Ja, die kleinen Polypchen ( so sagte mein Arzt dazu, weil sie sehr klein waren) har er schonmal mit Salbe betupft oder man könnte sie auch anritzen, damit sie abbluten. Größere verätzt man wohl. Ich werde demnächst einfach nochmal einen Termin ausmachen zum Nachschauen. Meine Operateurin hatte mir damals auch östrogenhaltige Zäpfchen verschrieben für 1x die Woche zum Aufbau der Schleimhaut in der Scheide und zur Wundheilung. Keine Ahnung, ob ich die jetzt immer nehmen muss, mein Gyn sagte beim letzten Besuch, die brauch ich nicht mehr nehmen, da ich ja noch Zyklen habe. Jetzt weiss ich nicht, wer Recht hat. Werde nochmal im Beckenbidenzentrum anrufen und nachfragen. Wer von euch nimmt denn regelmäßig diese Zäpfchen?


    Wünsche einen schönen Sonntag!

    Hallo willkommen daheim liebe Sarah!


    Kaffeetrinken daheim ist ok, extra wohin fahren dafür eher nicht. Liegen ist jetzt einfach das Beste und denk bitte dran, du bist noch nicht mal eine Woche nach Op. Musst du denn selber zum Arzt wegen der AU oder kann die nicht jemand anders besorgen? Schone dich bitte, es gab schon einige Nachkomplikationen hier. Aber ich bin eh die Vorsichtigere ;-D

    Sarah


    Herzlich willkommen zu Hause :)_ schön das du wohlbehalten wieder da bist. @:)

    Zitat

    Danach wollt ich mit meiner Schwester einen Kaffee trinken gehen. Das dürfte ja ok sein.

    Nein das ist nicht ok, deine OP ist gerade mal 3 Tage her.


    Sitzen solltest du so gut es geht erstmal vermeiden, bzw. nur zum Essen. Dein Scheidendtumpf mag das gar nicht.


    Ich kann dir nur ans Herz legen wirklich die nächsten3 Wochen gar nicht's zu tun, sonst landest du schneller auf dem OP Tisch als dir lieb ist.


    Wie Mamadodo schon geschrieben hat, in den letzten Monaten kam das ziemlich oft vor. Leider.


    Du warst auf keinem Kindergeburtstag sondern dir wurde ein Organ entnommen. Lege mal deine Handfläche auf den Unterleib und von der anderen die Hälfte. So gross ist deine Wunde innen. Auch wenn du sie nicht siehst, sie ist aber da.


    Entschuldige meine deutlichen Worte aber ich mache mir wirklich Sorgen um dich!

    Guten morgen!


    ich gebe sweeny recht! Hört auf die alten Häschen hier! Die rätschläge und tipps beruhen auf eigenen erfahrungen, aber auch auf wissen von einigen jahren in diesem forum. Und dass diese ,teilweise schon vor langem operierten , immernoch hier mitlesen und fragen beantworten, finde ich total klasse!


    Zu polypen kann ich nur von meiner erfahrung berichten. Ich hatte einen polypen am scheidenstumpf.dadurch dann eine wundheilungsstörung dort. Mein gyn hat den kurzerhand abgeknipst...nicht schön...aber wirkungsvoll. Die naht konnte endlich heilen!


    allen frisch operierten gute besserung, viel geduld und einen schönen sonntag!

    Ok ok, ihr habt Recht. Ich bin immer mit allem so ungeduldig und denke, dass ich ruhig sämtliche Sachen machen kann, weil ich ja kaum Schmerzen habe :/


    Werde morgen früh bei meiner FA anrufen und fragen, wie es jetzt weitergeht. Hab ja den Arztbrief mitbekommen und wollt ihr den morgen direkt mitnehmen. Hab da auch noch ein paar Fragen zum Befund. Wer versteht schon diese Fachbegriffe? ;-D Google kann mir da auch nicht wirklich weiterhelfen.


    Der Arzt im Krankenhaus meinte, dass ich viel rumlaufen soll. Duschen darf ich auch. Das hab ich grad erstmal gemacht und auch endlich das restliche Jod abgewaschen. Das hab ich im KH gar nicht beim normalen waschen abbekommen.

    Liebe Sarah,


    rum laufen ist besser als Sitzen- gut gegen mögliche Verwachsungen und natürlich für den Kreislauf. Aber bitte nichts übertreiben!! Ich hatte auch keine Schmerzen, hab aber ganz stark auf meinen Körper gehört,- war nach dem Krankenhausaufenthalt echt müde, weil ich nicht gut schlief. Couchen ist bei dem Wetter ja kein Problem- vielleicht hast du einen Balkon !? Leider war letzten Mai/Juni das Wetter eher bescheiden, so dass ich oft im Haus sein musste. Hab aber ganz viel gelesen.


    Gute Besserung dir und natürlich auch Canada! Und ganz liebe Grüße an euch alle!! @:) @:) @:)

    Hey @couchlady. Mir gings gestern Abend zuhause nicht SOOO gut. Kurz bevor ich ins Bett gegangen bin, war mir die ganze Zeit etwas schwindelig. Hab dann mal Blutdruck gemessen und der war, für meine Verhältnisse, ziemlich niedrig. 107 zu 65. Normalerweise hab ich hohen Blutdruck und nehm auch Blutdruck-Tabletten ein. Die hab ich aber seit der OP nicht mehr genommen. Hab dann ein paar Korodintropfen genommen und bin schlafen gegangen. Heute morgen war es dann erstmal wieder ok.


    War dann bei meiner FA und hab die AU bekommen. Erstmal 2 Wochen und dann wird verlängert. Hab dann kurz mit ihr selber gesprochen und einige Fragen gestellt. U.a. was ich jetzt so machen darf und was nicht. Sie sagte so das typische. Nicht schwer heben, kein Sport, nicht baden usw. Rumlaufen soll ich auf jeden Fall. Nur sitzen oder liegen ist Mist. 1. wegen Thrombose und 2. wegen dem Kreislauf. Sie sagte ich kann "alles" machen, was ich möchte. Aber sobald ich merke, dass es wehtut oder ich mich schlapp fühle soll ich auf die Couch oder ins Bett.


    Hab den 1. Nachsorgetermin am 25.07.! Sie sagte jetzt auch, dass es mind. 6 Wochen dauern wird, bis die Wunde verheilt ist. Ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Kann auch sein, dass 6 Wochen nicht reichen. Wir gucken jetzt von Woche zu Woche, bzw. alle 2 Wochen.

    Sarah


    Spaziergänge sind super, am Besten mehrmals am Tag. Am Anfang reichen da ein paar Minuten die du dann steigerst.

    Zitat

    Sie sagte ich kann "alles" machen, was ich möchte.

    Ich kann dir nur an's Herz legen die ersten 3 Wochen gar nicht's zu tun was den Haushalt und Co betrifft. Die ersten 6 Wochen bis max. 1 kg heben und danach für weitere 5 Monate bis 5kg.


    Machst du jetzt was dann können die Nähte reißen. Ein Hämatom kann sich bilden, ist eher ne ungute Sache.


    Eine Darmverschlingung könnte auch sein da der Darm sich jetzt erstmal neu legen muss da er ohne GM viel mehr Platz hat.

    Zitat

    Sie sagte jetzt auch, dass es mind. 6 Wochen dauern wird, bis die Wunde verheilt ist.

    Welche Wunde meinte sie da ? ":/


    Leider erlebe ich hier im Faden fast ausschließlich die mangelhafte Aufklärung der Frauen seitens der Ärzte im KH und der FAs. Aussagen wie - Sie können " alles " machen finde ich grob fahrlässig. Die Damen und Herren Ärzte liegen ja auch nicht auf dem Tisch zur Nachop. ]:D


    Ich meine es auch gar nicht böse mit dir, bitte nicht falsch verstehen. @:) Ich mache mir nur sehr grosse Sorgen um dich. :)_

    Hey Sweeny. Danke für deine Antwort. Das mit dem Haushalt hat sie auch gesagt, dass ich da nichts machen soll.


    Was mich etwas gewundert hat, war die Aussage über das Gewicht, was ich nicht heben/tragen soll. Sie sagte, dsss ich natürlich einkaufen gehen kann, aber nichts heben soll, was über 10kg wiegt. Hab mir schon, während sie das gesagt hat, gedacht, dass das übertrieben viel ist. Werde so gut wie gar nichts heben oder tragen!!


    Und auch so werde ich mich ausruhen und nur ab und zu mal spazierengehen. Finde es interessant hier zu lesen, was so passieren KANN und das sich z.B. erst der Darm neu legen muss usw.


    Hab etwas Probleme mit dem Kreislauf. Mir isg ab und zu immer schwindelig. Nicht nur, wenn ich "schnell" aufstehe, sondern auch, wenn ich einfach nur auf der Couch sitze. Was mir ausserdem jetzt ein paarmal aufgefallen ist, ist mein Herz. Es fühlt sich manchmal, wenn mir auch schwindelig ist so an, als wenn es extra Schläge macht. Versteht ihr, wie ich das meine? Normalerweise merkt man die Herzschläge ja nicht so wirklich, aber ab und zu fühlt sich das etwas komisch an. Ich beobachte das heute Abend und morgen noch und wenns nicht besser wird, fahr ich vllt lieber nochmal zum Krankenhaus.


    Noch ein "Problem", was ich seit der OP habe, ist eine Blutung im Auge. Habe da so einen kleinen Streifen. Keine Ahnung woher das kommt, aber laut Dr.Google verschwindet das von alleine wieder.

    Sarah


    Mein Kreislauf war auch im Eimer. Das ging so ne Woche nach der HE los und ging fast 2 Wochen. Ich habe eh so niedrigen BD und da war der dann total weggekippt.


    Da du Bluthochdruck hast lass das bitte morgen vom Hausarzt klären. Sag bitte auch das du zeitnah den Termin brauchst und nicht gut sitzen kannst wegen der HE.


    Bitte darum dich hinlegen zu dürfen während du wartest :)z :)^


    Im Auge wird ein Äderchen geplatzt sein, meinst du das ? Das ist dann rot

    Hallo liebe Sarah,


    auch von mir weiter gute Besserung!


    Ich nehme Betablocker gegen hohen Blutdruck und habe die ganz normal weitergenommen nach Op. Aber erst nachdem der Arzt im KH nach Blutdruck Kontrolle das ok gegeben hat. Aber der Kreislauf war ziemlich durcheinander und auch das Herz hat die ersten Tage mal gestolpert. Die Narkose belastet schon.


    Da du jetzt deine Tabletten nicht genommen hast und dein BD so niedrig ist würde ich mit dem Arzt Rücksprache halten!


    Ansonsten kann ich dir nur genügend Schonung ans Herz legen, aber das haben die anderen ja auch schon.


    LG :)*