• Gebärmutterentfernung vaginal

    Hallo, ich (41) habe mich nach einigen erhöhten PAP-Werten dazu entschlossen, meine Gebärmutter entfernen zu lassen, ich möchte mich nicht erst nach unzähligen Konisationen doch zu dem Schritt aufraffen müssen. Narkosen sind keine so leichte Sache und daher möchte ich so wenig wie möglich davon bekommen. Außerdem bin ich kein Fan der…
  • 52 Antworten

    Huhuu bei mir kam glaub ich nur einmal einer,


    aber wenn ich höre wie klein die sind war es wohl keiner. Der war etwas größer und hatte eine dunkelblaue Farbe die man noch erkennen konnte.

    @ alle,

    ich hoffe es geht euch gut. Ich habe heute Morgen schon für April für die nächste Krebsvorsorge beim FA einen Termin ausgemacht. Da bin ich erst krankgeschrieben wegen Op und dann Urlaub bis Ende April und ich habe es genau in den Urlaub Mitte April gelegt. Muss danach wieder im Oktober. Da Mum ja einen bösartigen Tumor am Eierstock hatte und Brustkrebs ist mein FA da besonders sorgfältig und macht die Ultraschalluntersuchungen Unterleib und Brust zweimal im Jahr.


    So ihr Lieben ich hab mir Ende Januar mal wieder eine Stresswoche verschafft an drei Tagen dieser Woche habe ich Termine nach der Arbeit. Ich will zu meinem Operateur von meinem Ohr zumindest war er dabei anwesend weil ich eine zweite Meinung brauche wegen meinem Ohr um dass ich mir Gedanken mache. Aber das ist eine andere Geschichte und hier auch im Cholesteatom Forum nach zu lesen.


    So wünsche allen einen wunderschönen Mittwoch. Bei uns schneit es und wir haben Sonne und ich muss los zur Arbeit ihr Lieben.


    glg Angel

    Huhu Angel :)_

    Zitat

    Der war etwas größer und hatte eine dunkelblaue Farbe

    Doch, das war sicher auch einer ;-) ; dass meine ursprünglich mal blau waren, kann man ja noch ein bisschen erkennen. Und wie lang so ein Faden ist, hängt wohl vom Operateur ab; ich weiß noch, silberbraut hatte einen seeehr langen Faden gefunden, damit hätte man sogar einen Pulli stricken können :-X ;-D


    Bei mir waren die Fädchen aber alle eher klein.




    Das Foto ist übrigens nicht sehr deutlich, weil ich es mit meinem Handy gemacht hab.

    *:) an alle.


    Ich habe mal eine Frage. Ich habe seit zwei Tagen Probleme mit meinem Urin, d.h. ich verliere unkontrolliert einige Tropfen. Es ist total unangenehm. Liegtvdas eventuell daran, dass sich meine GM bereits gesenkt hat und auf die Blase drückt?


    Des Weiteren habe ich heute gehört, dass man im KH Trombosespritzen erhält und zusätzlich Trombosestrümpfe. Strümpfe kann ich ja verstehen, aber tatsächlich auch Spritzen... ":/


    Liebe Grüsse

    Drachenbande *:)


    Klar kann das an einer Senkung liegen,hab auch ständig unkontrolliert Urin verloren,vor allem aber beim Husten und Niesen...sehr unangenehm |-o Meine Gebärmutter war geknickt und lag auf der Blase,wurde bei der Tastuntersuchung beim Gyn festgestellt...


    Ich hatte im KH keine "sexy" Strümpfe bekommen,dafür jeden Tag Thrombosespritzen...

    Hallo Hasebärchen,


    das ist wohl sehr unterschiedlich von KH zu KH. Ich bin jetzt sehr auf nächste Woche gespannt, denn man wird mir sagen, welche OP Methode man anwenden will. Meine Ärztin hatte bereits festgestellt, dass wegen eines sehr grossen Myoms sowie einem Uterus Bicornis die Op möglicherweise über einen Bauchschnitt erfolgen wird und keine vaginale Entfernung möglich ist.


    Irgendwie habe ich alles mitgenommen :-(

    Zitat

    silberbraut hatte einen seeehr langen Faden gefunden, damit hätte man sogar einen Pulli stricken können :-X ;-D

    Stimmt! Der Versuch ist aber daran gescheitert, dass der Faden so bröselig war ;-)


    Chatty, schön, dass du den ersten Schritt zum neuen FA gemacht hast. Ich drück die Daumen für einen ebenso kompetenten Eindruck des Arztes :)*


    Drachenbande

    Zitat

    Liegtvdas eventuell daran, dass sich meine GM bereits gesenkt hat und auf die Blase drückt?

    Ewähne den Urinverlust unbedingt beim Vorgespräch! Dann werfen die sicher einen genaueren Blick auf die Harnwege.


    Bei mir gab es im KH übrigens sowohl die Strümpfe als auch die Spritze zur Vermeidung einer Thrombose. Die Spritzen waren etwas unangenehm, aber aushaltbar und die Strümpfe sind zu dieser Jahreszeit auch erträglich.

    Drachenbande,


    auch ich hatte Strümpfe und Thrombose (allderings hatte ich auch Krampfadern an den Beinen im Vorgespräch angegeben).


    Wenn du solche Angst vor einem Bauchschnitt hast, dann frage doch mal, ob man die GM nicht in zwei Teile vaginal entfernen kann.


    Bei mir war vaginal geplant mit der Option es lapraskopisch zu stützen, für den Fall, dass sie die GM nicht nach unten ziehen können.


    Bei meiner OP wurde dann erst das Myom und anschließend die GM entfernt. Ohne Bauchschnittchen.


    Letztendlich sollte aber der Operateur wissen was er tut.


    Gruß

    *:) Silberbraut, aufgrund meiner einen Niere sind die Ärzte schon gewarnt ;-) Werde aber auf jeden Fall erwähnen, dass ich Probleme mit dem Urin bekommen habe.

    @ Chatty

    Ich werde um die schonendste Methode bitten und hoffe, dass dies möglich ist.


    Danke an alle für Eure Beiträge. Die helfen sehr!!! :)^


    Bin mal gespannt, ob ich Thrombosestrümpfe und Spritzen bekommen werde ":/


    Liebe Grüsse

    Achje, Thombosestrümpfe oder Spritzen........ dabei hab ich so ne Angst vor Spritzen.... na, mal schauen, wie es bei mir sein wird.

    Guten Morgääähhn @:

    HeikeH Ich bin auch ein Spritzen Fan,aber soooo schlimm sind die Thrombosespritzen auch nicht,brennt nur ganz kurz und das war's ...warte erst mal ab... :)_ :)_ :)_


    Chatty schön,dass du einen neuen FA gefunden hast!!! :)_


    Drachenbande

    Zitat

    Ewähne den Urinverlust unbedingt beim Vorgespräch

    Das ist ganz wichtig,weil dann evt.noch eine Urodynamik(Blasenmessung) gemacht werden muss!!! :)_


    violi,Janina huhuuuu,wie gehts euch?? :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Ich hatte auch Spritzen und Strümpfe. Im Normalfall werden die Strümpfe gern sicherheitshalber angezogen während der Liegezeit, einfach um die Venen zu unterstützen, da frau aber Erfahrungsgemäß zu Hause wieder mehr läuft als im KH ist dann nix mehr nötig. Ich dürfte die Strümpfe nach meiner ersten Dusche auch auslassen, da ich dann auch durch die Flüre geschlürft bin, und dann haben die Venen ja die Muskulatur zur Stütze. Die Spritzen habe ich an allen Tagen im KH bekommen.

    hallo an alle,also ich bekam auch spritze und strümpfe..die spritzen sind harmlos....


    gestern war ein guter tag....etwas "klarer" im kopf...konnte sogar ohne humpeln laufen..war éin schönes gefühl, ohne schmerzen im bein, bzw. dieses "abgeklemmheitsgefühl" zu laufen....aber nat. immer noch schlapp...


    heute morgen allerdings wieder so "durcheinander" im kopf...das bein ist wieder nicht "frei".....aber ich hoffe mal das wird noch.....die "luft" im bauch merke ich vor allen dingen morgens beim aufwachen...bis die unten "durch den ganzen darm" durch ist.....oh ha.....auch beim wasserlassen..oder stuhlgang....die ersten sekunden.....jaa es zieht noch......aber auszuhalten....muss ja morgen zum FA zur untersuchung....hab schon angst davor..meine tochter fährt mich allerdings....;-) hoffentlich muss ich nicht so lange laufen....ich traue mir noch nichts alleine zu.....möchte immer noch gerne eine "hand zum festhalten".....aber morgen geht das ja nicht, da meine tochter mich erstmal beim arzt rauslässt, dann erst einen parkplatz suchen muss.....so kenne ich mich garnicht...bin sonst viel alleine unterwegs.....ich könnte ja auch draussen jetzt ein bisschen laufen "üben"...aber traue mich immer noch nicht...nur so von zimmer zu zimmer...wenn es jetzt sommer wäre, könnte ich ja auch in den garten gehen mit einem liegestuhl...aber so....ich mach mir auch wahrscheinlich vorher viel zu viele gedanken..wird schon werden.....es kann ja nur noch aufwärts gehen....;-)