Yve, nur gut, dass Deine Freundin Dir mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat.

    Zitat

    Sagt mal, wenn ich länger sitze ( 3-4 Stunden), ist mein Bauch hinterher stärker geschwollen und ganz hart. Weiss nicht, wie ich es besser beschreiben soll. Die OP war letzten Freitag 4 Wochen her. Wie lange dauert es, bis man wieder länger ohne Probleme sitzen kann?

    Es sind erst 4 Wochen. Dass der Bauch noch anschwillt, ist völlig normal. Die Wunde im Bauch braucht noch Zeit. Sichtbare Wunden melden sich doch auch, wenn sie zu früh belastet werden ;-)

    Zitat

    Konntet ihr schnell wieder auf dem Bauch liegen? Ich traue mich noch nicht, denn wenn ich fast auf dem Bauch liege, ist es sehr unangenehm. Ich hatte ja diese vaginale OP und dachte, dass das kein Problem sei.

    Ich bin nur im Sommer Bauchschläfer, wurde aber im Winter operiert. Ich kann dir also nicht sagen, wie schnell ich gekonnt hätte. Aber auch hier kann ich nur wieder die Wundfläche anführen, die das unangenehme Gefühl verursacht. Die Heilung ist noch nicht abgeschlossen.

    Hallo Silberbraut,


    ja, ich habe auch Angst vor Komplikationen. Da meine offene Nahn sich in der Scheide befinden hoffe ich, dass es mit dem Darm nicht direkt zu tun hat. Wissen kann man es nicht.


    Zu meinem Entzündungswert weis ich in Moment keine Antwort. Im Entlassungsbericht steht eben der Wert in Höhe von 12 und als Norm bis max. 5. ich hatte bei Y.ve nachgefragt. Vielleicht kann sie mir was empfehlen. Danach kann ich immer noch meinen Arzt kontaktieren.


    Mit der Diagnose "atypischer Genesungsschmerz" bin ich auch nicht beruigt. Die Erklärung war ganz einfach: atypisch, weil in ähnlichen Fällen gar kein Schmerz sein darf. Eine ultraschaluntersuchung ergab keine weiteren "Schäden". Und weil der Schmerz nun da ist, so wurde er als Genesungsschmerz bezeichnet.😞


    P.S: ich bin eine Rarität: ich habe nie Fieber. Daher ist "fiebermessen" für mich nicht geeignet. Ich muss meine Schmerzen beobachten und einschätzen können. Da habe ich mich gerade gefragt, wie groß ist der zu große Schmerz? Wo liegt die vertretbare und noch ungefährliche Grenze? Na ja...


    Liebe Grüße und eine erholsame Nacht!!!

    Bitte lass einen anderen Arzt drauf schauen! Denn, ja, Du dürftest gar keine Schmerzen mehr haben, wenn alles i.O. wäre. Mal ab und an ein Zwicken, aber keine Schmerzen, die nicht mal mit Schmerzmitteln in den Griff zu bekommen sind.


    Mich irritiert auch, dass nicht nachgenäht wurde.


    Also hol dir bitte, bitte eine 2. Meinung ein! :)*


    Zum Beginn des BB-Trainings: Die Kliniken händeln das ganz unterschiedlich. Manche empfehlen es sehr früh nach der OP, andere erst nach 6 Wochen. In meiner Klinik (mit Uro-Gyn Erfahrungen) wurde mir auch empfohlen, 6 Wochen zu warten.

    Sweety


    Ich kann verstehen das du Angst hast aber bitte gehe heute! zu einem anderen FA. Ruf da an und erkläre die Situation. Sprich da am Telefon den Geruch,die Entzündungswerte und die starken Schmerzen an und ich bin mir sicher das du da ganz schnell einen Termin bekommst.


    Natürlich verlässt man sich da drauf wenn die im KH sagen das alles ok ist, du merkst aber selber das da nicht's in Ordnung ist.


    Bitte lass nachschauen, mehr kann ich an dieser Stelle leider nicht für dich tun . Ich drück die ganz feste :)_ und schicke dir nen Sack voll :)* :)* :)*


    Ich warte hier auf dich :)z

    Hallo Sweety60,


    oh je, das tut mir echt leid, dass du solche Probleme mit deiner Genesung hast.


    Nachdem die Blutung von der aufgegangenen Wunde gestillt ist, sollte es nun besser werden.


    Ich habe meine Freundin gefragt und die meinte der Entzündungswert sei ok, da die Ursache bekannt war und neu behandelt wurde. Auf jeden Fall noch mal in einer Woche den Wert bestimmen lassen


    Ich denke, dass es alles seine Zeit braucht, kann aber verstehen, dass man ungeduldig wird. Als Geduld verteilt wurde, muss ich auch gerade abgelenkt gewesen sein :-/


    Ich drück dir die Daumen, dass alles schnell verheilt und du dich noch schneller viel besser fühlst :)_


    C. C. Exter,


    die Kur scheint dir gut zu bekommen. Das klingt doch alles sehr gut und dein Sportprogramm gefällt mir. Bin auch froh, wenn ich wieder etwas davon machen darf ;-)


    Genieße die Zeit noch und sammel viel Kraft, damit du langsam aber stetig wieder in deinen Alltag zurück kannst. :)*


    Sweeny43,


    omg, 6 Monate hattest du damit zu tun???? :-o Das hätte ich nicht gedacht!


    Ich habe wohl einiges unerschätzt, vor allem meine Geduld :-(


    Danke auch an Silberbraut , für deine Äusserungen und Erfahrungen.


    Ich habe nachts noch oft stechende Schmerzen im Op Gebiet, manchmal bis ins Bein. Wie lange hat das bei euch angehalten? Können das auch Verwachsungen oder Verklebungen sein?


    Sorry, wenn ich immer wieder Fragen habe, aber so habe ich mir das nicht vorgestellt.


    Weiterhin gute Besserung an alle und liebe Grüße @:)

    Guten Morgen!


    Es tut unheimlich gut, die netten und lieben Worte zu lesen. Liebe Mädels, ich bin gerührt und danke euch für die Unterstützung! Das ist für euch 🌻🌻🌻!!!


    Ich bin noch am Überlegen, was ich am besten machen kann. Vor allem habe ich keine Möglichkeit, ganz schnell einen Arzt zu besuchen. Da muss ich in die benachbarte Stadt. Und heute ist erst der fünfte Tag nach dem KH. Vielleicht bin ich wirklich zu ungeduldig und jammere einfach zu viel😱


    Auf die Idee, die Blutwerte erneut zu kontrollieren, wäre ich nicht gekommen. Danke Yve für den Tipp. Das kann sicherlich auch ein Hausarzt machen. Ich werde es veranlassen.


    Der schlimme Geruch ist immer noch unlecker, aber heute ist er irgendwie anders, nicht mehr so gewaltig, sanfter. Und das hat mich einwenig positiver gestimmt.


    Ich drück euch alle! Und wünsche einen sonnigen und stressfreien Tag!

    Yve,


    Ich hatte hier vorab schon viel gelesen und hab darum auch (fast )keine Überraschungen erlebt. Die Infektion war jetzt nicht einkalkuliert aber was willste machen. Bis 8 Wochen nach OP bin ich so oft beim FA gewesen, der hat mich öfters untenrum nackt gesehen als mein Mann in der Zeit . :-X Glaub mir, irgendwann verlierst du die Scham. Vor allem war's echt lustig weil er immer Witzchen gerissen hat und das bei der Untersuchung. Vor allem aber konnte ich auch alles ansprechen, das kannte ich von meinen vorherigen Gyn gar nicht. Denen musste ich immer alles aus der Nase ziehen, er spricht Dinge einfach direkt an -sehr direkt ;-D


    Ich kann nur sagen -kommt dir was komisch vor lass nen Blick drauf werfen. Schmerzen hatte ich nie , meine letzten Schmerzmittel hatte ich im Aufwachraum. Da hatte ich gar keine Schmerzen dachte aber so zur Vorsicht nehm ich mal was . Klar zwickt und zwackt das mal nach OP aber da rede ich nicht von Schmerzen. Der Darm hat bei mir auch lange gemotzt aber nicht's was mich beunruhigt hätte. Das der meckert und der Bauch sich bläht war schon auch unangenehm, seit dem trage ich Jogginghosen bei der Arbeit. Das juckt eh niemand weil ich da alleine bin .


    Sweety,


    Meine Reise zum FA dauert 40 min ,einfach. Ich musste mich immer fahren lassen ,die weite Strecke war mir zu riskant. Das erste Mal bin ich nach knapp 5 Wochen alleine da hin. Hab mir den Smart vom Sohnemann unter den Nagel gerissen der hat nämlich Automatik ;-)


    Auch wenn ich eher das Gefühl habe du versuchst hier tapfer zu sein geh bitte und lass da nachschauen. :)_ Aus eigener Erfahrung weis ich das mit einer Infektion nicht zu spaßen ist :|N Ich hatte auch recht schnell diesen ekligen Geruch, da sah mein WF aber noch ok aus. Ich hab das verdrängt obwohl ich insgeheim wusste das da was im Argen ist. Eine Woche nach OP hatte ich dann den Salat, da kam das dann schon schwallartig ,das war graugrün :-X Mit den Jodzäpfchen hab ich das schnell in den Griff gekriegt, die musste ich täglich 3 Wochen nehmen.


    Auch wenn das mit dem FA ein Act ist, lass bitte schauen es ist für deine Sicherheit und Gesundheit. Auch sollten Schmerzen immer abgeklärt werden.

    Hallo Mädels,


    ein neues Zeichen von mir:


    Ich hatte heute einen wunderbaren Tag (die ganze Zeit im Liegen), sonnig und ohne besonderen Schmerzen. Das beflügelt und macht Hoffnung.


    Vor genau 3 Stunden erlebte ich eine nächste Niederlage. Wie aus heiterem Himmel und plötzlich heftige, bis dato so noch nicht erlebte Schmerzen in der Scheide irgendwo seitlich und mit Blutung. Ich bin schockiert und ganz panisch... Es blutet nicht zu stark, aber es ist frisches Blut. Die Nacht will ich zuhause abwarten. So schnell stirbt man nicht!


    Ich werde mich mal später melden. Sollte ich morgen ins KH, so werde ich diesmal mein Tablet mitnehmen. Ich hoffe jedoch, dass bis morgen alles vorbei ist. Vielleicht gehen nur die Fäden ab 😭.

    Hallo Mädels,


    ein neues Zeichen von mir:


    Ich hatte heute einen wunderbaren Tag (die ganze Zeit im Liegen), sonnig und ohne besonderen Schmerzen. Das beflügelt und macht Hoffnung.


    Vor genau 3 Stunden erlebte ich eine nächste Niederlage. Wie aus heiterem Himmel und plötzlich heftige, bis dato so noch nicht erlebte Schmerzen in der Scheide irgendwo seitlich und mit Blutung. Ich bin schockiert und ganz panisch... Es blutet nicht zu stark, aber es ist frisches Blut. Die Nacht will ich zuhause abwarten. So schnell stirbt man nicht!


    Ich werde mich mal später melden. Sollte ich morgen ins KH, so werde ich diesmal mein Tablet mitnehmen. Ich hoffe jedoch, dass bis morgen alles vorbei ist. Vielleicht gehen nur die Fäden ab 😭.

    Sweety

    Zitat

    Die Nacht will ich zuhause abwarten.

    Das ist jetzt bitte nicht Dein Ernst! Lass Dich von Deinem Mann in eine andere Klinik bringen jetzt!


    Entschuldige die deutlichen Worte! Aber das ist sehr unvernünftig von Dir.


    Sweeny hat gut beschrieben, wie sich das Lösen der Fäden anfühlt. Das kann es also bei Dir nicht sein. Geh in eine Klinik, aber nicht in die, in der Du operiert wurdest!