Hallo,


    Auch wenn ich hier bald zur Alleinunterhalterin werde ;-) schreibe ich doch.


    Ich scheine zur Zeit die einzige zu sein die bald operiert wird. Finde ich sehr schade. Also nicht das es anderen Frauen gut geht, sondern das ich mir einfach den falschen Zeitpunkt ausgesucht habe. :-D


    Auf den vergangenen Seiten waren teilweise 4-5 Frauen in der selben Woche im Krankenhaus.


    Egal. Immerhin konnte ich schon von meinen Vorgängerinnen profitieren.


    Habe mir heute die ersten Nachthemden meines Lebens gekauft. Bisher trage ich nur Schlafanzüge.


    Dann der Packliste hier werde ich wohl mit 2 Koffern in die Klinik gehen. ;-)


    Falls die ein ödere andere hier nochmal reinschaut : Danke für Euer fleißiges Schreiben auf ca. 3000 Seiten. Immer wenn ich nervös oder unsicher werde und die OP am liebsten verschieben würde, setze ich mich hin und lese weiter.


    Am liebsten die Berichte nach der OP.


    Dann will ich es nur ganz schnell hinter mich bringen.


    Das Wetter ist derzeit Ideal um im Krankenhaus zu liegen.


    Dann werde ich noch ein wenig packen gehen.


    Liebe Grüße


    Penny

    Penny05


    also ich freue mich, wenn du hier reinschreibst. ich kieck einmal täglich hier rein um zu sehen, ob es etwas neues gibt. dank esmya konnte ich meinen termin noch etwas verschieben. wenn mein termin ist, springst du vielleicht schon wieder herum und hast schon alles hinter dir.

    Zitat

    Habe mir heute die ersten Nachthemden meines Lebens gekauft.

    das muss ich auch noch machen und auch zum ersten mal, ich habe nicht mal einen Bademantel, brauche ich sonst nicht.


    also du schreibst auf keinen fall umsonst und am 27.08. werde ich auch an dich denken.


    haben die dir schon gesagt ob du einen einlauf bekommst?


    kann man sich eigentlich auch selbst vorher rasieren oder macht das immer die schwester?

    Hallo esta,


    Ich muss ja am Dienstag in die Klinik zur Voruntersuchung. Dort bekomme ich dann hoffentlich alle weiteren Infos.


    Rasieren werde ich mich zu Hause. Vielleicht wollen die dann doch nochmal dran, aber so fühle ich mich besser.


    Mal sehen wie lange es dauert.


    Dann wird mir auch gesagt wann ich Mittwoch kommen muss.


    Ich bin ja mal gespannt wie ich die Nacht zu Hause überstehe.


    Und den Morgen erstmal. Ich muss gestehen ich rauche. Und jeden Morgen stehe ich immer 30 Minuten früher auf. Dies ist dann meine Zeit ohne Familie. Ich lese die Tageszeitung, trinke Kaffee und rauche. Dann bin ich wach und andere Menschen dürfen mich ansprechen. ;-)


    Überlege gerade wie ich aufstehen, Duschen, anziehen und dann die Fahrt in die Klinik ohne Kaffee oder Zigarette überstehen soll. ;-D


    Aber wird schon.


    Ich nehme mein Laptop mit in die Klinik. Dort habe ich dann bestimmt Zeit meine Serien zu schauen. Zudem werde ich Euch direkt aus der Klinik berichten. ;-)


    Liebe Grüße


    Penny

    Liebe Penny, *:)


    Mopsy hat Recht.Mach Dir keine Sorgen.Die Zeit geht schneller vorbei, als Du denkst, und dann hast Du die OP hinter Dir.Du schaffst das schon.Wir haben es alle überstanden :)z Für mich war das Schlimmste die Zeit vor der OP.Da war ich auch ganz schön aufgeregt.Ich hätte auch am liebsten die OP verschoben.Aber was sein muß, das bring am Besten gleich hinter Dich.DU wirst sehen, es geht ganz schnell vorbei und dann bist Du auf dem Weg der Besserung :)^


    Vertraue den Ärzten, das ist für sie Routine.Die machen täglich solche OP's .Ich schicke Dir ganz viele Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* . Du schaffst das 8-)


    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend :)z

    esta und Penny


    ;-D Ich besaß vor der HE auch keine Nachthemden ;-) Mittlerweile hab ich aber einige sehr hübsche, das hat aber nix mit der HE zu tun, sondern weil mein Schatz darauf steht |-o


    Zum Rasieren- ich bin eh rasiert, die Schwester hätte es aber auch gemacht. Ich glaube, die Schwestern sind auch nicht böse, wenn frau das zu Hause schon erledigt hat :-) , denn das bedeutet ja weniger Arbeit . Einen Einlauf hatte ich nicht, das macht jede Klinik anders. Ich bekam ein Zäpfchen mit nach Haus, das ich am Vorabend nahm und danach mal aufs Klo musste; damit war dies Thema erledigt.


    Die Packliste und OP-Berichte fand ich damals auch sehr hilfreich. Und überhaupt hatte mir dieser Faden viel Mut gemacht – ich hab fast den gesamten Faden gelesen und fand das alles sehr spannend. Finde es auch toll, Penny, dass du hier soviel liest :)^


    Hoffentlich finden sich noch ein paar Frauen, die kurz vor der OP stehen, denn es macht wirklich mehr Spaß, zusammen zu couchen, wenn man die OP hinter sich hat. Wir waren damals auch eine bunte Truppe und haben manchmal Tränen gelacht hier im Faden und ganze Tage und Nächte hier zugebracht– silberbraut, Angel, ich und ein paar andere Mädels, die leider inzwischen nicht mehr hier schreiben. :)_

    Hallo,


    So ein Mist. Wenn ich gewusst hätte dass ich nun allein dran bin, hätte ich meine OP natürlich früher gemacht ;-D ;-D ;-D


    Wenn niemand mehr dazu kommt, werde ich einfach die " alten " Hasen hier voll labern. ]:D


    Also bitte laut STOP schreiben wenn es zu viel wird.


    So langsam überlege ich, ob ich mir einen Umzugswagen Mieten soll. Wir haben ja nur einen Kombi. ;-)


    Danke für die Packliste ;-)


    Am liebsten würde ich heute einschlafen und erst Mittwoch nach der OP wieder wach werden.


    Aber hier habe ich noch genug zu tun. Blöder Haushalt.


    Penny

    Hallo Penny !!!


    Ich hatte am 25.08. 14 meine OP und ich muss sagen , das ich das alles sehr entspannt genommen habe ! Lag aber auch sicher daran , das ich im vornherein schon 3 OP's über mich ergehen lassen musste und daher schon wusste was so ungefähr auf mich zu kommt ! Ich musste schon am Vortag der OP in die Klinik wegen der ganzen Vorbereitungen !!!


    Ich bin ca. 2 Stunden nach der OP wieder auf mein Zimmer gekommen und habe den restlichen Tag dann so gut wie verschlafen ! Am nächsten Morgen bin ich dann noch sehr vorsichtig u. mit etwas Schmerzen ins Bad gegangen um mich zu waschen u. habe mich auch vom OP Hemd befreit u. Jogginghose u. Pullower angezogen ( was natürlich noch sehr schwer gefallen ist u. etwas Kraft und Zeit in Anspruch nahm !!! Am 2. Tag nach der OP ging es mir bedeutend besser , was mit jedem neuen Tag mehr zunahm !!! Gegen die leichten Schmerzen habe ich Schmerzmittel bekommen u. der Körper zeigt einem rigoros wo die Grenzen sind !!! Ich habe bis zu 3 Wochen noch Blutungen bzw. Wundfluss gehabt ( was normal ist , da die Blutungen bis zu 6 Wochen andauern können ) ! Körperlich bin ich jeden Tag etwas mehr belastbar und ich bin überglücklich , das ich diese OP machen lassen habe !!!! Also , du brauchst wirklich keine Angst vor dieser OP haben , lass es einfach auf dich zukommen !!!

    Hallo Penny und Esta,


    Ich denke man sollte sich vorher nicht so verrückt machen...so viel braucht man für die paar Tage im Krankenhaus gar nicht. Ich hätte mir wahrscheinlich vorher auch noch alles mögliche gekauft (Nachthemden...Hausanzug...Drogerieartikel...), aber da ich meinen Termin so kurzfristigig bekommen habe..... nachmittags um 15 Uhr habe ich erfahren, dass ich morgens um 7 Uhr antreten soll, hatte ich gar keine Zeit mehr etwas zu besorgen. Aber hab dann auch nich wirklich viel gebraucht. Das hat mir viel Geld gespart. ;-D


    Bei mir ist das alles auch auch sehr unkompliziert abgelaufen..... kein Abführen...rasiert hatte ich mich schon selber ..... Ich ging morgens um 7 Uhr rein...um 8 Uhr war ich schon im Op. Und dann Land der Träume.....


    Wünsche euch alles Gute für die Op.

    Zitat

    Wenn niemand mehr dazu kommt, werde ich einfach die " alten " Hasen hier voll labern.

    na hör mal, ich bin doch nicht niemand ;-) .


    ich muss gestehen, ich schaffe es einfach nicht mir die 3000 seiten chronologisch durchzulesen, ich lese mal hier und mal da. eine packliste habe ich noch nicht gefunden? wo finde ich die den. ich möchte aber auch nicht so viel zeug mitschleppen.


    was mich noch interessieren würde ist die geschichte mit dem aufgequollenen bauch. ganze viele berichten sie konnten keine unterwäsche anziehen und mussten mit offener hose herumlaufen. wie lange hält den der zustand an?

    Hallo,


    Wollte nur mal kurz Meldung erstatten. ;-)


    Ich habe hier irgendwo im Faden gelesen, daß Frauen vor der OP verschiedene Gefühlsebenen durchlaufen. Es stimmt!


    Donnerstag wurde meine Blutung plötzlich weniger. Und das schon am Tag 7.


    Da kam doch kurz die Überlegung ob die OP wirklich schon sein muß.


    Ich wurde irgendwie unsicher.


    Gestern dann plötzlich die Erkenntnis das die OP sein muß. Und zwar am Mittwoch. Punkt.


    Letzte Nacht habe ich geschlafen wie ein Baby. Herrlich.


    Heute verspüre ich eine innere Ruhe. Klar macht mir die OP und die Tage in der Klinik noch etwas Angst. Aber ich freue mich auf die Zeit danach.


    Ich habe mir eine Pro und Contra Liste gemacht. Die Pro Seite wird immer länger.


    Dank diesem Faden habe ich schon auf meine Zweifel gewartet. ;-D


    So hat es mich nicht völlig unvorbereitet getroffen.


    Penny