, einen Ausschlag bekam, und es hat furchbar gejuckt. dafür habe ich aber brav die thrombosenspritzen bekommen !


    Als Ich nach dem OP wieder im Wachraum zu mich kam, war das erste was Ich sagte, aua ich habe Regelschmerzen ! Ich bekam sofort einen Schmerzmittel an meinem Tropf gehängt, so eine Pumpe die Ich selbst bedienen konnte.


    Am nachmittag gegen 17Uhr saß Ich schon an der Bettkante und habe Abendbrot gegessen, ohne Schmerzen ! Bis dahin war sowieso der Tropf schon leer, und damit die Schmerzpumpe nicht mehr angeschlossen. Ich bekam am Abend schon Voltaren als Kapsel zum einnehmen.


    Ich kann mich noch gut errinnern wie viel Angst Ich vorher hatte, und beim Voruntersuchsgespräch wurde mir gesagt, daß Ich am Vorabend eine beruhigungstablette bekomme, und am nächsten Morgen eine zweite stärkere Tablette. Die haben mich super beruhigt ! :)_

    Hallo Rozanne


    Dankeschön :)_ @:) Hoffentlich bekomm ich auch was zur Beruhigung(auch am Vorabend für Zuhause?)


    Werde mir heute von der Heilpraktikerin Akupunktur machen lassen(gegen die Angst)...mal sehn ob's hilft ":/

    Hasebärchen, Ich hatte an dem Donnerstag vor dem OP am nächsten Tag, meine Voruntersuchungen , und musste direkt dann da bleiben, also hatte Ich im KKh schon die Tablette bekommen. Ich habe geschlafen wie ein Baby, und am nächsten Morgen um 7 Uhr die nächste Tablette bekommen, und schlief bis sie mich abgeholt haben ! das war erst um 11 Uhr.

    Blutabnehmen u.a ! Erst kamen die ganze Formalitäten dran, zb. die ganze Gesundheitliche Fragen, danach Blutabnehmen und Urin. Die Untersuchung selbst, war auch noch zwischendrin, so wie sie Zeit hatten. Da wurde dann alles nochmal erklärt und anschliessend US gemacht. Beim Narkosenarzt war Ich dann auch, Blutdruck messen, wiegen usw, und das gespräch dazu, wie alles verlaufen wird. Alles ganz harmlos !


    Ich war eigentlich ganz froh dort zu bleiben, weil ich auf einem Zimmer kam, wo gerade am Tag zuvor eine Frau den gleichen OP hatte, und sie hat mit mir viel darüber gequatscht, und mir etwas Angst genommen. Auch, wäre ich Zu Hause unruhig gewesen, und am nächsten Morgen im Berufsverkehr auf der Autobahn noch mehr nervös geworden ( bin schlechter Beifahrer ).

    Hallo Hasebärchen,


    bin soeben aus dem Vorgespräch zur OP zurück. War halb so schlimm. Der Arzt hat mich noch einmal untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass es noch keiner Hinterwandplastik bedarf. Er meinte, damit sollte ich noch warten. Es kann zwar immer sein, dass eine spätere Senkung diese Maßnahme mal erforderlich macht, aber wenn ich das jetzt schon machen würde, könnte es trotzdem später erneut auftreten und dann wäre eine erneute Plastik viel schwieriger und man müsste dann evtl. mit fremdgewebe (Netz) arbeiten. Das sollte man aber so lange wie möglich rauszögern.


    Er meint, ich sollte nach der OP mit Beckenbodentraining anfangen. O-Ton: "Das würde er auch raten, wenn seine Frau in dieser Situation wäre". Ich fand das erst mal beruhigend.


    Dann hat er mir noch gesagt, dass es momentan so aussieht, dass meine GM sich eventuell nicht so weit runterziehen lassen würde (eventuell wegen dem langen Myom, das ich da habe) und daher lapraskopisch unterstützt werden müsste. Das kann er natürlich erst sagen, wenn ich in Narkose bin. Ich hoffe, das dies nicht der Fall sein wird.


    Nach dem wirklich sehr ausführlichem Gespräch (fast 1 h) hatte ich dann noch ein Gespräch mit dem Anästhesisten. Dann wurde mir noch Blut abgenommen, Vitalparameter erfragt, die Beine für die sexy overknee Strümpfe ;-D ausgemessen etc. Das Ganze hat gute 2 h gedauert. Dann konnte ich gehen.


    Ach ja, und heute abend darf ich mir dann noch 1 Liter Abführmittel zu Gemüte führen, brr, da grauts mir jetzt schon vor. Ab Mitternacht darf ich nix mehr essen (wegen der Narkose) und heute abend maximal Joghurt oder so essen, oder Brühe trinken.


    Morgen muss ich dann um 9:00 auf der Matte stehen. Dann bekomme ich die "ist mir egal" Pille und hoffe, dass es dann zügig los geht und ich anschließend ohne aufgebähten Bauch aufwache.


    Letzte Nacht konnte ich schon kaum schlafen, wer weiß, wie es diese Nacht sein wird. Mal schauen.


    Soderle, ich melde mich dann spätestens übermorgen, wenn ich hoffentlich wieder klar denken kann.


    LG

    Hallo Chatty :)_


    Das hört sich doch alles prima an ! Ich wünsche dir alles alles Gute für Morgen; werde an dich denken :)_ . Du wirst sehen, es wird alles gut !


    Bei mir wurde auch gesagt, daß Ich Beckenbodentraining machen sollte. Dies habe ich nach 5 Wochen angefangen, für insgesamt 6 Wochen. Ich habe das gefühl es hilft sehr ! Also mach dir kein Kopf. Da wir nicht allzu weit von einander entfernt wohnen, können wir uns Nachhinein eventuell treffen, und austauschen.


    Hier extra für dich :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    und für Hasebärchen auch welche für die Angst :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Huhu Chatty *:)


    Das is aber doof,dann ich dich ja nimmer fragen wie so ne straffungs Op ist ;-)


    Ich drück dir alle Daumen,denk ganz doll an dich...den ganzen Mittwoch!!!! :)_


    Lass schnell was von dir hören(lesen)...uuuuuuuunbedingt!!!!


    Wünsch dir alles alles Gute und sag denn mal PROSCHT ;-) :)_ @:)


    :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*