• Gebärmutterentfernung vaginal

    Hallo, ich (41) habe mich nach einigen erhöhten PAP-Werten dazu entschlossen, meine Gebärmutter entfernen zu lassen, ich möchte mich nicht erst nach unzähligen Konisationen doch zu dem Schritt aufraffen müssen. Narkosen sind keine so leichte Sache und daher möchte ich so wenig wie möglich davon bekommen. Außerdem bin ich kein Fan der…
  • 51 Antworten

    Hallo Midi und sweeny,


    vielen Dank fürs Drücken der Daumen, ich kanns brauchen.

    Die Stimmung ist leicht angespannt, aber nicht ängstlich.

    Unter der Dusche habe ich gerade überlegt, ob es wirklich sein muss. ;-D

    Ja, muss es.


    Zugang legen und Übelkeit sind meine Nervpunkte, der Rest ist okay :)^


    Kiwi, bin auf dem Weg auf deine Couch! ;-)

    Sorry, dass ich mich so dreist einfach daneben setze, aber ich habe über 2000 Seiten hier gelesen die letzten Wochen. Die letzten ca. 150 musste ich überspringen, hätte ich nicht mehr geschafft bis morgen.


    Ich habe hier mitgefiebert, mich gefreut, gejubelt, mit gefühlt, sodass ich das Gefühl habe, hier alle schon ewig zu kennen.


    LG an alle :)*

    Wilma

    Ein Paket :)*ist auf dem Weg zu dir.

    Wir kommen nachher alle und halten Händchen. So machen wir das hier. :)z

    Ein :)_für dich und bald hast du's überstanden. :)=


    Grüße an alle Mädels, kommt gut durch den Tag. @:):)_

    Ich hab nen fiesen Husten am Hals und die Nacht war bescheiden. :-p

    Stirnhöhle ist auch vereitert aber wenigstens löst sich das jetzt. :)-

    Nachher schlafe ich noch etwas bevors dann zur Arbeit geht.

    Huhuu,


    bin wieder wach.

    Lash

    Katheter und Tamponade, keine Drainage

    1 x aufgestanden vor dem Bett, Tee und Wasser getrunken.


    Schmerzen wie schlimme Mens.


    Erstmal schlafen.


    Danke für alle guten Wünsche!


    :-)

    24 Stunden nach OP:


    Einer von zwei Zugängen auf den Handrücken sowie Katheter entfernt. Blase funktioniert sofort einwandfrei.

    Nierensono und vaginale Untersuchung ok.


    Es zieht noch und ich bin nur seeehr langsam und immer nur kurz auf den Beinen.


    Wenn alles ok ist, darf ich Sonntag heim.


    LG :)^{:(

    Hallo,

    Wilma Wünsche dir eine gute Besserung. Und willkommen beim couchen ;-D.

    Es ist wirklich so, dass der Körper schnell zeigt, wenn was zu Viel ist. Also die erste Zeit nichts machen. Wirklich nichts außer kleine Spaziergänge.

    Bei mir ist es heute 3 Wochen her. An arbeiten ist noch nicht zu denken. Bin selbstständige Haushaltshilfe Teilzeit 20 Std die Woche. Bin noch bis Ende nächster Woche krankgeschrieben. Werde wahrscheinlich nächste Woche bei der Kontrolluntersuchung noch weitere 2 Wochen krank geschrieben..... Werde die Zeit jetzt noch nutzen und meine Steuererklärung machen ;-).

    Kann jetzt schon weitere Spaziergänge machen.

    Liebe Grüße und ganz viele:)*:)*:)*.:)*:)*:)*

    Hallo Kiwi,


    momentan kann ich mir nicht vorstellen, mehr zu machen, als aufs Klo zu schleichen...

    Aber ich bin zufrieden. OP war ja erst gestern, aber bisher geht es mir recht gut. Schmerzen sind aushaltbar, habe heute Mittag eine 500er Paracetamol genommen und werde nachher zum Schlafen noch eine nehmen.


    Achja, Zufallsbefund während OP: Adenomyose. Hat der Doc. mir im Aufwachraum erzählt.


    :)*:-)