Sweeny


    ich arbeite in einer Firma. Wir müssen dort Ersatzteile kontrollieren, und verpacken.


    Und dort sind halt auch ab und zu schwere Teile dabei.


    Wenn möglich, lasse ich mir helfen, , aber manchmal ist man alleine und niemand da, der einem helfen kann.


    Aber wenn heben, dann nur mit angespannten Beckenboden, sofern man es in der Eile nicht vergisst.


    Schaue schon dass es nicht zu oft vorkommt.


    LG Sonny

    Guten Morgen ihr Lieben!


    Sonny**


    ich bin auch eine Senkungsgeplagte wie du und versuche, regelmäßig mein BB-Training zu machen, d.h. tgl. 20 min Sitz-oder Bodenübungen und dazwischen, wenn ich dran denke beim Autofahren, bügeln, im Wartezimmer.....man kann auch schon morgens noch im Bett die ersten Übungen machen und es gibt so wunderbare Bücher dazu. Ein Lieblingsbuch von mir ist Tigerfeeling von Benita Cantieni, auch unter der Cantienicamethode bekannt (auch bei youtube). Oder das BeBo-Konzept oder das Tanzberger-Konzept, nachdem wir in der Reha damit gearbeitet haben, google einfach mal bisschen rum, was für dich in Frage kommt. Dass wir was machen müssen, ist klar und ein bisschen Abwechslung bei den Übungen tut da gut. Auf youtube gibt es ein paar schöne Anleitungen dazu. Und bitte nicht wie von sweeny empfohlen (sorry sweeny) den Urinstrahl anhalten, das kann die Miktion empfindlich stören und sollte nur ausprobiert werden zum Erspüren der äußersten Muskelschicht. Viel wichtiger ist das Trainieren der inneren Muskelschichten. Wenn du fragen hast, gerne her damit, ich habe mich im letzten Jahr aufgrund meiner Geschichte intensiv mit der Materie befasst. Und wenn du es nicht täglich schaffen solltest, mach dir keinen Kopf, ich lag jetzt auch eine Woche krank im Bett und hab nix gemacht. Aber 3-4x/Woche wär schon prima, am Ball bleiben, es ist unsere Gesundheit!


    Mellie**


    das sind doch wunderbare Neuigkeiten, dass du keine weitere OP brauchst! Was passiert denn jetzt weiter? Die Probleme mit der Rektozele hast du doch weiterhin? Ich wusste gar nicht, dass es ein Enddarmzentrum gibt, da warst du sicher in den besten Händen.

    @ all**

    bitte denkt an eure Schonfristen, die meisten machen das hier auch brav. Nicht umsonst ist man 6-8 Wochen krankgeschrieben. Mich wundert auch die manchmal immer noch unzureichende Aufklärung vom KH bei Entlassung bezüglich des Verhaltens nach OP, was darf ich, was nicht, was ist normal/unnormal, auf was sollte ich achten, ect. Meine Aufklärung was ok, trotzdem war ich unendlich dankbar, das Forum hier immer um Rat fragen zu können und eine hilfreiche Antwort zu bekommen.


    Mir geht es aktuell ganz gut und das Körpergefühl wird immer besser, dieses weiche schwammige Gefühl, das ich manchmal hatte, ist weitgehend verschwunden, der Blase gehts gut. Ich räum mir allerdings immer noch Ruhe, sprich Liegephasen ein einmal am Tag und mache wie gesagt fleissig meine Übungen, die tun auch meinem Rücken gut. Jobmäßig muss ich weitersehen, welche neue Türe aufgeht. Da gings mir ja wie mellie mit dem zickigen Arbeitgeber.


    Jetzt habe ich schon wieder viel zu viel geschrieben und wünsche euch in diesem Sinne einen erfolgreichen Tag in allen Bereichen!


    Mamadodo @:)

    Hallo liebe Mamadodo,


    schön von dir zu lesen. Es freut mich besonders das es dir jetzt gut geht! Hast mit deinen beiden Op's auch genug mitgemacht.


    Zum Thema Beckenboden Gym: Ich habe mir jetzt bei der Krankengymnastik in unserer Nähe sechs Einzeltermine ausgemacht. Habe leider erst ab Mitte April Termine bekommen. Ist durch meine verzögerte Heilung aber auch ok. Dann habe ich mich für Sommer für einen Kurs vormerken lassen. Da wird dann mehr gemacht. Mal schauen 👀! Denke das ist wichtig, auch wenn mein Frauenarzt meint das sie mir nur ein Privatrezept geben kann. :-/ Budget Druck?


    Sonst merke ich langsame Besserung. Blutung immer noch nicht ganz weg. Deshalb habe ich auch noch mal einen Termin nächste Woche Donnerstag gemacht, bevor dann die Eingliederung beginnen soll.


    Freue mich von euch zu lesen!


    LG Midi @:)

    Hey Hey Leute, viele Grüße an alle! :-D nur kurz zur Info...Ich war heute bei dem heißesten Frauenarzt der Welt, alias Häppchen oder formally known als schnittchen und er war von meiner Wundheilung ganz angetan! :)= yeah! Und die beste Nachricht ist, dass das blöde Hämatom angefangen hat sich zu verflüssigen! Er sagte, das sei gut und der Grund für diesen braun roten Ausfluss. Sei aber alles okay, keine freie Flüssigkeit im Bauchraum usw.! War auch erfreut, dass ich gerade gehe und nicht so krumm wie am Anfang... yeah! :)z Eisen muss ich noch weiter nehmen, HB hat sich zwar erholt aber noch nicht genug. Autofahren sei auch kein Problem (habe Automatik)... Wäre ab jetzt möglich. Ja, und zum Thema ab Montag wieder arbeiten hat er sein schönstes Lächeln ausgepackt und gesagt, ich darf, wenn es unbedingt sein muss, aaaaaaaber: wenn ich Schmerzen habe, muss ich sofort auf die Couch! Das habe ich ihm hoch und heilig versprochen (worauf hin er nochmal diese tollen Zähne ausgepackt hat) und war zufrieden. Und ich auch :)z . Wirklich, Leute, ich mach erstmal n halben Tag und wenn es gar nicht geht, geh ich wirklich wieder ins Krankenlager! ;-D und nun kommt das zweitbeste: ich habe in drei Wochen auch nochmal einen kontrolltermin bei ihm! ;-) der Typ ist wirklich toll - nett, fürsorglich, bemüht, kompetent und dazu noch son Häppchen! Toll! ;-D es stand ja im Raum, dass das Riesenmyom bösartig ist, weil es binnen zwei Monaten wahrscheinlich so rasant gewachsen ist und wir haben dem Pathologie befund entgegen gefiebert.... und er kam extra abends noch mal in die Klinik zu mir, um zu sagen, dass alles gutartig war! Und dann war ich so erleichtert und dann hat er sich so mitgefreut und mich sogar zum Abschied gedrückt! Also, da schmelz ich dahin.... |-o Okay, nun habe ich euch aber genug vorgeschwaermt. Wie geht es euch heute? Vie liebe Grüße an euch alle und weiterhin gute Genesung! :-D :)^ :)_ *:)

    Hallo Filippa,


    schön das bei dir alles so toll läuft! Sei wirklich vorsichtig wenn du wieder arbeiten möchtest! Bist du angestellt? Da würde ich auf jeden Fall vier Wochen warten aber das musst du entscheiden.


    Ich glaube ja das dein Arzt dich so inspiriert das alles so gut heilt ;-D


    Mir wurde heute in der Apotheke übrigens auch Vitasprint empfohlen :)z Mit was dopst du dich denn noch ???


    LG Midi

    Filippa


    Zum arbeiten ist es noch viel zu früh. Mit Bauchschnitt und Hämatom erst Recht. Ich versteh gar nicht warum er dich gehen lässt. Tut mir leid aber seine Entscheidung finde ich grob fahrlässig. :-X

    Liebe Midi,


    prima, dass du das angehst mit der BBG, die Kurse und eine profess. Anleitung sind wirklich sinnvoll, damit man weiß, auf was es ankommt, es ist nämlich soviel mehr als nur alles hochzuziehen. Und Mitte April ist auch völlig ausreichend, da du ja immer noch leichten Wundfluss hast, das sollte erst abgeklungen sein. Viel Erfolg und freu dich einfach drauf und viel Glück bei der Wiedereingliederung, wird schon alles werden!

    @ Filippa

    eigentlich wollen wir jetzt alle endlich ein Beweisfoto deines Arztes ;-D


    Meine Schwester geht immer zur Darmspiegelung bei einem sehr gut aussehenden Arzt.......allerdings kann ich auch nicht verstehen, dass er dich schon arbeiten lässt. Da muß ich sweeny beipflichten. Im Bett, mit Laptop auf den Beinen ok, am Schreibtisch nene :|N Aber letztendlich musst du das entscheiden, es ist deine Gesundheit.


    Schönes Wochenende allen @:)

    Sonny


    Ich konnte den Beitrag nicht mehr finden, aber ich glaube, du hattest nach meinen Problemen mit der Blase gefragt.... ":/


    Lt. zwei unabhängigen BBZ ist an der Blase und der Harnröhre nichts zu finden. Keine Senkung, nichts. Woher meine Schmerzen und der Druck kommen, bleibt unklar. Mir wurde aber Osteopathie (vaginal) empfohlen, das werde ich nächste Woche ausprobieren. :)z


    Für mich ist es aktuell zwar nach wie vor unangenehm, aber ich kann (und muss wohl) damit leben. Ich hoffe noch, dass es über die Zeit besser wird, hier spielt auch der Kopf eine große Rolle... :=o


    LG Mellie

    Filippa


    Seit ich deinen letzten Beitrag gelesen habe suche ich verzweifelt nach den richtigen Worten.


    Mir will es nicht in den Kopf warum du partout deine Gesundheit auf's Spiel setzen willst in dem du Arbeiten gehst.


    Normalerweise ist man nach der HE 6 Wochen zu Hause, nach Bauchschnitt und noch dazu ein Hämatom eher 8 Wochen oder länger.


    Das hat seinen Grund,denn die HE ist kein Kindergeburtstag sondern ein großer Eingriff.


    Natürlich ist es deine eigene Entscheidung aber ich bitte dich dir das nochmal gut zu überlegen, deine OP ist erst kürzlich gewesen. Nähte können reißen usw. Passiert das heißt es sofort auf den OP Tisch und die Heilung dauert da um vieles länger. Gerissene Nähte erneut zu nähen ist nämlich schwierig.


    Bitte überdenke deine Entscheidung zu arbeiten in Ruhe @:)


    Ich mache mir um dich wirklich große Sorgen. :)z :)_

    Hallo mamadodo


    Laut BBZ ist bei mir die Senkung nur minimal, und das könnte ich gut mit BBG trainieren.


    Werde mir einmal die Seiten mit den Übungen im Internet anschauen.


    Gibt es da so große Unterschiede mit der Gymnastik, ich meine mal gehört zu haben, im Enddefekt laufen alle Übungen auf das Gleiche hinaus, und zwar immer das Anspannen. Aber dass man die Muskelschichten unterschiedlich trainieren kann, wusste ich nicht. Mein alter FA sagte mir immer, es reicht mehrmals am Tag zusammenkneifen, dass würde reichen.


    Da bin ich schon froh, dass du mir das geschrieben hast. Wenn ich fragen habe, komme ich gerne auf dich zurück.


    LG Sonny

    Hallo meine Mädels, :-) ihr habt ja Recht... Und Sweeny, ich werde wohl wirklich noch mal in mich gehen und genau überlegen. Ja, ich bin selbstständig und von daher nicht auf krank Schreibung angewiesen, aber da wir kundenverkehr haben, lässt sich die Arbeitsbelastung schwer planen...OK, OK, vielleicht warte ich noch! Eine Woche mehr macht nicht so viel aus. So toll el doktore auch ist, zu ihm ins Krankenhaus will ich auf keinen Fall! :|N Midi, ich nehme ein Haufen Zeug! Fischöl Kapseln mit Omega 3 Fettsäuren, Vitamin C und Zink, vitasprint 3 Wochen kur Und medisan Saft ( Nahrungsergänzung für Vegetarier mit allem Folsäure drum und dran). Dazu esse ich chia Samen, Gemüse und Leber, dazu nehme ich noch 100 mg Eisen pro Tag. Außerdem dope ich mich mit frischer Luft-habe heut nach Arztbesuch 4 km Spaziergang gemacht. :)z aber ob das daran liegt?!?! Ich denke, du hast Recht, es liegt vielleicht am schnittchen! ;-D also ihr lieben, es ist beschlossen, ich bleibe noch eine Woche at home. Gute Nacht und liebe Grüße, an alle gute Besserung! :-D :)_

    Guten Morgen Filippa, :)D


    ich habe mir schon gedacht das du selbstständig bist. Ich finde gut das du noch warten willst mit der Arbeit. Lieber jetzt ein wenig länger warten als dann noch mal lange ausfallen. Deine Spaziergänge finde ich auch sehr weit. Achte auf dich, denn du hast nur eine Gesundheit! Die Liste deiner Ergänzungsmittel ist echt lang. Aber wenns hilft! Ich wünsche dir weiter gute Besserung.


    Hallo an alle: habt ihr auch nach Op Präparate eingenommen?


    Hallo Sonny, vielleicht wäre für dich ein Kurs für BBG bei einer Phyiotherapie Praxis was? Kannst vorher bei der KK fragen. Wird oft erstattet. Wenn man ganz allein übt weiß man oft nicht ob man alles richtig macht. Und einmal gelernt kann man es dann auch allein!


    Hallo jeri,


    Wie geht es dir?


    Allen liebe Grüße und ein schönes Wochenende


    Und :)* allen die es brauchen!

    Filippa


    Da bin ich doch sehr erleichtert das du dir das nochmal überleht hast. :)z :)^ :)=


    Ich war auch schon selbstständig und hatte damals eine Notop. Bin da von jetzt auf nachher längere Zeit ausgefallen.


    Da habe ich verstehen müssen das Gesundheit vorgeht denn wir haben nur diese eine.


    Die meisten meiner Kunden waren sehr verständnisvoll und auf die wenigen die gemäckert haben habe ich

    An der Situation konnte ich ja nicht's ändern. :|N


    Nimm dir die Zeit zur Genesung. Dir geht es gut und sorge dafür das es so bleibt. :)_