Wünsche dir eine schöne Reha... C.C.Exter!


    Die Blutung kann sicherlich von dem Schock... auch ich wünsche dem Jungen schnell Gute Genesung!


    Ich war jetzt am Dienstag zur Untersuchung beim Frauenarzt... die Blutung / Wundfluss ist normal und kann noch eine Weile andauern. Für die Verdauung darf ich, wenn ich es brauche, Macrogol nehmen. Momentan geht es aber so. Die Fäden stehen noch. Die Histologie war glücklicherweise unauffällig. Gegen die Schmerzen darf ich noch Ibuprofen nehmen. Ab nächste Woche soll ich es aber reduzieren. Leider habe ich noch immer einseitige Schmerzen im rechten Unterbauch... die Ärztin konnte aber keine Ursache finden. Blut und Urin waren ohne Befund... nur der CRP war noch leicht erhöht, aber das darf wohl noch so sein.


    Bis 29.02. bin ich noch krank geschrieben, dann soll ich selbst entscheiden, ob ich wieder arbeiten gehen möchte/kann.


    Ab sofort soll ich 2mal täglich einen mindestens 30min Spaziergang machen... sonst aber alles vermeiden (heben, bücken, strecken, springen und vor allem tragen).


    Außerdem soll ich mir im März ein Rezept zur Beckenbodengymnastik holen.


    Sonst geht es mir aber gut... hätte nie gedacht, dass die OP doch so ein schwerer Eingriff ist. Hab es vorher echt auf die leichte Schulter genommen, bin echt hart im Nehmen.


    Hat jemand nach der OP auch noch einseitige Schmerzen? Oder kann mir jemand sagen, wo das herkommt?


    Achso... die Ärztin sagte noch, dass mein Darm überlagert?! Aber das sei nicht schlimm...

    @ sweeny

    Ja, ich denke auch das vieles in der Tat im leben so sein sollte und einen Grund hat.


    Das dir kalt wurde ist normal, das ist der schock, den man auch nicht auf die leichte schulter nehmen darf.


    Ja, ich kann es sehr gut nachvollziehen und wo ich das von dir gelesen habe, hadt es mir echt leid getan für dich und für den Jungen.


    C.C.EXTER


    Ich wünsche dir super gute erholung und das du dort wieder fit gemacht wirst. :)^


    Vanisa75


    Wann bist du denn OP wurden und was genau wurde gemacht?


    Sorry wenn du es schon irgendwo geschrieben hast, muss ich dann überlesen haben. |-o o:)

    C. C. Exter,


    Schwimmen darfst du wieder wenn du keinen WF mehr hast. Der sollte weg sein da sonst die Gefahr einer Infektion besteht. Ob dir Fahrrad fahren gut tut würde ich mal ganz vorsichtig ausprobieren. Auf der Ebene ist das sicherlich ok, Steigungen vielleicht noch nicht, geht ja ganz schön auf den Beckenboden. Wünsche dir da alles Gute , viel Spaß und vor allem gute Erholung @:)


    Vanisa,


    Schließe mich den Fragen von Niccy an, wann war denn deine OP? Geh bitte nicht zu früh wieder arbeiten, Frau unterschätzt das ganz schön. Dein Körper brauch viel Kraft um zu heilen, diese Zeit solltest du ihm geben. Einseitige Schmerzen hatte ich auch, so in der Leistengegend. Kam bei mir vom Wundwasser ,ich hatte ja eine Infektion. Lass nochmal beim FA nen Blick drauf werfen, per US kann man ja sehen ob alles ok ist. :)*


    Niccy,


    Danke für deinen Zuspruch :)_ Gestern hat mich die Mutter angerufen mit doch wirklich guten Nachrichten. Da ich selber ja gelernte ZMF bin habe ich vor Ort ja schon gesehen das er sich die komplette Zahnfront im Ober und Unterkiefer ausgeschlagen hatte. Gehalten wurde das nur weil er ne feste Spange hatte. Die wurde im KH entfernt, alles fixiert in der Hoffnung das die wieder anwachsen. Bei Kindern besteht da ganz gute Hoffnung. Außerdem hat er den Oberkiefer angebrochen, das kann nicht behandelt werden und heilt von alleine.


    Ich hatte mich ja gegen die Seitenlage entschieden, da mir das Ausmaß da schon klar war und wegen evtl. Schädel und Wirbelsäulenverletzungen. Darum hatte ich mich entschieden ihn auf dem Rücken zu lagern, den Kopf habe ich provisorisch stabilisiert das er ihn nicht drehen kann. Seine Mutter hat mir dann gestern gesagt das die Ärzte da nachgefragt hatten wie er direkt danach gelagert wurde - ich habe alles richtig gemacht. Vor Erleichterung habe ich dann erstmal etwas geweint :-X


    Jetzt habe ich doch fast die gute Nachricht vergessen- er ist zu Hause ! Ich war so verdutzt, damit hätte ich nicht gerechnet. Im KH kann man nicht's mehr für ihn tun, darum wurde er entlassen. Jetzt wird's die Zeit zeigen :)* Auch ist jetzt vorläufig Süppchen und Brei angesagt.


    Wie geht's dir, was macht die Blase ? :)* :)* :)*

    Nicht schlimm... hier sind ja so viele Seiten, da kann man das leicht überlesen... hab mich auf Seite 3135 schon mal vorgestellt und ein paar Fragen gestellt.


    Meine OP war am 22.01.16... die Gebärmutter wurde mir vaginal entfernt.


    Die Untersuchung bei der Frauenärztin hatte ich am Dienstag (diese Woche)... US und Tastuntersuchung sowie Urin waren unauffällig. Die Blutuntersuchung ergab noch leicht erhöhte Entzündungswerte.

    Vanisa,


    Das tut mir echt leid das ich dich übersehen habe, war keine Absicht :)_ @:)


    Das kann schon noch zwicken und zwacken, deine OP ist auch noch nicht so lange her. Hast du sonst nich Fragen ? Gerne versuch ich dir zu helfen :)z :)^

    Das tut mir auch leid. @:)


    Ich bin am 18.01.16 op wurden ich bin bis 29.02.16 krank geschrieben. Ich würde auch noch länger krankgeschrieben werden. Ich würde dir empfehlen schon noch mal zu hause zu bleiben. Schönen Valentinstag :)* @:)

    Meine Ärztin meinte, dass das noch gut 4 Wochen dauern könnte, bis sich die Fäden auflösen. Meistens bekommt man das wohl nicht mit. Aber sie meinte, wenn ich was blaues in der Binde oder in der Toilette sehen sollte, wäre es ein Faden.


    :)z

    Ok....bei mir ist es jetzt fünf wochen her. Ich habe heute als so ein stechen das hatte ich noch nie. Und gestern hatte ich wieder ganz leichte blutungen. Also die fäden müssen nicht raus kommen? Aber was passiert denn dann mit denen?? Sorry für die blöde frage aber das irritiert mich. ??? %-|

    Niccy,


    Wenn die Fäden sich lösen kann eine leichte Blutung einsetzten, war bei mir auch so. Auch ist das mit etwas "Schmerz " verbunden. Das fühlt sich so an als würde dir jemand die (nicht vorhandene ) GM heftig nach unten ziehen. Die Blutung ist auch nicht immer gleich stark. Die setzt ein, hört wieder auf und fängt wieder an. Dieses Ziehen hört auf wenn der Faden sich gelöst hat. Ob du den bemerkst ist fraglich. Nach der Zeit ist der jetzt vermutlich nicht mehr blau sondern weiß, der verliert mit der Zeit seine Farbe. Achte mal drauf ob du so Fussel findest. Das ist dann der Faden, bzw. das was von ihm übrig ist :)z :)^

    Noch vergessen


    Die Fäden im Bauch lösen sich auf, klar , die siehst du nicht. Die werden vom Körper dann absorbiert. Lediglich die wo vaginal der Scheidenstumpf genäht wird kommen raus. Bei mir waren das 4 Stück. Der erste Knoten ging bei mir nach 2 Wochen weg. Der war wie so n Knäul ,blau und nicht zu übersehen ;-D 2 weitere nach ca. 6 Wochen und der letzte nach knapp 8 Wochen. Den hab ich aber fast übersehen, waren nur so weiße Fussel .


    An den ersten kann ich mich noch gut erinnern, bei den anderen ist das so ne ca Angabe. Wenn du's ganz genau wissen willst müsste ich hier nochmal zurück lesen .

    Eben beim Frühstück einen Anruf meiner Frauenarztpraxis bekommen... der Abstrich von der Untersuchung letzten Dienstag ist bakteriell auffällig. Muss mir jetzt ein Rezept für ein Antibiotika holen. Vielleicht hängen ja damit meine Schmerzen zusammen. :-(