Hallo Midi


    Ich warte jetzt einfach noch ab. Wie du sagst , Geduld haben.


    Muss erst noch einen Termin machen. Mache ja täglich meine Übungen.


    Freut mich für dich, dass es dir besser geht.


    Wünsche dir weiterhin alles Gute.


    LG Sony

    Hallo Falballa,


    kurz vor der Op war ich auch sehr nervös und hab mich noch mit putzen und vorkochen und einkaufen abgelenkt. Auch die Arbeit war zur Ablenkung gut. Aber im Hinterkopf war die ganze Zeit die Op!


    Als es dann soweit war, war ich nervös und erleichtert gleichermaßen. In der Opschleuse hatte ich Angst wurde aber sehr nett abgelenkt. Dann geht so alles seinen Gang und alle sind supernett und routiniert. Und Zack wachst du wieder auf und hast es hinter dir.


    Wir denken hier auch an dich und drücken die Daumen!


    Wie geht es deiner Erkältung?


    LG Midi

    Hallo Sonny blöd das du keine Besserung merkst :)_ Da hilft wohl wirklich nur weiter die Übungen machen und dem Ganzen noch mal Zeit geben! Vielleicht im Herbst noch mal einen Arzttermin?


    Hallo Jeri


    es gibt doch bestimmt noch mehr Übungen in Rückenlage, wenn dir das liegt ??? Aber jetzt hast du erst mal andere Probleme gell :)*


    Berichte doch nach deinen Voruntersuchungen,ja?


    Hallo Mamadodo


    wie geht es dir denn? Liest du noch mit hier?


    LG

    Hallo Midi,


    meine Erkältung weiß nicht was sie will - wird nicht schlimmer und nicht besser. Das Kratzen im Hals kann ich ja schon als Vorübung für nach der OP sehen. ;-) Ich denke, wenn es so bleibt, steht einer OP nichts im Wege.

    Hallo, liebe Midi,


    danke fürs Nachfragen! @:)


    Mir geht es sehr gut, die HE ist im Mai schon 2 Jahre her; ich ertappe mich oft beim Fragen, warum ich so lange gewartet habe ( hatte mit 56 immer noch ständig Blutungen!!)- aber ich brauchte wohl den Leidensdruck.


    Hoffe auf ein op- freies Jahr nach 4 Ops mit Vollnarkose- na, 4 Monate sind schon bald rum, die Zeichen stehen gut!


    Ganz liebe Grüße und genießt das geniale Wetter! :)^ *:) @:)

    Guten Morgen alle miteinander!


    Melde mich auch mal wieder. Morgen ist meine OP vier Wochen her. Die ersten 2 Wochen zu Hause ging es mir eigentlich blendend. Schmierblutungen hatte ich relativ schnell schon keine mehr. Habe mich auch wirklich geschont und Sofa bzw. bei dem schönen Wetter die Terasse in Beschlag genommen. Seit Dienstag habe ich aber wieder dermaßen Schmerzen im Unterleib. Teilweise ein so starkes Stechen dass ich kaum gehen kann. Symptome sind ähnlich wie bei mir im November und Dezember letzten Jahres als ich Eierstockzysten hatte welche dann beide innerhalb von 3 Wochen entfernt werden mussten. Muss am Dienstag zum Gyn mal schauen was er sagt. Eigentlich hatte ich vor ab 30. wieder arbeiten zu gehen, aber das sehe ich noch nicht.


    Oder können die Schmerzen evtl. damit zusammen hängen, dass ich in der letzten Woche im Normalfall meine Periode bekommen hätte? Wie war das bei euch zu dem Zeitpunkt?


    Wünsche euch noch einen schönen sonnigen Sonntag. Genießt das Wetter bevor es nächste Woche wieder kälter wird.


    Liebe Grüße Hymira