Nele

    ich arbeite in einem Kinderhort und die Arbeit ist schon sehr anstrengend obwohl ich nur 5 Std.arbeiten gehe.Heute geht es mir nicht besonders gut...habe zittrige Hände und bin total schlapp auf den Beinen ! Kreislaufprobleme.Werde mich nach dem kochen nur noch im Garten aufhalten (auf der Liege ) und das Wetter genießen.


    lg Lauda

    lauda Mensch Lauda, auch essen kochen ist zu anstrengend - lass kochen!!! das Stehen am Herd tut einem nicht gut. Fand die ersten 14 Tage nach OP sogar das Duschen zu anstrengend -- war sofort schlapp und kurzatmig.


    mit Krankschreiben-Zeiten kann ich dir leider nicht dienen, da ich nicht berufstätig bin bzw. nur ehrenamtliche Jobs mache (..und die kann ich mir einteilen)


    Ausfluss (wenn auch nur wenig) war 6 Wochen lang vorhanden (manchmal einen Tag nichts, dann wieder etwas mehr)


    also genieße den Tag im Garten


    Lucy

    Lauda

    *:) Mensch was machst du denn für Sachen? Da bist du ohnehin schon so früh aus dem KH entlassen und stellst dich gleich wieder an den Herd. :-o Mach doch das nicht, nachher landest du noch wieder im Krankenhaus!{:(


    Da muß man sich ja echt Sorgen machen


    Ansonsten wünsche ich allen einen schönen Abend. Heute in einer Woche bin ich auch schon im KH. Bin jetzt ganz schön nervös.


    lg Bine

    Bine

    mir geht es ja schon wieder besser*:) nur noch leichtes ziepen in der Leistengegend ,habe aber den ganzen Nachmittag nichts mehr gemacht.Ich hatte heute das Gefühl mir fällt die Decke auf den Kopf...:°(Keiner da..kein Buch mehr...im Fernsehen läuft rein gar nichts ...bin alleine und darf nichts machen...


    Irgendwie komme ich mit der Situation überhaupt nicht klar,das ich nichts tun kann.ich hätte heute Nachmittag heulen können.


    Mein Mann will am Wochenende mit mir raus,wir wollen essen gehen :)D


    Bine, du kümmerst dich ja rührend um alle und hast immer ein nettes Wort auf Lager,ich weiss wie du dich jetzt fühlst


    und wünsche dir für die kommende Woche noch starke Nerven,du wirst merken das die Unruhe und Anspannung im Krankenhaus verfliegt.


    lg Lauda

    Hallo

    Man was ist hier los!:-)


    schön so, dann bekommen wir vor der OP noch richtig viel mit!


    Allen Frisch Operierten gute Besserung und SCHONT euch!


    Das es kiene Blutergüsse gibt und alles gut verheilt!


    Bine wann war nochmal dein genauer Termin?


    Schönen Abend


    Linda

    Termin

    Hallo an alle*:)


    Nun habe ich auch meinen OP-Termin,am 02.11. das ist genau heute in 6 Wochen...%-|


    Wie habt Ihr die Wartezeit nur ausgehalten,ich werd verrückt.


    Die Arbeit lenkt mich auch nicht gerade ab.Ich benehme mich wohl wie immer,aber permanent habe ich das alles im Hinterstübchen.


    Irgenwie passiert auch nichts Schönes im Moment.Hab wohl ne Depri-Phase.


    Danke,dass Ihr euch mein Gejammer angehört habt.:°(


    Liebe Grüsse an alle

    Guten Abend

    *:)Hallo noch mal und danke für die netten Worte. Wie gut, dasses dir wieder besser geht. Das hörte sich mittags ja echt nicht gut an. Aber ich versehe ja, dass dir die Decke auf den Kopf fällt. Trotzdem, da mußt du durch, sonst wirst du später sicher bereuen, wie du ja sicher schon gelesen hast. Kannst dich ja am PC beschäftigen;-D alles gut weiterhin.


    Weissaunet, Donnerstag gehts ins KH, Freitag ist OP.:-/


    Cany, du wirst die Ziet auch umkriegen. Ich hatte meinen Termin auch schon so früh, Ende Juli glaube ich. Aber ich wollte nun mal erst in den Herbstferien wegen unserem 10 jährigen, der gerade aufs Gymnasium gewechselt ist. Mal wirst du gar nicht drüber nachdenken oder dich gar freuen und die Zeit geht gut um. Aber manchmal wirst du auch denken du hälst das Warten nicht mehr aus und die Angst wird gnadenlos zuschlagen. Aber hier baut dich dann immer irgendwer wieder auf, denn alle können sich reindenken wie es ist, weil wir alle in der gleichen Situation sind oder waren.


    Ich vergehe auch gerade vor Angst und mir ist klar der Countdown läuft. Jetzt heißt es schon heute in einer Woche.....


    Da ich eh ab und an unter Panikatacken leide, wird es schwer werden, mit dem Verstand gegen die Angst anzukämpfen, obwohl alle einem hier so lieb helfen wollen. Die letzten Tage werde ich wohl um Valium nicht mehr umzukommen, zumindest in niedriger Dosierung. Aber das ist okay.


    Ich wünsche dir viel Geduld für die lange Wartezeit und denk dran, dein Termin ist günstig. Du bist gerade zu Weihnachten wieder fit. Das ist doch schön.


    Allen noch einen schönen Abend und gute Besserung.


    lg Bine

    mal schauen ob ich es auf die reihe kriege

    1. ich war nach meiner op 7,5 wochen krankgeschrieben.


    2. bei uns ist kaum ein unterschied beim sexeln zu vorher, zumindest eher enger als weiter , vielleicht wegen der plastiken.


    3. bei mir war der ausfluss auch beim pipimachen stärker als im liegen, aber hellrotes blut würde bedeuten das es frisch ist , vielleicht von einem bluterguss ?


    4. damit ich nicht durchdrehe in der wartezeit bis zur op habe ich zum schluss "staphisagria" globuli genommen.


    hoffe ich habe nichts vergessen,


    ich wünsche den operierten " Gute besserung" und denen dies noch vor sich haben drück ich alle daumen die habe ;-):)^:)*


    liebe grüße

    hallo


    bin neu im forum und habe am 10.10. termin zur gebärmutterentfernung.


    kann bei mir nur durch bauchschnitt gemacht werden.würde gerne eure erfahrungen hören über danach und wie lang ihr nichts machen konntet.


    habe während der periode so starke schmerzen, dass selbst opiate nichts helfen. bin 42 jahre alt und bin seit 11 jahren sterilisiert.


    liebe grüße*:)


    hoony-64

    hoony-64

    Willkommen im Forum *:)


    Wenn Du Näheres erfahren willst, mußt Du die Seiten hier zurücklesen. Dort steht schon sooo viel über Op's auch über Bauschnitt-OP´s.


    Wenn Du nicht findest was Du wissen willst, frage hier noch mla nach.


    Die Mädels hier, stehen Dir mit Rat und Tat zur stelle :)*


    Ich selbst bin 43 Jahre alt, habe drei Kinder (21,19,12 Jahre alt) bin vor 12 Jahren sterillisiert worden. Habe schon zwei Ausschabungen hinter mir. Die erste war 2001, die zweite dieses Jahr am 2.01. Im März, auch dieses Jahr, wurde bei mir eine sogenannte Therma-Choice-Therapie-Verödung (OP) gemacht und zuletzt am 14.08 kam die GM doch raus (vaginal) weil nichts half.


    Ich hatte Jahre lang ultra-starke Blutungen von Schmerzen begleitet. Doch nach der letzten Op im März, wurde die Schmerzen sooo schrecklich, daß Nichts mehr ging.


    Ich habe , wie DU, nur noch mit Schmerzmitteln "existiert". Habe vom März bis Juli fast 7 kg abgenommen, weil ich nichts mehr essen konnte.


    Also haben, meine FÄrztin und ich entschieden: die GM muß doch raus.


    Heute bin ich sehr froh darüber :)^:)^


    Habe zwar noch ein paar Weh-Wechen, aber mit den Schmerzen vor der OP überhaupt nicht zu vergleichen @:)


    Geh´doch mal ein paar Seiten nach "hinten" und lies´Dir ein paar Berichte durch, dort findest Du sicher einige Antworten, die Du suchst.


    Ansonsten: Fragen !!!


    Liebe Grüße


    Babs

    hi babs,


    danke für deine antwort.hab ein paar sachen darüber nachgelesen. hab echt angst vor der op, weiß aber, dass es so nicht weitwrgwhwn kann.schmerzen werden von mal zu mal schlimmer und dauern länger an und ich kann an den tagen echt nichts machen.und das alle drei wochen...


    der beruf leidet darunter und meine jungs (16 und 18) auch.


    wenn ich das so lese, wie lange alle danach außer gefecht gesetzt sind, bekomm ich noch mehr panik...ich lauf eigentlich immer auf hochtouren und kann mir nicht vorstellen auch nur 2 wochen nichts zu tun. bin auf jeden fall dankbar für alle tips zu dem thema und ein paar aufmunternden worten.


    hattest du auch so panik vor der op???


    lieben gruß, hoony

    hoony-64

    Willkommen hier im Forum.


    Die Angst vor der OP hatten wir wohl alle und ist nicht mehr wie normal.


    Dir wird es sicherlich nach der OP so wie vielen anderen gehen, dass Du Dich wunderst, wovor du eigentlich Angst hattest.


    Meine Op ist jetzt 8 Wochen her und ich bin wieder fit wie ein Turnschuh.


    Wegen dem nichts machen können: Du bekommst Deine Grenzen was möglich ist nach der OP sehr schnell gesetzt - Erfahrungen hierzu stehen auch zu hauf auf den vorherigen Seiten.


    Grenzen sehen so aus, dass Du recht schnell schlapp wirst und dann freiweillig Pause machst, oder dass ziepen im Bauch ist auch ein Alarmsignal.


    Ich bekam zwei Tage vor der OP nochmal meine Tage mit dem kompletten Schmerzprogramm und den irre Blutungen. Ich habe mich auf die OP letztendlich gefreut, weil ich diesmal den ganzen Zirkus nicht bis zum Schluß durchmachen mußte.


    Mein erster Gedanke als ich im Aufwachraum zu mir kam war .... es geht mir ja super, keinerlei Schmerzen.


    Es kann also nur besser werden hoony :)^


    Deine Ängste sind normal, aber wohl unbegründet.


    *:)

    Panik

    hooney erst mal herzlich Willkommen, meine Op wird am 25. Oktober sein... muss also noch länger warten und weiß seit Juli das ich die Op vor mir habe - Panik habe ich keine, freue mich auf die neu gewonnene Freiheit hinterher. wird bei mir ein Bauchschnitt.


    Babs hatte im März auch erst ne Ausschabung und kann dir nur sagen das hinterher alles schlimmer als vorher war. Vorher habe ich 3 Tage lang "gesubbt" was ging. Jetzt "zeigt" es sich erst 3 Tage lang, dann laufe ich 3-4 Tage aus und dann noch mal 4-5 Tage hinterher so ein bräunlicher Ausfluss - es kotzt mich nur an. Hab´s auch gerade - bei der Hitze ist es kaum auszhalten, Kreislauf im Keller, alle 20 min. aufs Klo, schlapp und ausgelaugt buähhh - aber das dann nur noch einmal und dann ist die große Freiheit angesagt ;-D


    grüßle an alle

    hi beate und finaly.


    vielen dank für eure auskünfte.hab schon ein wenig auf den voeherigen seiten gelesen, aber hab mich noch nicht bis zum anfang durchgekämpft.


    ich hatte schon immer probleme bei der periode, ob nun mit pille, oder nach den schwangerschaften...immer schmerzen.hatte mit 20 auch ne konisation wegen ca.insitu. also schon etwas erfahrungen (auf die ich gern verzichtet hätte) gemacht.mittlerweile sind die schmerzen aber nicht mehr zum aushalten und dauern nun schon über drei tage an.hab deswegen auch so schnell einen op temin bekommen, damit ich nicht noch mal meine mens bekomm. somit ist das jetzt wirklich das letzte mal;-Dund darüber bin ich echt froh.vor der op an sich hab ich gar keine angst, nur vor der narkose.bescheuert was?verlier da meine kontrolle über mich und kann mich wohl nur schwer jemandem anvertrauen...


    aber was man so über die beschwerden danach hört, ist ja auch nicht so dolle.schwierigkeiten beim stuhlgang, zu weit beim GV..am besten sag ich denen, sie sollen mich n bißchen enger machen;-)

    Beate 46

    und alle,


    war gestern bei der FÄ dort wo dann eine Beraterin für der Fa. Buck


    die meine Krankengeschichte erfragte und mir dann den BBtrainer


    erklärte. Es gibt einmal ein tens Gerät mit Strom das bekomme ich nicht ist nur für Leute mit überhaupt keinen Gefühl für BBMuskulatur haben.


    Ich bekam so einen Sensor zum einführen mit einem Feetback


    computer der vorgibt anspannen /entspannen 2 x 1/4std. pro


    Tag 3mon danach wird überprüft ob es besser wird.


    Hoffe es hilft.


    Hatte auch eine Plastik wurde aber nicht enger. Dachte auch


    das das ganze zusätzlich einen possitiven effekt auf die Anatomie der Vagina hat, dem ist aber nicht so.


    Denke dadurch das man lange fast nichts macht bildet sich eben auch die ganze Muskulatur zurück.

    Guten Abend an alle

    *:) Bitte seid mir nicht böse aber ich muß mich hier wohl mal ein paar Tage zurückziehen. Ich werde zwar jeden Tag 1x durchlesen was es Neues gibt aber nicht wirklich schreiben. Irgendwie habe ich das Gefühl, ich brauche etwas Distanz um nicht nur an die OP zu denken. Sonst kriege ich meine Angst und meine Heulstimmung gar nicht in den Griff. :°(:(v


    Trotzdem möchte ich noch eben Hoony herzlich Willkommen heißen. Wir werden uns wohl überschneiden mit KH, könnte zumindest sein. Deshalb schon mal an dieser Stelle alles Gute für dich.


    Ich wünsche allen einen schönen Abend, den Operierten gute Besserung und ein ruhiges entspanntes Wochenende.@:):)*@:)


    Lg Bine*:)

    hi an alle.*:)


    tut gut zu hören, dass alle die es schon hinter sich haben sagen, die richtige entscheidung getroffen zu haben. bei mir gibt es ja auch keine alternative, aber trotzdem ist das ja nicht so, als wenn man die mandeln raus bekommt.bin ziemlich erstaunt darüber, dass es wohl wirklich so ist, dass man 4-6 wochen außer gefecht gesetzt ist und wenn man sich nicht dran hält, von allein das aus bekommt.da werd ich mich wohl echt bremsen müssen...wird mir schwer fallen.


    weiß einer von euch wann man danach wiedre sex haben darf? bekomm ja einen bauchschnitt, weiß daher auch nicht, ob das anders sein wird, als wenn man sie vaginal entfernt bekommt.


    liebe grüße, hoony


    und allen, die schon operiert sind, gute besserung.:)^

    hi bine 63


    wann hast du denn deine op? ich wünsch dir jedenfalls auch alles gute und falls wir erst danach wieder chatten, kopf hoch...das geht auch vorbei und dann sind wir glücklich, dass es hinter uns liegt und wir vor allem nicht alle paar wochen diese schlimmen schmerzen ertragen müssen.das leben danach wird sicher viel besser.


    bei mir kommt das große schlottern sicher erst ein zwei tage vor der op...:-x


    ich drück dir die daumen.


    bis dann*:)*:)*:)

    Hallo Bine 63

    Ich weiss,Du hast am 28.09. Deine OP.Kann gut verstehen,dass Du Dich etwas zurückziehst.Aber Du schreibst ja,dass Du einmal täglich im Forum liest,um auf dem Laufenden zu bleiben.Deshalb wünsche ich Dir die nächsten Tage Glück,ganz viel Geduld,Kraft und viel Liebe.

    @:)@:)@:)

    So,damit kann ja nichts mehr schiefgehen.


    Aber melde Dich bitte noch mal vor Donnerstag!


    Ganz liebe Grüsse;-)